[DN-X1500] Montage in Holzplatte

P

PizzaPooch

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Huhu zusammen!

Möchte gerne meinen X1500 in eine 4cm dicke Holzplatte einlassen.
Nun lautet meine Frage: wie mache ich das am besten?
Brauche ich dazu das Rack-Montagekit?
Eine Befestigung per Holzplatte, auf die der Mixer dann stehen würde, wäre eher schlecht.

Über ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen.

Danke,
Christian

P.S. Weiß jemand, wie man den verdammten Wackelkontakt aus dem Kopfhörerausgang bekommt? Scheint bei dem Mixer ja generell ein Problem zu sein, welches mich aber seeehr stört!
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
...Weiß jemand, wie man den verdammten Wackelkontakt aus dem Kopfhörerausgang bekommt? Scheint bei dem Mixer ja generell ein Problem zu sein, welches mich aber seeehr stört!
Wie wackelt der Kontakt denn genau?!?
Würd´ mal glatt auf nen mangelnden Kontakt zwischen Buchse und Kabel bzw. Kabel und Platine tippen.
Hast noch Garantie?
Wenn nicht schraub doch mal auf und guck einfach mal nach.
(Obwohl ich letztens beim Jauch gesehen hab das die Gewährleistung auch dann nicht erlischt wenn man das Gerät öffnet -Naja, egal. Anderes Thema *g.)
Ansonsten einschicken...
 
T

toby82

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
436
Reaktionen
15
Ort
Braunschweig
Möchte gerne meinen X1500 in eine 4cm dicke Holzplatte einlassen.
Nun lautet meine Frage: wie mache ich das am besten?
Brauche ich dazu das Rack-Montagekit?
Eine Befestigung per Holzplatte, auf die der Mixer dann stehen würde, wäre eher schlecht.
hmm, ich befürchte dann musst du zum Rackmount-Kit greifen, so kannste den ja nirgends sicher dran befestigen. Aber warum ist ein Brett darunter zum draufstellen schlecht? Normalerweise will man den Rest dann doch eh optisch verstecken, so dass man das Brett nciht sehen würde?

P.S. Weiß jemand, wie man den verdammten Wackelkontakt aus dem Kopfhörerausgang bekommt? Scheint bei dem Mixer ja generell ein Problem zu sein, welches mich aber seeehr stört!
:eek: Höre ich zum ersten mal von, Hab das Problem auch nicht. Falls noch Garantie drauf ist, einfach mal bei Denon nachfragen...
 
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Brauche ich dazu das Rack-Montagekit?
Also auf den Bilder steht ja das Faceplate links und rechts ein paar mm über, das sollte doch als auflage genügen.
Falls nicht, hast du ja die Schraublöcher die für den Rackmount Kit gedacht sind, daran könntest du den Mixer ja mit Winkeln an der Holzplatte festschrauben...
Würde mir da eher Gedanken drum machen, nicht die Lüftungsschlitze zuzubauen, und wie man bei ner 4cm dicken Holzplatte hinten noch die Anschlüsse benutzen soll
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
jenz, das reicht nicht, da an den seiten schraubenköpfe sind, die genauso tief sind, wie der seitliche überhang der frontplatte/ cover. ein nutzbarer überhang ist für sowas daher nicht gegeben.

das mountkit gibt nicht umsonst...

Weiß jemand, wie man den verdammten Wackelkontakt aus dem Kopfhörerausgang bekommt? Scheint bei dem Mixer ja generell ein Problem zu sein,...
diese pauschalaussage kann ich nicht teilen...
 
P

PizzaPooch

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Erstmal Danke für die superschnellen und zahlreichen Antworten :)

Hier mal eben zwei Bilder, wie es momentan aussieht:




Wie schon erwähnt wurde: das mit den Anschlüssen wäre allerdings ein Problem. Deshalb wäre das Rackmount-Kit bestimmt eine gute Wahl, da man dadurch ja Platz für die Anschlüsse bekommt.
Wie ihr seht, habe ich unter der Platte direkt Vinyls stehen. Ich würde dann unter dem Mixer die obersten Vinyls entfernen. Könnte also u.U. eine tragende Holzkonstruktion bauen, die vllt von unten an die dicke Platte geschraubt wird.
Schätze mal, das würde gehen.
Habe aber leider keine Ahnung wie das dann mit dem Rackmount-Kit aussieht. Da ich so ein Kit noch nie selbst gesehen habe und es ja eigentlich für den Rackeinbau gedacht ist, weiß ich nicht, ob der Einbau in eine Holzplatte klappt. Darum dreht sich eigentlich meine Frage :)

Was den Kopfhörer betrifft:
Uhhhh! Das ist natürlich übel. Ich habe in einem amerik. Forum schon ein paar Mal (!) darüber gelesen und selbst DannyDJ hat in seinem Test zu dem Mixer die negative Verarbeitung der Kopfhörerbuchse erwähnt (und sogar extra als Minuspunkt aufgelistet).

