DJ Equipment Kaufberatung!

S

Stephan Daweil

Member
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich bin Neuling und suche Equipment für folgendes:

ich möchte zu Hause über Studio Monitore hauptsächlich elektronische Musik abspielen/auflegen, je nach dem ob ich währenddessen was zu tun hab oder nicht.

Weiters fände ich es gut, wenn Gäste die Möglichkeit haben, mit ihrem handy über spotify halbwegs einfach Musik abzuspielen, auch wenn das vielleicht kein Kaufkriterium ist.

Ich habe bis jetzt nur Kopfhörer, bzw. bei den Monitoren habe ich die Adam Audio v7t ins Auge gefasst(bin aber noch nicht sicher, weil die Anschlüsse nicht so top sein sollen?)

Ein Budget habe ich mir nicht gesetzt, aber denke nicht, dass für meinen Gebrauch als Neuling, nicht das Neuste und Beste notwendig ist.

Falls ihr noch Infos von mir braucht, gebt Bescheid. Danke für die Hilfe!

Hier der Fragenkatalog:

Soll es ein Hobby sein, soll es „ernst gemeint“ sein oder willst du „nur mal schnuppern“?
Ich möchte erst mal zu Hause bisschen lernen also kein High-End.

- Welche Musik hast du vor aufzulegen? Wird Turntablism eine Rolle spielen?
Techno

- Wie viel Geld willst du investieren?
1000 Obergrenze für Soundsystem und Equipment, Kopfhörer und Laptop bereits vorhanden.

- Welche Medien willst du Nutzen (Vinyl, CD, mp3)?
mp3

- Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Nicht auszuschließen

- Wo wird das Equipment eingesetzt (Club, mobil, wenige private Partys, daheim)?
Daheim und evtl. auf homepartys

- Wo willst du später auflegen, im Club mit gestelltem Equipment, in Bars mit teilweise eigenem Equipment, auf Privatpartys mit meist komplett eigenem Equipment?

Erst mal nur zu Hause

- Begrenzt sich deine Suche auf bestimmte Marken oder willst du bestimmte Marken von vornherein ausschließen?
Alles anbieten.

- Ist dir ein Produkt aus nicht-chinesischer oder gar europäischer Produktion wichtig? Muss es gar handgefertigt sein (ja, da gibt’s noch immer einige….)?
Egal, sollte nur ein paar Jahre überstehen

- Welche der unten nicht aufgeführten Funktionen oder Eigenschaften würdest du dir noch wünschen?
Egal

- Worauf kannst du bei deinem Produkt auch verzichten, wo kann man sparen?
muss nicht mehr als 4 Lines haben. Sollte nicht so überladen sein mit 1000 Funktionen, die man auch mit externer Hardware prof. haben kann, wie gesagt, Neuling.

- Wie viele und welche Geräte willst du anschließen?
Soundsystem(2 Studio Monitore, evtl. 1 Sub, Kopfhörer, DAC?)
- Wie viele und welche Geräte willst du gleichzeitig mixen können?
max. 4 Geräte eher weniger

- Welches Format soll der Mixer haben (19“, 12“, 10“)?
12" sollte er schon haben.

- Sollte er überstehende Einbaukanten haben?
Egal

- Soll der interne Aufbau modular sein?
Egal

- Bevorzugst du Fader oder Rotary-Regler für die Line-Kanäle?
keine Ahnung was das is müsste googlen.^^

- Welchen Equalizer bevorzugst du (2-, 3- oder 4-fach oder gar keinen)?
k.A.

- Ist dir ein Kill-EQ wichtig oder willst du eher sehr fein regeln können?
Egal

- Brauchst du Killswitches?
Dont know!

- Soll der EQ abschaltbar sein?
Egal

- Brauchst du interne Effekte, eine Effektschleife oder gar keine Effekte?
Neuling...

- Sollen die internen bzw. externen Effekte für jeden Kanal einzeln regelbar sein?
....

- Welche Crossfader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart, kontaktlose bzw. verschleißarme Technik, Einstellung des mechanischen Widerstandes)?
...

- Sollen alle Kanäle dem Crossfader zuzuordnen sein?
...

- Welche Linefader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart)?
nur lineare Kurven !

- Sollten die Linefader linear klingen?
Ja

- Welche Kappen sollten die Linefader haben (Wannenkappen oder flache Kappen)?
Egal

- Wie lang sollten die Linefader sein (45mm, 60mm, 100mm)?
....

- Sollen Cross- oder sogar Linefader schnell austauschbar sein?
Egal

- Welche Kopfhörerfunktionen brauchst du (Cue-Mix, Split-Cue, gar nix)?
habe V-Moda Crossfade 2 also was bräuchte ich da?

- Soll er mehrere Kopfhörerausgänge besitzen?
egal

- Willst du Pegelanzeige pro Kanal?
k.a.

- Wie wichtig ist dir die Verarbeitung (Potiwackeln, saubere Ecken….)?
blub

- Wie wichtig ist dir Klang? Welche Signalkette hast du, um das auch rauszuhören bzw. nutzen zu können?
gute Klangqualität ist wichtig. Abestimmt auf elektronische Musik.

