BPM mit Nachkommastellen


R
rob12345
Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2021
Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo zusammen! Bin gerade dabei meine Songs zu analysieren und die Beatgrids anzupassen. Bei einigen Songs klappt das einfach nicht. Der Song wird auf 100.40BPM angezeigt sobald alle Beatgrids optimal sitzen. Kann das tatsächlich sein? Dann könnte man eigentlich den Song nur mit Syncfunktion mixen, weil Nachkommastellen häufig nicht auf dem Controller angezeigt werden und der Track immer auseinanderläuft. Wenn man jetzt aber zum Beispiel auf Tunebat die Infos nachschaut steht da nur 100BPM. Eine runde Zahl. Auf den Wert lassen sich aber unmöglich die Beatgrids einstellen! Was kann ich machen?
 
MrPopmusik
MrPopmusik
Vinylist
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
1.387
Reaktionen
27
Cooooooool, dass ich auch Nachkommastellen mixen kann 😎

Danke für diesen Beitrag und dem damit verbundenem Kompliment an meine Ohren 👍😊👍

----

Sync = Na und ? = is doch egal !

Wenn du eh auf die BpM schauen musst um sycron mit Hilfe des Tempofaders zu werden, kannste auch sync drücken = oder sieht es schiete aus wenn der sync leuchtet nachm drücken und es jeder sieht 🤔
 
R
rob12345
Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2021
Beiträge
59
Reaktionen
0
Kurz gesagt: Sobald die Beatgrids richtig sitzen wird eine ungerade Komma BPM angezeigt. Du scheinst da kein Problem drin zu sehen, aber irgendwas stimmr dann doch nicht. Natürlich kann ich dann mit sync mixen aber der Track hat normal 100BPM aber läuft in Serato auf 100.40...ich checks nicht
 
R
rob12345
Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2021
Beiträge
59
Reaktionen
0
tunebat scheint generell überhaupt keine kommastellen zu nutzen. kannst also vergessen.

wenn die grid sitzt, dann stimmen auch die bpm.
Ok und es gibt also auch BPMs mit Nachkommastellen? Hast du die auch in deiner Bibliothek solche Songs? Manchmal krieg ich haber nicht einmal hin das Beatgrid richtig anzuordnen. Verschieben bringt eh nix und beim Anpassen verändert es sich immer an einer anderen Stelle...
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.238
Reaktionen
478
Da muss ich bei der nächsten Bandprobe auch mal wieder schimpfen.
Die Jungs und Mädels kriegen es einfach nicht hin wenigstens man 5min lang nur "gerade" BPM zu spielen.

Wenn etwas organisch ist, also nicht 100% exakt wirkt es manchmal lebendiger und besser als wenn es ganz steril nach Metronom läuft.
My funky opinion.
 
R
rob12345
Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2021
Beiträge
59
Reaktionen
0
Da muss ich bei der nächsten Bandprobe auch mal wieder schimpfen.
Die Jungs und Mädels kriegen es einfach nicht hin wenigstens man 5min lang nur "gerade" BPM zu spielen.

Wenn etwas organisch ist, also nicht 100% exakt wirkt es manchmal lebendiger und besser als wenn es ganz steril nach Metronom läuft.
My funky opinion.
Hast voll recht, aber wir reden hier eher von elektronischer Musik denke ich. z.B. Lean On. Kriegt ihr den Song gescheit analysiert zb in Serato?
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
728
Reaktionen
113
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
350
Reaktionen
72
Alles was vor dem DAW Zeitalter produziert wurde hatte meist keine "exakte" BPM bzw. Waren da oft Sprünge drin, weil entweder die Livemusiker eben keine Roboter sind oder auch bei Elektronischer Musik, wenn die einzelnen Spuren und Passage nicht exakt die gleiche BPM hatten oder beim zusammensetzen nicht in Point waren. Ist so. Kannst du entweder manuell korrigieren oder einfach so sein lassen und wie früher alle DJs einfach mit dem Ohr Beatmatchen. Wenn du also ein konstantes Grid hast nur keine gerade BPM Zahl, ist das also gar kein Problem. Ich verstehe dein Anliegen eh nicht so ganz, weil ich keine SW kenne, die keine Nachkommestelle darstellt und selbst wenn, ist das ja auch egal, weil wenn ich einen analogen Pitchfaser habe, springt der ja nicht inkremental von einem BPM zum nächsten, nur weil keine Nachkommestelle angezeigt wird.
 
