Neues Equip, ein Mischer muss her (inkl. Fragenkatalog)

L

La Noise

scheff
Mitglied seit
16 Jan 2009
Beiträge
450
Reaktionen
0
Ort
Zürich
würde versuchen einen gebrauchten Xone 42 zu kaufen
 
Ultra

Ultra

Well-known member
Mitglied seit
13 Dez 2009
Beiträge
348
Reaktionen
0
Ich weis nicht ob ich hier richtig bin in diesem Thread aber ich schreibe hier auch mal rein. Bin auch auf der suche nach einem Mixer. Ich benutze momentan nur Vinyls, also 2 decks wobei ein 2-kanal reichen würde. Aber ich hätte auch gerne interne effekte und vllt auch sogar ne sample funktion. Mal schauen was ihr mir da bieten könnt.
Hier ist der Fragenkatalog:

Soll es ein Hobby sein, soll es „ernst gemeint“ sein oder willst du „nur mal schnuppern“?
erst Hobby und halb ernst

- Welche Musik hast du vor aufzulegen? Wird Turntablism eine Rolle spielen?
House,Minimal, Electro,techhouse

- Wie viel Geld willst du investieren?
so bis 400,-


- Welche Medien willst du Nutzen (Vinyl, CD, mp3)?
Vinyl

- Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
möglich

- Wo wird das Equipment eingesetzt (Club, mobil, wenige private Partys, daheim)?
daheim, wenige Private Partys



- Begrenzt sich deine Suche auf bestimmte Marken oder willst du bestimmte Marken von vornherein ausschließen?
Marke egal, amliebsten das beste für den preis

- Ist dir ein Produkt aus nicht-chinesischer oder gar europäischer Produktion wichtig? Muss es gar handgefertigt sein (ja, da gibt’s noch immer einige….)?
egal

- Welche der unten nicht aufgeführten Funktionen oder Eigenschaften würdest du dir noch wünschen?
vllt eine sampler funktion

- Worauf kannst du bei deinem Produkt auch verzichten, wo kann man sparen?
egal


Spezifisch:

- Wie viele und welche Geräte willst du anschließen?
2 TT
- Wie viele und welche Geräte willst du gleichzeitig mixen können?
2 vllt auch mal 3

- Welches Format soll der Mixer haben (19“, 12“, 10“)?
egal

- Sollte er überstehende Einbaukanten haben?
darf er auch haben muss aber nicht

- Soll der interne Aufbau modular sein?
egal

- Bevorzugst du Fader oder Rotary-Regler für die Line-Kanäle ja Fader
ja Fader

- Welchen Equalizer bevorzugst du (2-, 3- oder 4-fach oder gar keinen)?
3-fach

- Ist dir ein Kill-EQ wichtig oder willst du eher sehr fein regeln können?
kill wäre gut

- Brauchst du Killswitches?
wenn die eq killen reichts

- Soll der EQ abschaltbar sein?
egal

- Brauchst du interne Effekte, eine Effektschleife oder gar keine Effekte?
ja interne effekte

- Sollen die internen bzw. externen Effekte für jeden Kanal einzeln regelbar sein?
ja

- Welche Crossfader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart, kontaktlose bzw. verschleißarme Technik, Einstellung des mechanischen Widerstandes)?
Kurvenregelung,

- Sollen alle Kanäle dem Crossfader zuzuordnen sein?
ja

- Welche Linefader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart)?
Kurvenregelung

- Sollten die Linefader linear klingen?
egal

- Welche Kappen sollten die Linefader haben (Wannenkappen oder flache Kappen)?
egal

- Wie lang sollten die Linefader sein (45mm, 60mm, 100mm)?
min 60

- Sollen Cross- oder sogar Linefader schnell austauschbar sein?
egal
- Welche Kopfhörerfunktionen brauchst du (Cue-Mix, Split-Cue, gar nix)?
egal

- Soll er mehrere Kopfhörerausgänge besitzen?
einer

- Willst du Pegelanzeige pro Kanal?
ja

- Wie wichtig ist dir die Verarbeitung (Potiwackeln, saubere Ecken….)?
wichtig

- Wie wichtig ist dir Klang? Welche Signalkette hast du, um das auch rauszuhören bzw. nutzen zu können?
guter klang ist wichtig

- Wie viele Ausgänge brauchst du? Wie viele müssen davon regelbar sein?
Master, booth, Rec..

