Auch das DJ-Magazine ist dahin...


Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
erneut eine traurige nachricht ;

http://www1.dj-magazine.de/

und so rollt der stein des untergangs immer weiter...

habe es letzte woche schon erfahren, sollte es aber noch für mich behalten, bis das letzte mag erschienen ist...
 
G
Gast1490
Guest
Ich habs eingentlich immer gern gelesen, natürlich war nicht immer alles so glaubwürdig in einigen Tests (denke da an den Preistipp-Puck für Jaytec oder die Empfehlung eines Effex), aber trotz all dem hat es mir doch in einigen Sachen sehr geholfen, doch in anderen auch wieder verwirrt, weiß bis heute nicht was im SMX 401 Test für ein Contra sich erübrigt hat, die CF-Kurve oder die erklärungsbedürftige Peakmeter-Anzeige, aber egal :D ...

Ich warte schon seit Freitag auf das neue Heft, nerve schon täglich den Bahnhofskiosk bei mir, aber die haben es einfach noch nicht :( , mal sehen was der Morgen bringt.

R.I.P. , war immer ein gutes Stück Unterhaltung :)
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.070
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Hm. Also mich macht das kein Stück traurig, da das Magazin alles andere als objektiv war. Mit Werbung vollgestopft, zum Großteil einfach super schlechte Plattenkritiken und bei den Equipment-Tests hat man zu 80% gemerkt, das sie von der Branche zu stark beeinflusst wurden.

Ein positiver Test für Jaytec-Produkte spricht doch Bände.

Ich denke, der Untergang des Magazins ist ein weiterer Punkt zur Gesundschrumpfung der Szene.

Wer braucht subjektive Meinungen und Tests, wenn man das Deejayforum hat :)
 
G
Gast110
Guest
Original geschrieben von Arbraxas
Wer braucht subjektive Meinungen und Tests, wenn man das Deejayforum hat :)

Hi,

genau in diesem Punkt stimme ich Arbraxas voll zu. Ich habe in diese Zeitschrift auch schon mal reingesehen, sie aber nie gekauft, eben aus genau diesem Grund: Ich brauche weder irgendwelche Plattenkritiken (weil das ja sowieso immer Geschmackssache ist) noch irgendwelche hersteller-beeinflusste Tests noch irgendwelche Werbung.

Darüber hinaus fällt mir bei diesen Zeitschriften immer wieder auf, dass sie sich entweder an den absoluten Neueinsteiger, der von nichts eine Ahnung hat, richtet (à la "Welcher Mixer ist der richtige für mich?"), oder an absolute Profis, die schon weit oben sind (Test von 1000 € teuren Pioneer-Mixern o. ä.).
Der DJ auf der Ebene dazwischen wird meist völlig ausgelassen, was mir hier auch im Forum immer wieder auffällt. Die Frage nach der besten Booking-Agentur oder dem passendsten A & R für die eigene Songproduktion findet man leider nirgends.
Ebenso vernachlässigt werden m. E. auch die reinen Kommerz-Party-DJ's, die zwar nicht viel Technik-Spielereien haben (weil ja einfach nur rübergefadet wird), aber die breite Masse ansprechen.

DJ Nameless
 
Chris R
Chris R
electronic dance music
Mitglied seit
23 Sep 2003
Beiträge
2.039
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
und ich halte gerade die letzte ausgabe in den händen, als ich das hier lese. gibt es noch so ne ähnliche zeitschrift?? ganz ohne lekture find ich es nämlich doof :-(
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.070
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Was DJ-Technik angeht gibts kaum vernünftige Mag`s. Meiner Meinung nach sind die einzigen lesbaren und relativ objektiven zeitungen die "Groove", sowie die "De:Bug". Dies sind auch die einzigen die ich mir des öftere anschaue.
 
Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.237
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Hätten sie damals mal auf meine Mail geantwortet... ;)
 
Iconixx
Iconixx
Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2003
Beiträge
336
Reaktionen
12
Ort
Köln (Sülz)
@ Daywalker: Was hattest du denn geschrieben? :) *neugierig*

Also ich finde, diese Insolvenz ist kein Verlust. Zu Beginn hatte ich sogar vor, das Magazin zu abonnieren. Aber spätestens aber der dritten Ausgabe 1/2003 mit irgendnem tätowierten Wollmützenträger und Cypress Hill hab ich mir das Mag nich mehr geholt.

Der Spagat zwischen elektronischer und nicht elektronischer Musik funktioniert einfach nicht!

Für interessante Infos zu Artists empfehle ich nur Groove und Raveline.

So long,
Iconixx
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.145
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
ja @ abraxas: groove is echt ein geiles mag....mit echt guten plattenkritiken (auch wenn es geschmackssache is). hab mir da schon einige scheiben "blind" gekauft, und bin eigentlich nie wirklich reingefallen...

ich krieg die groove immer bei meinen plattenbestellungen dazugeschickt (ist zwar dann meist schon 1-2 monate alt, aber mir egal, ich selba bin ja auch immer 2 monate hinten...:D)
 
M
minds23
Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
150
Reaktionen
0
ich finds trotzdem schade, dass es die jungs nicht geschafft haben. klar, ueber das magazin an sich kann man kontroverser meinung sein, aber seht es doch mal von einer anderen seite. wo sonst wird denn noch auf unser "sehr spezielles" hobby eingegangen? die macher vom magazin haben etwas versuch...und es ist schief gegangen. ihr unternehmerischer mut wurde nicht belohnt. und das find ich schade! meine meinung.


minds23
 
jenz
jenz
.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.094
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Hab heute mal am Bahnhof geschaut, ob ich die letzte Ausgabe bekomme. Danach hatte ich auch ne Vorstellung warum die aufhören. Da waren 20 Magazine auf dem Stapel, aber alles noch die alte Ausgabe, die es seit Februar oder so gibt..
 
