4 Kanal Mixer gesucht, bisher 3 gefunden von Denon und Vestax


eno
eno
Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.931
Reaktionen
94
Hallo! ;)

Da mir mein 3 Kanal Mixer Vestax PCV-180 langsam auf den Sack geht, wegen der Umschalterei und den fehlenden channel LEDs und ich mit TSP erweitern will, soll jetzt was neues her, mit 4 Kanälen. Natürlich habe ich mich schon umgesehen und bin bisher auf 3 Modelle gestoßen:


VESTAX VMC - 004 XLU


DENON DN-X500

DENON DN-X1100

Natürlich bin ich auch offen für andere Vorschläge, aber bitte kein Reloop oder Behringer Müll ;)
Und um solche Vorschläge zu erleichtern, fülle ich mal ganz Brav den Fragenkatalog aus:
(wer was zu den 3 genannten sagen kann oder möchte, bitte zum roten Pfeil scrollen)

- Soll es ein Hobby sein, soll es „ernst gemeint“ sein oder willst du „nur mal schnuppern“?
Ich bin schon länger dabei. Ist ernst gemeint.

- Welche Musik hast du vor aufzulegen? Wird Turntablism eine Rolle spielen?
Elektronische Musik, hauptsächlich Handsup. Aber gekratzt wird nicht, dafür sind mir die Nadeln zu teuer :D

- Wie viel Geld willst du investieren?
So wenig wie möglich und so viel wie nötig. Aber da der teuerste von den dreien bei 500 liegt, sage ich mal 500 €.

- Welche Medien willst du Nutzen (Vinyl, CD, mp3)?
Alles. Die CD-Player sind halt da und ob ich sie verkaufe weiß ich nicht, aber wohl eher nicht.

- Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Ja, aber nur als Selbstabholer (wer in Berlin oder UER was abzugeben hat darf sich melden ;) )

- Wo wird das Equipment eingesetzt (Club, mobil, wenige private Partys, daheim)?
Daheim. Das Mobil-Ding hatte ich im privaten Rahmen mal versucht, is aber fürchterlich daneben gegangen. Allerdings hat sich meine Einstellung zu der ganzen Sache nun auch etwas geändert und TSP bietet neue Möglichkeiten. Daher sage ich mal daheim und selten privat Partys.

- Welche Geräte kennst du schon und warum kommen die nicht in Frage bzw. warum findest du diese besonders gut?
Naja nur meinen Vestax, einen Ecler (weiß nicht mehr welchen) und den Xone 42 und der ist Porno, aber eben preisintensiv.

- Wo willst du später auflegen, im Club mit gestelltem Equipment, in Bars mit teilweise eigenem Equipment, auf Privatpartys mit meist komplett eigenem Equipment?
Man soll alles mal ausprobieren, ne? 1210er stehn hier und darum gehts ja nicht. An nen Mixer gewöhnt man sich recht fix.

- Begrenzt sich deine Suche auf bestimmte Marken oder willst du bestimmte Marken von vornherein ausschließen?
Ausschluss: Reloop, Behringer, American Audio und Konsorten. Dieser crap halt ^^

- Ist dir ein Produkt aus nicht-chinesischer oder gar europäischer Produktion wichtig? Muss es gar handgefertigt sein (ja, da gibt’s noch immer einige….)?
Soll halten. Rest ist egal.

- Welche der unten nicht aufgeführten Funktionen oder Eigenschaften würdest du dir noch wünschen?
:confused:

- Worauf kannst du bei deinem Produkt auch verzichten, wo kann man sparen?
Effekte brauch ich nicht. Auch nicht extern. Ansonsten sollten halt Line Fader, Channel LEDs und ein Eq dran sein.





- Wie viele und welche Geräte willst du anschließen?
8. 4 * Traktor, 2 * 1210, 2 * CD

- Wie viele und welche Geräte willst du gleichzeitig mixen können?
4. 3 reichen auch, aber mir geht das umschalten einfach auf den Senkel, deswegen 4 Kanal.

- Welches Format soll der Mixer haben (19“, 12“, 10“)?
Egal.

- Sollte er überstehende Einbaukanten haben?
Wäre nett, aber ist nicht notwendig.

- Soll der interne Aufbau modular sein?
Nein.

- Bevorzugst du Fader oder Rotary-Regler für die Line-Kanäle?
Schiebe Regler.

- Welchen Equalizer bevorzugst du (2-, 3- oder 4-fach oder gar keinen)?
3

- Ist dir ein Kill-EQ wichtig oder willst du eher sehr fein regeln können?
Kill

- Brauchst du Killswitches?
- Soll der EQ abschaltbar sein?
Die Fragen beantworte ich mal zusammen. Ich habe auch keine KS, konnte die aber durch den abschaltbaren Eq simulieren, wobei ich letzteren den KS immer vorziehen würde.