- Ist es dir wichtig einen oder mehrere balanced outputs zu haben?
egal

- Wie viele Mikrofonkanäle brauchst du?
keinen, aber viel habe ja einen, von daher ists egal

- Welche Ausstattung sollten die Mikrofonkanäle haben (Lautstärkefader oder –Poti, 2-/3-fach-EQ, Phantomspeisung…)?
egal

- Hast du spezielle Farbwünsche, bzw. soll er bestimmte Farben nicht haben?
egal

- Soll er MIDI-Funktionen haben?
egal

- Wie viele MIDI-fähige Regler sollte er mindestens haben?
egal

- Mit welcher Software sollte er gut zusammenarbeiten?
keinen

- Hast du bereits die allgemeinen Fragen beantwortet? (Sorry, aber das vergessen irgendwie fast alle...)
ich glaube ja
 
Ripper

Ripper

Rock-DJ
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
846
Reaktionen
11
Ich weis nicht ob ich hier richtig bin in diesem Thread aber ich schreibe hier auch mal rein. Bin auch auf der suche nach einem Mixer. Ich benutze momentan nur Vinyls, also 2 decks wobei ein 2-kanal reichen würde. Aber ich hätte auch gerne interne effekte und vllt auch sogar ne sample funktion. Mal schauen was ihr mir da bieten könnt.
Hier ist der Fragenkatalog:

Sofern du auf einen internen Sampler verzichten kannst, könnte man dir einen Xone 22 empfehlen.

Ansonsten wird es (neu) bis 400 Euro recht knapp bei einem Mixer mit internen Effekten/Sampler. Wenn du ein bisschen was drauflegst könnte ein DJM-400 für dich passen.
 
hoozn

hoozn

driving a f**kin BICYCLE!
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
2.552
Reaktionen
33
Ort
wien
also von den ausgängen her (master, rec UND booth) würde mir spontan nur der nuo 2 bzw 2.0 einfallen. aber der hat wieder keine effekte...

in deinen preisrahmen liegen:
-reloop iq2 (keine ahnung ob das teil brauchbar ist)
-numark x6 (ich persönlich würde nicht mehr zu einem numark greifen, allerdings hab ich keine ahnung wie die derzeitige qualität ist)
-stanton m207 (450EUR, keine ahnung ob brauchbar oder angenehm zu bedienen; die fadermarkierung bei 7/10 sieht mir aber ganz nach unguter headroom-kacke aus)
-djm400 (gebraucht; neu ein wenig überteuert und von den anschlüssen her seeehr spartanisch ausgestattet)

wie wärs mit normalem mixer + externem effektgerät? ich fürchte nur, dass der großteil der mixer in deinem preisrahmen über keine effektschleife verfügt...
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.662
Reaktionen
222
Ort
Berlin
interne Effekte für <400€ muss einfach Abstriche in der Qualität machen. Im Limit wären Reloop RMX40 oder leicht drüber Vestax VMC-004 FXU.

Wobei ich da lieber noch einen kleinen Happen für den Vestax PMC280 drauflegen würde. Als 2-Kanäler bietet sich der Pioneer DJM400 an, welcher aber auch leicht über'm Budget liegt.
 
Dj Devillin

Dj Devillin

bleibt zuhouse
Mitglied seit
23 Sep 2009
Beiträge
248
Reaktionen
0
Ort
Landshut
Hehe ^^ ,da hat sich jmd. in meinem Threat eingenistet ;) , naja passt ja auch hierher. Viel Glück bei der Mischersuche, lass dir Zeit und überlege gut, ich hab mich auch noch nicht entgültig entschieden.
 
Dj Devillin

Dj Devillin

bleibt zuhouse
Mitglied seit
23 Sep 2009
Beiträge
248
Reaktionen
0
Ort
Landshut
Soo, ich grab nach fast 2 Monaten meinen Threat wieder aus, da ich immer noch keinen neuen Mixer hab. Hab wie weiter oben geschrieben jetz erst mal die MMF 2010 abgewartet, aber bis auf den Denon Dn x1600 wurden ja keine reinrassigen Mixer vorgestellt.

Ich hab mich aber selber schlau gemacht und alle Mixer die für mich passen würden 2 Monate immer wieder im I-net gewälzt, aber ich füll einfach noch mal den Fragenkatalog aus und stell anschließend meine eigenen Antworten vor und ich will euren Senf dazu :D

Allgemein:

- Soll es ein Hobby sein, soll es „ernst gemeint“ sein oder willst du „nur mal schnuppern“?
Beschäftige mich seid über nem Jahr mit Dj-ing, es is erstgemeint!

