Neuer Mixer


D
DJ NoA
Well-known member
Mitglied seit
17 Aug 2003
Beiträge
73
Reaktionen
0
Ort
Dresden
Hallo mal wieder.
Leider bin ich mit meinem erst kürzlich erworbenen Beheringer DX 626 wegen schlechten EQs, keinen Kill Switches und ein scheiß Crossfader nicht gerade zufrieden. Nun überlege ich über eine mögliche neuanschaffung zu weinachten. Ich dachte an den Stanton SMX 401, da ich bei einem Freund den Vestax 275 zur genüge austesten konnte und sehr zufrieden war (der Stanton is ähnlich nur billiger...). Was sagt ihr dazu? Irgendwelche anderen (wenn dann billigeren) empfehlungen??? Ich brauche: 3 Kanäle und XRL Mic Input....
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
kann dir jetzt auch keinen konkreten mixer nennen,allerdings gilt hier derselbe grundsatz,wie bei plattenspielern und abnehmern ;

spare nicht am falschen ende !

schau dir einfach mal die diversen tests hier im forum an - ich denke,da wird sich schon was finden...

den vestax haben hier,soweit ich das mitbekommen hab,einige und sind meistens auch ganz zufrieden...

einfach mal stöbern!

gruss,
dan
 
DJ_Fruchtzwerg
DJ_Fruchtzwerg
NEU ohne Kristallzucker
Mitglied seit
9 Feb 2003
Beiträge
803
Reaktionen
3
Ort
Berlin
Hi

Ich hab den Vestax und kann mich in keinster Wiese über ihn beklagen! Ganz im Gegenteil! ICH WILL IHN GEGEN NICHTS ANDERES MEHR EINTAUSCHEN! (Außer vielleicht gegen den großen Bruder : PMC 55!) *lach*

PCV 275 ist schon was feines!!!
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Versuch mal den Ecler Smac zu testen...

Sind klanglich TOP.

Greetz
Slex
 
D
DJ NoA
Well-known member
Mitglied seit
17 Aug 2003
Beiträge
73
Reaktionen
0
Ort
Dresden
Klang is nich ssooo wichtig, da der Mixer für Home is und meine Boxen nich gerade der Renner sind...
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Klang bedeutet nicht nur der Klang des Gesamtbildes. Ich meine damit auch den Klang der Eq´s...
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ich muss mich Slex anschließen und wieder mal den Ecler SMAC 30 empfehlen. Als stolzer Besitzer eines solchen Teils
kann ich Dir, Noa, nicht nur versichern, dass er alles hat, was Du wolltest ( 3 Kanäle, XLR Mic, Kill Switches, guter Crossfader, 1a Eq ), sondern auch das er preislich auf keinen Fall teurer ist als der PCV oder der Stanton.
 
D
DJ NoA
Well-known member
Mitglied seit
17 Aug 2003
Beiträge
73
Reaktionen
0
Ort
Dresden
Joh, macht wirklich eine sehr guten Eindruck!!! Nur noch ein paar Fragen:
1. Hat er einen XLR Microphon Input?
2. Hat er auch Chinch Master Outs oder nur XLR Master Outs?
3. Was kann man an der Fader Curve einstellen???
4. Was bringen die CUT Buttons?
5. Was sind Potiknöpfe

Der Mixer macht aber wirklich einen sehr guten Eindruck, ich glaub ich weiß worauf ich sparen werde...
 
G
Gast1490
Guest
[quote author=DJ NoA link=board=13;threadid=8891;start=0#89502 date=1066988589]
1. Hat er einen XLR Microphon Input?
2. Hat er auch Chinch Master Outs oder nur XLR Master Outs?
3. Was kann man an der Fader Curve einstellen???
4. Was bringen die CUT Buttons?
5. Was sind Potiknöpfe
[/quote]

1. Jupp
2. Jupp
3. Die Kurve ;D
4. Wo sind da CUT-Buttons? Meinst du die Punch-Buttons oder die Isolator Switches?
5. 6, setzen ! :)

Lesen : http://www.amazona.de/content/djtools/battlemixer/SMACPro3/prodrei.htm

GreetZ, Mo
 
D
DJ NoA
Well-known member
Mitglied seit
17 Aug 2003
Beiträge
73
Reaktionen
0
Ort
Dresden
zu 4. das Stand im Werbetext bei djservice!
zu 6.: bitte einfach beantworten O-)
 
G
Gast1490
Guest
Die Drehregler

offiziell Drehpotentiometer, bei uns kurz "Poti" genannt sind die von der Häufigkeit der Benutzung her zweitwichtigsten Bedienelemente. Ihr solltet Euer Augenmerk darauf werfen, ob der Poti bloß auf einem Plastik oder auf einem Metallstift sitzt, ob die Potikappe aus Hartplastik oder griffigem Gummi besteht und ob es sich um eine herkömmliche Bauweise oder um Markendrehregler in ALPS Standard handelt. Sehr wichtig ist auch, ob genug Platz zwischen den Potis besteht. Was nützt einem die beste Klangregelung, wenn der Finger zwischen Mitten und Bass stecken bleibt?


