Fachzeitschriften ?!


F
Frequenzsuppe
New member
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
Huhu,
also dies wird mein erstes posting und deshalb erstmal ein
freundliches Hallo an alle :)

also zu meiner frage,

ich würde gerne mal wissen welche/ und ob ihr euch
überhaupt Fachzeitschriften (rund ums thema musik)
jeden Monat kauft oder sogar abboniert habt.

und ob ihr vielleicht ein Buch zu diesem Thema kennt,
von dem ihr sagt das mann es gelesen haben muss.
 
DJ_Fruchtzwerg
DJ_Fruchtzwerg
NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
803
Reaktionen
3
Ort
Berlin
DJ MAGAZINE ROCKT GUT! Ist ab und zu zwar etwas beeinflusst von den Meinungen her aber ansonsten immer lesenswert!
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
DJ Magazine
Naja, ab und an mal ein paar schwere Fehler drin, und in letzter Zeit immer langweiliger, aber für 5€ OK.

Keyboards
Aus dem gleichen Verlag wie das DJ Magazine. Recht interessant nicht nur für Produzenten, wegen der zahlreichen Hintergrundreportagen.

Keys
Etwas mehr für den "Hobbyisten" zugeschnitten als die Keyboards.

Production Partner
Zeitschrift für professionelle Event und Showtechnik. Für Laien eher uninteressant. Ich hab' mal ein Praktikum in einem Theater gemacht, wo die PP in den Pausen gelesen wurde.

Stereo
Dieses Jahr 30 Jahre alt geworden. Sehr schöne Zeitschrift für High-Ender. Lesenswert, aber keine Pflichtlektüre.
Tipp: Wenn noch irgendwo zu haben, dann ist die 01/04 Sonderausgabe für 10€ recht interessant. Da ist unter anderem ein Testbericht vom 1200 MKII aus dem Jahre 87 für den ambitionierten Home-DJ drin. Damit fing also der ganze Hype an ;)

Stereoplay
Ähnlich wie Stereo.

Raveline
Das Standardwerk für Elektronische Musik.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Steve Rotate
Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.174
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
War die Raveline net das Mag, das so geil auf "Ratty" war, bis rausgekommen ist das sich dahinter Scooter verbirgt ?

Ich lese nur Keys und Keyboards, je nach Thema und Lust.
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Jo, das mit Ratty war schon bisschen peinlich *g* obwohl ich an der Stelle mal anmerken muss, dass Scooter eigentlich sehr gut Musik produzieren können. Schade nur, dass die ihr Können für so nen beschissenen Sound "verschwenden"

Lese die Raveline und die Keys :)
 
sedt
sedt
Gschtörter
Mitglied seit
17 Jan 2002
Beiträge
243
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Ich lese die Groove, Production Partner und DiscoMagazin (Fachzeitschrift für Discotheken, Clubs, "Szene"-Gastronomie)
 
F
Frequenzsuppe
New member
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
also erstmal danke für die antworten,
denke ich werde mir mal die ein oder andere
zeitschrift holen und mir mal anschauen.

habe öfter mal das id&t magazin von nem freund gelesen,
aber da ich es nur auf holländisch bekommen habe,
war es nicht wirklich informativ ;)

thx :)
 
Missb4
Missb4
♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
den partysan, groove & ab und zu Raveline
sonst verschiedene pc oder mac magazine wen interessante themen drin sind (sind ja nicht alle so billig das man sich jeden monat mal ein dutzend holen würde)
 
klimbim
klimbim
Clubgeist
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
805
Reaktionen
38
Ort
Hamburg
Am liebsten lese ich die Groove. Dann noch De:Bug, Raveline habe ich länger nicht gelesen finde die aber auch recht gut.

Kostenlos im Plattenladen oder Club nehme ich mir ich noch den Partysan, Fresh Guide, Smag, Intro oder was sonst so rumliegt mit. :)
 
T
Tom5849
aka D.E.F.C.O.N. F.I.V.E.
Mitglied seit
29 Feb 2004
Beiträge
109
Reaktionen
0
Ort
Grimmen
ich persönlich lese gelegentlich(oft inner freistunde)raveline,dj-magazine,groove und partysan.empfehlen kann ich raveline(für alles) und aus deiner umgebung partysan.
id&t ist so das tollste was es gibt(gleich neben alcawan),finde ich...das dt. magazin findest du auf deren homepage!!

mfg
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
Original geschrieben von FlouXooom
Jo, das mit Ratty war schon bisschen peinlich *g* obwohl ich an der Stelle mal anmerken muss, dass Scooter eigentlich sehr gut Musik produzieren können. Schade nur, dass die ihr Können für so nen beschissenen Sound "verschwenden"

Lese die Raveline und die Keys :)


yepp! auf der "hyper, hyper" waren damals 2 super amtliche trancetunes, die auch ein pvd oder sonstwer nicht hätten besser machen können - und ich kann ihre "musik" sonst um's verrecken nicht ab!

sorry for offtopic!