- Welche Musik hast du vor aufzulegen? Wird Turntablism eine Rolle spielen?
House, Deep, Minimal, Electro,Tech, Charts(leider^^). Nein kein Turntablism
- Wie viel Geld willst du investieren?
Zwischen 500-1000€
- Welche Medien willst du Nutzen (Vinyl, CD, mp3)?
Vinly, mp3, CD (alles;))
- Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
möglich
- Wo wird das Equipment eingesetzt (Club, mobil, wenige private Partys, daheim)?
daheim, Private Partys, evtl. später mal Club, der Mixer sollte schon mehrere Jahre halten
- Welche Geräte kennst du schon und warum kommen die nicht in Frage bzw. warum findest du diese besonders gut?
Es kommt kein Behringer, Jaytech... Mist ins Haus
- Wo willst du später auflegen, im Club mit gestelltem Equipment, in Bars mit teilweise eigenem Equipment, auf Privatpartys mit meist komplett eigenem Equipment?
Siehe 2 Punkte darüber
- Begrenzt sich deine Suche auf bestimmte Marken oder willst du bestimmte Marken von vornherein ausschließen?
Es kommt kein Behringer, Jaytech... Mist ins Haus
- Ist dir ein Produkt aus nicht-chinesischer oder gar europäischer Produktion wichtig? Muss es gar handgefertigt sein (ja, da gibt’s noch immer einige….)?
egal
- Welche der unten nicht aufgeführten Funktionen oder Eigenschaften würdest du dir noch wünschen?
egal
- Worauf kannst du bei deinem Produkt auch verzichten, wo kann man sparen?
theoretisch muss er kein Mic-Anschluss haben, aber das haben ja alle ab 500€ die in Frage kommen

Spezifisch:

- Wie viele und welche Geräte willst du anschließen?
1 TT, Traktor Pro (2 Deck) im external Mixing mode, evtl. später noch ein 2ter TT oder CDJ
- Wie viele und welche Geräte willst du gleichzeitig mixen können?
1 TT , 2 Decks Traktor, CD -> 4
- Welches Format soll der Mixer haben (19“, 12“, 10“)?
12" wär gut
- Sollte er überstehende Einbaukanten haben?
egal
- Soll der interne Aufbau modular sein?
egal
- Bevorzugst du Fader oder Rotary-Regler für die Line-Kanäle?
Fader
- Welchen Equalizer bevorzugst du (2-, 3- oder 4-fach oder gar keinen)?
3-fach
- Ist dir ein Kill-EQ wichtig oder willst du eher sehr fein regeln können?
ja full kill
- Brauchst du Killswitches?
eher nicht, full kill eq wär besser
- Soll der EQ abschaltbar sein?
egal
- Brauchst du interne Effekte, eine Effektschleife oder gar keine Effekte?
schleife reicht, da die Effekte von Traktor auch noch da sind
- Sollen die internen bzw. externen Effekte für jeden Kanal einzeln regelbar sein?
ja
- Welche Crossfader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart, kontaktlose bzw. verschleißarme Technik, Einstellung des mechanischen Widerstandes)?
Kurvenregelung, verschleißarm
- Sollen alle Kanäle dem Crossfader zuzuordnen sein?
ja
- Welche Linefader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart)?
Kurvenregelung
- Sollten die Linefader linear klingen?
ja
- Welche Kappen sollten die Linefader haben (Wannenkappen oder flache Kappen)?
egal
- Wie lang sollten die Linefader sein (45mm, 60mm, 100mm)?
60mm
- Sollen Cross- oder sogar Linefader schnell austauschbar sein?
egal
- Welche Kopfhörerfunktionen brauchst du (Cue-Mix, Split-Cue, gar nix)?
cue-mix, cue split
- Soll er mehrere Kopfhörerausgänge besitzen?
kein muss aber cool wenn 2
- Willst du Pegelanzeige pro Kanal?
ja
- Wie wichtig ist dir die Verarbeitung (Potiwackeln, saubere Ecken….)?
sehr wichtig
- Wie wichtig ist dir Klang? Welche Signalkette hast du, um das auch rauszuhören bzw. nutzen zu können?
klang is wichtig, benutze zuhause eine Yamaha-hifi-anlage
- Wie viele Ausgänge brauchst du? Wie viele müssen davon regelbar sein?
Master, booth, rec
- Ist es dir wichtig einen oder mehrere balanced outputs zu haben?
ja
- Wie viele Mikrofonkanäle brauchst du?
0-1
- Welche Ausstattung sollten die Mikrofonkanäle haben (Lautstärkefader oder –Poti, 2-/3-fach-EQ, Phantomspeisung…)?
egal
- Hast du spezielle Farbwünsche, bzw. soll er bestimmte Farben nicht haben?
er sollte nicht blau sein
- Soll er MIDI-Funktionen haben?
egal
- Wie viele MIDI-fähige Regler sollte er mindestens haben?
egal
- Mit welcher Software sollte er gut zusammenarbeiten?
Traktor Pro, extrem wichtig
- Hast du bereits die allgemeinen Fragen beantwortet? (Sorry, aber das vergessen irgendwie fast alle...)
jaharrr

