Syrincs M3-220 für HOME???


Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Hi Leutz!

Ich frage mich gerade:
Syrincs M3 220 für zu Hause???
oder sollte man da lieber einen Verstärker kaufen und noch 2 Boxen??
Was ist sinnvoller, weil wenn ich mir en guten Verstärker kaufe, der kostet gleich mal 250 Euro, dann noch 2 Boxen dann bin ich doch auch bei 500 Euro. Und soviel kosteten auch die Syrincs M3 220 beim Deejayladen.

Aber die FRAGE ist: Wo ist der KLANG BESSER?? Bei den Syrincs oder beim Set (Boxen und Verstärker)

DANKE!

PS: Hat jemand Erfahrungen mit den Syrincs M3 220????
 
kaltekuh
kaltekuh
Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2000
Beiträge
598
Reaktionen
1
Ort
Friedrichshafen
Wenn du dir net gerade nen paar (übelst billige!) gebrauchte Kling & Freitag Monitore mit nem ebenso guten ( und ebenso unglaublich billigen!) Amp kaufst, wird wohl das Syrincs deine Bedürfnisse befriedigen.

Erfahrungen siehe Testforum!

(de) kaltekuh
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
In dem Fall würde ich zur Syrincs raten. Die Anlage hat das beste Preis - Leistungs - Verhältnis, das ich kenne.
Einen besseren Klang für 500 € bekommt man nicht.
Der größte Vorteil der Sytincs besteht darin, dass es sich um ein Aktiv System handelt, dass mit insgesamt 5 Endstufen ausgerüstet ist. Je zwei in den Satelliten für Mitten und Höhen,
und eine für den Subwoofer. Es gibt also für jeden Frequenzbereich separate Endstufen, die jeweils genau auf die Membranen abgestimmt sind, die sie ansteuern. Dadurch wird ein extrem klarer Sound erzielt. Die Trennung zwischen den Frequenzen ist echt geil. Dazu kommt, dass die Anlage durch den regelbaren Subwoofer einen enormen Bassdruck entwickeln kann für diese Größe. Ein Freund von mir hat die Anlage und ist begeistert.
Auf jeden Fall müsste man sehr viel mehr als 500 € investieren, wenn man einen vergleichbaren Sound mit einer
separaten Endstufe und zwei Boxen erreichen wollte. Außerdem bräuchte man auch dann noch einen Subwoofer
und der geht dann noch mehr ins Geld.
Wenn Dich die technische Seite der Syrincs interessiert, benutze die Suchfunktion, es gibt auch schon einige Threads darüber.

Hoffe ich konnte helfen.
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
@Mandragor

Du hast mal irgedwo gepostet, dass man die Boxen voll aufdrehen sollte,also ganz am Anfang wenn sie noch neu sind, damit sich die Membranen einwärmen.
Ich hoffe du weißt was ich meine. Kannst du mir das bitte noch ein bisschen genauer erklären.
Cu
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Den Tipp habe ich von DJservice.com. Bei denen hat mein
Freund die Anlage gekauft. Dabei geht es darum, die Anlage erstmal voll aufzudrehen, wenn man sie ganz neu ist, jedoch ohne das ein Musiksignal darauf läuft. Wenn man den Lautstärkeregler voll aufdreht, hört man ein leises Summen
in den Satelliten. Dieses Summen sorgt dafür, dass sich die Membranen vor der ersten Beschallung aufwärmen und
dehnen können. Dadurch werden sie elastischer. Für den Sound hat das nur Vorteile: Er wird klarer und voller.
Das kommt soviel ich weiss daher, dass die Membranen erst
dann in der Lage sind, ihr Frequenzband vollständig wiederzugeben, wenn sie ihre volle Elastizität erreicht haben.
Das ist so ähnlich wie bei einer großen PA. Da werden die Lautsprechermembranen auch vor jedem Einsatz erstmal ohne
Musiksignal "aufgewärmt". Würde man in diesem Zustand ein Musiksignal darüber jagen, würden warscheinlich die
Membranen einreissen.
Bei der Syrincs ist das zwar eher unwarscheinlich, weil Endstufen und Membranen optimal aufeinander abgestimmt sind. Für das allgemeine Klangbild bringt es aber auf jeden Fall
Vorteile.
Am besten sollte man die Anlage 16 - 24 Stunden lang voll
aufgedreht "summen" lassen, bevor man das erste Mal Musik darüber hört. So kann man dann sicher sein, das man die
Leistungsfähigkeit der Anlage auch voll ausnutzt.
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Das heißt:
Anlage einfach an Strom und ne ca. 20 h voll aufgedreht laufen lassen,ok.