- Brauchst du interne Effekte, eine Effektschleife oder gar keine Effekte?
Alles nicht.

- Sollen die internen bzw. externen Effekte für jeden Kanal einzeln regelbar sein?
Wie gesagt ^^

- Welche Crossfader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart, kontaktlose bzw. verschleißarme Technik, Einstellung des mechanischen Widerstandes)?
Benutze den nur höchst selten, daher spielt das mal gar keine Rolle.

- Sollen alle Kanäle dem Crossfader zuzuordnen sein?
Wäre nett, aber da ich ihn eh kaum benutze muss es nicht sein.

- Welche Linefader-Funktionen sind dir wichtig (Kurvenregelung, Faderstart)?
Nix

- Sollten die Linefader linear klingen?
Ja bzw. so einstellbar sein.

- Welche Kappen sollten die Linefader haben (Wannenkappen oder flache Kappen)?
Wurst.

- Wie lang sollten die Linefader sein (45mm, 60mm, 100mm)?
60 hab ich und das solls auch mindestens bleiben. Wobei ich gegen 100 nix einzuwenden hätte, was in meinem Preisrahmen aber wahrscheinlich eh keine Geige spielt.

- Sollen Cross- oder sogar Linefader schnell austauschbar sein?
Am besten, müssen sie nicht ausgetauscht werden. ;) Wenns ohne Löten geht wäre cool, weil dann kann ichs auch allein.

- Welche Kopfhörerfunktionen brauchst du (Cue-Mix, Split-Cue, gar nix)?
Gar nix. 2 Kanäle zusammen im Kopfhörer, das reicht.

- Soll er mehrere Kopfhörerausgänge besitzen?
Hat meiner. Wurde aber nie benutzt, also nein.

- Willst du Pegelanzeige pro Kanal?
JA!

- Wie wichtig ist dir die Verarbeitung (Potiwackeln, saubere Ecken….)?
Stört nicht. Man solls halt nicht gleich in der Hand haben.

- Wie wichtig ist dir Klang? Welche Signalkette hast du, um das auch rauszuhören bzw. nutzen zu können?
Boxen vom Sperrmüll Aktiv bzw. passiv an nem Samson Resolve Amp. Kann eh net aufdrehn weil die Bude so hellhörig is -.-

- Wie viele Ausgänge brauchst du? Wie viele müssen davon regelbar sein?
Da es vllt doch mal vor kommt, dass das Teil auf ner Party auftaucht min. 2 die Regelbar sind.

- Ist es dir wichtig einen oder mehrere balanced outputs zu haben?
Einer wäre schon ok.

- Wie viele Mikrofonkanäle brauchst du?
Keinen. Ich hasse labernde DJs :D Aber Mixer ohne gibs eh nicht so viel ich weiß, von daher egal.

- Welche Ausstattung sollten die Mikrofonkanäle haben (Lautstärkefader oder)
Da ich sie wahrscheinlich eh nicht benutze, egal.

–Poti, 2-/3-fach-EQ, Phantomspeisung…)?
Hat das was mit dem Mic zu tun? Wenn ja, egal ^^

- Hast du spezielle Farbwünsche, bzw. soll er bestimmte Farben nicht haben?
Nicht Rosa, Rest is egal.

- Soll er MIDI-Funktionen haben?
Nein. Soll ein externer Mixer sein.

- Wie viele MIDI-fähige Regler sollte er mindestens haben?
...

- Mit welcher Software sollte er gut zusammenarbeiten?
Traktor :D was bei extern aber kaum ne Rolle spielen wird ^^


->
Sooooo....
Ich weiß, es gibt hier Threads zu den Mixern, keine Frage. Aber was mich besonders interessiert: Wie sieht es mit der Langlebigkeit aus? Dazu habe ich nämlich nix gefunden.
Der Vestax ist eigentlich schon fast raus. Er hat zwar Channel LEDs aber verglichen mit den Denons sind diese auch wieder recht Mickrig.
Der 500er Denon hat als einziger einen abschaltbaren Eq und würde gut mit dem Controller, den ich mir bisher ausgesucht habe (aber dazu an anderer Stelle mehr) in ein Case passen.
Ich hätte den 500er schon fast bestellt, aber was mich abgehalten hat: der 1100 kostet nur 100 € mehr und hat ein gewohntes Layout und ist halt neuer, was ich bei den Problemen, die der Denon 1500 "damals" hatte für relevant halte. Was ist mit den Cue Knöpfen?

