Native Instruments Maschine

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

markus.teders

Lernwillig
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
54
Hallo

ich beschäftige mich mit dem Thema Producing schon sehr lange.
Habe schon vor nem halben Jahr für eine kurze Zeit Fruity Loops gehabt (hat mir nicht so gut gefallen) und jetzt hab ich mir Ableton Live 8 günstig gekauft.
Dazu dann auch Das Video Hands on Ableton Vol.1.

Mache schon seit 8 Jahren Musik (Trompete, Tenorhorn,... daher auch der günstige Anschaffungspreis :))

Nun habe ich letztens viel über die NAtive Instruments Maschine gehört und auch schon viel darüber im Nachbar-,.. deejayforum drüber gelesen.

Hab mir unzählige Videos davon angeschaut und muss sagen ich bin begeistert.

Nur viele sagen immer zu mir, da ich schon ein Ableton Besitzer bin, könnte ich mir ja eigentlich auch einen Akai Apc 40 holen, finde den aber nicht so gut, weil ich dabei nichts anschlagdynamisches zur Hand habe, gegenüber der Maschine wo ich ja die Pads sozusagen als Keyboard habe (nur halt nicht so umfangreich)

Desweiteren benötige ich ja auch noch ein paar Sounds um Musik zu produzieren (möchte gerne Progressive House, House)

Da die Maschine mir deshalb meines Erachtens mehr Vorteile bietet (lassen wir den Preis jetzt einmal beiseite)
möchte ich nun wissen ob der Controller gut als Anfänger geeignet ist.

Würde ich mit den vorinstallierten Sounds gut meine Musikrichtung repräsentieren können?

Habt ihr noch andere Vorschläge wie ich Ableton intigrieren kann? Kann ich nicht vielleicht sogar den Maschine Controller als Controller für Ableton verwenden (ich meine ich habe davon schon mal etwas gelesen)

Gibt es noch weitere Vorschläge was ich machen könnte, um Ableton mit anderen Controllern zu benutzen? Mir ist halt nur sehr wichtig das ich etwas Anschlagdynamisches da habe, und Pads habe, um die einzelnen Clips abspielen zu können

Sooo,... :D das reicht erstmal^^ ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen .

Wenn fragen sind bezüglich meines Textes einfach mal hier reinschreiben !

Vielen Dank für die Hilfe und Antworten

Gruß
Markus
 
G

Gast491

Guest
servus markus.teders

Weißt du was? :mad: Es scheint so, dass du nicht wußtest was du dir eigentlich kaufen willst!!! Pardon. Scheinst n ziemlicher Geld*******er zu sein Monsieur? :D


Bin zwar zeitlich auch nur ein blutiger Anfänger auf dem Gebiet hier, aber....(und korrigiert mich bitte falls ich Bockmist schreibe :rolleyes:)


....ich an deiner Stelle würde eher zu 'ner APC-40 und ein paar guten Sample DVD's tendieren.

Das hat meiner Meinung nach mehr Zukunft als die MACHINE von Native Instruments! Auch wenn mir da andere vielleicht zu Recht widersprechen werden! :p

Ich meine dein Ableton Live 8 hättest du ja schon als gute Basis zum bearbeiten bzw. modifizieren deiner Samplesammlung.

Mal ne Frage: Warum kaufst du dir Live 8 und bist am grübeln, ob du dir die NI MACHINE kaufen sollst? Du verwirrst die Leute mit so 'nem Sch****!!!!
Sowas regt mich halt auf! Das ist einfach nur aus dem Fenster rausgeschmissenes Geld! Siehst du das wenigstens ein? Sorry, dass ich hier ein wenig frech erscheine... :p

Die MACHINE wird doch laut Hersteller als Stand Alone System angeboten! Das heißt doch, dass man weder zusätzliche Hard- noch Software dazu braucht um Musik zu machen. Alles ist aufeinander abgestimmt bei der MACHINE. HARD- und SOFTWARE!!! Entweder du verkaufst dein Ableton Live 8 jetzt und kaufst dir einfach die MACHINE :( oder du bleibst bei Ableton Live 8 und holst dir 'nen APC-40 und rüstest in Zukunft Software bzw. Hardware nach. Meine Meinung halt dazu!

Hab die NI MACHINE zwar nie antesten können, aber ich sag einfach mal so salopp ;) Mit dem passenden Ableton Controller bist du glaub ich einfach besser unterwegs Alter.
Hab halt aus deinem Beitrag eben lesen können, dass du House produzieren willst!!! Dann liess dir das unterstrichene Mehrmals durch Alter!!!