Die Punch- bzw. Cut- oder Transformbuttons

greifen diesen Trend auf: Es kommen immer häufiger Drucktaster zum Einsatz, die genau dieses Ein- und Abschalten des Kanals hervorrufen: Punch-Buttons "boxen" bei Betätigung den Kanal quasi in den Mix hinein, während Cut-Knöpfe das Signal herausziehen. Diese sind in der Regel ganz in der Nähe des Crossfaders angebracht, der durch ihren Gebrauch natürlich entlastet wird.
Die Bedienung ist angenehmer als bei den Phono/Line Umschaltern und die Langlebigkeit ist in der Regel größer, da sie konzeptionell für den Dauergebrauch ausgelegt sind.

Quelle : Elevator.de :badfinger:
 
D
DJ NoA
Well-known member
Mitglied seit
17 Aug 2003
Beiträge
73
Reaktionen
0
Ort
Dresden
Danke, genau das wollt ich wissen... jetzt stelle ich mir nur noch eine Frage: was is wichtiger, neuer Mixer oder neuer TT (erstmal nur einer...). Mein derzeitiges Equiqment: Beheringer DX626, 2x Omintronic DD 2250. Was meint ihr? Ich lege Drum and Bass auf...
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
@Noa: Da ich aus Deinen Äußerungen schließe, dass Du noch nicht allzu viel Erfahrung mit dem Auflegen hast, hier noch einige Ergänzungen:

1. Ich nehme an, Du meinst mit "Cut - Buttons" die Kill Switches, die beim SMAC "Isolators" heißen. Davon gibt es drei Stück: einen für die hohen, einen für die mittleren und einen für die niedrigen Frequenzen. Mit dem Betätigen eines dieser Schalter wird das zugehörige Frequenzband so weit abgeregelt, wie es möglich ist, im Idealfall so weit, dass die
jeweiligen Frequenzen nicht mehr zu hören sind. Da der SMAC ein guter Mixer mit 1a Eq ist, ist das bei ihm möglich.

2. Ich gehe einfach mal davon aus, dass Dir die Antwort "Kurve" auf Deine dritte Frage auch nicht wesentlich weiterhilft. Deshalb hier die ausführliche Version: Der Begriff Fader Curve bezeichnet die Charakteristik des Öffnungs - und Schließverhaltens des Crossfaders. Im Klartext: Sie gibt an, wie weit man den Fader in die Mitte schieben muss, bis die Signale der beiden Kanäle gleich laut sind. Eine weiche Curve
bedeutet, dass beide Kanäle erst dann gleich laut sind, wenn der Crossfader genau bzw. fast in der Mitte steht. Eine harte Curve heisst, dass die Signale schon bei leichter Öffnung des Faders volle Stärke erreichen. Diese Einstellung wird in erster Linie beim Hip Hop gebraucht, wo gescracht wird bzw. die Tracks häufig ohne Vorlaufzeit auf einen bestimmten Beat
"reingehauen" werden. Die weiche Curve benutzt man eher bei Techno und Trance, wo es meistens auf langsame, ineinandergleitende Übergänge ankommt.


Hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen ( auch wenn solcherlei Fragen eher ins Newbie - Ressort gehören ).
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Wenn Du Dir eh nur einen Plattenspieler leisten kannst, der Mixer aber auch dringend Ersatz bedarf, würde ich Dir eher
nen neuen Mixer empfehlen. Spar lieber noch ein bisschen und hol Dir dann zwei Plattenspieler auf einmal ( das bringt in der Regel bei den Shops auch erhebliche Preisvorteile gegenüber einer Bestellung von nur einem Turnie ).
 
D
DJ NoA
Well-known member
Mitglied seit
17 Aug 2003
Beiträge
73
Reaktionen
0
Ort
Dresden
@Noa: Da ich aus Deinen Äußerungen schließe, dass Du noch nicht allzu viel Erfahrung mit dem Auflegen hast
da haste recht...

. Ich nehme an, Du meinst mit "Cut - Buttons" die Kill Switches...
Was Kill Switches sind weiß ich, trotzdem nochmal danke. "Cut" Buttons stand nur in der beschreibung von DJ Service, und da wusste ich nich was die meinten....

Wenn Du Dir eh nur einen Plattenspieler leisten kannst, der Mixer aber auch dringend Ersatz bedarf, würde ich Dir eher
nen neuen Mixer empfehlen. Spar lieber noch ein bisschen und hol Dir dann zwei Plattenspieler auf einmal ( das bringt in der Regel bei den Shops auch erhebliche Preisvorteile gegenüber einer Bestellung von nur einem Turnie ).
Jip stimmt, werde bis Weinachten nen neuen Mixer und bis Sommer nächsten Jahres auf zwei TT-200 sparen, ich denke das lohnt sich!
 

Ähnliche Themen

Serkan
Antworten
94
Aufrufe
11K
bossa
bossa
pa7ze
Antworten
0
Aufrufe
5K
pa7ze
pa7ze
 

Neue Themen


Oben