Kopfhörermixen

P

peak

New member
Mitglied seit
24 Okt 2005
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi!

Ich hab mal ein Frage bzgl. des Mixens über Kopfhörer, was ich manchmal machen muss wenn die Musik aus den Boxen nur schlecht bei mir ankommt.
Kann ich davon ausgehen, dass aus dem Boxen kein schlechterer Mix kommt als bei mir unter den Kopfhörern zu hören ist?
Bin mir da immer ganz unsicher und kann es ja auch schlecht selber überprüfen.

Weiß da jemand mehr drüber?
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
In Bezug auf Lautstärke und Bassgewummere etc kann es natürlich im Kopfhörer anders klingen als auf der Anlage, daher ist es sinnvoll auch hin und wieder die Anlage mal abzuhören, ob auch alles sauber klingt.

In Bezug auf die Syncronität muss es ja gleich sein;)
 
P

peak

New member
Mitglied seit
24 Okt 2005
Beiträge
4
Reaktionen
0
danke!
Weil ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich unterm Kopfhörer bei lauter Lautstärker super mixen kann. Die Frage ist halt nur, ob sich das über die Anlage dann auch so anhört.
Oder ist das generell so, dass man bei extremer Lautstärke einfach besser mixt?
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
peak schrieb:
Oder ist das generell so, dass man bei extremer Lautstärke einfach besser mixt?
Nein, das liegt daran, das auf großen Anlagen der Sound meistens "vor" Dir steht und Du meist nur die Tieffrequenzen wahrnimmst als DJ.
Zuletzt kommen oftmals die Schallwellen verspätet beim DJ an, was wiederum das Wahrnehmungsgefühl verfälscht.

Dafür gibt es eben "Monitorboxen" die eigentlich jeder Veranstalter am DJ Pult zur Verfügung stellen sollte, damit der Sound nicht verfälscht an den DJ kommt. Diese Monitorboxen dienen Dir eben dafür, dass Du sozusagen "hautnah" miterlebst, was sich über die Boxen abspielt.

Ohne Monitorboxen ist man als DJ ziemlich aufgeschmissen, da man eben, wie Du schon schreibst, nur noch vom Kopfhörer abhängig ist.

Es muss letztendlich so klingen, wie im Kopfhörer selbst, was es letztendlich auch tut, aber eben auch entsprechend der Qualität der Anlage und Boxen auch abhängig sein kann. Letztendlich auch der Standort zwischen Boxen und DJ Pult wegen der Wahrnehmung.
Idealerweise sollten Boxen grundsätzlich immer mit dem Rücken zum DJ stehen und Monitorboxen frontal zum Vorabhören vorhanden sein.

Liegt also nicht an Dir als DJ :)
 
J

JonnyFrech

Banned
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
222
Reaktionen
5
wenn ich auflege nehme ich mir meistens selbst meine Abhör Monitore aus dem Studio mit..
ohne ist Mist..
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
JonnyFrech schrieb:
wenn ich auflege nehme ich mir meistens selbst meine Abhör Monitore aus dem Studio mit..
Naja bei Terminen in Deutschland, Europa oder weltweit tut man sich bisserl schwer oder hat viel Gepäck mit sich zu schleppen ;)

Inzwischen frag ich immer vorab, ob welche vorhanden sind und gebe dazu an, dass ich nicht auflege, sofern keine Abhörboxen für mich bereitgestellt werden. Ebenso lass ich mir das auch bei Verträgen schriftlich eintragen, damit ich keine Konventionalstrafe zahlen muss :)
 
J

JonnyFrech

Banned
Mitglied seit
16 Jul 2004
Beiträge
222
Reaktionen
5
nur wenn der Club keine hat,nehme ich Sie mit..habe ein mal ohne gemixt,das hat gereicht.. ;)
 
KenoKite

KenoKite

911
Mitglied seit
25 Okt 2005
Beiträge
67
Reaktionen
12
Ort
Wien
JonnyFrech schrieb:
nur wenn der Club keine hat,nehme ich Sie mit..habe ein mal ohne gemixt,das hat gereicht.. ;)

@jonny

wo stellst du die dann hin?! findest du da immer einen geeigneten platz?
stell mir das etwas kompliziert vor.. :rolleyes:
 
Dj C. Rohdan

Dj C. Rohdan

Well-known member
Mitglied seit
14 Mrz 2004
Beiträge
93
Reaktionen
5
Hab bei meinen gigs bisher immer ohne Monitorbox
auskommen müssen, war gleich bei meinem ersten gig so, dass
ich mich sozusagen "live" habe darauf umstellen müssen
nur mit dem Kopfhörer zu Mixen, was ich seither allerdings auch ziemlich oft zuhause mache, also np.
 
L

Laborant

Active member
Mitglied seit
24 Dez 2004
Beiträge
29
Reaktionen
0
aber was ist wenn am verstärker der bass und treble nicht nach den eigenen vorstellungen eingestellt sind?
das hört man über den kopfhörer der nur am mixer hängt leider auch nicht...
und wenn man nicht an verstärker/endstufe rumfummeln kann (aus welchen gründen auch immer...) hat mein ein echtes problem.

ich würde sagen ohne monitoranlage taugt's überhaupt nicht!

Gruß
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
Laborant schrieb:
aber was ist wenn am verstärker der bass und treble nicht nach den eigenen vorstellungen eingestellt sind?
das hört man über den kopfhörer der nur am mixer hängt leider auch nicht...
und wenn man nicht an verstärker/endstufe rumfummeln kann (aus welchen gründen auch immer...) hat mein ein echtes problem.

ich würde sagen ohne monitoranlage taugt's überhaupt nicht!

Gruß

Hä? Die musst schon wissen, dass ne Monitoranlage durchaus anders eingestellt sein kann als die Hauptanlage. Hängen ja an verschiedenen Ausgängen am Mischpult; haben also je eigene und auch durchaus unterschiedlich Verstärker bzw EQ's.
 
Raffy98

Raffy98

Durchstarter
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
385
Reaktionen
0
Ort
Berlin
Laborant schrieb:
aber was ist wenn am verstärker der bass und treble nicht nach den eigenen vorstellungen eingestellt sind?
das hört man über den kopfhörer der nur am mixer hängt leider auch nicht...
und wenn man nicht an verstärker/endstufe rumfummeln kann (aus welchen gründen auch immer...) hat mein ein echtes problem.

ich würde sagen ohne monitoranlage taugt's überhaupt nicht!

Gruß

man hört sich doch vorher beim soundcheck die anlage mal an und ein dreikanal-eq ist doch an jedem mischpult.
hören..einstellen...und das auch beim mixen immermal wieder (also Köpfhörer vom nischel)
;-)

MfG
 
S

Stereo_Typ

Member
Mitglied seit
17 Dez 2005
Beiträge
21
Reaktionen
0
Das ist eine Sache die mich auch nochmal interessiert, deshalb greif ich das einfach nochmal auf (weil's mir jetzt auch nicht ganz klar wurde).

Folgendes Szenario: Man legt auf einer Party auf, hat einen normalen Mixer wo der Kopfhörer rausgeht (wer hätte das gedacht....). Der Output des Mixers geht direkt in die Anlage die allerdings ******e aufgestellt ist, so dass man als DJ keinen zufriendenstellenden Sound hat.
Monitorboxen sind auch nicht vorhanden.
(Eigentlich sollte man dann gar nicht auflegen aber wir nehmen es jetzt einfach mal an..)

In diesem Fall ist man ja eigentlich gezwungen ausschließlich über den Kopfhörer zu mixen.

So... die Anlage hat einen EQ an den aber nur der Anlagenbesitzer/Veranstalter o.ä. rumfummeln darf/kann/will....

Unter meinem Kopfhörer hört sich der Mix für mich natürlich wunderbar an, was aber wenn die Anlage anders eingestellt ist als angenommen? Wenn z.B. mehr Bass und weniger Höhen aus der Anlage kommen als man unter dem Kopfhörer wahrnimmt?
Hört sich der Mix für den Zuhörer dann nicht auch u.U. bescheuert an, weil der DJ es ja nicht merkt, wenn der Bass mal kurz viel zu heftig kommt (was man unter dem Kopfhörer ja nicht hören würde).

Ideal wäre es halt wenn der Mixer sich die Anlageneinstellung holen könnte und den Kopfhöreroutput dieser anpassen würde...

Oder denk ich jetzt in eine ganz verkehrte Richtung?!
Bitte klärt mich mal jemand auf :D

Gruß
Der Stereo Typ
 
Carpenter

Carpenter

NewComeR
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
301
Reaktionen
46
Ort
Dresden
@ Stereo Typ

Raffy98 schrieb:
man hört sich doch vorher beim soundcheck die anlage mal an und ein dreikanal-eq ist doch an jedem mischpult.
hören..einstellen...und das auch beim mixen immermal wieder (also Köpfhörer vom nischel)
;-)

MfG

wer lesen kann ist klar im Vorteil :D :D

Grüßen
 
Zuletzt bearbeitet:
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
moin

@stereotyp

also erstens - wenn du als DJ nicht die anlage betätigen darfst dann läuft irgendwas mächtig schief....

und 2. wenn ich jetzt keinen denkfehler habe dann müsste es reichen wenn die EQs der hifianlage einfach "mittig" bleiben und du den rest mit deinen mixer-eqs machst.

grüsse

(noch leicht verpennter) manu :D
 
Carpenter

Carpenter

NewComeR
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
301
Reaktionen
46
Ort
Dresden
wirthadelic schrieb:
moin

also erstens - wenn du als DJ nicht die anlage betätigen darfst dann läuft irgendwas mächtig schief....

und 2. wenn ich jetzt keinen denkfehler habe dann müsste es reichen wenn die EQs der hifianlage einfach "mittig" bleiben und du den rest mit deinen mixer-eqs machst.

grüsse

(noch leicht verpennter) manu :D

zu 1. Als DJ darfst Du den Mixer betätigen. Die Tontechniker stellen die PA ein.

zu 2. Die Pa hat einen schönen EQ der wird eingestellt(vom Tontechniker) und der Mixer EQ steht auf mittig!


Grüßen
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
@carpenter

recht hast natürlich ! ich ging jetzt z.B. von ner privatparty aus und nicht von der grossen meute und viel veranstaltungstechnik drumherum.

grüsse

manu
 

Ähnliche Themen

 
Oben