Wie sieht euer Lieblingsclub aus...

W

Will E

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
162
Reaktionen
2
Ort
Paderborn
...Oder was ist euch an nem Club am liebsten? Edel und strenge Tür (Keine Turnschuhe zB), Stylisch und eine Tür die nicht auf edle, aber auf stylische Klamotten achtet oder lieber eine sehr lockere Tür und einen Club der vielleicht etwas herunter gekommen ist. Achtet ihr auf die Preise eines Clubs oder sagt ihr euch ein guter Club darf auch was kosten? Worauf achtet ihr beim Clubing?
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
gute musik.

schickimickischuppen mag ich nicht. wenn ich wo wegen sneakers nicht reinkommen sollte, werde ich den laden ganz sicher kein zweites mal aufsuchen.

tür sollte aber schon ein klein wenig sortieren. auf assi-, proll-, aggro- und anabolikapack hab ich nämlich auch keinen bock.
 
S

smEk

. .. ... .... .....
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
210
Reaktionen
7
Ort
Darmstadt
Optimaler Club wäre für mich ein Laden der eine Art maschinelle/industrielle Atmosphäre austrahlt, z.B. eine alte Fabrik oder ein U-Bahn Schacht.
Der Club sollte nicht zu gross sein, bei max. 500 Pers. sollte der Laden voll sein.

Ne richitg gute Soundanlage, 10 Moving-Heads, Nebel, und Strobo. das reicht.

Wenn die Inneneinrichtung des Clubs teuer war als die Ton- und Lichttechnik kann da imo etwas nicht stimmen.

Ansonsten natürlich Gute Musik !
 
ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.620
Reaktionen
75
Ort
erding
Mein lieblingsclub würde wie das Ultraschall aussehen. ;)
 
alexxus

alexxus

Ideal Standard™
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
950
Reaktionen
124
Ort
Berlin
dunkel, dreckig, abge****t aber der beste club der welt >>> panoramabar/berghain

leider zuviele touristen (die sich teils nicht benehmen können)...
 
Falk T.

Falk T.

...hinkender Dorftrottel!
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
214
Reaktionen
15
Ort
Stuttgart
Wenn da ma jemand nen festen Club draus machen würde...

www.kraftwerk-rottweil.de

Ein altes Kraftwerk aus der Jahrhundertwende...eine irre Location! Auf der Homepage sind auch Bilder. Aber der Name ist Programm, man sollte sich vorstellen können wie es da aussieht.
 
P

plusquamperfekt

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
923
Reaktionen
53
LordCobra

LordCobra

...lange verschollen...
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
3.005
Reaktionen
225
Ort
74523 SHA
ich hab am liebsten so clubs mit vielen räumen die etwas verschlungene gänge dazwischen haben und man nicht direkt von jedem raum in jeden kommt...

was das jetzt mit der kleidung zu tun hat?
jeder kommt rein und die klientel sortiert sich selbst.

auf dem mainfloor sammeln sich die touristen und je tiefer es in die abgründe geht, desto undergroundiger wird es.
die schicki micki typen, die nie tanzen sind dann eh meist oben in der lounge und auf der dachterasse (auf letzterer darf eh keine musik spielen, somit für alle anderen uninteressant)
und ganz unten wo es total abgef.uckt ist sind die druffies unter sich...

aber es ist doch für alle ganz lustig, wenn sich mal einer "der anderen" wo rein verirrt. solange es halt nicht zu viele sind, die stören.


die türsteher sollten nur darauf achten, dass es eben stylish ist...
das ist jetzt nicht genre-bezogen (schicki micki, raver, hip-hop, underground), aber die klamotten sollten halt nicht total billig aussehen, dreckig sein, frühstücksei auf dem t-shirt, alte ausgelatschte turnschuhe, etc...

wobei sich das auch etwas über die eintrittspreise regeln lässt, weil bestimmte gruppen dann nicht mehr rein wollen.
ebenso die trennung der areas, über einzel- und gesamt-tickets...
oder wenn oben in der lounge das bier etwas mehr kostet als unten im keller.

