Kaufberatung Beginner DJ Techno


T
technomaki
New member
Mitglied seit
13 Apr 2022
Beiträge
1
Reaktionen
0
Moin,

ich würde mich gerne zusammen mit meiner Freundin am produzieren und mischen von Techno versuchen. Am liebsten würden wir das ganze Old-School halten, was jedoch eine größere Plattensammlung erfordern würde, welche wir derzeit nicht haben. Daher meine Frage, wie ihr das ganze am besten aufbauen würdet. Ob mit Vinyl-Spielern oder auf die neue Art mit Laptop wäre mir erstmal egal. Ich freue mich über jeden Gedankenanstoß! Ach ja, und wir würden auch gerne eine Groovebox und Synthesizer verwenden.

Besten Dank!
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.040
Reaktionen
442
Rein am Computer.
Serato Studio und Serato DJ
oder
Native Instruments Maschine und Traktor DJ
oder Ableton
Dazu einen passenden DJ-Controller.
Kopfhörer und Boxen ist sowieso klar.
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
287
Reaktionen
61
Die neue Art ist seit 20 Jahren beim Produzieren Standard und auch beim auflegen seit mindestens 15 Jahren. Ich hab schon ewig keinen Techno DJ mehr gesehen, der mit Vinyl auflegt. Zudem ist es fast unmöglich sich hier noch eine vernünftige Plattensammlung anzulegen. Klassiker bekommt man eigentlich gar nicht mehr. Beim Auflegen würde ich auch Ableton nutzen, wenn du mit den Funktionen eines klassischen DJ Setups nicht auskommst. Beim Produzieren bin ich keine Profi aber da gibt es viele Programme (Logic, FL Studio, …). Hardware zum Produzieren gibt es zwar immer noch, aber da musst du schon ordentlich Geld in die Hand nehmen und es ist heute auch nicht mehr nötig um qualitativ hochwertige Tracks zu produzieren,.
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
668
Reaktionen
109
Ich hab schon ewig keinen Techno DJ mehr gesehen, der mit Vinyl auflegt.



Klassiker bekommt man eigentlich gar nicht mehr
bei discogs in rauen mengen.

Hardware zum Produzieren gibt es zwar immer noch, aber da musst du schon ordentlich Geld in die Hand nehmen und es ist heute auch nicht mehr nötig um qualitativ hochwertige Tracks zu produzieren
ich würde sogar sagen mit "echter" hardware ist es mittlerweile ein nachteil. einfach weil man ungleich flexibler ist mit plugins. von sachen wie einstellungen speichern usw. ganz zu schweigen.
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
287
Reaktionen
61
O.k., Sven Väth ist auch seit 40 Jahren im Geschäft und kann wahrscheinlich auch mit einem Walkman auflegen. Meist spielt der aber mittlerweile auch digital Und klangkünstler spielt primär auch mit einem klassischen CDJ Set. Auch ein J Frog hat auf twitch schon vinyl Only Set gespielt und Carl Fox wird das auch vermutlich mal ab und an machen. Aber nur weil die mal Oldschool auflegen, heißt das doch nicht, dass das Standard ist. Ich kenne auf Anhieb keinen DJ der ausschließlich mit Vinyl auflegt. Die gibt es bestimmt noch, aber das sind vielleicht 1%. Bei Techno würde sich mir jetzt auch nicht ein Vorteil erschließen, wieso ich mit Vinyl auflegen sollte, sofern man die Platten nicht schon im Regal hat, was hier ja jetzt nicht der Fall ist.
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
668
Reaktionen
109
Meist spielt der aber mittlerweile auch digital
aha, zeig mal ein beispiel.

nur weil die mal Oldschool auflegen, heißt das doch nicht, dass das Standard ist
hab ich ja auch gar nicht behauptet.

Ich kenne auf Anhieb keinen DJ der ausschließlich mit Vinyl auflegt
das ist schon seit 25 jahren selten. das ging schon in den 90ern nur noch in läden, die komplett kommerzfrei waren. andernfalls kam man hier und da nicht um eine maxi-cd rum.
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
287
Reaktionen
61
wir brauchen ja jetzt nicht Haare zu spalten, ich wollte nur sagen, dass der Ansatz es "old school" zu halten zwar nett ist, aber dass das eigentlich niemand mehr wirklich macht und es aus meiner Sicht auch wenig Sinn macht im EDM Bereich. Das es im Hip Hop Bereich noch einige gibt, die das sicherlich machen und es da vielleicht auch noch seine Berechtigung hat, will ich nicht bestreiten.

Sven Väth hab ich Mitte der 2000er 2x bei uns im Club auflegen sehen und da hatten wir nur CDJs (damals noch die 1000er). Wie das heute ist, weiß ich nicht, aber tut mMn auch nichts zur Sache, da du ja selbst sagst, dass das schon in den 90ern schwer war. Aus meiner Anfangszeit Ende der 90er kann ich mich dran erinnern, dass die meisten Läden noch 1210er hatten und dazu ein paar einfache CD-Player wie den CDJ100 oder die Denon Doppeldecks. Hab damals lange drauf sparen müssen, bis ich mir selbst ein Set kaufen konnte.
 
D
daswadan
Well-known member
Mitglied seit
23 Dez 2008
Beiträge
375
Reaktionen
27
Lade Dir die Demoversion von Ableton Live runter und probiere aus, ob das was für Dich ist. Falls es Dir liegt, kannst Du dir erstmal die Introversion kaufen und später upgraden (häufig liegt auch bei Controllern / Midikeyboards eine "kleine" Version von Ableton bei). Ableton ist mehr oder weniger der Proktionsstandard im Technobereich, auch wenn es natürlich Leute gibt, die andere Software nutzen.
Bzgl. Djing würde ich Traktor oder Serato ausprobieren, auch da bekommt man meines Wissens Demoversionen. Es macht meiner Meinung nach wenig Sinn, erstmal tausende von Euro in Technics und Vinyl oder in CDJs zu investieren, wenn man erstmal nur ausprobieren will. Dann lieber Software und evtl. ein günstiger Controller.
 
audio_anarchy
audio_anarchy
drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.272
Reaktionen
241
Ort
karlsruhe
Für kurze Gigs(unter 90min) lege ich heute immer noch mit Vinyl auf da ist es mir zuviel Aufwand mein DVS auf und abzubauen
Vorhandene Plattenspieler setze ich bei meinen Gigs vorraus
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
668
Reaktionen
109
der Ansatz es "old school" zu halten zwar nett ist, aber dass das eigentlich niemand mehr wirklich macht und es aus meiner Sicht auch wenig Sinn macht im EDM Bereich
klar, standard ist es nicht und bei edm machts sowieso keinen sinn. bei techno hingegen gehts noch vergleichsweise gut.

Ende der 90er kann ich mich dran erinnern, dass die meisten Läden noch 1210er hatten und dazu ein paar einfache CD-Player wie den CDJ100 oder die Denon Doppeldecks
genau, 2x 1210er und der doppel-denon war das klassische paket.

Hab damals lange drauf sparen müssen, bis ich mir selbst ein Set kaufen konnte.
hehe gleichfalls :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

F
Antworten
0
Aufrufe
6K
Floh Baerlin
F
D
Antworten
1
Aufrufe
4K
mjung
mjung
 

Neue Themen


Oben