- Wie viele Ausgänge brauchst du? Wie viele müssen davon regelbar sein?
Einer reicht, mehrere sind gern gesehen

- Ist es dir wichtig einen oder mehrere balanced outputs zu haben?
Egal

- Wie viele Mikrofonkanäle brauchst du?
Einer reicht.

- Welche Ausstattung sollten die Mikrofonkanäle haben (Lautstärkefader oder –Poti, 2-/3-fach-EQ, Phantomspeisung…)?
....

- Hast du spezielle Farbwünsche, bzw. soll er bestimmte Farben nicht haben?
ein schwarzer Mixer würde besser passen

- Soll er MIDI-Funktionen haben?
Muss nicht.

- Wie viele MIDI-fähige Regler sollte er mindestens haben?
Egal.

- Mit welcher Software sollte er gut zusammenarbeiten?
habe noch keine


Gruß,
Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:
DJGoody

DJGoody

Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.741
Reaktionen
25
Ort
Bayern
Weiters fände ich es gut, wenn Gäste die Möglichkeit haben, mit ihrem handy über spotify halbwegs einfach Musik abzuspielen, auch wenn das vielleicht kein Kaufkriterium ist.
Nein, das willst Du nicht - glaub mir! :D

Ich würde an Deiner Stelle einfach einen Pioneer DDJ 400 für 250 € kaufen, damit machst Du nix falsch.
 
C

Chris Le Bear

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
17 Apr 2017
Beiträge
340
Reaktionen
65
Willst du dir nur Lautsprecher kaufen oder generell Equipment um daheim auflegen zu können (Boxen, Controller etc.)? Geht aus deinem Post nicht wirklich hervor bzw. wenn Goody nichts vom DDJ400 geschrieben hätte, hätte ich das so verstanden, dass du lediglich Boxen suchst...


Edit: Ok, übersehen, dass es im "Mischpulte" Thread ist, sorry, mein Fehler:d Klingt aber trotzdem erstmal nach einer Monitor-Suche:d
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stephan Daweil

Member
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
5
Reaktionen
0
Nein, das willst Du nicht - glaub mir! :D

Ich würde an Deiner Stelle einfach einen Pioneer DDJ 400 für 250 € kaufen, damit machst Du nix falsch.

Den habe ich auch favorisiert! Welches Audio Interface würdest du mir empfehlen? Habe wie man sehen kann gar keine Ahnung welche Anschlüsse und Features ich brauche^^
Es würde ein pc, laptop, Headset und was ich zum mixen kaufe, dranhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stephan Daweil

Member
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
5
Reaktionen
0
Willst du dir nur Lautsprecher kaufen oder generell Equipment um daheim auflegen zu können (Boxen, Controller etc.)? Geht aus deinem Post nicht wirklich hervor bzw. wenn Goody nichts vom DDJ400 geschrieben hätte, hätte ich das so verstanden, dass du lediglich Boxen suchst...


Edit: Ok, übersehen, dass es im "Mischpulte" Thread ist, sorry, mein Fehler:d Klingt aber trotzdem erstmal nach einer Monitor-Suche:d

Also in 1. Linie will ich ordentliche Boxen aber möchte auch die Gelegenheit haben zu mixen, falls mal ein paar Leute da sind oder bei einer homeparty was benötigt wird.
 
BØRJE

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
907
Reaktionen
64
Ort
Hannover
Dafür reicht doch VDJ oder eine gute Spotify Playlist.
 
Frank Forest

Frank Forest

Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
636
Reaktionen
68
Ort
Hamburg
Hallo Stephan,

wenn es ein seltenes Hobby sein soll und du auch nicht soviel mit Effekten etc. machen möchtest würde ich dir den Controller empfehlen:

https://www.elevator.de/digital-dj/dj-controller/pioneer-ddj-wego-4-black.html

Falls es doch mehr in Richtung häufigers Auflegen gehen sollte, dann diesen hier:

https://www.elevator.de/digital-dj/dj-controller/numark-nv-ii.html

Dazu könntest du folgende Boxen nehmen:

https://www.elevator.de/pa/dj-monitore/alesis-elevate-6-paar.html

oder

https://www.elevator.de/pa/dj-monitore/pioneer-dm-40bt-monitor-speaker-mit-bluetooth.html
 
S

Stephan Daweil

Member
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Stephan,

wenn es ein seltenes Hobby sein soll und du auch nicht soviel mit Effekten etc. machen möchtest würde ich dir den Controller empfehlen:

https://www.elevator.de/digital-dj/dj-controller/pioneer-ddj-wego-4-black.html

Falls es doch mehr in Richtung häufigers Auflegen gehen sollte, dann diesen hier:

https://www.elevator.de/digital-dj/dj-controller/numark-nv-ii.html

Dazu könntest du folgende Boxen nehmen:

https://www.elevator.de/pa/dj-monitore/alesis-elevate-6-paar.html

oder

https://www.elevator.de/pa/dj-monitore/pioneer-dm-40bt-monitor-speaker-mit-bluetooth.html

Danke für die Links!
Welches audio interface würdest du mir empfehlen? Passt das klassische Focusrite 2i2 oder muss was anderes her?
 