SORAR
SORAR
Sound Raider
Teammitglied
Moderator
Autor/Editor
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
3.082
Reaktionen
86
Ort
Heidelberg
Bei schwankenden Tracks (sehr viele bis in die 80er) einfach mit flexiblen Beatgrids arbeiten. (X Taste verwenden für Sprungmarker)

Ansonsten mehr mit dem Gehör arbeiten, sich nicht zu sehr auf die Nachkomma-BPM vernarren, außer man benötigt diese für minutenlange Übergänge samt Effekten oder Drum Machine.
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
350
Reaktionen
72
Ich bearbeite auch gern die Grids so, dass sie passen, aber einfach weil ich da ein Nerd bin und gern mit Beateffekten und teilweise auch Ableton Link arbeite und es da Vorteile bringt. Oder einfach bei Loops, da ich meist mit Quantize arbeite. Aber das steht ja jedem frei. Hat aber letztendlich nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun.
 
MrPopmusik
MrPopmusik
Vinylist
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
1.387
Reaktionen
27
Gebe hier fast allen Recht.

Letztenendens (wie schon gesagt hier): wo ist das Problem ? = sync drücken und gut = fängt es an auseinander zu laufen, einfach nachjustieren mit'm Jog u ggf. noch mit'm Pitchfader (man hat doch bei digital/SW ne Waveform und brauch seine Ohren doch nicht wirklich dazu)

----

ist wohl wiedermal ein Problem was Keines ist, sondern nur Folge des Erstaunes eines (mehr oder weniger) Neulings ist, dass E-Technik zu haben nicht Alles ist 😱😉
 
R
rob12345
Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2021
Beiträge
59
Reaktionen
0
Ja also dann ist das Ganze also doch normal mit Nachkommastellen, wenn auch selten. Natürlich einfach ohne Sync mixen geht, aber wenn man dann die Geschwindigkeit auf beiden Tracks nachjustieren möchte wirds schwierig ohne Sync. Wie gesagt probierts gerne mal bei Lean On ob ihr ein gescheites Beatgrid hinbekommt :)
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
350
Reaktionen
72
Das ist nicht selten, sondern ich sag Mal so grob vor 2005 sogar Normalität. Dort gab es zwar bei Elektronischer Musik zumindest weitestgehend konstante grids, aber selten gerade BPMs. Erst seitdem alles in DAWs erzeugt wird, hat sich das geändert. Bei Rockmusik oder "klassischem" Hip Hop ist das aber immernoch oft abweichend. Aber kein Vergleich zu den Aufnahmen aus den 60ern und 70ern. Da sieht man im Nachhinein deutlich, wer damals ein guter Musiker war und wer nicht.

PS: Welches Lean On meinst du? Major Lazer (würde zumindest grob von der BPM passen).
 
R
rob12345
Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2021
Beiträge
59
Reaktionen
0
Ja genau Lean on von Major Lazer. Ich kriegs da nicht gebacken die Grids anzupassen. Wenn ihrs hinkriegt, könnt ihr gerne mal reinschreiben welche BPM mit Nachkommstastelle bei euch rauskommt :)
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.123
Reaktionen
539
Ort
Oberhausen
Diesen Titel habe ich in meinem Jahresmix von 2015 vermixt. Dort hat er genau 98BPM, also keine Nachkommastellen.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-09-03 um 13.03.26.png
    Bildschirmfoto 2022-09-03 um 13.03.26.png
    14,8 KB · Aufrufe: 35
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
728
Reaktionen
113
kann ich bestätigen. habs gerade ausprobiert. exakt 98.00
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.238
Reaktionen
478
@Patrick: Bei deinem Bildschirmausschnitt ist "Warp" orange hinterlegt. Ist das aktiv zieht Ableton den Titel doch glatt, oder?
Grad nachgesehen. Ich habe drei unterschiedliche Versionen von "Lean on" und tatsächlich zeigt Traktor zwei Mal 98.00 und ein Mal 98.05 an.
 
Zuletzt bearbeitet:
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
350
Reaktionen
72
Ich bei mir auch mal geschaut. Der Radio Mix und der XMix-Edit sind exakt 98 BPM. Die Extended (hab ich wie die Radio Edit von BPM Supreme) hat 98.5 BPM. Ist aber wie gesagt eigentlich auch vollkommen egal, wichtig ist dass das Grid passt. Die Zahl dahinter ist vollkommen egal. Falls das Grid bei dir aber gar nicht passen sollte, ist vielleicht deine Datei nicht o.k. Woher?
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.123
Reaktionen
539
Ort
Oberhausen
@Patrick: Bei deinem Bildschirmausschnitt ist "Warp" orange hinterlegt. Ist das aktiv zieht Ableton den Titel doch glatt, oder?
Das ist anders:

Hat der Track ein gutes Timing, dann reicht es, wenn man den Anfang im Raster auf die Eins setzt. Dann wird nichts glatt gezogen. Warp muss aber aktiv sein, damit der Anfangsmarker gesetzt werden kann. Somit startet der Song auf der 1.

