wie viele platten mitnehmen?

ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.620
Reaktionen
75
Ort
erding
mich würde mal intressieren, wie viele platten ihr eigentlich mitnehmt, wenn ihr so 3-4 std. auflegt.
ich hab so ca. 200 dabei und immer wenn ich dann aufleg, denk ich mir die fehlt oder die wär jetzt cool.
tut mir leid, wenns dieses thema schon gibt. ich habs leider nicht gefunden.
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
ich hab' immer um die 2000 tracks dabei (ableton nicht mitgerechnet ^^) :D

rechne mal 15 platten pro stunde, bei elektronischen sounds um die 130 bpm. wenn Du schnell mixt, werden es gern 20 und mehr (beispielsweise bei hiphop). multipliziere das mit ca. 5-6 auswahlmöglichkeiten, damit Du Dein set wirklich flexibel gestalten kannst, und Du bist bei groß 80-90 pro stunde, wovon Du wie gesagt ca. 20 spielst. dann hast Du zwar theoretisch noch 60-70 "unverbrauchte", aber davon wirst Du viele gar nicht spielen wollen - wenn man das nach gefühl extrapoliert, würde ich jetzt mal spontan sagen 60 platten pro stunde sind in der regel okay. aber je mehr, desto flexibler, desto besser. wenn ich noch platten benutzen würde, hätte ich mindestens 100 pro stunde dabei.
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Für nen 2h Gig nehm ich ca. 60-70 Platten mit ... also quasi ein randvolles UDG Courier Bag. Wenn ich Host für den Abend bin ... Warmup (2-3h) + Rausschmeißer (1h) ... dann sinds ungefähr 150 Platten.

Hängt jedoch stark davon ab, welche Musik man spielt. Als DnB-DJ, der vorrangig unbekannte Platten spielt hab ichs da leicht ... die Leute kommen nicht zu mir um sich was zu wünschen, sondern um mir zu sagen wie geil sie die Mukke finden, die sie an dem Abend zum ersten mal hören ;)

Ich fahre beim auflegen meistens meinen eigenen Film, ohne groß Rücksicht aufs Publikum nehmen zu müssen. Außerdem bin ich ein B-Seiten-DJ ... d.h. eine Platte kommt bei mir oftmals mehr als einmal auf die Teller ;)
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
So genau kann ich das noch nicht sagen. Jedenfalls sind mehr immer besser, aber man muss die halt auch alle mitschleppen. ;)

triple D schrieb:
Außerdem bin ich ein B-Seiten-DJ ... d.h. eine Platte kommt bei mir oftmals mehr als einmal auf die Teller
Mach ich genauso.
 
A

angro

Member
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
14
Reaktionen
4
Ort
Berlin
Ich kann mir vorstellen, dass es toll wäre alle Platten dabei zu haben, aber 360 Platten für nen 4h Abend, ist das nicht etwas übertrieben?
 
ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.620
Reaktionen
75
Ort
erding
mir is auch aufgefallen, dass mir die 200 platten nicht reichen. vor allem wenn ein lied nur ca. 2-3 min läuft wirds am ende eng.
wie läufts eigentlich mit cd´s oder mp3´s im club? ich hab daheim einen cd´player und wenn ich nen mix mit platte mach, nehm ich den nur ungern her, weil man schon nen deutlichen unterschied im sound hört.
 
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
bei meinem ersten Gig habe ich 200 mit genommen :D :D :D :D

konnt mich nicht entscheiden


da haben bescheuert geschaut ...

ich habe nach 10 minuten tragen auch ... :D

40 habe ich gespielt ...
 
eMrOx

eMrOx

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2001
Beiträge
67
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Kommt zum großen Teil auf die Location an.
Wenn man z.B. in einer Bar auflegt braucht man imho weniger Platten, da man hier mit wenigen Überaschungen zu rechnen hat. Hier reicht bei mir auch eine 60er Tasche um die 4h mit einigen Wahlmöglichkeiten gut zu überstehen.
In deinem Club wo man evtl auch genau weiss was die Leute wollen kann man sich auch recht gut beschränken. Hier würde ich allerdings schon zu einem 100/120er Case raten. Wenn man garnich weiss was man spielen soll oder evtl sogar ein Battle o.ä. ansteht dann doch lieber etwas mehr, damit man für alle Fälle ein paar Wahlmöglichkeiten hat.
 
Deckfreak

Deckfreak

DeckSurfer
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
963
Reaktionen
121
Ort
Calgary / Blue River, Canada
Salut Emroxonos....,

Ja hmm also y= (tg/Sf) * k1,2,3 * S k={2,1,3} ; S=(1,0-2,0)

k ist die Abgehkonstante; 1 Langweilig, 1,5 normal und 2, ab geht die post...
S ist der Sicherheitsfaktor: Z.b "ich weiß genau was heute drann ist" oder "woa kein plan"
Sf ist der Stylefaktor... und gibt die durchschnitts dauer der tracks an. Meist in Bestimmten Stilrichtungen angepasst.
tg ist die wahrscheinliche Giglänge. in min.

