CD Player mit "Plattengefühl"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tim.h

Elektrorocker
Dabei seit
27 Jul 2004
Beiträge
750
Reaktionen
6
Ort
Berlin
kann zu! Thx

hallo,
ich habe mal eine frage und zwar dachte ich mir beim überlegen welches set ich mir kaufe das die platten ja auch noch mal richtig reinhauen...also habe ich mir gedacht vielleicht gleich lieber mit einem CD Player mit echtem Plattenteller bzw. kleinerem nachgestellten plattenteller zu holen und dadurch keine platten kaufen zu müssen....

könnt ihr mir so einen player empfehlen bei dem ich sicher sein kann das gleiche gefühl wie bei einem plattenspieler zu haben odwr ein vergleichbares??? (wäre cool wenn ihr bilder mit anhängt)

freue mich auf jede antwort!

Habe mir mal welche angeschaut, was haltet ihr von:
-Numark Axis 9
-Omnitronic DJS-1050

mfg
tim
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab einen CDJ 800 und der Unterschied im Handling ist himmelweit. Da ist Final-Scratch u.ä. besser.
 
ich habe gehört es soll aber solche teile geben die nah an "echte" rankommen! was ist den da so anders?
 
Junge, geh zu deinem Equipmentdealer, leg eine Platte auf und vergleiche.

Statt am Tellerrand abzubremsen, drehst du das Jogdial zurück.
Statt die Platte leicht zu beschleunigen, drehst du das Jogdial nach vorne.
Statt eine Platte aufzulegen, steckst du die CD rein.
Statt die Nadel aufzusetzen, wo du willst, drückst du irgendwelche Knöpchen.
Wenn man beim CDJ800 das Jogdial zu schnell dreht, um an eine bestimmte Stelle im Track zu kommen, kommt das Laufwerk nicht mehr mit.
Statt die Platte "reinzuschieben", drückst du auf ein Knöpfchen.
Eine Platte hat einen Durchmesser von 12", das Jogdial ist deutlich kleiner und vorallem auch leichter.
Du kannst nicht aus der Rille "lesen".

Es gibt von Denon, Technics und Numark Player, die einzelne Punkte mehr oder weniger gut umsetzen, aber das selbe Feeling ist das auch noch lange nicht. Click dich doch mal durch das Angebot eines Online Shops, guck dir die Dinger an und anschließend benutzt du mal die Suchfunktion, oder sucht dich selber ducrh die Threads, da steht meine ich genug über die einzelnen Modelle.
 
boah! es tut mir leid! ich dachte jemand von euch hat das absoulute hammerteil stehen und kann mir NETT darüber auskunft geben!
das ist ein diskussionsforum und da diskutiert man halt mal über sowas!
 
Einfach mal via Online-Shop wat bestellen, testen und wieder zurücksenden - vorher anfragen, ob das möglich ist. Eigenes Urteil bilden ist immer noch das Beste.
 
Du willst also keine Platten kaufen.
Woher bekommst du dann die Musik?
 
OT: der Ratschlag, quasi von Anfang an zu planen, vom Widerufsrecht nach § 312 b BGB (und nicht nach EU-Recht wie immer geschrieben wird) kann doch kaum ernst gemeint sein

Fakt ist, dass das keinem Händler gefällt und das Händler sich sehr häufig sperren, da sie sich durch die gesetzlichen Regelungen zu stark benachteiligt fühlen

ich glaub ich hab mit online-Käufen ausreichend Erfahrung und wenn die Sache erst mal ausgepackt und ausprobiert ist, dann gibt´s häufig Probleme - auch wenn der Käufer nach dem Gesetz Recht hat; dann muss man unter Umständen mit nem Anwalt drohen oder den sogar einschalten; am Ende wird der Käufer aufgrund der derzeitigen gesetzlichen Lage häufig am längeren Hebel sitzen; ob es der Ärger Wert ist, wage ich aber zu bezweifeln

ich würd den Ratschlag nicht guten Gewissens geben - oder hast du das schon ausprobiert? und was hat der Händler gesagt?

da ist vor Ort ausprobieren besser oder vielleicht nen Vorführmodell schicken lassen, vielleicht machen das einige Händler

naja probier´s halt aus, ich würd mir den Stress sparen, fragen kostet natürlich nichts
 
ne hab ich noch nicht....

klar selberausprobieren ist gut...aber wenn man davon noch nicht wirklich große erfahrungen hat, ist das schwer....eine profi dagegen kann das viel besser beurteilen und mir einen tipp geben!;)
 
Ich hab schon in einem Shop angefragt, ob das ginge (es ging um das RMX 40 DSP, welches noch nicht lieferbar war). Sie schrieben mir, dass das möglich ist.
 
danke! ich habe jetzt mal die frage ob jemand von euch einen numark cdx oder einen numark axis oder einen omnitronic djs 1050 hat...wenn ja was haltet ihr von den geräten?
 
