Vinyl vs. CD

tenchi

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
28
[GLOW=red,2]mal zur diskussuion: vinyl vs. cd[/GLOW]

also, mir ist hier im forum schön öfter diese diskussion aufgefallen. allerdings nie als thread. nun will ich mal sehen was ihr so sagt... mein statement:

also ich habe zuhause 2x technics 1210, 2x pioneer cdj-100s und dazu das hammer pioneer djm-600. ich lege übrigens techno, electro, techhouse und disco auf. die cdj-100s benutze ich kaum da ich alles nur auf vinyl von den pools und labels bekomme aber es macht spaß mit den cd-playern zu spielen. und sie sind sehr gut. nicht das ich jetzt cd-jockey werden möchte. dafür habe ich die großen schwazen einfach zu lieb. aber ich muss sagen das mann mit cds genausogut mixen kann wie mit vinyl. ok, man muss auf scratchen und backspins verzichten, aber ok. in unseren clubs habe ich sie schon ab und zu benutzt. bekomme von einigen producern tracks die noch nicht auf vinyl gepresst wurden. und die mix ich mal mit ein, wenn ich mal wieder neue bekomme. sind dann vielelicht nur 2 tracks am abend oder so. in den clubs nutzen wir die pioneer cdj-5000. geile geräte. und für sowas eigenen die sich ganz gut. es wird keinen richtigen techno-dj geben, der nur mit cds auflegt. aber fest steht die technik der cd-player wird immer besser. und wer weiss ob wir in 10 jahren nicht nur noch mit cd auflegen? cd hat für reine hobby-djs natürlich den vorteil das sie keine vinyls kaufen müssen. man kauft sich einfach ne doppel cd für dm 35,- und hat gleich 40 tracks. wenn man da vinyls kaufen würde wären gleich dm 520,- weg! also für hobby-djs find ich die lösung gut. und für sachen die auf vinyl absolut nicht zu bekommen sind, weil sie nie gepresst wurden oder es sogar eigene produktionen sind. und ich finde es nicht gut, wenn man "grossraum-disco-djs" beschimpft weil sie mit cd auflegen. es sind ja auch keine techno-djs in dem sinne. die spielen ja auch viel black, soul, r'n'b, 2step und so. aber wenn die die richtigen tracks auf cd haben könnten viele von ihnen ne party genauso rocken wie mach etablierter star-dj oder resident. meine ansicht. wie gesagt ich nutze die cds kaum nur bei promos die frisch aus dem studio kommen. und mann kann auch mit wenig cd-mix erfahrung schnell und gut damit umgehen. das prinzip ist nämlich gleich!
 

SUBzeroY

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
166
Ganz meine Rede.
Wer weißn was kommt.

Und Final Scratch hole ich mir, ist doch genau die richtige Mischung!
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Hi!

ich habe früher fast nur CD´s benutzt bevor ich komplett auf Vinyl umgestiegen bin. Ist für das spektrum "schwarze musik" einfach besser und macht mehr Spaß !! Jetzt bin ich ein Vinyl Junkie mit ganzen Herzen, hab aber überhaupt nichts gegen DJ´s die mit CD´s auflegen. Viele guten Sachen bekommt man aber nicht auf CD und das war auch ein Grund von mehreren die mich dazu bewegten auf Platten umzusteigen. Ich hab früher die 500er Pioneer benutzt und kann dies nur jedem empfehlen der mit CD´s mixt. Geile Performance !!!

Eines kotzt mich an dem Vinyl allerdings an !!!

z.B. : die neue Stereo MC´s Deep & Down Dirty steht schon einige Tage in jedem Maxi CD Regal der Nation. Bis ich die 12" kaufen kann vergehen laut Aussagen meiner Plattendealer noch mindestens  2 Wochen !!!!!! Warum ? Wer kennt die Vertriebsstrukturen besser als ich ?

steve
 

tenchi

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
28
hallöchen steve!

also ich kenne die vertriebsstrukturen im techno-bereich ganz gut. die unterscheiden sich sehr vom black music oder "mainstream". im black aber vor allem im "mainstream" gehen die labels schneller oder exklusiv auf cd, weil es musik ist, die hauptsächlich von djs genutzt wird, die viel oder manchmal sogar nur mit cd auflegen.

