Midi-Sequencer-Software

A

a.XL

Active member
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ort
Bochum
Wenn man zur Klangerzeugung lediglich Hardware benutzt, spricht dann eigentlich was dagegen, mit einer alten Version von Cubase oder einem anderen Midi-Sequencerprogramm zu arbeiten?

By the way: Was ist der Unterschied zwischen CUBASIS und CUBASE?
 
F

Freakquenzy

Banned
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
323
Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
Der Unterschied zwischen den beiden ist das Cubasis die abgespeckte Version von Cubase ist!
So weit ich weiß wenn es nicht so sein sollte dann berichtigt mich!
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.180
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Ne das ist schon richtig.
Natürlich kannst du einen gaanz einfachen Midisequenzer benutzen!
Kannst das auch auf nem alten Atari machen!
Funktioniert gut! Nur sollte der Atari 4MB Ram haben, mit 1MB Ram kommts schnell zu Timingproblemen :D
 
F

Freakquenzy

Banned
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
323
Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
@ a.xl
was hast du denn für nen rechner?
 
A

a.XL

Active member
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ort
Bochum
also:
den PC will ich nur zum arrangieren und sample-bearbeiten benutzen, vielleicht auch zum erzeugen von samples mit software-synth, höchstens im notfall auch zum abspielen einiger samples.

hardware ist zur zeit vorhanden: yamaha su700, a3000, an200, außerdem zur sounderzeugung: e-gitarre mit röhrenamp...
in kürze wird der an200 (als tongenerator) durch eine novation bass-station (keyboardversion, damit ich mir das midi-keyboard sparen kann) ersetzt (als stepsequencer bleibt er aber im einsatz) und gelegentlich vielleicht eine drummachine wie die jomox x- oder airbase angeschafft. externe effektgeräte könnten dazu kommen, mit sicherheit ein korg kaoss pad 2, da ich das als deejay sowieso gebrauchen kann.

primär arbeite ich aber mit samples.

zur zeit benutze ich einen alten PC mit celeron prozessor (ca. 433 MHz), 320 MB, windows 98 und usb-midi-interface. habe damit aber schon probleme (seit ich das midi-interface angeschlossen habe, streikt der doofe onboard-soundchip manchmal und macht nervige "roll"-effekte, stottert also. aber das ist jetzt auch egal.)

habe neulich einen rechner mit pentium III (667 Mhz, Win XP) geschenkt bekommen. den werde ich in kürze mit einer vernünftigen audio-karte aufrüsten (wegen digitaler ein-/ausgänge, auch für midi interessant) und zu meinem hauptrechner machen.

wenn ich mein geld nicht für soviele platten aus dem fenster schmeißen würde, wäre eigentlich ein gutes laptop auf der anschaffungsliste ganz oben, aber das wird wohl erstmal nichts, v.a. weil mir ja eigentlich sogar der alte rechner reicht.
 
F

Freakquenzy

Banned
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
323
Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
@ a.xl
Ja mit dem PIII kann man schon was anfangen!
Weißt du denn schon was du dir für ne Soundkarte besorgen willst?
Und was mich noch interessieren würde was du so für Musikrichtungen einschlägst?
 
A

a.XL

Active member
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ort
Bochum
bei der soundkarte bin ich mir noch nicht sicher, recherchiere auch noch nicht so richtig.

musikalisch geht es wohl in richtung köln bzw. "minimalismus" (obwohl das für kompakt-köln eigentlich gar nicht mehr so zutrifft): da mir das arbeiten mit kurzen samples spaß macht, versuche ich es zur zeit mit micro-house, minimal techno, dub tech house usw. dub ist zwar leicht zu machen, aber langweilt mich auch.

eine gewisse, wenn auch mehr autodidaktische musikalische vorbildung ist aus meiner gitarristen-zeit da, ebenso habe ich eine abneigung gegen flächige synthie-sounds aus dieser zeit mitgebracht. zur zeit besteht auf jeden fall kein interesse, großartig auf synthies zurückzugreifen, außer beim bass und einfachen melodie-elementen.
 
F

Freakquenzy

Banned
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
323
Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
@a.xl
Hast du nen eigenes Studio oder machst du das alles von zuhause aus?
Hast du auch irgenwas im Netz an Musik von dir um mal einen kleinen Geschmack davon zu kriegen!
 
A

a.XL

Active member
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ort
Bochum
nee, leider nicht. versuche mich erst seit kurzem musikalisch (bedroomer) und komme über einzelne grooves nicht hinaus, weil ich noch nicht mit dem arrangement am PC begonnen habe. dachte ursprünglich mehr an live-electronik, aber der sequencer der SU700 taugt dafür nicht wirklich (ist song-, nicht pattern-orientiert), auch wenn die bedienung insgesamt schon gut ist.

ich höre mir jetzt gerade aber deine sachen im netz an. ;)
 
F

Freakquenzy

Banned
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
323
Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
@a.xl
Ja an Live-Sessions bin ich auch sehr interessiert habe mir dazu auch nen Roland MC909 zugelegt muss mich auch erstmal noch einarbeiten aber wird schon!
Also ist bei dir auch noch nicht wirklich was an Musik da oder wie?
 
A

a.XL

Active member
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ort
Bochum
nee, vor allem fehlt mir dann bald auch noch ein mischpult. schafft der rechner das eigentlich gleichzeitig: midicontrolling und harddiscrecording?
 
A

a.XL

Active member
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ort
Bochum
ich war übrigens immer darüber überrascht, wie viele leute noch einen alten atari st/tt/falcon für midi benutzen... meinen eigenen habe ich irgendwann einfach mal weggeschmissen, hehe.
 
G

Gathering Freak

Banned
Mitglied seit
15 Feb 2004
Beiträge
39
Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
also ich denke mal Midicontrolling dürfte kein problem sein und beim harddiscrecording kommt es im endeffekt an wieviel spuren du gleichzeitig aufnehmen willst es sei denn du hast ne anständige Soundkarte besser gesagt ne recording karte obwohl ich mich in dem gebiet nicht ganz so auskenne ich selber hab ne Terratec DMX 6fire 24/96 und bin mit der bis jetzt ganz zufrieden!
 
F

Freakquenzy

Banned
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
323
Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
Wenn du Live-Set orientiert arbeiten willst kann ich dir Live 3.0 von der Firma Ableton empfehlen falls du das noch nicht kennst,
mit dem kannst du mehrere Spuren aufnehmen und abspielen und in Echtzeit alles bearbeiten mit VST und Rewire Unterstützung!
 
A

a.XL

Active member
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ort
Bochum
klar, ableton kenne ich.
 
F

Freakquenzy

Banned
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
323
Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
na dann kann ja nichts schief gehen dann brauchst du ja bloß noch ne anständige soundkarte:D
 
 
Oben