//edit:
ist z.B. in hull, england so, als einige clubs finanziell zusammen brachen, und nun eine gemeinsame location anbieten, wobei jeder der ex-clubs nun nur selber ne kleine tanzbar hat, und einmal im monat machen die "harten" electronischen clubs in der grossen location einen event, am nächsten WE alle black bars, dann die dance/funky fraktion, etc...
 
Zuletzt bearbeitet:
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
@Cobra:

Hehe, klingt nach nem geilen Konzept aber dann doch bitte mit zweiter Tür aka Hintereingang um sich das gestyle der oberen Etagen zu (er)sparen ;)
 
LordCobra

LordCobra

...lange verschollen...
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
3.005
Reaktionen
225
Ort
74523 SHA
klar, denn die tickets sind ja area-bezogen...

im airport (würzburg) gibts ja auch den haupteingang für die terminals (elektronisch), da kann man dann, wenn man will auch zum rest.
und dann gibt es den hintereingang für die hip-hopper, die dann aber nicht rüber dürfen (ist so wohl billiger, keine ahnung, da geh ich eh nie hin).
und ich bin ehrlich gesagt froh, dass bei uns diese art von outfits dadurch sehr selten zu sehen ist...

und im u-dog (lahr) ist das je nach event sogar durch verschlossene türen getrennt, dass nicht mal intern gemischt werden kann.
sowas ist aber dann schade, es gibt nichts geileres als bei nem trip auf wanderschaft zu gehen und all die unterschiedlich farbigen welten zu erkunden :D

in england war das immer ein erlebnis dann total verpeilt in der lounge oben zu stehen in neongelbem kontinental-europäischem oldschool raver outfit (kennen die engländer ja in der form nicht, die hielten das für neumodisch :D )
wobei ich auch ab und zu im weissen massgeschneiderten anzug in den underground räumen abging, immer kurz bevor er sowieso wieder in die reinigung musste :D :p ;)

wobei teilweise dann auch die hälfte metal die andere hälfte hardtechno war (beide genres konnten wohl nicht als einzelveranstaltung die ganze location füllen), da wurde dann über komplett getrennte tickets an der türe vorsortiert...


in madrid gabs aber auch discos die so verschlungen waren, dass man sich verirrte, wenn man nicht aufpasste...
da wurden einfach einige treppenhäuser und türen teilweise geschlossen oder nur in bestimmte richtungen geöffnet, weils sonst zu voll und eng war...
oder weil grad wieder ein teil wegen einsturzgefahr gesperrt war :D
da musste man durch andere areas um irgendwo hin zu kommen.

und plötzlich stand man nach langen irrwegen ausversehen im dark room...
aber sowas krass undergroundiges gibts in deutschland glaub ich gar nicht...
ziemlich dekadent... aber geil...
wurde 2000-2003 dann leider fast alles dicht gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
s.disko

s.disko

100% Cracknutte
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
815
Reaktionen
54
Ort
aus München in die niederbayrische Heimat geflücht
Mein lieblingsclub würde wie das Ultraschall aussehen. ;)
Dito... xD

Wobei ich vor Jahren die ein oder andere Party in einer stillgelegten Brauerei miterleben durfte. Endshohe Räume... im Kellergewölbe schön verwinkelt... herrlich.

Aber Ultraschall II mit seinem herrlichen Flokati und der Keller vom Ultraschall I wäre die ideale Kombi wären für mich.
 
W

Will E

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
162
Reaktionen
2
Ort
Paderborn
Aber generell hört sich das eher an als würdet ihr auf größere Läden stehen oder? Und man hört hier fast nur vom Ausland, solche Läden hab ich in Deutschland noch nicht erlebt... wie siehts mit deutschen Referenzen aus?
 