Nun arbeite ich schon seit zwei Jahren mit diesem Mixer und habe von Anfang an den Wackler drin gehabt. Bin daher (auch wegen der Berichte) davon ausgegangen, dass das normal bei dem Mischpult ist :D
So ein Mist. Naja, mal schauen, was sich machen lässt.
 
T

toby82

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
436
Reaktionen
15
Ort
Braunschweig
Bau doch auf die vorhandene Steinplatte einfach ne holzabdeckung mit Aussparungen für Mixer und TT's... dann brauchste auch keine vinyls entfernen und nix, und du brauchst auch keine so dicke Holzplatte, hast dadurch keine Probleme mit den Anschlüssen, ...
 
P

PizzaPooch

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hi Toby!

Die "Steinplatte" ist die besagte dicke Holzplatte.
Das Problem an der ganzen Sache ist: als ich das Pult geplant habe, bin ich davon ausgegangen, dass der Mixer eingelassen wird. Daher habe ich es so geplant und gebaut, dass genau drei Lagen Plattenkästen übereinander passen.
Somit steht das Pult in einer guten Höhe - wenn ich aber oben drauf noch einen Kasten baue (also die höhe, in der das Pult jetzt steht), wird mir das zu hoch. Mir ist das schon seit zwei Jahren zu hoch, habs aber immer wieder geschoben.
Der Mixer hätte die perfekte Höhe für mich, WENN er eingelassen werden würde (so, wie auch eigentlich geplant).
Wie das unten gepostete Bild zeigt, habe ich hinter jedem Kasten einen dicken waagerechten Holzbalken geschraubt. Somit habe ich massig Platz für Kabel (Strom und für Licht an der Front - was auch mal geplant war) und alles wäre gut gelöst. Die Kabel würden dann hinter den Plattenkisten zur Seite laufen.
Ich hoffe, ich habs verständlich erklärt.
Jetzt möchte ich mich halt endlich mal an die Vollendung begeben. :)

Hier das Bild vom Inneren des Pultes:

 
T

toby82

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
436
Reaktionen
15
Ort
Braunschweig
ok, dann würde ich einfach für jedes gerät einen einzelnen Holzkasten bauen, den du von unten an die Platte schraubst und ebend oben einen ausschnitt aus der Holzplatte machst.

Aber die Belüftung des Mixers einplanen! Hast du den Fader-Umbau drin? Wenn ja, dann is das nicht mehr soo schlimm mit der Wärme, aber davor ist meiner immer verdammt warm geworden.

Ich würde eventuell einfach den Auschnitt für den Mixer breiter bauen und schn
male Lüftungsbleche an jede Seite schrauben. Dann ist das optisch trotzdem geschlossen, aber es kommt Luft ran.

Beispiel (zu groß, aber auf die schnelle nix besseres gefunden): http://www.puag.ch/img/onlinekatalog/4005046505201.jpg
 
P

PizzaPooch

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Denke mal, so werd ich das auch machen.
Werde dann natürlich auch Fotos posten, wenn ich fertig bin.
Momentan ist bei mir wieder etwas stressiger, aber wenn ich Zeit finde, begeb ich mich mal dran. Will nicht wieder schieben :D

Und wegen dem Faderumbau: nein, sind noch die Originalfader drin.
Die Linefader haben auch immer noch die leichte Latenz (wenn man ganz schnell kratzt!). Softwareupdate ist aber schon drin.
Was hat das mit dem Faderumbau denn auf sich?
Welche(r) Fader wird gewechselt?

Die TTs werden übrigens nicht komplett eingelassen.
Da überleg ich mir auch noch was. Werden wohl in ein gefrästes Loch eingelassen. Mal schauen. Die TTXe kann man durch die geschwungene Form ja nicht so gut einlassen wie den Technics.
 
P

PizzaPooch

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hi nochmal!

Habe morgen einen Termin beim Schreiner.
Möchte gleich die gewünschte Form anzeichnen und brauche dabei nochmal eure Meinung.

1. Soll ich den Mixer komplett versenken (also eine Ebene mit dem Brett) oder soll ich die Oberplatte des X1500 aufliegen lassen? Stabilisiert wird das ganze natürlich noch von unten - heißt: Mixer liegt nicht NUR auf der Oberplatte auf!

2. Soll ich die TTXe komplett versenken (also den kompletten Body) oder nur bis ca. zur Hälfte (da, wo die Wölbung an der Seite beginnt)?
Problem ist eben die geschwungene Form des TTX - könnte evtl nachher blöd aussehen, wenn man den ganz versenkt.

