Neuen PC für Musik - C2D oder X2?

tuptim

tuptim

DigitalDJ
Mitglied seit
Nov 2003
Beiträge
180
Reaktionen
1
Ort
Austria
Hai!
Ich möchte mir einen neuen Allround-PC zulegen (keinen Laptop). Ich möchte ihn nutzen zum Auflegen mit TORQ (vielleicht auch Xponent), Ableton, Traktor und Wavelab. Weiters möchte ich ihn als HTPC, zur MiniDV-Videobearbeitung und Digitalfotobearbeitung nutzen. Die Mindestvoraussetzungen der Software habe ich mir bereits angesehen. Was würdet Ihr mir dafür empfehlen: C2D 4300 oder X2 4000+. Ich habe mich auch schon in den ganzen PC-Foren umgesehen - bin nur nicht schlüssig, welche CPU.
Danke im voraus!
MFG, Tuptim
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
amd X2 oder kauf dir gleich n amd quad, die sind ja nun denke mal billiger als noch vor 2 jahren ;)
würde aus erfahrung(ick mache seit über 10 jahren grafik und son zeugs) auf keinen fall mehr inteldreck kaufen...
aber das ist nur meine subjektive meinung und erfahrung :)
 
F

Flipsen

...
Mitglied seit
Dez 2005
Beiträge
651
Reaktionen
92
Ort
Mannheim
Also ich hab den X2 4400+ und bin super zufrieden. Den bringste so schnell nicht an seine Grenzen. Ich habe auch irgendwie eine Abneigung gegen Intel aber am Ende ist es dann doch nur eine Glaubensfrage. Schau einfach welcher Prozessor besser zu deinem restlichen System passt und ob es bei einem vll kompatibilitätsprobleme mit anderer Hardware gibt.
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Da AMD momentan keine leistungfähig zum Core 2 vergleichbare Architektur vorweisen kann lautet mein Tipp: Intel Core 2 Duo (1333MHz FSB).

Warum Duo? Die Quads heizen noch zu sehr und sind noch keine nativen Quadcores.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
für deine musik-geschichten: c2d 6750 - bietet in den non-oc-specs das beste p/l-verhältnis

bei video etc.: quad-core, wenn auch noch nicht native.
 
tuptim

tuptim

DigitalDJ
Mitglied seit
Nov 2003
Beiträge
180
Reaktionen
1
Ort
Austria
Hai!
Wie ich es mir dachte: 2 : 2 --> Unentschieden --> wie immer eine Glaubensfrage.
Aber nochmal zurück zur Software: wenn ich bei AMD bleibe, habe ich da in einen musik-soundtechnischen Bereich eventuell mit Problemen zu rechnen, die ich mit Intel nicht hätte? Ich denke da an Treiber- oder Chipsatzprobleme (sowas ähnliches wie z. B.: sollte man bei M-Audio für Firewire einen Chipsatz von Texas Instruments verwenden). Vielleicht hat da wer ähnliche Erfahrung in der Vergangenheit damit gemacht?
MFG, Tuptim
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
@xunnd: ich sag jetzt mal nix... :rolleyes:

@tuptim:
nö! hab sowohl laptop als auch studiorechner mit amd und auch auf beiden m-audio karten zu laufen ;)
früher gabs mal probs mit apic mode usw., aber das ist schnee von gestern...
sonst, alles top!:)

fot und audio sind übrigens deins geringstes problem...beim videoschnitt wirds haarig...
aber wird funzen...läuft bei mir ja auch täglich :)
 
Zuletzt bearbeitet:
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
@xunnd: ich sag jetzt mal nix... :rolleyes:
Aber vielleicht sagst Du mal was, damit wir hier eine Diskussionsgrundlage haben!

Ich vermute mal, Du meinst, ich sei Intel Fanboy... Zu meiner Verteidigung: ich hab zur Zeit ein AMD Athlon 64 System.
Da nun ein Umstieg auf Dual-Core-Technologie geplant ist, hab ich mich durch c't und iX und andere Fachblätter informiert.

Wir brauchen hier auch keine Glaubensfrage zu stellen: man kauft nicht die Marke, die einem am besten gefällt, sondern die zum Zeitpunkt des Kaufs das meiste leistet. Und da momentan nur der X2 gegen die Core 2 Chips antritt, entscheide ich mich klar für den Core 2.


Zum Thema Quad-Core und Hitze: wer die Leistung eines Quad-Cores braucht, der wird sich nicht um das Hitzeproblem scheren - aber insgesamt 130W TDP sind mir zuviel - auch bei 4 Quasi-Kernen.
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
ich hatte erst was anderes geschrieben, was sich auf das bezog, was du gerade wiederlegt hast, von daher...alles easy... dachte du wärst einer der intel glaubens brüder, die immer gegen amd wettern ;) man muss halt nur dazu schreiben, das es einem einfach am besten gefällt, oder eben man nur das kauft was gerade am besten ist. dann is alles easy :)
btw: gibts quadcore amd schon seit über 3jahren, von daher könnte der auch gegen den core2duo antreten :p
ausserdem gibts noch opteron, die auch noch n wenig höher sind als die normalen x2 ;)
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Ja, die AMD Prozessoren hatten vor etwa einem Jahr Hitze-Probleme mit den L2-Caches bei Leistungszuwachs von etwa 10%. Deshalb hatte man die 1MB-L2-Cache Modelle gleich wieder "aufgegeben". Bei X2 machen sie natürlich wieder mehr Sinn, zumal die 2x 512kiB z.B. bei AMD afaik dediziert sind - und nicht wie beim Core 2 shared.
 
tuptim

tuptim

DigitalDJ
Mitglied seit
Nov 2003
Beiträge
180
Reaktionen
1
Ort
Austria
Andere Frage noch: Ich habe derzeit einen P4 mit 2,4 GHZ und 1 GB Speicher.
Könnte ich diesen einwandfrei nur für Musik (TORQ und Co.) und Foto weiterbenützen? Auf Videoschnitt verzichte ich vielleicht dann noch ...
MFG, Tuptim
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
dürfte sogar für videoschnitt reichen ;)
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
ach, geh doch nach hause mit deinem i-macke ;) :D
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
öhm...C2D oder X2?...wo steht da was von mac? mal wieder back to topic bitte...
 
Iceman2601

Iceman2601

Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
319
Reaktionen
23
Ort
Kassel
in den macs sind doch jetzt auch c2d's drin...
 
 
Oben