'N' gut gemeinter Ratschlag eben unter House-FANS. Gibt's heutzutag eigentlich nett mehr oder Leutz? :D

Ich geh mal davon aus, dass dir NI MACHINE anfangs sicherlich Spass bereiten würde. Da sind halt diese (jetzt bin ich mal etwas unvorsichtig) Pseudo-MPC-Pads (nicht dass die qualimäßig schlecht wären!!!) und da ist auch bestimmt ne extreem beachtliche Samplebank vorhanden...doch falls du in Zukunft weiter hardwaremässig vor hast aufzurüsten, dann nimm auf jeden Fall die APC-40! Falls du dich auf minimale Hardwareausrüstung beschränken willst und dann vielleicht mehr an Software nachrüsten möchtest, dann steht einem Kauf gegenüber der MACHINE von Native Instruments eigentlich nichts mehr im Wege. Beides hat nämlich individuelle (relativ eigenartige) Vorzüge!

Denk dran: Du brauchst für ein moderates Heim-Studio relativ viel Platz. Das Problem ist mit dem MACHINE Konzept aus dem Weg geräumt!
Das heißt für dich, wenn ich dich mit der House Musik Ernst nehmen kann, die Zukunft liegt im APC-40 und viel Platz zu Hause. U know !!! :confused:
:D
 

markus.teders

Lernwillig
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
54
hey,
danke für deine Antwort.

Und ne ich bin kein Monsiuer und Schnösel, hab nur nen echt guten Job :)

Hab letzens bei musik Produktiv in Ibbenbüreb die apc 40 und das launchpad antesten können, denke aber eher das ich mir das launchpad und dazu einen weiteren Controller gönnen werde.

Aber mal schauen was ich letzendlich mache, die Maschine ist für mich erst mal beiseite gelegt.

Gruß
Markus
 

anubiss

New member
Mitglied seit
9 Sep 2010
Beiträge
1
Also, um mal paar sachen klar zu stellen. Maschine funktioniert als Stand-alone, VST, AU und RTAS! Also mit jeder Schnittstelle die gängig ist. Sprich das lässt sich Problemlos in deine Ableton umgebung integrieren. Ich für meinen teil finde den APC 40 nicht so toll. Ich mag keine Komibkontroller auf den Pads, Fader, Potis und was weiss der Teufel noch alles drauf ist. Der Maschine kontroller ist 1A verarbeitet wie das aus dem Hause NAtive Instruments praktisch immer der Fall ist. Ich benutze den X1 für Traktor welcher absolut Fantastisch verarbeitet ist und ein unglaublich schnelles Protokoll hat(praktisch verzögerungs Frei)

Weißt du was? Es scheint so, dass du nicht wußtest was du dir eigentlich kaufen willst!!! Pardon. Scheinst n ziemlicher Geld*******er zu sein Monsieur?
Dein Vorschlag ist ned wirklich viel Günstiger! APC 40 = Min 300€ + Ein paar Sample DVD's(studio Quali) garantiert nochma 50-100€ pro DVD. Maschine = ca. 500 €.

Ich an deiner stelle würde auf jedenfall zu der Maschine greifen. Eine riese Sample datenbank die du mit Maschine auch beliebig bearbeiten kannst und bei der Library ist es ja nicht so das du nicht noch mehr Samples einfügen könntest. Also wenns dir mal nicht mehr reicht, was lange dauern wird kannst du immer noch eine Sample DVD dazu kaufen. Zusätzlich ist die Anschlag dynamik bei der Maschine TOP! Die Pads sind wirklich gut gemacht. Beats spielen wird super einfach mit der Maschine, weil der Kontroller in NI Manier auf die Software zugeschnitten ist.
 

EpikureeR

Well-known member
Mitglied seit
16 Nov 2008
Beiträge
100
vor allem ab januar (voraussichtlich) kann man in die Maschine VSTs einbinden. Ich finde für deine Zwecke ist die Maschine auch besser geeignet.
Prinzipiell ist im ersten Sinne der APC-40 nur dazu gedacht dein Ableton Live zu bedienen, was dich aber nicht in Komposition soviel weiterbringt. Weiterhin ist zu erwähnen das die Maschine mit einer RIESIGEN Samplelibrary geliefert wird.

Ich für meinen Teil, empfehle dir die Maschine, und wenn dein Job sooo gut ist. hole dir noch den APC-40 dazu. In meinen Augen ist das die absolute Killercombo.

Du kannst deine ganzen Midispuren ins Ableton live reinhauen, in die Maschine routen und über den APC-40 abspielen, so haste einen controller um deine drums zu verwalten und mit FX zu tweaken, und einen fürs Ableton live, einmal für die Midisequenzen und für FX auf den Audiokanälen.

Erst Maschine, dann evtl. noch APC-40
Meine Empfehlung ;)

Epi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben