Traktor S8 vs. Pioneer

B

beatmat

Mitglied
Dabei seit
6 Okt 2023
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo zusammen. Ich mixe bereits seit 2015 mit Traktor S8. Ich mixe normal mit 2 Decks und spiele sehr viele Samples ein. Daher viel damals meine Wahl auf Traktor. Mittlerweile ist das Teil ja schon ein Oldtimer. Daher frage ich mich, was gibt es als gleichwertigen Ersatz für den Traktor S8. Der S4 MK3 scheint mir ein Rückschritt zu sein, vor allem brauche ich die Jogwheels nicht. Da ich auch die Traktor Software super finde und nie was anderes benutzt habe, möchte ich nicht auf Serato oder Rekordbox umsteigen. Wäre eine Kombi aus Traktor Software und Pioneer XDJ RX eine Lösung? Kann ich auch mit einemm XDJ RX und der Serato Software einfach Samples in mein Set einbauen? Oder würdet ihr einfach beim S8 bleiben?
 
ich liebäugle gerade mit dem Pioneer DDJ FLX10
 
Ich bin super zufrieden, aber ich will unbedingt was anderes. ???
Ich brauche keine Jog-Wheels, der S$ MK3 ist deswegen voll der Rückschritt, aber einen FLX10 mit Riesenjogs finde ich super. ???
Prinzipiell sind die bunten Werbeknöpfe vom FLX10 schon ganz nett in der Vorschau, aber mir fehlen ein wenig die Infos zum Kleingedruckten.
Anhand der Darstellung drängt sich mir die Befürchtung auf, dass diese Funktionen ausschließlich in Verbindung mit RB auf einem Laptop zur Verfügung stehen könnten.
Außerdem ist die Track Separation im Free Plan anscheinend nur eingeschränkt nutzbar. Man muss also definitiv für diese Funktion kontinuierlich bezahlen wenn man sie voll nutzen möchte.
Oder reicht der FLX 10 dafür zur Freischaltung aktuell aus?
Mir ist das zu kompliziert, wenn ich jedes Mal erst nachschlagen muss welches Gerät ich dranstecken kann / muss um diese oder jene Funktion in meiner Software zu haben.
Das ist definitiv ein deutlischer Unterschied zu Traktor. Das geht einfach immer in der Vollversion auf und fertig, egal was dransteckt.
 
Die Frage ist auch, wann bringt Taktor endlich einen neuen Controller raus? Beim FLX10 finde ich die Track Separation aber schon cool... und das anwählen der Effekte mit dem Regler finde ich auch nicht schlecht. Ich glaube, Pioneer bietet mittlerweile einfach mehr Möglichkeiten als Traktor.
 
ich gehe mir mal den flx10 anschauen heute.
 
Anhand der Darstellung drängt sich mir die Befürchtung auf, dass diese Funktionen ausschließlich in Verbindung mit RB auf einem Laptop zur Verfügung stehen könnten.
Also ich kann mir auch beim besten Willi nicht vorstellen daß der Controller einen DSP enthält welcher die Separation macht. Das läuft definitiv über's Schlepptop. ;)

Aber NI hat doch einen neuen Controller: den X1 MK3 :p
 
ich habe mir jetzt zwei FLX10 besorgt. Der Verkäufer war sehr kompetent und hat früher auch mit Traktor augelegt. Er konnte mich gut beraten. Lets start with pioneer and rekordbox :) Traktor hats einfach verschlafen, 7 Jahre keinen neuen Controller zu releasen. ich werde euch dann infomieren, ob sich der Wechsel gelohnt hat.
 
Meine NI Hardware ist leider auch nach diesen ganzen Jahren noch immer nicht kaputt gegangen, also habe ich bisher nichts neues gebraucht.
Im Gegenteil, mich nervt etwas, dass bestimmte Dinge zu schnell vom Markt verschwunden sind (D2).
Auch ist für mich immer noch der X1 MK1 die Beste der drei Varianten, einfach weil ich halt genau diese Bedienelemente brauche.
Die anderen haben bestimmt auch ihre Nutzer.
Mit dem F-1 bediene ich die Sample-Decks, funktioniert super.
Mein Fokus liegt aber auch hauptsächlich auf Stabilität und weniger auf fancy Gimicks, sowie dass ich alles an Hardware einfach anschließen und nutzen kann, was mir einfällt und Traktor läuft immer in der Vollversion mit allen Funktionen. Das können die anderen bisher nicht bieten. Deshalb kommt es außer zu etwas rumprobieren zu nichts weiterem.
Von der Hardware sieht der FLX 10 echt nett aus und ich wünsche dir viel Spaß damit!
 

Neue Themen


Zurück
Oben