Also: Wer kann was zu einem der 3 Mixer sagen bzw. am besten vergleichend oder hat alternativ Vorschläge?

Grüße und schonmal danke.

Ps: Ich hatte über Weihnachten ein neues Set versprochen, aber das wird nix, weil alle meine CD wallets voll sind ich die neuen Tracks nicht brennen kann. Für die, die vllt. drauf warten. ^^
 
wizzzo
wizzzo
Miami Popper
Mitglied seit
2 Sep 2007
Beiträge
2.669
Reaktionen
15
vll noch der Vestax pmc 280. Hat ein Freund von mir für 230 euro in ebay gekauft und ist sehr zufrieden.

DDM 4000 wirst du dir nicht anschauen wollen oder :)
 
bieg
bieg
lässt durchlaufen
Mitglied seit
30 Jul 2007
Beiträge
996
Reaktionen
4
Ort
Lörrach
du weisst, dass der x500 praktisch nur ein x1500 im anderen format ist? da würd ich dann schon eher zum 1100 greifen
zum vestax kann ich persönlich garnix sagen
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.644
Reaktionen
340
Oder du sparst noch die 188 Euro auf den Xone:42, wenn dein bisheriger nicht kaputt ist und er dich anscheinend sehr anspricht, warum nicht doch noch etwas warten?
 
DJSevenUp
DJSevenUp
ist extrem cool
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
341
Reaktionen
15
Ort
Im Kämmerchen
Mh...
Sorry, hab' mir jetzt nur knapp die Hälfte durchgelesen.
Der VMC-004 ist eigentlich soweit ich das jetzt sehen konnte relativ ähnlich, wenn nicht sogar gleich mit meinem VMC-004 XL White, eben nur, dass deine schwarz ist und meiner halt Weiß - Orange.
Aber ich bin damit eig. recht zufrieden, das einzigste was mir jetzt direkt aufgefallen ist ist, dass jetzt nach über 2 Jahren mal eine LED kaputt gegangen ist an einem Linefader.
Aber sonst ist das für meine Zwecke ganz okay und wir haben auch mal an paar Parties damit aufgelegt.
Allerdings muss ich hinzufügen, dass das noch mein erster "richtiger" Mixer ist. Davor hatte ich so ein "Schieß' den Affen damit ab" - Jaytec - Teil.

MfG Seven
 
Sprengkommando
Sprengkommando
ஜ▬▬▬▬▬ஜ&
Mitglied seit
5 Mrz 2009
Beiträge
4.413
Reaktionen
0
Da es mir so scheint, dass Channel LED's für dich ein absolutes Muss sind, würde ich wohl auch bei dem DN-X1100 landen :)

Ich habe seit knapp 4 Wochen einen Ecler Nuo 4 (nicht .0) hier @home.
Bis auf die Sache mit der Channel LED hat der glaub ich alles, was Du haben wolltest und noch viel mehr.

Ich habe TSD und brauche die Maus quasi nicht mehr anfassen, weil der Mixer MIDI fähig ist .. und ich habe noch etliche Controller unbelegt ..

Der Mixer hat Eingänge ohne Ende .. da bleibt mit Sicherheit so schnell nix auf der Strecke

Der Klang ist total hammer .. (man will ja auch mal was aufnehmen und dann sollte er schon einigermaßen gut klingen finde ich) die EQ's sind meiner Meinung nach perfekt, weil sie nicht so extrem verfärben wie Pioneer z.B. und man kann sie wirklich über ein weites Spektrum einstellen ohne dass es ka cke klingt .. besonders die Höhen .. absolut sauber und nichts zischelt selbst bei voll(!) aufgerisenen Höhen.
Was bringt einem ein EQ der von 7 Uhr bis 5 Uhr zu drehen geht, man ihn aber höchstens bis 2 Uhr oder so aufdrehen kann, weils danach ka cke klingt .. der EQ ist 'full kill' und es gibt für Bass einen extra KS haste ja schon ma unter den Fingern gehabt :)

Gebraucht bekommst Du den so um die 400€ locker.

Eno, ich kann nur sagen das Ding macht einfach Spass.
 
Mr.Squizz
Mr.Squizz
100% Analog
Mitglied seit
4 Jan 2009
Beiträge
108
Reaktionen
0
Ort
Delbrooklyn
Spar auf das Xone 42. Hab ich mir auch bestellt.......;)

Details:
* 4+2-Kanal High End-Clubmixer mit USB-Terminal
* separater Fullduplex-USB-Port
* maßgeschneiderte Pultbeleuchtung zeigt den Status aller wichtigen Schalter
* frei zuweisbarer VCF-Filter, getrennt für Höhen, Mitten und Bässe schaltbar, mit einstellbarer Resonanz und Cut Off-Frequenz
* Send/Return für externes Effektgerät mit Rückschleife zu VCF-Filter
* Dry/Wet-Regler für Effektzuschaltung für Kanäle 1-4
* 3-Band-Equalizer mit Killfunktion für Kanäle 1-4
* 2-Band-Equalizer für Mikrofonkanäle 1-4
* frei zuweisbarer Hochleistungs-VCA-Crossfader mit einstellbarer Curve
* 3-farbige Aussteuerungs-LEDs für Kanäle 1-4 und Master
* intelligentes Vorhörsystem (Post Equalizer, Split Cue und Cue Mix)
* symmetrische (XLR) sowie asymmetrische (Cinch) Ausgänge
* universelles Netzteil für weltweiten Einsatz

TECHNISCHE DATEN:

* Eingänge: 2 Phono, 4(+2) Line, 1 Mic, 1 USB, 1 EFX-Return
* Ausgänge: 2 Master, 1 Booth, 1 USB, 1 EFX-Send
* Tone Control H/M/B: +6/-unendlich dB
* Maße: 305 x 84 x 358 mm
* Gewicht: 5 kg
* Inkl. Ersatz-Knöpfe

Mfg;)
 
eno
eno
Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.931
Reaktionen
94
vll noch der Vestax pmc 280. Hat ein Freund von mir für 230 euro in ebay gekauft und ist sehr zufrieden.

DDM 4000 wirst du dir nicht anschauen wollen oder :)

Ähm, nein ^^
Wie gesagt, gebraucht kommt nur als Selbstabholer in Frage. Keinen Bock, Steine geschickt zu bekommen :D
(Ausnahme wären namhafte User hier)

du weisst, dass der x500 praktisch nur ein x1500 im anderen format ist? da würd ich dann schon eher zum 1100 greifen
zum vestax kann ich persönlich garnix sagen

Nein, wusste ich nicht, aber gut das dus sagst, das lenkt die Tendenz sehr in Richtung 1100.

Oder du sparst noch die 188 Euro auf den Xone:42, wenn dein bisheriger nicht kaputt ist und er dich anscheinend sehr anspricht, warum nicht doch noch etwas warten?

Siehe was ich schon zu wizzle sagte. ;)

Und: Ich plane noch die Anschaffung von TSP und nem controller. Von daher muss ich auch etwas Haushalten.


edit:
@ SevenUp
Danke, aber wenn nach 2 Jahren ne LED kaputt geht. Ne LED sollte eigentlich ewig halten

@ CJ
Ja, ich hatte nen Ecler, aber ka, was das genau war. Jedenfalls hab ich da keine ks benutzt.
Was mich da etwas skeptisch macht, Razor, von dessen Xone 42 ich so angetan bin, hat schon 4(?) mal nen Ecler zurück schicken müssen, weshalb er dann den Xone gekauft hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
monostone
monostone
Well-known member
Mitglied seit
20 Nov 2007
Beiträge
474
Reaktionen
5
Ort
Betzdorf
um dir deine entscheidung etwas zu erleichtern:

finde den denon DNX 1100 in der preisklasse bis 500€ echt am besten.
hab mir den schon mal im MS Köln angeguckt.
super verarbeitet und sehr guter sound. kann aber eben nicht mehr wie mixen...
also keine effekte, keine filter. (effektgerät kann man aber anschließen)

bei mir steht demnächst auch ein vierkanäler an und ich denke, dass mir den auch kaufen werde, falls ich nicht noch ein bomben angebot auf ebay schieß.
 
Sprengkommando
Sprengkommando
ஜ▬▬▬▬▬ஜ&
Mitglied seit
5 Mrz 2009
Beiträge
4.413
Reaktionen
0
...

@ CJ
Ja, ich hatte nen Ecler, aber ka, was das genau war. Jedenfalls hab ich da keine ks benutzt.
Was mich da etwas skeptisch macht, Razor, von dessen Xone 42 ich so angetan bin, hat schon 4(?) mal nen Ecler zurück schicken müssen, weshalb er dann den Xone gekauft hat.

Mach mich nicht jeck :D meiner war auch erst mal kaputt als ich ihn hier angeschlossen hatte (Netzteil) :p .. weisste ja .. ich hoffe aber dass sich das Ding jetzt soweit eingekriegt hat .. wir werden sehen hat ja drei Jahre Garantie.
 