Würde mich über eure Meinung freuen.

Falls ihr noch Bilder oder Erläuterungen braucht - einfach melden ;)

Bis dann,
Christian
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Moin

Also ich würde an Stelle der einzelnen "Holzkästen" lieber ein komplettes Brett unterhalb des ersten einziehen. Dann die Einlassungen wie gewünscht aus der oberen Platte aussägen und das Eq. einfach von oben reinstellen.
Hätte den Vorteil das auf jeden Fall genug Platz zur luftzirkulation vorhanden wäre, außerdem kommst so immer bequem an die Anschlüsse falls mal was ändern willst -Nur ne Idee :)
 
P

PizzaPooch

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Hi!

Danke für die Antwort!
Kästen wollte ich auch nicht machen.
Habe mir schon was überlegt - muss mir nur ein Gewindescheidset kaufen.

Ein ganzes Brett wäre eher schlecht, da ich dann ja die komplette oberste Reihe mit Platten vergessen kann.
Deshalb meine Frage: entweder TTs halb einlassen (da habe ich auch schon eine Idee mit der Befestigung) und nur die Vinyls für den Mischer aus der ersten Reihe nehmen ODER die TTs ganz einlassen (Tiefe wie X1500) und, wie du gesagt hast, ein ganzes Brett verwenden (dafür fallen dann aber alle Vinyls der ersten Reihe weg!).

Schwere Entscheidung. Ich wollte eigentlich den Mischer ganz einlassen und die TTs halb. So hatte ich mir das gedacht - würde denk ich mal wegen der abfallenden Konstruktion der TTXe besser aussehen.

Was soll ich denn mit dem Mischpult machen? Soll ich das auf der Oberplatte aufliegen lassen oder ganz plan einlassen?
Wenn ich das auf der Oberplatte aufliegen lasse, habe ich ein kleines Problem: an den Seiten des X1500 sind Schrauben, die die erstere Variante des Einbaus eher verhindern würden.

Naja, vllt hat ja noch jemand eine Idee.

..........................................................

Hab jetzt gerade nochmal schnell in Paint gezeichnet wie ich mir das vorstelle.
Leider läuft Catia noch nicht unter Vista (und unter OSX ja schonmal gar nicht *grr*), also sorry für die billige Quali *schäm*





Das ist die Sicht auf das Pult, wenn man dahinter steht.
Die grauen Flächen sind die Vinyls, Mixer und TTs erkennt man, denk ich.
Das Mischpult steht auf einer Platte, die mit langen Gewindestangen an der Unterseite der dicken Platte befestigt ist. Unter das kleine Brett kommen dann Muttern, so dass die Platte auf jede gewünschte Höhe direkt arretiert werden kann.

Die TTs stehen auf einer dickeren Plexiglasplatte, die von unten an der großen Platte befestigt ist. Die Platte überdeckt den Ausschnitt, in dem die TTs stehen und ist zusätzlich in einem Blauton (in Anlehnung an das TTX-Display) beleuchtet, welches dann von oben seitlich durch den Ausschnitt schimmer soll.
Hoffe, ich habe das richtig erklärt.

Was haltet ihr davon? Ist das ok? Habt ihr noch was zu ergänzen?
Bin für alles offen :)

Danke,
Christian
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
wenn du den mixer sein einbaust, das er nur auf der frontplatte quasi aufliegt, dann beachte, das die platte nicht zu dick sein darf, kleine aussparungen zum versenken der schraubköpfe benötigt, und du noch kleine lüfter einbauen solltest, um für luftzirkulation zu sorgen, um die warme luft, die dann nicht mehr in vollem umfang nach oben ausweichen kann, seitlich irgenwie abzulenken.
 
P

PizzaPooch

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Tja, Thomas!
Das mit den Schrauben hab ich ja im vorherigen Post schon angesprochen - also würde die Variante eh schonmal wegfallen (ohne gleich die ganze teure Platte zu zerspanen). Das Kühlrippenproblem macht mir auch zu denken.
Auf einer Seite sind die Kühlrippen komplett offen - auf der anderen Seite sind leider 1,5 von 3 mit der Platte bedeckt.

Dumm ist wirklich, dass der (Digital-)Mixer echt so heiss wird.
Möchte jetzt auch nicht unbedingt mehr Holz ausschneiden und dann drumherum mit Blechen herumexperimentieren. Das sieht dann ja auch nicht aus.
Schätze, ich werde einfach in den sauren Apfel beissen und mit den vorhandenen Kühlrippen auskommen müssen. Um eine Saug-/Blasvorrichtung werd ich wohl auch nicht drum rumkommen. :/
 
 
Oben