Hat der Track in sich Abweichungen, dann wird an den entsprechenden Stellen ein Warp-Marker gesetzt und im Raster plaziert. Dann würde Ableton den Track gerade ziehen.

"Lead" (ist hinter Follow versteckt) heißt, dass der Track das Tempo für das Arrangement vorgibt (Master). Würde er auf "Follow" stehen, dann folgt er dem Arrangementtempo oder einem anderen Track, der auf "Lead" steht (Slave).

Ich gehe immer folgendermaßen vor:
Ich setze an der Eins einen Marker, der "Hier 1.1.0. setzen" heißt. Dann setze ich an der nächsten 1 einen Marker und ziehe ihn auf die 2.1.0. Somit errechnet Ableton schonmal grob das Tempo. Dann gehe ich zum Ende des Tracks und schaue, ob er noch im Raster sitzt. Meistens setze ich nochmal einen Marker, um das Ende anzupassen. Danach sehe ich das echte Tempo und lösche die beiden Marker wieder. Das echte Tempo verbleibt dann in der Box, also dem Bild, was ich gepostet habe. Anschließend wird gespeichert, damit diese Daten in der .als Datei immer im Zugriff sind. Verwendet man also den Track nochmal in einem anderen Mix, dann erkennt Ableton durch die .als Datei die Marker und das Tempo.
 
R
rob12345
Well-known member
Mitglied seit
28 Okt 2021
Beiträge
59
Reaktionen
0
Ok👍 dann muss ich mal schauen welche Version ich von Lean on habe. Dann versuch ich das anzupassen. Hätte noch ne andere Frage: Könnt ihr mir vielleicht sagen wie man in der der Library die Songs einzeln vertauschen also sortieren kann. Z.B Klicke ich auf Sortieren nach BPM, aber möchte dann noch einzelne Songs die gut zusammenpassen auch hintereinanderlegen. Geht das und bleibt das dann auch so bestehen? (Serato bzw Recordbox)
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.123
Reaktionen
539
Ort
Oberhausen
Könnt ihr mir vielleicht sagen wie man in der der Library die Songs einzeln vertauschen also sortieren kann. Z.B Klicke ich auf Sortieren nach BPM, aber möchte dann noch einzelne Songs die gut zusammenpassen auch hintereinanderlegen. Geht das und bleibt das dann auch so bestehen? (Serato bzw Recordbox)
Frag mal im entsprechenden Sub nach.
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
728
Reaktionen
113
Sortieren nach BPM, aber möchte dann noch einzelne Songs die gut zusammenpassen auch hintereinanderlegen.
mit rekordbox geht das wie folgt:

manuell sortieren kann man nur, wenn man nach nummer sortiert. diese nummern kann man allerdings an alle anderen sortieroptionen anpassen.
in deinem fall sortierst du also nach bpm. dann benutzt du aus dem playlistmenü "renumber track order". danach hast du die standardsortierung nach bpm. jetzt kannst du zusätzlich noch manuell verschieben.

das ganze geht nur mit playlisten und nicht in der gesamtübersicht. mit serato geht das glaube ich nicht.
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
350
Reaktionen
72
Das geht nicht, macht aber auch nur bedingt Sinn, da die Sortierung immer up to date bleibt, d.h. wenn du einen Track hinzufügst oder bearbeitest, wird der direkt richtig eingeordnet. Je nach Software kannst verschiedene Workarounds machen. Ich glaube am flexibelsten ist hier tatsächlich Rekordbox, da sie die intelligenten Playlisten haben, die Mytags und die Filterfunktionen (kannst nur bestimmte Tags, Genres, Artists,... einblenden). Sortieren lassen kann man aber immer nur nach einem Attribut sortieren und macht ja auch Sinn, da die Sortierung ja eigentlich auch nicht als Dauerfunktion gedacht ist, sondern Playliste sind ja im ursprünglichen Sinn so gedacht, dass man sie in einer sinnvollen Reihenfolge organisiert. Wenn du dann beim Filtern/Sortieren die Reihenfolge anpasst wie soll die Software denn das das ganze Rücktransferieren.
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben