Cases vs. Bags

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
Hi Leutz,

wollte mal wissen, was eurer Meinung nach besser für unterwegs ist: Ein Alucase oder ein DJ Bag??

Es gibt da ja mehrere Varianten:
ne einfache kleine Plattentasche für 30 Platten ist sicherlich nicht wirklich die beste Lösung.
Aber wie siehts denn mit den Großen Softbags (z.B. UDG) für 60 bzw. 90 Platten aus? Taugen Bags was? Gehen die Platten darin nicht kaputt? Die sind ja auch deutlich leichter (Leergewicht) als Alucases. Und wie siehts mit dem Plattendurchstöbern aus? Bei manchen Cases gibt es ja noch die 50/50 Aufteilung.

Was habt ihr so für Erfahrungen mit Cases/Bags gemacht?

MfG Brill
 

T-Witch

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
63
Ort
Takka Tukka Land
also ich hab seit gut einem dreiviertel jahr n großes UDG-bag
und das war eine meiner besten investitionen!
da gehen locker an die 90 platten rein und durch die polster kann auch nix passieren!
die verarbeitung ist absolut top! z.b. gurte genietet usw.
...das teil sieht noch so aus wie am ersten tag und lässt sich auch viel besser tragen als mein altes case...
dazu gibts noch praktische seitentaschen für kopfhörer oder n paar cds... und alle reissverschlüsse sind abschließbar!

ich bin voll überzeugt von meinem udg... also wenn man nicht gerade jedes wochenende zu seinen gigs fliegt ist das wirklich
Ultimate Dj Gear ;D
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
Zum fliegen brauche ich das ding ja auch nicht. Nur zum transport. Also, wenn die Qualität wirklich so gut ist, dann kauf ich mir wahrscheinlich lieber ein Udg-Bag als ein Alucase.
 

T-Witch

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
63
Ort
Takka Tukka Land
geh einfach mal in nen laden und schau dir eins an...
jeder muss ja selber wissen was ihm lieber ist und besser liegt.
also 2 meiner dj-kollegen haben das ding bei mir gesehen und sind auch umgestiegen... die jungs sind auch viel unterwegs und voll zufrieden.
hab allerdings auch schon von softbags gehört bei denen die nähte aufplatzen oder die gurte abreissen...
also vorsicht und nicht am falschen ende sparen!
hab meins bei nem bekannten im laden gekauft und der hat gemeint von den "no names" würd er abraten, aber von den UDGs hat er noch nie ne reklamation bekommen...
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
War eigentlich auch immer davon überzeugt, dass nix über ein 50/50-Case geht - einfach, weil's so bequem zum Durchblättern ist. Nachdem ich in letzter Zeit aber mal wieder mehr Zeit im Equipment-Store verbracht habe und mir dort die neuen Bags angeschaut habe - würde ich mir wohl heute auch eher ein Bag als ein Case holen. Allein schon, weil's viel besser zu tragen ist.
 

D.E.E.N

Well-known member
Mitglied seit
14 Jul 2002
Beiträge
90
Ort
Heidelberg
Hab ein reloop Bag.Is auch sehr geil,ist bequem,hat viele Taschen und passen 80Platten rein.
 

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.171
Ort
Praha, CZ
also ich wuerde heute auch mehr zum bag tendieren.
mein gutes altes case hat aber schon so einiges ueberstanden und mein liebes vinyl darin auch. um mal ein paar dinge aufzuzaehlen... etliche schlammschlachten (auf open-air partys); diverse reisen per bus und bahn und einige bierpfuetzen.
dem bag wuerde ich soetwas nicht zutrauen. demnaechst werde ich mir aber auch ein bag fuer die "gepflegten" club-abende zulegen.
 

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Ort
Hamburg
ich finde auch die 50/50 Aufteilung ideal bei meinem Case. Wirklich blöd ist es nur, wenn man nur ein Case mitnimmt, dann lässt sich das nur sehr schlecht tragen. Der Nachteil von nem Bag ist, die Platten sind da ziemlich eingeklemmt, wenn das voll ist. Da leiden die Cover drunter und man kann nicht mal schnell durchgucken. Also die Bags nicht überladen...

Neben meinem Case habe ich jetzt auch so ne 30er Plattentasche von Technics... aber mehr als Rucksack-Ersatz.

JohnD.
 

Vas.Carter

Well-known member
Mitglied seit
3 Feb 2002
Beiträge
254
Ort
Hamburg
Moin!

Hab mir zwar gerade ein zweites Case bestellt, grundsätzlich haben Bags aber ne Menge Vorteile gegenüber den Alu-Cases. Sie lassen sich besser tragen, man sieht damit stylischer aus (lt. K-Kenny ;) ) und meist verfügen sie über praktische Aussentaschen. Der einzige Nachteil ist, dass man sie nicht zu voll packen sollte, da dann

a) die Cover drunter leiden und
b) man sehr schlecht blättern kann.

In diesen Fällen haben Alu-Cases einen Vorteil, sie sind robust, schonen das Vinyl, und man kann vor Ort die Platten prima in beiden Hälften zum Blättern aufteilen.
Ich steh mehr auf mein Case :)

Greetz, Vas
 

Reeload

Well-known member
Mitglied seit
31 Jan 2002
Beiträge
261
Ort
irgendwo im schönen Brandenburg
Da haste Recht @ tossit! :-D Und wenn man mit den Dinger dann auch noch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist und die Leute einem hinterhergucken und einen sogar fragen : "Ey, bist du Dj?" dann bin ich doch stolz darauf, mein Vinyl in durchsichtigen Cases zu transportieren!
 

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Ort
Bielefeld
Stimmt, dass ist aber auch einer der wenigen Vorteile von Alucases!
p.s.: Aber was tut man(n) nicht alles für ein bissel Ruhm und Glorie...
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
Ich machs meistens so das ich wenn ich länger spiele ein Case dabei hab und wenn ich nicht so lang spielen einen Bag nehme! Beides hat seine Vorteile! Aber ich hasse am meisten diese Schlepperei! Egal ob Bag oder Case!(geht aufs kreuz*grml*)
DaZe
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
Was ist denn nun mit den Reloop Cases? Muss ein Case unbedingt ein dicke schaumstoffpolsterung haben? hab meine Platten sonst in ner alten Mehrzweckkiste, und die hat keine Polsterung.

MfG Brill
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
Hab grad bei Elevator das Reloop Standart Alu Case 50/50 für 66€ gesehen. taugt das Ding was, oder kann man es gleich nach Lieferung in die Tonne kloppen?
 

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Ort
Bonn
Ich benutze die Reloop 50/50 Cases für 66€ (War früher sogar 199 DM) schon seit Jahren. Die haben schon einige Stürze vom Tisch auf Beton inkl. Platten erfolgreich überstanden.
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
OK.
Hab mir jetzt so ein Case bestellt. Aber nicht bei Elevator, sondern bei Deejayladen.de. Da kostet es zwar 79€, dafür gibts da keine Lieferkosten (Elevator: 7.99€) und ich bin mit dem Lieferprozess bei Deejayladen.de zufriedener, als bei elevator(hab bei beiden schon mal bestellt)
Da sind mir die paar Euros mehr auch egal.

MfG Brill
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
hab mir das teil auch bestellt! allerding ob die ins ausland per nachname senden is fraglich und blöderweise hab ich meine E-mail adresse nicht angegeben! nur meine Handy nummer!(das kommt teuer *hehe*:badfinger: )
DaZe
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
Hab grad eben mein Reloop Case bekommen. Das Teil macht zunächst mal einen soliden Eindruck. Die Verschlüsse sind gut, und der Griff auch. Sehr schwer ist das Ding (leer) auch nicht. Wenn das Teil voll ist, machen die paar Kilo Leergewicht auch keinen Unterschied. Mal sehen wie lange es hält.

MfG Brill
 
 
Oben