@ frequenzsuppe ;

erstmal hallo!

ich lese auch sehr gern die raveline und das dj mag ist auch in ordnung - alle 2-3 monate habe ich gern 5,-€ dafür übrig!

ansonsten alles was man so findet, festgelegt bin ich da eigentlich nicht - die themen müssen stimmen!
 
elek-c
elek-c
Well-known member
Mitglied seit
3 Mrz 2004
Beiträge
105
Reaktionen
0
Ort
Merseburg
Ich les' die Raveline und wenn ich sie mal irgendwo wieder kostenlos rumliegen seh' die Groove.
Die Plattenbewertungen sind immer sehr hilfreich.
Ich geh ins Netz, hör sie mir an und entscheide dann ob ich mir was davon kaufe oder nicht.
 
jnrnbt
jnrnbt
Vinylist
Mitglied seit
17 Mrz 2004
Beiträge
106
Reaktionen
3
Ort
Hettstedt
Ich kauf mirjeden Monat die Raveline und versuche immer alles abzufassen, was irgendwie kostenlos rumliegt.

Zum Beispiel für elek-C - Mal ins maya mare - da findest du auch öfter wat kostenloses...
 
D
Dewitt
Well-known member
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
1.470
Reaktionen
106
@ Alex Flynn: Du meinst wahrscheinlich Rhapsody in E als B-Seite auf der Hyper,Hyper.
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
@Dewitt: Meint er 100%ig.

Zum Thema: Lese im Abo: Raveline, De:bug, Groove, Dj-Magazine ( Deutsch + Engl.)

Werde mir noch das BPM Mag. aus Amiland ordern, muß nur warten bis der Antrag meiner Kreditkarte durch ist, weil man es nur mit einer solchen im Abo bekommt.

Desweiteren alles was so beim Vinyldealer so rumliegt.
Und Buchlektüre ebenso: Localizer 1.0, Dj Tage, DJ Nächte, X.......etc., etc.

Information ist das halbe Leben.

Wollte nicht Ministry of Sound auch ein Dtsch. Mag herausgeben??
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Steve Rotate
Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.174
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
@ DJHYLINE

Wow, Du ließt ja ziemlich viele Mags. Scheinst wohl immer lange auf'm Klo zu sitzen :D
 
swordfish
swordfish
...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.092
Reaktionen
34
Ort
Essen
Ja der Sulki hat auf viele Menchen eine Interessante Wirkung... ;)
 
G
Gast110
Guest
Hi,

ich lese diese Magazine nicht, weil sie für mich im Grunde keinen Sinn bringen. Was nützt mir z. B. ein Mixer-Test nach dem anderen? Hier zu Hause hab ich einen einfachen Behringer VMX-100, der alle für mich relevanten Funktionen hat, und in der Disco muss man sich sowieso auf das anpassen, was da rumsteht. Außerdem: Pioneer, Technics, Denon, Tascam usw. sind so bekannte und bewährte Firmen, dass man sich da eigentlich drauf verlassen kann, dass die Qualität gut ist.

Dann so Sachen wie Plattenkritiken: Meiner Meinung nach Schwachsinn, da es immer eine Geschmacksfrage ist und in den Zeitschriften kommt es auch noch darauf an, wer die Scheibe gerade in den Händen hält. Wenn ein Gabba-DJ nun die neue Jan Wayne zum Renzensieren vorgelegt bekommt, wird sie 100-prozentig eine schlechte Wertung bekommen. Ein Hands-Up-Trance-Dance-DJ hingegen wird die Platte dagegen vielleicht geil finden. Wobei wir hier wieder bei dem Punkt wären: Weshalb sich so engstirnig auf ein einziges Genre fixieren???

Interessant fände ich hingegen z. B. monatlich aktualisierte Listen mit allen Labels, wo die Anzahl der eingegangenen Demos, die Anzahl der monatlichen Releases und daneben die daraus resulterende Release-Quote stehen, so dass jeder Producer erkennen kann, bei welchem Label sein Track die größte Chance hat, veröffentlicht zu werden. Beispiel:
- Label 1: 5 Demos, 1 Release, Release-Quote also 20 %
- Label 2: 100 Demos, 5 Releases, Release-Quote also 5 %
In diesem Fall sieht man sofort, dass man sich besser beim Label 1 bewirbt.
Ebenso könnte man Tabellen aufstellen mit allen Clubs, die danach geordnet sind, welche Chancen Newcomer-DJ's haben, dort mal auflegen zu dürfen. Solche Sachen würde ich mir tatsächlich mal für solche Zeitschriften wünschen, dann würde ich mir sowas auch kaufen!

DJ Nameless
 
 

Neue Themen


Oben