Also ich habe in Frankfurt mal den neuen CD Turntable von Numark getestet. Hammer Gerät kann ich nur sagen. Bis aufs Nadel aufsetzen ist das Teil absolut Vinyllike. Plattenteller anschieben, Platte scratchen. Meines erachtens der einzig wahre "Turntable" unter den ganzen CDTT-Playern. Aber der Preis ist ganz schon hoch. Glaube ca 1000,- Euro.
 
ja! 1000€ ist echt eoin wenig teuer, aber wenn man überlegt das wirklich gute tts auch um die 500 - 1000€ kosten ist das ganz okay.....
 
Nö, ein 1210 kostet um 500€. Das ist Halsabschneiderei, wenn man für die Simulation das Doppelte des Originals bezahlen muss.
 
oh Mensch, wo soll denn dieses Gelaber hinführen: gute TTs 500 bis 1000 €?
 
Vielleicht denkt er da an dieses "Exemplar" von Technics, welches vergoldet und limitiert ist.
 
1.

Final Scratch oder CD Player, die das Plattenfeeling simulieren sollen, sind für DJ´s gebaut worden, die norwalerweise mit Vinyl auflegen.

Wenn Du eh nur mit CD´s arbeiten willst reicht ein stinknormaler.


2.

"ich habe mal eine frage und zwar dachte ich mir beim überlegen welches set ich mir kaufe das die platten ja auch noch mal richtig reinhauen...also habe ich mir gedacht vielleicht gleich lieber mit einem CD Player mit echtem Plattenteller bzw. kleinerem nachgestellten plattenteller zu holen und dadurch keine platten kaufen zu müssen...."

Jeh nach Musikrichtung bekommst Du diese zum Teil garnicht auf CD, oder wenn nur sehr viel später oder Mainstream!

3.

Kein CD Player, sei er noch so toll, kann Dir das Gefühl vom greifen des Covers über das entnehmen der Platte bis zum auflegen auf den Turni geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist eine Frage, die mich schon länger beschäftigt:

Final Scratch oder CD Player, die das Plattenfeeling simulieren sollen, sind für DJ´s gebaut worden, die norwalerweise mit Vinyl auflegen.

Ist das so?

Ist das nicht eher so, dass diese Systeme konstruiert wurden, um den CD-DJs mit ihren beschränkten Eingriffmöglichkeiten mehr Komfort und Flexibilität zu bieten?

Wahrscheinlich ist es eine Mischung aus beidem. Man will die CD-DJs zu mehr Kreativität beim Mixen anregen und gleichzeitig die ganzen alten Vinyl-DJs, die in ihrer Mehrheit den Technics bevorzugen und die damit aus der Sicht von Denon, Pioneer und Numark nur ein eher kleines Ziel bei der Entwicklung eines Plattenspielers darstellen würden, auf die eigene Seite ziehen.
Aber was solls, wer Vinyl mit all seinen Vor- und Nachteilen zu schätzen weiß, dem muss noch sehr viel mehr geboten werden als zur Zeit, um vollends umzusteigen. Wer aber mit CDs anfängt, ohne jemals das Gefühl einer echten Platte unter den Fingern erlebt zu haben, hat etwas verpasst.
 
Zitat:

"Statt am Tellerrand abzubremsen, drehst du das Jogdial zurück.
Statt die Platte leicht zu beschleunigen, drehst du das Jogdial nach vorne.
Statt eine Platte aufzulegen, steckst du die CD rein.
Statt die Nadel aufzusetzen, wo du willst, drückst du irgendwelche Knöpch"

- Eigentlich ist alles anders -

Wer mit CD´s anfängt und noch nie Vinyl benutzt hat, der findet solche Player warscheinlich toll, ich finde das es überhaupt kein Vergleich / Alternative zum Turni ist. Absolut 0 Vinyl Feeling.

Da fehlen Welten.

Billiger sind CD´s auch nicht, ausser man kauft sich die Sampler mit den 3.5 min. Versionen.
 
Grad bei diesen Radio/Short-Mixes bzw. Edits fehlen ja oft die geilen Flaechen und Breaks oder sie sind massiv gekuerzt. KO-Kriterium imho.

Ausserdem sind auf vielen Compilations die ganzen Songs schon gemixt (Loveparade 2001 zb.)
 
okay....aber wie teuer ganz genau sind denn platten.... die kosten doch um die 20€ die platte mit wenigen liedern!
 
Was hast du für Preisvorstellungen? Plattenspieler 1000€, Platten 20€ :eek:

Eine 12" (= Maxi-) Single kostet, je nach Herkunft, zwischen 7 und 10€ mit 2 bis 4 Titeln bzw. Mixen/Remixen drauf.
Maxi-CDs liegen afaik in der gleichen Region.

Sonderauflagen, EPs oder Alben können natürlich etwas teurer sein, aber das macht auch nur einen kleinen Teil der DJ-tauglichen Platten aus.
 
1. ich habe gesagt 500 - 1000€ aber ein bisschen übertrieben...

und wie teuer sind alben?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurück
Oben