Wiedereinsteiger

B

Basti112

New member
Mitglied seit
16 Dez 2020
Beiträge
3
Reaktionen
0
Gute Morgen zusammen,

ich bin neu hier bei euch und hätte ein paar Fragen. Ich hab früher gelegentlich aufgelegt. Das ganze ist allerdings schon ein paar Jahre her. Das war so die zeit wo Pioneer DJM-500 / CDJ-300 und natürlich Vinyl aktuell waren.
Nun bin ich irgendwie auf den Geschmack gekommen und würde gerne wieder ein bisschen für mich zu hausen ein auflegen. Jetzt bin ich aber Technik mäßig überhaupt nicht mehr up to date. Jetzt hätt ich ein paar fragen wo ich hoffe bei euch zu beantwortet kommen. Vorhandene Technik hab ich noch 2 x Reloop Plattenspieler und einen Omnitronic 3 Kanal Mixer und ca. 100 Afro/Cosmic (Yano,Corrado,Egger usw..) Platten. Nun wäre meine erst Frage wie ich am besten erst mal meine Platten Digitalisiere? Und dann natürlich wenn ich alles digital hab was für einen Controller ihr empfehlt oder alternativen... Das ganz sollte natürlich auch etwas kostengünstig sein. Vielleicht gibt es auch jemanden hier in diesem Forum der Cosmic auflegt.

Vielen Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Gruß Sebastian
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.563
Reaktionen
306
CDJ-300? Ok, das ist lange her. Ich kenne aus meinen Anfängen hauptsächlich die kleinen CDJ-500s aus den Clubs.

Und warum muss es unbedingt "digital" sein?
Wenn du doch anscheinend mit Vinyl "kannst", dann bleib doch dabei wenn dir das Freude macht.
Nebenbei, wenn du das drauf hast ist alles andere für dich eher einfacher.
Prinzipiell wäre dein Vorhaben aber kein Problem. Es ist halt eine Abwägung zwischen Kosten / Aufwand und Qualität.
Wenn du die Platten aufnimmst dann hast du Gleichlaufschwankungen, also minimale Geschwindigkeitsunterschiede im Track.
Willst du hinterher alles mit Beatgrid und Sync automatisch beatmatchen lassen so musst du ggf. diese Unregelmäßigkeiten zusätzlich noch "gradeziehen".
Daneben könnte es nötig sein die Aufnahmen akustisch zu "säubern".
Muss aber alles nicht unbedingt sein, ist wie gesagt eine Frage des Anspruchs.

Überlege ich mir Kosten pro Track von 1-2€ auf den entsprechenden Portalen wäre das bei 100 Singles mit B-Seite, sagen wir mal 150 Tracks, also 150-300€.
Bei diesen Voraussetzungen wäre zu überlegen die Titel einfach digital nochmal zu kaufen. (Vorausgesetzt sie sind erhältlich.)
200€ kannst du für Hard- & Software zur Digitalisierung leicht ausgeben, nicht gerechnet die ganze Arbeitszeit!
Zusätzlicher Vorteil: Betrachtet man die GEMA-Regelung (VR-Ö) erstellst du bei eigener Digitalisierung erstmal lizensierungspflichtige Kopien.
Kaufst du die Tracks digital neu, wird deine Festplatte zum "Originaltonträger" und alles ist schick.
Solange du aber ausschließlich nur für dich zuhause und ohne Zuhörer auflegst ist diese Betrachtungsweise unnötig.

Wenn du zukünftig gerne digital auflegen möchtest, dann empfehle ich zunächst eine DJ-Software auszusuchen und daraufhin die dazu passende Hardware zu erwerben.
Hier würde ich zwischen (in ABC-Reihenfolge) Rekordbox; Serato; Traktor und Virtual DJ wählen.
Bei der Hardware wäre dann am besten gleich zu beachten ob du auch mit Timecodeplatten auflegen können willst.
Dann sollte die Hardware diese Funktion unterstützen / freischalten, falls das in deiner favorisierten Software nötig ist.
 
D

daswadan

Well-known member
Mitglied seit
23 Dez 2008
Beiträge
359
Reaktionen
22
Auf jeden Fall neu kaufen, wenn Du die vorhandenen Tracks digital nutzen willst. Digitalisieren von Platten hab ich mal angefangen, da kriegst Du die Krätze bei.
 
  • Danke
Reaktionen: ZIG
B

Basti112

New member
Mitglied seit
16 Dez 2020
Beiträge
3
Reaktionen
0
Servus nochmal,
erst mal danke für eure Nachrichten. Ja, ist echt schon lange her. Danke für den Hinweis... ;)
So ganz mit Platten wollt ich eigentlich auch nicht aufhören. Hat ja doch irgendwie was besonderes. Die ganzen Möglichkeiten in der Digitalen Welt sind schon sehr interessant. Denk es würd vielleicht auf eine Kombi rauslaufen :unsure:.
Sorry, das ich nochmal nachfrage aber bin da überhaupt nicht auf dem Stand der Dinge. Was für portale gibt es den zum kaufen der Tracks? Da ich glaub das mit dem Digitalisieren erst mal lassen werde.

Vielen Dank euch schon mal.
 
D

daswadan

Well-known member
Mitglied seit
23 Dez 2008
Beiträge
359
Reaktionen
22
Beatport, What people play, Junodownload fallen mir spontan ein.
Hast du mal über ein DVS nachgedacht? Z. B. Traktor oder Serato?
 
AtmosphereNRW

AtmosphereNRW

Schweinekotze
Mitglied seit
18 Jan 2013
Beiträge
280
Reaktionen
65
Ort
NRW
Du wirst aber irgendwann anfange die Sachen zu Digitalisieren egal ob von Vinyl oder CD.

Ich hab in letzder Zeit viel alte schätze von Vinyl Digitalisiert, ich mach das in Wavelab und alle älteren sachen kriegen noch eine kleine nachbarbeitung was Klang & Pegel angeht.
Damit es zu den Aktuellen Produktionen die Digital kommen klanglich passt.

Einige viele Tracks gibt es einfach nicht als Digitalkauf Version.

Traxsource fällt mir noch dazu ein.

Aber DVS wäre bestimmt interessant für dich, du kannste die MP3's, Wave's wie als wären Sie auf Platte steuern, ist das gleiche Feeling.
Und kannst trozdem normale Vinyl Platten Analog dazu verwenden bzw. mischen.
Ich finde das einfach nur Cool, und es sieht realer aus als hecktisch am Controller herum zu friemeln.
 
 

Neue Themen


Oben