Behringer VMX200

alarmscheep

alarmscheep

Member
Mitglied seit
24 Jul 2005
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hi,

bin gan neu hier und habe gleich mal so gelesen bei den mixern das die behringer nicht so gut. ich habe mir jetzte den VMX200 bestellt müsste dann auch so next ankommen. nun wollte ich mal wissen wie jener so ist. gibs da wirklich solche rauschgeräusche oder ähnliches? mach das für zuhause also nichts großartiges. halt einfach mal die meinung von euch wissen.

winkö alarmscheep
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Wenn Du schon bestellt hast, dann willst Du doch bestimmt eh nix anderes hören als "ist schon in Ordnung", oder? ;)

Ich hab aber selber den VMX300 und für zu Hause ist der schon ok. Allerdings merke ich jetzt, wo ich so langsam etwas mehr Erfahrung habe, schon, dass das Ding so seine Grenzen hat (schlechte Equalizer, keine Effekte, zu wenig Ein-/Ausgänge...). Ich vermute, dass es für ähnliches Geld auch bessere Geräte gibt, aber was solls, ist ja bei Dir eh zu spät. :)
 
B

Buzz Lightyear

Member
Mitglied seit
9 Jul 2005
Beiträge
18
Reaktionen
1
Ich hab meinen VMX-300 gleich nach 2 Wochen wieder verkauft.
Grund: Die schrecklichen EQs. Eine reine Katastrophe... wirklich!
Ich hab noch was drauf gelegt und mir einen Denon gekauft der zwar noch nicht da ist aber sicher taugt!

Ein Rauschen o.ä. konnte ich aber nicht feststellen... dafür aber wiegesagt jede Menge andere Kleinigkeiten die in der Summe das Gerät zur Spaßbremse machen.
 
F

FreshAir

Active member
Mitglied seit
6 Jul 2005
Beiträge
27
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Ich hab auch nen VMX-300. Rauschen konnt ich auch keins feststellen, über den Mangel an Effekten und die schlechten EQs kann ich mich auch nicht beklagen da ich erst vor einer Woche angefangen habe. Da hat man als Anfänger halt noch andere Sorgen :D

Ich bin mit dem ding ganz zufrieden, und ich hab ihn neu sogar als ein VMX-200 bekommen :)
 
B

Buzz Lightyear

Member
Mitglied seit
9 Jul 2005
Beiträge
18
Reaktionen
1
FreshAir schrieb:
über den Mangel an Effekten ... kann ich mich auch nicht beklagen

Ist in meinen Augen auch ein klarer Vorteil wenn die Effekte fehlen :p
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
mein erster war auch ein vmx-200, der ist fuer den anfang voellig ausreichend....
 
G

Gast 8575

Guest
@ tom beltor: Stimmt, für erste dilletantische Versuche reicht es, aber man will schnell mehr, so dass ich eigentlich von Anfang an zu besserem Equipment raten würde. Ich selbst hatte erst auch den VMX200, wobei ich mir heute gar nicht mehr vorstellen könnte damit zu arbeiten. Die EQs sind wirklich eine Katastrophe und auch der Gainregler ist vollkommen unlinear, was einem guten Mix eher abträglich ist.

Der Fairness halber sollte auch ich noch erwähnen, dass ich kein Rauschen feststellen konnte. Aber wie gesagt - spar schonmal für den nächsten Mixer;-) es wird sich lohnen :cool:
 
S

S-Forges

Well-known member
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
82
Reaktionen
1
fairerweise muss ich noch hinzufügen, das die vca fader garnet mal so schlecht sind :)
Musst nur aufpassen das nicht zuviel staub reinkommt, also lieber noch ne art Abdeckung (din a4 klarsichthülle oder ähnliches) drüberlegen wenn du ihn nicht benutzt.

und ganz wichtig: Beat-Counter zukleben :p
 
G

Gast2908

Guest
Im Großen und Ganzen ist der Mixer schon in Ordnung.
Was mich bei meinem stört ist folgendes: die EQ's kratzen und der Surround Effekt geht nur selten.
Ansonsten bereuhe ich den Kauf nicht... dennoch muss demnächst ein neuer Mixer ran...
 
Zuletzt bearbeitet:
Argon

Argon

Klangspion
Mitglied seit
1 Mrz 2005
Beiträge
2.235
Reaktionen
196
Ort
Berlin
Hallo!
Verstehe zwar auch nicht, warum Du erst bestellst und dann fragst - aber zum Thema:

In der Bar in der ich regelmaessig Platten drehe steht ein VMX200. Damit kann man ganz wunderbar arbeiten. Der ist seit Jahren fast taeglich im Einsatz, teilweise auch auf dem Wagen zum Karneval der Kulturen mit dabei gewesen. Haltbarkeit von daher kein Problem; kein Problem mit den Fadern, allerdings wird mit der Kiste hauptsaechlich Techno/House/Electro gemixt und kein Scratching/Juggling betrieben.