AndyCandy

AndyCandy

Well-known member
Mitglied seit
30 Mai 2018
Beiträge
297
Reaktionen
1
Du kannst das Audio Interface des Controllers nutzen.
 
DJGoody

DJGoody

Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.741
Reaktionen
25
Ort
Bayern
Welches Audio Interface würdest du mir empfehlen? Habe wie man sehen kann gar keine Ahnung welche Anschlüsse und Features ich brauche^^
Es würde ein pc, laptop, Headset und was ich zum mixen kaufe, dranhängen.
Der DDJ 400 hat doch einen 4-Kanal-DACs (Digital-> Analog-Converter) eingebaut. Davon gehen 2 Kanäle (links & rechts) an die Kopfhörer und die anderen 2 machen an den Rückseite Line-Pegel in Form von Cinch-Buchsen.

Daran kannst Du in kurzen Entfernungen Boxen direkt via Cinch-Kabel anstecken, ansonsten bräuchtest Du 2 DI-Boxen um das Signal symmetrisch an XLR-Buchsen zu erhalten. Dann kannst Du via XLR-Kabel in bessere oder weiter entfernt stehende Boxen fahren.

Es gibt natürlich auch Controller die XLR schon mitbringen - die kosten aber mindestens rund das 3-fache. Lohnt sich IMHO als Einsteiger nicht... :rolleyes:
 
C

Chris Le Bear

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
17 Apr 2017
Beiträge
340
Reaktionen
65
Der DDJ 400 hat doch einen 4-Kanal-DACs (Digital-> Analog-Converter) eingebaut. Davon gehen 2 Kanäle (links & rechts) an die Kopfhörer und die anderen 2 machen an den Rückseite Line-Pegel in Form von Cinch-Buchsen.

Daran kannst Du in kurzen Entfernungen Boxen direkt via Cinch-Kabel anstecken, ansonsten bräuchtest Du 2 DI-Boxen um das Signal symmetrisch an XLR-Buchsen zu erhalten. Dann kannst Du via XLR-Kabel in bessere oder weiter entfernt stehende Boxen fahren.

Es gibt natürlich auch Controller die XLR schon mitbringen - die kosten aber mindestens rund das 3-fache. Lohnt sich IMHO als Einsteiger nicht... :rolleyes:

Deine Hilfe in allen Ehren, aber wenn ein Neuling schon nicht genau weiß, was er eigentlich sucht bzw. mit den Produktbeschreibungen so wenig anfangen kann, dass er nicht einmal weiß ob ein Interface verbaut ist, bringt es glaube ich nichts ihn mit noch mehr Fachbegriffen (XLR, DAC, DI-Box) zu überfordern und noch mit den Vor- und Nachteilen einer XLR oder Cinch Verkabelung zu verwirren.
 
S

Stephan Daweil

Member
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
5
Reaktionen
0
Deine Hilfe in allen Ehren, aber wenn ein Neuling schon nicht genau weiß, was er eigentlich sucht bzw. mit den Produktbeschreibungen so wenig anfangen kann, dass er nicht einmal weiß ob ein Interface verbaut ist, bringt es glaube ich nichts ihn mit noch mehr Fachbegriffen (XLR, DAC, DI-Box) zu überfordern und noch mit den Vor- und Nachteilen einer XLR oder Cinch Verkabelung zu verwirren.

Haha also was was XLR und ein DAC ist, weiß ich zumindest. Aber, dass bei einem DDJ-400 ein Audio Interface verbaut ist, wundert mich bei dem Preis tatsächlich :D
Verkabelt wird sicher so simpel wie möglich, da sie unmittelbar in der Nähe stehen werden.
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.657
Reaktionen
219
Ort
Berlin
Von Cinch auf XLR braucht man keine DI-Box, damit es funktioniert! Geht auch mit Adapter. Muss nur passen, wobei es da auf die Beschaltung des Eingangs der Boxen ankommt (Symmetrierung mit Trafo oder IC und wie genau beschaltet). Da Otto-Normal-Kunde das aber selten im Detail versteht, steht idR im Handbuch eines Gerätes drin, wie man den jeweiligen symmetrischen Eingang ggf. mit einem unsymmetrischen Signal zu beschalten hat. Gehen tut es aber immer. Man sollte nur eben keine Kabellängen von 10m oder mehr haben. Ist zu Hause aber idR nicht der Fall. Also lass die DI-Box weg.

Ansonsten den Pioneer nehmen bei den Anforderungen.


Edit:
Btw, die Adam t7v hat doch Cinch-Anschlüsse!?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

C
Antworten
35
Aufrufe
4K
Leo.Honig
L
L
Antworten
3
Aufrufe
1K
rykert
rykert
N
Antworten
15
Aufrufe
3K
Nikki_Nonsense
N
V
Antworten
3
Aufrufe
2K
Sid
 
Oben