Marc Pole
Marc Pole
aka Trikk-y
Mitglied seit
5 Aug 2009
Beiträge
821
Reaktionen
0
Ort
Rheine
Hab den Denon DN-X 1100 zuhause und kann nix negatives berichten. Grundsolider 4 Kanal Mixer mit sehr guter Verarbeitung\Sound. Eigentlich genau das was ich gesucht habe und für unter 500€ in der Preislage schwer zu schlagen, wenn man nix gebrauchtes kauft.
 
eno
eno
Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.931
Reaktionen
94
Mach mich nicht jeck :D meiner war auch erst mal kaputt als ich ihn hier angeschlossen hatte (Netzteil) :p .. weisste ja .. ich hoffe aber dass sich das Ding jetzt soweit eingekriegt hat .. wir werden sehen hat ja drei Jahre Garantie.

Du hattest ja auch echt Glück mit dem kauf :p

Hab den Denon DN-X 1100 zuhause und kann nix negatives berichten. Grundsolider 4 Kanal Mixer mit sehr guter Verarbeitung\Sound. Eigentlich genau das was ich gesucht habe und für unter 500€ in der Preislage schwer zu schlagen, wenn man nix gebrauchtes kauft.

cool :cool: Wie lange haste den denn schon?
 
eno
eno
Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.931
Reaktionen
94
So drei Wochen glaub ;)

schonmal danke. ;)

Ich hoffe es meldet sich noch jmd. der den schon ein halbes Jahr oder so hat :)

ps: dem user, der den Testbericht verfasst hat, hab ich schon pm't, aber ich glaube, der schaut hier nich mehr rein. Falls den jmd anderweitig kontaktieren kann wäre das schön.
 
G
Gast35637
Guest
ichg würd dir den X1100 auch empfehlen. Da du außerdem viele Quellen nutzt würde dir sicherlich auch gefallen das du jeden Eingang einem Kanal zuordnen kannst. Egal wie man die Eingänge also belegt, man kann sie dann zuweisen wie man möchte.

Außerdem sind Linefader und Crossfader sind einstellbar und machen einen robusten eindruck. Die Cueknöpfe sind auch sehr robust und außerdem auch nicht so filigran wie bei manchen anderen Mixern.

Splitcue ist für dich zwar zur Zeit kein Kaufargument, aber ich habe den mitlerweile zu schätzen gelernt und habe anfangs auch nur so genutzt wie du, also beide Tracks auf Cue. Master/cue und Level sind regelbar.

Sound ist soweit ich das beurteilen kann sehr gut. Hat auch schon in drei Locations an unterschiedlichen Anlagen gehanden und auch dort seinen Dienst sehr gut verrichtet.

Also ich hab die Kiste seit etwa 4 Monaten und bin immer noch begeistert. Mit gefällt vor allem seine Robustheit und das man das Gefühl hat ein Werkzeug in der Hand zu haben und kein klickibunti Technikwunder ;)
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
der 1100er ist vor allem viel solider bzw arbeitstiermäßiger als der ur-1500er. der hatte ja so seine macken, weshalb ihn viele wieder abgestoßen haben.
 
pa7ze
pa7ze
Diesdas
Mitglied seit
22 Jan 2007
Beiträge
940
Reaktionen
13
Ort
Wuppertal
Sehe den x1100 hier auch ganz weit vorne.
Der Vestax wäre wohl auch ok, wenn du Geld sparen willst. Wenn du aber schon neues Geld investierst, solltest du natürlich auch nen kleinen Schritt nach oben auf der Qualitätsskala machen. Mal abgesehen davon ist eine ausfallende LED wohl kein Grund einen Mixer nicht zu kaufen, das kann doch wohl immer passieren.
 
Pyro
Pyro
50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.445
Reaktionen
190
Ort
H
Eno, von den genannten ganz klar den Denon - alles andere ist Brennholz. ;) :d
 
Schneehenry
Schneehenry
Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.988
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Aus deiner Auswahl gaanz klar den Denon...... halte aber die Nuo4 idee auch für nochmal erwähneswert..... hier gibt es zwar nur liebe oder hass , aber ich liiiieeebe die Ecler EQ-Sektion der Nuo-Reihe ( zumindst Nuo 4/5 )
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
der 4.0 is n schönes ding. gibt nen test auf amazona.de wie auch vom 1100
 
bossa
bossa
Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.664
Reaktionen
229
Ort
Berlin
du weisst, dass der x500 praktisch nur ein x1500 im anderen format ist?
Quark, der hat keine Effekte.



Unter den Spezifikationen sehe ich den DN-X1100 auch sehr weit vorn. Ein vielversprechender Mixer. Denke, dass Denon damit einen Kassenschlager rausgebracht haben dürfte.
 
 

Neue Themen


Oben