beim techno ist es ja komplett anders. da wird ja nur mit vinyl aufgelegt (ich rede jetzt nicht vom mainstream techno). d.h. die labels bingen ihre sachen erst immer nur auf vinyl oder sogar exklusiv nur auf vinyl weil der titel kein charts-potential hat.

nun ist es ja so: wenn du techno-vinyl kaufst hast du es vorher schon ein paarmal im club gehört. konntest ihn im store aber noch nicht kaufen. egal ob vinyl oder maxi-cd. das leigt daran das die meisten labels erstmal exklusiv ihren stuff promoten. also in dj-pools geben um so sehen wie er überhaupt im club (oder bei den leuten) ankommt. so läuft es im techno-bereich.

ich kenn mich im "mainstream"-vertrieb nicht so aus. aber auch da gibt es dj-pools, und ich denke da bekommen die djs auch ihre promos, oder? versuch doch mal bei diversen charts als tipper anzuheuern. wenn du regelmässig auflegst ist es nicht so schwer daran zu kommen wenn was frei ist. und dann frag bei den labels/pools mal an, ob die dich nicht bemustern. wenn du tipper bist und regelmässig auflegst ist es oft kein problem.

adressen von pools/labels kann ich dir genug geben!  
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
Also als die Cd rauskam hies es doch auch "ja und in so und so vielen Jahren wird das Vinyl ganz von der bildfläche verschwunden sein "
Und was haben wir bitte schön heute ?!?
Wenn einer sagt er legt nur mit Cd auf wird er ausgelacht !Bei uns zumindest !
mfg DaZe
 

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Ort
Hamburg
Ich bin der Meinung, dass es einem richtigen DJ egal ist, mit welchem Medium er auflegt. Hauptsache er kann und hat Spaß dabei und sein Publikum ebenso. Woher die Musik kommt, interessiert nicht.
Man kann natürlich darüber diskutieren, welches Medium man lieber mag, aber das sollte jeder für sich selbst entscheiden. Ich nutze beide sehr gerne - schwierig ist nur, dass es bei den CD Playern nicht so den Standard gibt und jeder irgendwie anders und kompliziert aussieht - aber der Mensch ist ja ein Gewöhnungstier...

Ciao, JohnD.
 

fichte

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
31
Ort
Flensburg
man muss schon abwegen. es gibt solche und solche. es gibt einfach dj´s, die mit cd´s besser zu potte kommen als mit vinyl. liegt eben nicht jedem. aber trotzdem. vinyl ist die macht und in diesem sinne:

*save the vinyl*
 

JungleWarHead

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
145
Ort
Paderborn
Ohhhhh, ohhhhhh Fichte......

dieses Bildchen mal ganz schnell entfernen... oder auf die richtige Größe bringen (was ein bisschen schwer werden könnte ;-) )
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
hm ja aber wenn man sieht .... Vinyl is noch immer das Medium No1 !oder seh ich das Falsch !
Zumindest im Dj-Bereich !was bei Hifi is is mir egal!
DaZe
 

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Ort
Hamburg
ach was, ich mache da echt keine Unterschiede mehr zwischen den Medien. Es gibt auch wirklich keine vernünftige Argumentation, die ich verstehen könnte, was gegen CD spricht. Ich nutze beides sehr gerne und mir ist es völlig egal, was grade da ist, wird gespielt-und mit CD bist du flexibler, da kannst du auch mal schnell Rock spielen oder Nena... Okay...ich muss wohl auch zugeben, meine neuen Maxis sind alle aus Vinyl... Kommerzneuheiten wie Public Domain und Co. habe ich dagegen auf CD (warum nur???)...
JohnD.
 

KingKiwi

Active member
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
40
Ort
Olsberg
AW: Re: Vinyl vs. CD

JohnD schrieb:
Es gibt auch wirklich keine vernünftige Argumentation, die ich verstehen könnte, was gegen CD spricht. br>JohnD.
Nja, vorweg muss ich sagen, mir ists egal ob jmd mit cds oder platten auflegt, aber ich habe mich entschieden mit platten aufzulegen, vor allem aus klanglichen aspekten. klar ist ne cd klanglich gegenüber platten hoch gepriesen, aber falls man mal etwas genauer hinhört fehlt dann doch die wärme im sound. eben das was das analoge halt ausmacht! eine cd ist halt eben an 44.1khz bei 16 bit gebunden, und bei jeder digitalisierung von analogen audiodaten entstehen quantisierungsfehler. daran ist auch nichts zu rütteln (höhere abtastraten und auflösungen, klar, aber wegehen tun diese Fehler dann immer noch nicht ganz und auf cd pressen kann man auch haken)

Seitdem ich im Club einen DJ wechsel aktiv beobachtet habe und der neue DJ einen Crossfade (also wie ein AB vergleich) gemacht hat (CD > Vinyl) machen mich diese kleinen digitalen scheibchen einfach nicht mehr so an :)
 

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Ort
Berlin
jo und vinyl is eben nich an 44khz und 16bit gebunden ;)

aber das thema brauchen wir glaube nich nochmal durchkauen :)
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Ein fast 4 Jahre alter Thread :D Geile Sache die Suchfunktion :D
 

KingKiwi

Active member
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
40
Ort
Olsberg
*g ok... hab nixx gesagt :)

hab mich schon gefreut auch mal was beitragen zu können, aber ich hätt viell wirklich mal aufs datum des letzten posts schauen solln ich heini *gg
 

aK!ra

minimal is maximal
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
72
Ort
Hessen
So genau habe ich auch nicht auf´s Datum geschaut!! Aber ich finde die Diskusion ist nach wie vor aktuell :D

Will mich gleich mal fürs Vinyl aussprechen, auch wenn ich nichts gegen CD´s habe ;)
 

KingKiwi

Active member
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
40
Ort
Olsberg
aK!ra schrieb:
So genau habe ich auch nicht auf´s Datum geschaut!! Aber ich finde die Diskusion ist nach wie vor aktuell :D
Naja, was heisst aktuell... kommt halt drauf an wie es unter einem anderen thread schon ausdiskutiert wurde... technisch wird sich bei deiner CDA nichts mehr tun, wenn schon neues medium (DVD-Audio?) aber dort wäre man dann auch wieder auf die festgelegten werte des mediums "beschränkt". ist halt die frage ab wann es wirklich nicht mehr vom hörer zu unterscheiden ist (messbar wirds ja immer sein)... 384khz bei 48bit? *gg naja die zeit wird es zeigen
 

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Ort
Berlin
mir wurde schon oft gesagt das mann keinen unterschied hoert wenn ich eine cd einwerfe. :)
erstens wenn du es eh von deiner eigenen vinyl aufnimmst, dann haste ja das klangbild eh kopiert.
und die digitalen downloadportale haben auch so eine gute qualitaet das merkt eh keiner mehr.

fazit: einfach das machen was einem mehr gefaellt. die cd ist mittlerweile als vollwertiges medium anerkannt, udn wird im club als selbstverstaendlich gesehen.
kenne kaum einen cllub wo kein cd player mehr steht. es sei denn der veranstalter weiss das kein dj dieses medium auflegen moechte, dann stehen logischerweise aus kostengruenden keine da.

also tut was ihr wollt, hauptsache ihr habt spass dabei, und der zuhoerer auch.
 

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Sache ist dass ne Vinyl meistens von digitaler vorlage, meistens einer CD, von mir aus DAT oder sonstwas mit 24 bit, aber dennoch digital, geschnitten wird.
Durchs schneiden werden dann quasi "Fehler" eingebaut die das ganze dann "wärmer" klingen lassen. Aus einer CD allerdings klingt der Track so wie der Produzent/Tontechniker oder in letzter instanz der Mastering Ingenieur es haben wollten.
 

KingKiwi

Active member
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
40
Ort
Olsberg
Overhead schrieb:
Durchs schneiden werden dann quasi "Fehler" eingebaut die das ganze dann "wärmer" klingen lassen.
Ich meine mir ist schon klar wie du das meinst, aber warum wollen denn die produzenten dann auf einer cd nicht einfach diese wärme pressen? ich meine mit der heutigen technik wäre es ja "sogesehen" (aber wiederum auch eben nicht) möglich diese "warmklingenden" fehler einzubauen.
 

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Ort
Berlin
ich moechte das zum beispiel gar nicht. wenn ich einen track im internet käuflich erwerbe, warum bitte soll der dann so klingen wie vinyl?
dann moechte ich astreine qualitaet haben fuer mein geld.
wenn es dumpf sein soll dann kann ich es immer noch mit den eqs tun. ;)
 
 
Oben