Elektronische Underground Tracks woher ?

C

Chris1717

Member
Mitglied seit
27 Mrz 2021
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo zusammen, ich fange grade mit dem auflegen an und wollte euch mal fragen wo ihr eure Tracks herbekommt ? Ich lege am liebsten elektronische Musik auf und mag sehr spezielle Underground Tracks (Deep Tech), die es teilweise nicht zu kaufen gibt. Einiges gibt es zwar bei Amazon Music, aber die Auswahl ist dort sehr begrenzt und viel gute Lieder gibt es dort einfach nicht. Habt ihr Alternativen wo ihr eure Tracks herbekommt ?
 
AtmosphereNRW

AtmosphereNRW

DJ | Producer | Remixer
Mitglied seit
18 Jan 2013
Beiträge
262
Reaktionen
56
Ort
NRW
AtmosphereNRW

AtmosphereNRW

DJ | Producer | Remixer
Mitglied seit
18 Jan 2013
Beiträge
262
Reaktionen
56
Ort
NRW
Nachtrag...
Du must dich von deren Genere Vorsortierung etwas befreien und auch wo anders mal rein gucken.

Im moment wird einiges was man früher unter Progressive House einsortiert hatte, verschoben in "Melodic House & Techno" ... warum auch immer die das machen.
 
D

Deleted member 75313

Guest
Veto .. wenn es "Underground" sein muss .. also nicht Mainstream (Underground als eigenes Genre ist mir nicht bekannt) .. dann ist Beatport die letzte Adresse wo du nachschauen solltest.

Was du suchst, nennt sich Bandcamp.

Zum einen findest du da vieles, was es auf Beatport nicht gibt und nie geben wird und zum anderen werden die Künstler für ihre Stücke besser bezahlt. Die Suche gestaltet sich etwas unbequemer als bei Beatport, dafür bekommst du aber Musik die wirklich "Underground" ist ..
 
C

Chris1717

Member
Mitglied seit
27 Mrz 2021
Beiträge
12
Reaktionen
0
Erstmal Danke für eure Antworten, ich denke dort lässt sich auf jeden Fall mehr finden als bei Amazon music. Nein ich meine nicht underground als eigenes Genre, sondern eher was so im Kater Blau gespielt wird von Künstlern wie Sven Dohse, Mira, Caleesi, Acid Pauli usw.

Diesbezüglich nochmal eine Frage, es gibt ja mehrere DJs die im Kater Blau auflegen, darunter auch Sarah Wild diese Musik unterscheidet sich von Mira, Sven Dohse usw. kennt jemand den Unterschied ? Die Musik von Sarah Wild geht eher Richtung house und das andere eher mehr Deep tech ?
Ich weiß ne komische Frage wäre aber für Antworten dankbar, ich denke hier kennt man diese DJs eher als auf anderen Plattformen.
 
AtmosphereNRW

AtmosphereNRW

DJ | Producer | Remixer
Mitglied seit
18 Jan 2013
Beiträge
262
Reaktionen
56
Ort
NRW
@ grwlf ich wuste sofort was gemeint war vom Chris.
Mir war auch klar als Underground und Amazon fiel, des es nicht ums Genere geht.

zum Thema:
Es kann auch sein das diese DJ's in bestimmten DJ Promotion Pools drin sind wo sie halt das zeug her bekommen.
Was du auch machen kannst, ob du Playlisten findest und dann nach den Künstlern suchen, da bekommste auch eingefühl dafür wo du dann dein zeug finden kannst.

Aber bei Beatport und andere Portale gibt es nicht nur Mainstream, man muss halt mal tiefer graben.
Was man halt in Playlisten oder Hype Listen findet ist halt das was aktuell am meisten von den usern Geklickt wird... nicht gekauft.
Auch viele Privat Leute tummeln sich auf solchen Portalen und sorgen dazu auch dafür das nach aussen erstmal der Mainstream zu sehen ist.
Außerdem kann man für etwas Geld bei den Portalen alles nach oben pushen lassen, diese Optionen kann ich selbst auch Buchen wenn ich was Release möchte über die Anbieter.

Aber bei Beatport oder Traxsource wirste schon einiges finden.
Nur wie schon gesagt deren einsortierung der Generes ist suboptimal.

Ich selbst finde das ein oder andere Schätzchen halt auch nicht immer in dem eigentlichen Genere.
Außerdem ist es doch egal, als was der Track einsortiert ist, wenn der Track gut ist und die Crownd feiert ihn ab ist der rest schnuppe.
 
C

Chris1717

Member
Mitglied seit
27 Mrz 2021
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke für die Antwort, ja im Prinzip ist mir das auch völlig egal, nur für mich ist es schon ein Underground Track, wenn er nur schwer zu finden ist. Wenn ich mir Sets von DJs anhöre und die glücklicherweise die Playlist drunter setzen, gefallen mir meist die Lieder, die ich nirgends finden kann, selbst bei YouTube gibts die nicht und dort hat man schon ne extrem große Auswahl und findet am meisten, leider kann man damit nicht viel anfangen und du Qualität ist extrem schlecht.
 