Kann aber auch schief gehen... heheh
jedoch in der regel nun kann sichs jeder ausrechnen

Beispiel: Ich heute Abend in der Bar wahrscheinlich nur als Support und leute haben sich absoluten drecksau House gewünscht (halb geschlossene gesellschaft also wirds spaßig)...

=> Sicherheits faktor ist sehr gering, da ich eigentlich nur supporte und genau weiß was ich spielen werde wenn ich mal einsteige... also S = 1-1,1

Abgehkonstante ist wahrscheinlich 2 desshalb alles mal 2 weil die Tracks mximal halb gespielt werden mit einpitchen und ausblenden usw...

Stylefaktor ist house => 5-6 Minuten durchschnittslänge
Giglänge tg tippe ich mal auf max 1,5h aber max

so also 120min/6min *2 *1,1 = 44 Platten


aber das ist eigentlich schon viel liegt aber an den 120 Minuten die ja auch nur geschätzt sind heute abend
 
Zuletzt bearbeitet:
coolkeeper

coolkeeper

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
174
Reaktionen
15
Ort
Mölln bei Hamburg
Also für 1 ne Stunde House hatte ich 30 Scheiben dabei
dabei waren 20 House 4 Elektro und 6 Trancinge
Es wurden am Ende 90 min weil der Besitzer das ganz geil fand und mich einfach hat machen lassen da konnte ich bequem auch noch n bisle trance elektro dranhängen war ganz praktisch

Wenn ich so privat auflege nehm ich meist nur cd's also es reichen 30 Cd's am Abend wenn man die vorher gut zusammengestellt hat
im mom hab ich 2 cd mappen mit + einen Cd Koffer + meist 30 Platten
macht 180 scheiben die ich spielen kann(Platten und CD) das reicht dicke
aber auf ner privat party wünscht sich eh jeder was und irgendwas hab ich auch nie dabei und das ist mir auch echt egal^^
 
ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.620
Reaktionen
75
Ort
erding
ein klarer vorteil von cd und mp3 ist wohl echt das gewicht. ;)
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Ich bin CDJ da hat man ja den Vorteil, daß man sich vor allem für die Fete bei Kollegen einfach 5 Singles auf eine CD zusammenbrennen kann. Für die Bandscheiben sicher ein Vorteil. Und die DN-S1000 können ja auch mit MP3s, deswegen habe ich die 60er auf einer Scheibe, die 70er und 80er jeweils auf 2, und dazu eine Liste für die bequeme Suche. Alleine das erleichtert das Tragen unheimlich.

Alles zusammen komme ich mit einem 60er Koffer im Moment aus.
 
ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.620
Reaktionen
75
Ort
erding
hat schon vorteile. ich will aber trotzdem nicht auf meine geliebten platten verzichten.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Vor SSL so um die 130 pro Gig. Das war ein komplett befülltes UDG Trolley Set.

Jetzt nehm ich halt mein Apple mit zum Gig und hab bislang so ca. 600 Tracks drauf. Tendenz steigend. 20 "echte" Platten nehm ich immer als BackUp mit, man kann nie wissen was passiert. ;)
 
ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.620
Reaktionen
75
Ort
erding
legt denn keiner mehr mit "nur" platten auf?
 
NiceOne1

NiceOne1

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
499
Reaktionen
20
Oha wenn ich das lese... Muss ich echt noch vieeele besorgen^^
Hab erst 17... aber naja meistens so 3 verschiedene tracks pro scheibe
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
Hm, also ich hab bisher insgesamt knapp 300 Tracks (MP3 und Vinyl; jedoch sämtliche Remixe, A- und B-Seiten mitgerechnet)... davon würde ich - wenn es mal dazu kommt - knapp die Hälfte mitnehmen...
 
dj revilo

dj revilo

von House aus geil :)
Mitglied seit
Sep 2004
Beiträge
218
Reaktionen
9
Ort
stuttgart
also ich schlepp immer so ungefähr 200CDs mit. Würde aber auch denk ich mit weniger auskommen. kommt drauf an wie lange ich spiel. Aber in der Bar wo ich meistens spiel kann der Abend recht lang werden, und 4Stunden lang ein gutes Set zu liefern ist manchmal ganz schön antregend, vorallem wenn einem mal die kreative Fase ausgeht :D
 
ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.620
Reaktionen
75
Ort
erding
des stimmt. 4 std können echt lang sein. aber mit 200 cd´s hast ja echt viel auswahl. mehr als mit 200 platten und leichter sinds auch.
 
eMrOx

eMrOx

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2001
Beiträge
67
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
ZG... schrieb:
legt denn keiner mehr mit "nur" platten auf?
Selbst wenn ich CD's & Player mitnehm hab ich immer noch so viele Platten dabei, das ich die Zeit, die ich da gedenke aufzulegen bzw. auflegen soll, auch gut nur mit Vinyl bestreiten kann.
Ist wohl etwas altmodisch, aber mir ist diese Backupoption in jedem Fall lieber als wärend/kurz vor dem auflegen feststellen zu müssen das da irgend etwas nicht geht. Obwohl ich mir mit CD's und eigenen Playern im Gepäck mittlerweile relativ sicher bin.
 
 
Oben