Noch ein Prob:

Ich hab heute MEINEN MIXER BEKOMMEN (UMX 7) *freumichweieinkleineskind*
und der hat JA 6,3 KLINKENAUSGANG und Syrincs hat XLR!
Muss ich da jetzt von Klinke auf XLR???
Und merkt man dabei einen Qualitätsunterschied???
DANKE
PS: Werd mir wahrscheinlich die Syrincs holen, wo bekomme ich die am GÜNSTIGSTEN???
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Bitte Leutz,
beantwortet nur noch diese eine Frage.
:'(Ich weiß bin ungeduldig, sorry.
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ja du must dir einen Adapter von Klinke auf XLR kaufen oder löten. Beim Eigenbau musst du nur darauf achten das du Hot->Hot, Cold->Cold und Ground->Ground lötest. Die Pinbelegung steht entweder auf der Gehäuserückseite oder in der Anleitung.

XLR wird normalerweise so belegt:
1 - Ground
2 - Cold
3 - Hot

Auf der Klinkenseite weiß ich das im Moment auch nicht genau. Musst eventuell ausprobieren.
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Wir haben auch en kleinen Dj-laden in unserer Stadt und die machen mir en SET:

Syrincs M3-220 mit ALLEN KABELN! Also auch das Kabel von KLINKE AUF XLR.
PREIS=520 Euro.
Find ich eigentlich ganz gut,
so jetzt hab ich dem Deejayladen geschrieben, der macht das GLEICHE FÜR 499 Euro.
Wo würdet ihr es an meiner Stelle holen und WARUM?
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Das ist mal wieder der Beweis für das gegenseitige Hauen und Stechen unter den Equipment - Shops. Ich wette mit Dir, wenn Du den nächsten Laden anrufst, wird er Dir einen noch günstigeren Preis machen. Als Kunde kann man sowas manchmal wunderbar ausnutzen, wenn man schlau ist.

Zum Thema: Grundsätzlich habe ich über den Deejayladen noch nichts wirklich schlechtes gehört ( Ausnahmen gibt´s immer ). Das Angebot hört sich auch sehr günstig an. Du solltest bei Deiner Kaufentscheidung aber nicht nur nach
dem günstigsten Preis gehen, sondern vor allem nach dem
Service. Lass Dir vor dem Kauf ganz genau zusichern, dass
auch eventuelle Reparaturen oder Reklamationen kostenlos übernommen werden. Seriöse Anbieter verfügen über Personal, das auf solche Arbeiten spezialisiert ist. Meines
Wissens ist der Deejayladen in diesem Punkt ganz fit.
Deshalb würde ich grundsätzlich schon dazu raten, die Anlage dort zu kaufen. Wie gesagt ist aber gerade bei solchen Supersonderangeboten Vorsicht die Mutter der Porzelankiste.
Jeder der sich schon mal mit Läden wie dem musicstore Köln
( kauft bloß nie da, ich könnte Geschichten über den erzählen... :splat: ) wegen einer Reparatur angelegt hat, kann ein langes trauriges Lied davon singen.

P.S.: Wie heisst denn der kleine DJ - Laden in eurer Stadt, der Dir das erste Angebot gemacht hat ?
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Der Laden heißt:

MUSIKHAUS LANGE!
Bye
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Nein in Ravensburg, ist ganz unten am Bodensee.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
1
Aufrufe
914
Frank Forest
Frank Forest
L
Antworten
9
Aufrufe
2K
djshooter
djshooter
E
Antworten
0
Aufrufe
1K
electrosonic
E
 

Neue Themen


Oben