D

Deleted member 75313

Guest
Danke für die Antwort, ja im Prinzip ist mir das auch völlig egal, nur für mich ist es schon ein Underground Track, wenn er nur schwer zu finden ist. Wenn ich mir Sets von DJs anhöre und die glücklicherweise die Playlist drunter setzen, gefallen mir meist die Lieder, die ich nirgends finden kann, selbst bei YouTube gibts die nicht und dort hat man schon ne extrem große Auswahl und findet am meisten, leider kann man damit nicht viel anfangen und du Qualität ist extrem schlecht.
.. dass du diese nicht finden kannst, liegt meist daran, dass sie von anderen DJs Promo-Tracks zum ausprobieren zugesteckt bekommen .. früher mit Vinyl, heute mit MP3/AIFF ..

Tipp am Rande: spiel nicht das was die großen spielen bzw. nimm dir deren Playlists nicht zum Vorbild. Ist zwar bequemer und der leichtere Weg .. aber nicht der eigene - und das sollte man als DJ, als Künstler schon haben ..
 
R

RAC

Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
438
Reaktionen
45
spiel nicht das was die großen spielen bzw. nimm dir deren Playlists nicht zum Vorbild. Ist zwar bequemer und der leichtere Weg .. aber nicht der eigene - und das sollte man als DJ, als Künstler schon haben ..
das schließt sich nicht gegenseitig aus. das ziel ist das zu spielen, was man für gut hält. wer das sonst noch spielt ist zweitrangig.
zudem gibt es immer bestimmte lieder, die in den jeweiligen stilrichtungen im moment angesagt sind. die müssen halt mit rein, auch wenn alle andere sie auch spielen.
 
D

Deleted member 75313

Guest
das schließt sich nicht gegenseitig aus. das ziel ist das zu spielen, was man für gut hält. wer das sonst noch spielt ist zweitrangig.
zudem gibt es immer bestimmte lieder, die in den jeweiligen stilrichtungen im moment angesagt sind. die müssen halt mit rein, auch wenn alle andere sie auch spielen.
richtig .. aber wenn man jede Playlist 1:1 kopiert ist das eben nicht der eigene Weg
 
R

RAC

Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
438
Reaktionen
45
wenn man jede Playlist 1:1 kopiert
davon redet ja auch keiner. daß einem eine playlist von jemand anderem komplett gefällt, ist ziemlich unwahrscheinlich. in der regel ist es eher andersrum.
 
D

dj desia

Active member
Mitglied seit
12 Jan 2015
Beiträge
39
Reaktionen
0
Ort
Oberfranken
Wie ist eigentlich Spotify? Ist das nur zum anhören von Musik oder kann man auch runter laden?
 
M

Mnt

Member
Mitglied seit
21 Sep 2016
Beiträge
12
Reaktionen
1
Du kannst auf Premium die Musik downloaden und ohne Datenvolumen offline hören, aber auflegen geht natürlich nicht. Aber bin mir nicht sicher ob die neuen denon Player und Controller direkt auch an streaming Dienste angebunden werden können.
 
C

Chris1717

Member
Mitglied seit
27 Mrz 2021
Beiträge
12
Reaktionen
0
Es geht mir auch tatsächlich um einzelne Lieder, ein komplettes Set gefällt mir sehr selten. Kennt ihr das nicht ? Ihr hört euch ein Set an und denkt das ist mal ein geiles Lied und wollt unbedingt die Track ID haben. Shazam findet es oft nicht, dann sucht man in den Kommentaren und es schreibt tatsächlich jemand rein wie es heißt. Das heißt dann aber nicht das es das Lied auch zu kaufen gibt und deshalb war meine Frage ob es ne Seite gibt wo man mehr Glück hat diese Lieder zu finden aber ich denke Beatport ist ne gute Adresse und es lässt sich viel finden.
 
D

Deleted member 75313

Guest
..das heißt dann aber nicht das es das Lied auch zu kaufen gibt..
.. nicht ganz richtig .. es gibt limitierte, digitale Tracks .. erlebe ich hin und wieder auf Bandcamp .. 300 mal verkauft und das Ding verschwindet einfach aus dem "Regal" .. andere Tracks sind unreleased (Cover, Re-Cover, Remix, XYZ Version) .. dann gibt es noch Tracks die Vinyl Only sind (sehr oft bei dem Genre "Minimal"), die Künstler dann als Vinyl kaufen, digitalisieren und mit CDJs/Traktor abspielen ..

Es gibt viele Möglichkeiten wie und woher ein Track kommt .. nur sollte er nie bei YouTube gerippt werden oder von dubiosen Webseiten aus dem Netz kommen .. ich empfehle nach wie vor Bandcamp als Quelle für "underground" .. es gibt da viele Schätzchen zu entdecken von Künstlern die zB ihre Musik nie auf Beatport & Co. veröffentlichen würden ..

digitales crate digging macht aber süchtig ;) ich weiß wovon ich rede .. ich bin im Monat locker 10 Stunden auf Bandcamp unterwegs und suche stets nach dem heiligen Gral meines Musik Genres .. (und mein Regal mit heiligen Gralen ist mittlerweile recht groß :p )
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
13
Aufrufe
2K
Stephen Nawlins
S
C
Antworten
35
Aufrufe
4K
Leo.Honig
L
 
Oben