LordCobra

LordCobra

...lange verschollen...
Mitglied seit
Jun 2006
Beiträge
3.005
Reaktionen
225
Ort
74523 SHA
gross ist nicht gut, weil gross, sondern weil man auch mal auf nen anderen floor kann wenn grad ziemlicher shice aufgelegt wird.
und man findet immer nen platz zum tanzen...
brechend voll mag ich überhaupt nicht.

wobei ich die grossen mainstream schuppen (kinki, euro palace) komplett meide. sollte schon "echte" elektronische musik laufen, keine bravo hits.

hier in der umgebung (deutschland) finde ich das u-dog in lahr am besten,
dort gibts eben nur alle 1-2 monate elektronische veranstaltungen.
dann das airport in würzburg, leider in letzter zeit immer mehr mainstream,
so richtig gut zum abgehen ist da nichts mehr, bzw eher selten geworden...
das u60 (frankfurt) und das m1 (stuttgart) sind zwar je nach DJ klasse,
aber halt auch sehr klein... da ist nichts mit "wandern" und schnell mal überfüllt...

aber am liebsten gehe ich jede woche auf ne andere rave,
da hat man abwechslung, da ist immer was los, die line ups sind besser...
kostet zwar locker 100-200 euro durchschnittlich pro WE, aber dafür langweilt man sich dann auch nicht.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Naja sind doch schon nen Rudel deutsche Clubs genannt worden.

Mein perfekter Club verreint weiße/schwarze/gelbe/braune/rote Menschen Homos/Heten und alle dazwischen nur aus einem Grund:
Tanzen!

Utopia:
Die Location sollte einen natürlichen Look haben. Der möglichst stark an eine Höhle errinern sollte. Die Musik sollte im hinteren Teil der Höhle am lautesten und intensivsten (Bass!) sein. Weiter zum Ausgang wo die Höhle in einen Sandstrand mündet ist es ruhiger und bietet somit einen Ort der Begegnung und der Ruhe.

Real World:
 
SickBoyCuntcoat

SickBoyCuntcoat

Techabilly
Mitglied seit
Aug 2006
Beiträge
162
Reaktionen
10
Ort
Hannover
Optimaler Club wäre für mich ein Laden der eine Art maschinelle/industrielle Atmosphäre austrahlt, z.B. eine alte Fabrik oder ein U-Bahn Schacht.
Der Club sollte nicht zu gross sein, bei max. 500 Pers. sollte der Laden voll sein.

Ne richitg gute Soundanlage, 10 Moving-Heads, Nebel, und Strobo. das reicht.

Wenn die Inneneinrichtung des Clubs teuer war als die Ton- und Lichttechnik kann da imo etwas nicht stimmen.

Ansonsten natürlich Gute Musik !
WORD

Dunkle Halle oder Keller, Stroboskop und Helmpflicht weil der Bass so hämmert! Jeder darf rein denn das Publikum wird schon durch das Angebot selektiert! Schiki is ******e
 
cocoon

cocoon

Electro****er
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
270
Reaktionen
4
Ort
Frankfurt am Main
Mein lieblings schuppen is der/die/das? Cocoon...wär hätte es gedacht:D

großer laden edles design und ne fette anlage

muss ja auch richtig bumm krach machen^^

is sehr in grün lila gehalten


hätte ich nen club würde ich ihn opium nenne und in in grau / orange anmalen^^

aber das nur so nebenbei:cool:
 
twin2k

twin2k

d'n'b infected
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
1.859
Reaktionen
92
Ort
Berlin
Ich habe keinen wirklichen Lieblingsclub, aber es gab eine bis dato sehr fette Location in Oldenburg, das alte Schwimmbad. Ja ein Schwimmbad halt, nur ohne das Wasser. Von der Akustik absolut genial und vom Flair auch ganz cool. Das Gebäude steht leider nicht mehr.

EDIT: Hier der klägliche Rest



Wenn ich die Möglichkeit hätte einen Club zu bauen, dann würde ich den einem richtig abgespaceten Swimmingpool nachempfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben