numark tt 200 oder reloop 6000 mk5 ?

D

dj_say-it

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
81
Reaktionen
1
stehe vor dieser entscheidung

einige haben mir numark, andere reloop empfohlen

was denkt ihr?
 
G

Gast16842

Guest
also wenn die wahl zwischen tt-200 und rp-6000 liegt, dann GANZ klar die von reloop!!! findest du aber auch hier im forum ;)

solltest du aber die TT-500 meinen, würd ich eher die nehmen, weil die billiger sind als die rp-6000 aber nich unbedingt schlechter...
 
Alan

Alan

aka Allan White
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
180
Reaktionen
4
Ort
nähe Stuttgart
kann nur gutes von den Reloops sagen.
Laufen ganz gut. Relativ ruhig.
 
Tillo23

Tillo23

Active member
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ort
Werdohl
Hi
also ich hatte die numark ca 3 jahre lang,muss sagen sind echt super einstiegs plattenspieller,was preis-leistung angeht, Aber wenn du 160euro drauf legen kannst,kauf dir die tt-500, anstatt reloop:)
 
Tillo23

Tillo23

Active member
Mitglied seit
Jun 2007
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ort
Werdohl
wo gibt es den neue technics für 598 euro neu,wenn dann gebraucht,und die sind dannlocker 4 bis 5 jahre alt. Ansonsten würde ich dir zu Synq ratten sin hammer tt´s und um welten weiter als die alten kisten von technics.
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
und wenn nen 1210er 25 Jahre alt ist ... who cares?
 
G

Gast14221

Guest
Hi
Also wie ich bereits im Numark TT-500er- und im Numark TT-200er-Thread geschrieben habe ist der Numark TT-200 wirklich ein Top-Einstiegsturntable....

Also wenn Du Dir noch nicht zu 100% Prozent sicher bist ob Du Dir das Djing wirklich lange liegen wird, würde ich Dir 2gebrauchte-Numark tt-200er empfehlen, solltest Du jedoch wirklich jetzt schon wissen dass Du prof. und über jahre hinweg auflegen willst, dann hol Dir 2 gebrauchte 1210er und lass sie halt im schlimmsten Fall z.B. von Kaype ;) für ein Trinkgeld fitmachen!

Ansonsten hier etwas zur Info über den 200er was ich vor einiger Zeit mal in div Threads getippt hatte, ist auch gleich ein Vergleich zum 500er dabei:

Habe selber hier zuHause 2 Numark tt-500er stehen sowie von meiner Freundin 2 TT-200 und von Deinen drei genannten Modellen würde ich nur den Numark tt-200 empfehlen!
Nicht umsonst sind sie sogar auf Skratchworx.com als BestAndOnlyChoice-BeginnersTurntable notiert!


Hatte in nem alten Thread mal dass hier geschrieben:
Da ich früher auch einige Jahre Technics 1200 besaß denke ich kann ich schon einen groben Vergleich ziehen!

Zitat:
Zitat von Strategy Beitrag anzeigen
@meinen Vorredner, würde die Stanton T150 sowie die neuen Vestax PDX Pro auch in die Liste der TTX & Technics aufnehmen, hatte einmal das Vergnügen an den neuen Stanton zu stehen und sie waren echt gut!

So nun zur Frage wegem dem DJLab2, davon würde ich die Finger lassen, denn selbst wenn Du es nur antesten möchtest sollte es ja schon halbwegs gutes Equipment sein, sonst macht es wirklich keinen Spass!

Also wiederhole ich genau die Worte, welche ich bereits eine Seite vorher getippt habe:

Hey, also ich habe die 200, bzw meine Freundin hat sie mit in die Beziehung gebracht, ich hab 500er.
Also erst einmal ham die 200er nur gerade Tonarme dabei!
Scratchen geht gut und auch die Gleichlaufschwankungen sind sehr niedrig, habe auf beiden Decks mal von Savas Optik Anthem laufen lassen und sie liefen fast die vollen 4 Min synchron! Daher als Beginner TT für Zuhause def. mit Abstand der beste auf dem Markt! Sagt sogar Gizmo von Scratchworx und das will was heissen!
Das einizige was mich stört ist, dass man die Nadelbeleuchtung nachkaufen muss und die silberne Farbe der TTs!
So, also die Numark TT-200er kriegst Du mit etwas Glück bei Ebay für ca. 120-170 Euro pro Stück! Musst natürlich etwas suchen aber da hat meine Freundin sie auch her und die laufen nun schon seit einem Jahr bei Ihr bzw. mittlerweile bei uns fröhlich weiter!
Hoffe ich konnte helfen!
MfG
Strategy



Hi
Also da ich schon genügend Zeit an beiden verbracht habe, kann ich sagen:

Kommt drauf an!
-Die Numark 500er wirst Du fast nur neu bekommen
also 2x299 Euro pro Stück = 598 Euro
-Die 200er kriegst Du des öfteren bei Ebay ca. +-150 je nach Zubehör und
Zustand also für 2 ca 300 ist halt nur die Hälfte von ca.600

Da ich HipHop auflege und auch immer wieder mal mich am Turntablism versuche sind die 500er schon sweet, da sie halt mehr Zug haben und somit z.B. Scribbles und Beatjuggling besser gehen/geht! Wobei beides mit den 200er auch möglich ist haben ja auch 1,7 Kg/cm Zugkraft also sogar etwas mehr als die 1210er von Technics! Spürt man jedoch kaum!
Von den Gleichlaufschwankungen kann ich aus Erfahrung sagen geben die sich nicht soviel! Musst im Vergleich zu nem Technics halt schon abundzu nachdrehen am Nippel aber nichts was jetzt wirklich gross stören würde! Wie gesagt habe auf den 200er auch schon 2 indentische Platten über 4 min laufen lassen und musste 2 mal ein ganz wenig nachjustieren!
Also wenn man sich nicht 100pro sicher ist ob man beim Djing bleiben will und dazu etwas knapp bei Kasse ist, dann würde ich mir die 200er gebraucht holen! Wenn man jedoch wirklich das Hobby lange ausüben will, dazu noch viel scratched und das nötige Kleingeld hat, dann würde ich eher zum 500er raten!

Das mit den Rückkopplungen ist mir bei mir zuHause weder beim 500er noch bei den 200er aufgefallen, solange ich nciht auf deren Gehäuse rumklopfe! Im Club müsste ich es mal ausprobieren aber da stehen eh nur Technics!

Was mir an den 200er nicht gefällt:
Ich bin mal ehrlich, ist wirklich die Farbe! Stehe halt auf matte Farben und nicht so auf Silber/schwarz aber das ist natürlich Geschmackssache!
Und man muss halt den S-Tonarm 29,90Euro(wenn man ihn braucht) sowie die Nadelbeleuchtung extra kaufen, was natürlich wieder 19,90Euro sind, wobei ich die Nadelbeleuchtungen beider TTs als wirklich schlecht ansehe, sogar die Led vom 500er beleuchtet kaum die Nadel! Naja
soll bei den neuen Modellen Verbesserungen gegeben haben, aber das kann ich nciht überprüfen!
MfG
Strategy
_________________________________________________ ________________

Edit:
Oh, ich vergass ganz auf die bis 50% Pitchrange sowie die variablen Start/Stop-Zeiten des 500ers einzugehen!
Da muss ich ehrlich zugeben, dass ich beide Gimmicks nicht wirklich benutze, bei HipHop reichen mir 10% Pitch wirklich mehr als ausreichend und die Start und Stop-Zeiten, naja schon ganz nett, da man somit die an einen Technics angleichen kann um sich im club nicht lange umgewöhnen zu müssen, aber für ZuHause?!?
Naja muss jeder selbst entscheiden!
MfG
Strategy



So hoffe natürlich wie immer, dass ich helfen konnte!
MfG
Strategy

PS: Mittlerweile gibt es die Numark TT-200er sogar schon für um die 100 Euro pro Stück bei Ebay...
 
D

dj_say-it

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
81
Reaktionen
1
danke für die posts

damit ihr mehr wisst:

also, ich lege überwiegend hip hop auf
ich bin offzieller dj und mache nicht nur sachen zu hause, d.h., die tts müssen auch taugen, wenn ich sie mal mitnehme, um auf richtigen parties aufzulegen

beide haben, soweit ich weiß, quartz geteurete motoren, wobei der reloop ein deutlich stärkeres drehmoment hat, aber da ist der numark einfach billiger

ich will ganz konkret wissen, was besser ist! der preis ist gerade nicht SOOO wichtig( kommt mir jetzt nicht mit " wenn der preis nicht wichtig ist, hol dir technics ^^) höchstens 330 euro sagen wir mal


danke schon im voraus :)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast16842

Guest
wenn du eher hip-hop auflegen willst, hol den TT-500 (nich tt-200)
der grund dafür, wäre dann die option, dass du einen geraden tonarm anschrauben kannst, was fürs scratchen ja bekanntlich besser funktionieren soll. (hab ich selbst nicht ausprobiert - daher angaben ohne gewähr ;) )
 
SickBoyCuntcoat

SickBoyCuntcoat

Techabilly
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
162
Reaktionen
10
Ort
Hannover
Wenn du was vernünftiges in der Preisklasse haben willst rate ich dir zu Gemini SA 2400 (hab ich selbst). Testbericht zum PT 2400 gibts hier. Der SA 2400 ist quasie identisch, einziger unterschied ist der grade Tonarm. Leider werden beide nicht mehr hergestellt, sind also nurnoch bei eBay und Co. zu bekommen.

Gruß Alex

P.S. falls du dir tatsächlich ein holen solltest und keinen SA mehr bekommst und dich für nen PT entscheidest können wir gern Tonarme tauschen. Hätt lieber ne S-Form, aber da ich meine beiden als Vorführgeräte extrem günstig schießen konnte hab ich den SA genommen. Sonst währs der PT gewesen.
 