EQs schlecht? Kann ich nicht nachvollziehen. Da sind EQs dran und die tuen ihren Dienst. Das es im Club oder draussen nicht wie auf der High-End Anlage daheim klingt ist ja wohl klar.

Surround-Efffekt und Beatcounter sind onehin nur Spielerei, braucht man nicht.

Einzger echter Nachteil: die VMX-Geräte sind null Uebersteuerungsfest. Wer auch nur knapp ueber die 0dB geht, wird mit haesslichem Gezerre bestraft. Aber vllt. ist das ja gar kein Nachteil ;)

Bei dem guenstigen Preis kann man sich sowieso nicht ernsthaft beschweren, fuer den Anfaenger find ich die Dinger prima. Wenn Du Mixen gelernt hast, kannst Du Dich immer noch nach was anderem (und teurerem) umschauen. Denn zum Lernen braucht man keinen 1000-Oere-Mixer.

Gruesse Georg
 
ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
1.622
Reaktionen
76
Ort
erding
gibt es eigentlich ne möglichkeit bei dem vmx 200 das mastersignal über den kopfhörer laufen zu lassen? ne freundin von mir hat den mixer und sie sucht verzweifelt nach der option. ;)
 
Tyke

Tyke

bekennender SCP-Fan
Mitglied seit
6 Mrz 2006
Beiträge
5.525
Reaktionen
199
Ort
Selm
gibt es eigentlich ne möglichkeit bei dem vmx 200 das mastersignal über den kopfhörer laufen zu lassen? ne freundin von mir hat den mixer und sie sucht verzweifelt nach der option. ;)

Ne, es sei denn du klemmst den Heady an den Master-Out auf der Rückseite des Pultes ;) Bringt aber letzten Endes auch nix, weil du dann ja den Cue nicht mehr hören kannst :D
 
  • Danke
Reaktionen: ZIG
ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
1.622
Reaktionen
76
Ort
erding
dann werd ich ihr des mal ausrichten und eh zu nem neuen mixer raten. ;)
 
LordCobra

LordCobra

...lange verschollen...
Mitglied seit
14 Jun 2006
Beiträge
3.005
Reaktionen
225
Ort
74523 SHA
zwei kopfhörer...
einer vorne in den cue, einer hinten in den master ;)

klingt vielleicht blöd, mache ich im club aber auch so, wenn wir mehrere setups koppeln. dann habe ich einen auf dem eigenen mixer und einen im master pult daneben für alles, was vom setup vorne kommt.
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Einfacher wäre das basteln einer kleinen switchbox mit EINEM kopfhörer dran ;)
 
L

LuckyLui

Active member
Mitglied seit
13 Jul 2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ort
München Novation Remote 25 SL
zwei kopfhörer...
einer vorne in den cue, einer hinten in den master ;)

klingt vielleicht blöd, mache ich im club aber auch so, wenn wir mehrere setups koppeln. dann habe ich einen auf dem eigenen mixer und einen im master pult daneben für alles, was vom setup vorne kommt.

verstehe ich das richtig, dass ich mit dem VMX200 nicht beide channels im kopfhörer gleichzeitig vorhören kann ?

grüße

Louis
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Doch, Poti auf Mittelstellung oder wie auch immer anteilig gewünscht, aber dann hörst halt die beiden Kanäle und nicht den master wie weiter vorn gefordert.
 
kartoffel

kartoffel

oder Solanum tuberosum
Mitglied seit
10 Nov 2009
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ich bin neu hier und würde gerne mal pauschal wissen,


Kann man die behringer vmx-200 mit dem laptop verbinden um dann damit traktor oder virtual dj zu steuern? Midi hängt mir zum halse raus ... : /

Wenn ja, wie, welche anschlüsse sind von nöten?

und gleich mal by the way, ist die behringer vmx-200 ein gerät welches für anfänger geeignet ist? Ich würde einfach nur hobbymäßig ein wenig auflegen und wollte nicht die masse an kohle ausgeben.

Mit freundlichen grüßen,

Kartoffel
 
MikeSilence

MikeSilence

Well-known member
Mitglied seit
15 Apr 2004
Beiträge
356
Reaktionen
2
Nein, man kann damit keinen Rechner bzw. kein Programm steuern. Und ja, für Anfänger ist er geeignet.
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Selbst wenn das Ding eine USB-Schnittstelle hätte wäre das Protokoll in den meisten Fällen MIDI...
 
 
Oben