Chris R
Chris R
electronic dance music
Mitglied seit
23 Sep 2003
Beiträge
2.039
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
ich frag mich gerade nur, welches andere magazin es noch für dj technik und techniken gibt? mir fällt da keines ein. sehr schade! Wenn man nämlich die Artikel etwas objektiv gelesen hat, war das magazin gar net so übel
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.070
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Paradoxon:
Wenn man nämlich die Artikel etwas objektiv gelesen hat, war das magazin gar net so übel

Wie kann man subjektive Tests objektiv lesen?

Also ich kann das net.

Irgendwie find ich es gar nicht so schade, das es kaum Quellen gibt, in denen man was über Technik oder Sonstiges was mit unserer Musik zu tun hat, findet. Wer brauch schon ne Bravo für DJ`s? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Iconixx
Iconixx
Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2003
Beiträge
336
Reaktionen
12
Ort
Köln (Sülz)
Ich kann mich Arbraxas nur anschließen,

wozu braucht man ein Magazin, dass Tutorials zum Mixing gibt, wenn es hier im Forum immer wieder gutmütige User gibt, die im Noob-Forum antworten? :)

Ne ma im Ernst, finde es nicht schlecht, dass das Magazin aufhört, denn der Volkssport "DJing" wäre damit vielleicht noch fortgetrieben worden, wenn man sogar am Kiosk schon damit konfrontiert wird.
Für technische Dinge gibt's genügend Quellen im Internet...

So long,
Iconixx

P.S.: Das heißt Paradoxon! ;)
 
S
Suey-Site
Well-known member
Mitglied seit
28 Apr 2003
Beiträge
332
Reaktionen
1
Ort
nähe DD
Da hilft nur eins: Die grossen Köpfe dieses Forums hier setzen sich zusammen und entwickeln eine eigene Zeitung. Quasi von DJ´s für DJ´s *g*
 
Arb
Arb
Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.070
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
@Iconixx
Klug******er :)

@Suey-Site
Ich denke, das die großen Köpfe des Forums besseres zu tun haben, als ein DJ-Magazin zu machen. Gerade der Print-Medien-Bereich ist zur Zeit furchtbar gebeutelt. Springer-Presse sei dank!
 
Irwin Leschet
Irwin Leschet
www.leschet.de
Mitglied seit
24 Feb 2004
Beiträge
179
Reaktionen
8
Ort
Seit 2005 mit Serato, mittlerweile fast ganz ohne
das DJ-Magazine

es ist sicher so, dass man es nie allen recht machen kann - und das dj-magazine hat versucht, alle sparten der dj-kultur zu beleuchten (so kommt dann auch der dj von cypress hill ins heft) und sowohl newbiees als auch erfahrenen djs lektüre zu bieten.

das die profis sich nun über mix-workshops beschweren und neulinge sich vielleicht wünschen, dass ein mischpult nochmal von ganz vorne erklärt wird - und das das dabei konflikte in den zielgruppen gibt, ist nun mal leider so.

hier wird geschrieben, dass nie etwas von bookern, agenturen , labels und so weiter berichtet wurde (im gleichen thread wird auch erwähnt, dass man sich das heft nie gekauft hat... das glaube ich dann gerne :) )

meiner meinung nach hat sich das magazin ständig weiterentwickelt -und wurde besser.
keiner der redakteure fand immer ALLES perfekt, was zu lesen war... ich hab beispielsweise wenig für die kühlschrankgeschichte übrig.

trotzdem war das heft meiner meinung nach für DJs eine gute lektüre - ohne direkten vergleich.

und : uns redakteuren wurde NIE vorgeschrieben, einen test zu schönen. wenn kritik geübt wurde - und diese gerechtfertigt war, dann war es auch ok.

schade war manchmal der eingeschränkte platz, wodurch teilweise auszüge aus interviews gekürzt wurden... aber das hatte nur wirtschafltiche gründe und war keine zensur.


ein lebendiges forum kann natürlich nicht von einem magazin ersetzt werden - trotzdem kann es ein magazin neben einem forum geben.


ich finde es sehr schade, dass es das dj-magazine nicht mehr gibt. nicht nur, weil ich dort mein geld verdient habe...sondern auch, weil ich es sehr gerne gelesen habe.

gruss

.i.l.
 
Chris R
Chris R
electronic dance music
Mitglied seit
23 Sep 2003
Beiträge
2.039
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
@ Irwin Leschet: Da du ja ziemlich involviert bist: wie geht es denn weiter. wird es noch weiter ausgaben des Magazins geben oder ist es völlig gestorben. kommt evtl ersatz?
 
 

Neue Themen


Oben