D

dj_say-it

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
81
Reaktionen
1
den tonarm kannst du bei den tt 200 auch wechseln ( zw. s form und geraden )

was mich bei reloop überzeugt ist der extrem starke motor
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.651
Reaktionen
217
Ort
Berlin
... Ansonsten würde ich dir zu Synq ratten sin hammer tt´s und um welten weiter als die alten kisten von technics.
Dat war ja wohl nix......

Zum Thema:
Also ich kann die Entschlossenheit auf Numark 200er oder Reloop 6000er noch nicht ganz nachvollziehen. Wenn du auch das Geld für die 6000er aufbringen kannst, dann mach es doch. besser sind die auf jeden Fall, ABER

Wenn du über 300,- € / TT ausgeben kannst, dann hol dir wirklich lieber gebrauchte Technics. Da is auch gebraucht alles dreimal besser als am Reloop (außer der suuuuuuuupertolle endgeile Drehmoment vom Reloop </inronie>).
 
G

Gast16842

Guest
den tonarm kannst du bei den tt 200 auch wechseln ( zw. s form und geraden )
trozdem ist und bleibt der TT-200 ein sch*** turntable... bzw. der 500er ist um ellen besser.


und immer dieses technics blabla. klar ist ein technics super toll aber danach hat er doch nich gefragt -.-
es geht um numark vs. reloop
so gesehen können wir es ja gleich lassen über turntables zu reden, wenn immer wieder alles auf technics hinausläuft ... sorry für OT aber das nervt mich grad ein wenig.

und btw: ich selber nutze auch technics und weiß sie zu schätzen. aber gebt den andern teilen doch auch mal ne chance. auch die neuen von reloop sind nicht zu verachten!
 
M

Mr. Hahn

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
403
Reaktionen
14
ich bin offzieller dj und mache nicht nur sachen zu hause, d.h., die tts müssen auch taugen, wenn ich sie mal mitnehme, um auf richtigen parties aufzulegen
Wenn du dich "offiziller dj" nennst und öfter auf "richtigen" parties auflegst, holst du doch wahrscheinlich auch wieder ein bisschen Geld wieder rein....da würd ich mir an deiner Stelle mal überlgen, noch eine Runde mehr zu sparen und dann Technics, TT 500er..... zu holen
 
G

Gast14221

Guest
trozdem ist und bleibt der TT-200 ein sch*** turntable... bzw. der 500er ist um ellen besser.

Sorry für OT:
Aha?? Wieso ist denn der TT-200 ein *******turntable? Das würde mich ja mal interessieren wie Du diese Behauptung belegst?
Dass es keine 1210er sind ist klar, aber ansonsten...hast Du die 200er denn schon jemals selber benutzt?
Denke für Beginner mit nem Budget gibt es Nichts besserers in der Preisklasse!
MfG
Strategy
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Das Thema ist so unglaublich lästig und läuft JEDES MAL aufs gleiche drauf raus.

das einzige was wirklich stimmt ist: Wer billig kauft, kauft zwei mal!


grüße ...
 
G

Gast16842

Guest
Sorry für OT:
Aha?? Wieso ist denn der TT-200 ein *******turntable? Das würde mich ja mal interessieren wie Du diese Behauptung belegst?
Dass es keine 1210er sind ist klar, aber ansonsten...hast Du die 200er denn schon jemals selber benutzt?
Denke für Beginner mit nem Budget gibt es Nichts besserers in der Preisklasse!
MfG
Strategy
ich meine damit, dass er im vergleich zu nem rp-6000 bzw t-500 nicht gerade der überflieger ist.
und wenn er sich zwischen dem reloop und numark TT-200 entscheidet ist das eigentlich ganz klar dass er da den reloop wählen muss.
(hab ja geschrieben "bzw ist ein TT-500 besser" - sorry wenn das falsch rüberkam.)
warum sollte er sich für einen guten einsteiger-spieler entscheiden, wenn er in seiner liste auch einen professionellen stehen hat? und ich wage es mal zu behaupten dass der reloop schon als professionell anzusehen ist!
desweiteren meinte ich dann nur, dass er sich von dem TT-200 lösen sollte und den TT-500 in erwägung ziehen. dann würde der vergleich mehr sinn ergeben, weil der mit dem rp-6000 in der selben liga spielt.
der TT-200 mag ja nicht schlecht sein (wie du schon vermutest, hab ich ihn nie getestet) aber er is trotzdem schlechter als sein größerer bruder bzw dem neuen reloop. und das is einfach ne tatsache, die man hier überall im forum finden kann, da muss ich den selber nich für testen. ;)

Aber wie kaype eigentlich schon sagte, es wird eh auf das eine hinauslaufen. technics wird hier mal wieder die oberhand gewinnen, obwohl von dieser marke aus sicht des threaderstellers nie die rede war.
 
 
Oben