ZUSÄTZLICH brauche ich noch ein passendes Interface mit Usb Anschluss für Traktor Pro (man könnte hier in den Fragenkatalog eine Rubrik "Mixer mit Interface ect." nehmen) das zum Mixer passt oder intern verbaut is, hab ich aber in meinen Vorschlägen schon berücksichtigt.

Vorschläge:

Ohne internem Interface:
1. Vestax Pmc 280 + Audio 2 Dj = 589€
2. Denon Dn x1100 + Audio 2 Dj = 599€
3. Allen & HEath Xone 42 + Audio 2 Dj = 788€

Mit Interface:
4. Reloop rmx 40 usb = 444€
5. Korg Zero 4 = 798€
6. Denon Dn x1600 = 999€

Zu 1) Mir gefällt der leise Kopfhörer Ausgang ned, die Pegelanzeige is zu klein und die Cue- und Effektsektion sollen ja kleine Macken haben
Zu 2) Man hört nur gutes über den 1100er, nichts was mir ned gefällt
Zu 3) Naja, klang geil, filter is der hammer, Quali geil, aber FaderKurve sagt mir gar ned zu, könnte n essenzielles Problem sein
Zu 4) Is halt n Reloop, er macht seinen Job, aber ob er qualitativ mit Denon oder Allen &Heath mithalten kann?
Zu 5) Man hört ja die Potis sind wackelig, die Firmware Unterstützung sei schlecht und der Firewire Anschluss hat Macken, er scheint auch nicht mehr produziert zu werden -> Auslaufmodell (support?)
Zu 6) Einfach nur geil, kann alles, hat alles, kostet 1000€ das is das Problem, das will ich eigentlich ned ausgeben.

Fazit: Ich glaub ich hohl mir den Denon Dn x1100 + Audio 2 Dj, sagt mir am besten zu. Einzige Frage dazu: ich kann mit der Audio 2 Dj meinen Mix nicht am Laptop aufnehmen, oder? Müsste ja ein Duplex-Usb-Port sein, wie die 3 mit Interface haben.

So, jetz euren Senf zu meiner Wahl.

Greez Dj Dev

Ps: ich werd die Favouriten auch im Store testen.

EDIT: Traktor wird natürlich über Midi-Controller Lösung ala X1, 1D, rdj, vci .. gesteuert
 
Zuletzt bearbeitet:
energiestar

energiestar

Kreativer Musikabspieler
Mitglied seit
25 Dez 2008
Beiträge
275
Reaktionen
0
Ort
01219 dresden
ao würde dir raten zu sparen und den 1600er zu holen. erstens interfae enthalten das du bis zu 4 decks bei pro auch ansteuern kannst in zukunft vllt auch alles mittimecode oder controller. dann kannst du deinen trekker ansteuern (z.b die effekte die du net im gerät hast über ihn steuern).
Hast full kill und 60mm fader alles was du brauchst.
also ich bin froh das ein mixer rausgekommen ist der alles erfüllt was ich mir unter einem mixer vorstelle und werde ihn mir in naher zukunft auch zulegen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
12
Aufrufe
1K
bossa
bossa
S
Antworten
2
Aufrufe
853
Sebo91
S
E
Antworten
4
Aufrufe
1K
el Richarde
E
C
Antworten
35
Aufrufe
4K
Leo.Honig
L
 
Oben