DJing & Rappen gleichzeitig?


dominic3
dominic3
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2004
Beiträge
195
Reaktionen
5
hi!
ich hab mal ne Frage an euch :D

Ich lege eigentlich sehr gerne auf, doch rappe auch schon etwas länger und kann mich für keins entscheiden.
Ich denke schon seit längerem daran beides zu machen, deshalb wollte ich euch fragen:

Hat da jemand Erfahrung mit?Ist es realistisch beides gleichzeitig zu "erlernen"?
....oder braucht DJing einfach zu viel zeit auf bzw. wieiviel Zeit investiert ihr pro Tag ins DJing, ich denke ihr habt auch noch andere Hobbys oder ????

Postet einfach mal, es würd mir persönlich echt weiterhelfen :D
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
wenn du das absolute supertalent bist, geht alles...

die passende musikrichtung wäre dann wohl drum&bass - dort treten die dj's ja eigentlich des öfteren mit mc's auf - oder bist du "straight into hip-hop" ?

aber das gesamt-konzept wäre doch echt revolutionär!
 
Zuletzt bearbeitet:
dominic3
dominic3
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2004
Beiträge
195
Reaktionen
5
ich glaube du hast mich falsch verstanden.
Du hast jetzt daran gedacht, das ich auftrete hinter den TTs und gleichzeitig ins DJ Mic rappe?

Ich dachte daran beides gleichzeitig zu erlernen. oder meintest du das? Dann hab ich dich nämlich falsch verstanden & es wär nett wenn du mir nochmal erklären könntest was du meintest.
 
S
Sir Sneel
Well-known member
Mitglied seit
22 Feb 2004
Beiträge
50
Reaktionen
0
musst ja du wissen...

wenn du beides auf die reihe bekommst wieso nicht...bleib dran
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
aahhhh...
dann habe ich dich wohl falsch verstanden - sorry....

dann musst du natürlich abwägen, was und wieviel davon du dir zutraust - wenn du denkst, dass das djing schon ganz gut funzt und du 'ne neue herausforderung brauchst spricht doch nichts dagegen!

aber beides zusammen wäre trotzdem der hammer...;)

bei mir ist es so, dass ich meine freie zeit eigentlich voll der musik verschrieben habe - wenn ich nicht auflege, höre ich musik, in "high end" (eigentlich hasse ich den begriff...) oder bastel an meiner "ultimate"- anlage...
bin halt ein absoluter musik-fetischist!

dies ist wahrscheinlich genauso zeitintensiv, als würde ich mir z.b. das rappen aneignen...

also, in die hände gespuckt und einfach mal ausprobieren!
 
dominic3
dominic3
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2004
Beiträge
195
Reaktionen
5
das meinte ich.
Viele Leute haben ja neben dem DJing noch andere Hobbys und das wäre dann bei mir das Rappen.

...ist aber nicht so das ich ne neue Herausforderung suche, da ich vor kurzem erst mit dem DJing angefangen habe. :D

hab das Gefühl das ich auch so ein Musikfetischst werde...langsam aber sicher =)
Wenn ich nicht in der Schule oder Hausaufgaben mache (wobei ich in der Schule auch viele Texte schreibe :D)sitze ich zuHause vor Cubase und bastel an beatz, oder stehe vor meinen TTs. Auf dem Weg zur Schule hör ich mir entweder beatz oder neue Musik an (-> samplen) und wenn ich schlafe läuft auch Musik :D
Es wird immer schlimmer :D mann mann mann =)
 
dominic3
dominic3
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2004
Beiträge
195
Reaktionen
5
noch ne frage:
Wie war der Staz gemeint, ich hab ihn nicht ganz verstanden:

die passende musikrichtung wäre dann wohl drum&bass - dort treten die dj's ja eigentlich des öfteren mit mc's auf

Vielleicht könntest du mir mal n bisschen mehr über drum&bass erzähln..... =)
 
K
Kahana
Up-Beat-Surfer
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
161
Reaktionen
0
also wennde bock drauf hast, lass dich um gottes willen bloss nich aufhalten.

denn schliesslich geht es nur um eins, der spass an der sache.

und wennde nebenbei auch noch chinesisch lernen, auf einem bein mit kristallvasen jonglieren, sitar spielen und eine vollständige abhandlung über den sinn des leben schreiben willst.
ok dann kommste vieleicht nich wirklich vorwärts, aber ******* drauf!

aber dj´ing und rappen gleichzeitig lernen, sollte wenn der wille da is eigentlich gut klappen. hab zwar keine erfahrung damit, hatte bis jetzt aber auch nich (drüber nach-)gedacht, das man auch fürs rappen lernen zeit braucht. dachte das man das lernt indem man sich einfach ,im beisein von nen paar kumpels, das mic schnappt und loslegt.

überzeug doch einfach einen (oder mehrere) deiner leute davon, auch rappen und auflegen zu lernen. und dann macht ihr immer sessions. der eine mixt und der andere rappt, dann wird irgentwann gewechselt.

viel spass dabei.

kahana

p.s.: leg so 1-2 stunden am tag auf, können auch mal mehr sein oder auch mal gar nich.
 
dominic3
dominic3
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2004
Beiträge
195
Reaktionen
5
cool, dann hab ich schon den ersten Vergleich :D

1-2 Stunden dürften bei mir auch hinkommen fürs DJing.
Naja ich denk wenn ich in paar Monaten aufs Gymnasium wechsel wird vorerst wenig Zeit fürs DJing und Rappen übrig bleiben.
 
K
Kahana
Up-Beat-Surfer
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
161
Reaktionen
0
höhr mal asian dub foundation. die haben nen sehr coolen mix aus hiphop, dub, rap natürlich und ne kräftige portion d&b.

d&b kommt ganz ursprünglich auch aus jamaika, entwickelte sich aber vor allem in uk. und wie der name sagt is es ne "reduzierung" auf geile basslines und und extrem ausgefeilte drum arrangement.

ein wichtiger interpret ist auch noch LTJ Bukeem. der is nen bissel chilliger, sein "haus-mc" is mc konrad, meinermeinung nach der besste d&b rapper überhaupt. und wenn wir schon bei chillig sind müssen kruder & dorfmeister auf jeden fall erwähnt werden.

was ich dir auf jeden fall empfehlen würde ist ein soundsystem auf zu machen. das heisst du trittst mit mehreren leuten auf. also ein dj, ein oder mehrere mc´s und vieleit auch noch einer dr sich um den sound und effekte kümmert.

soundsystem sind bei ragga-dancehall eigentlich standart, bei d&b glaub ich auch und hiphop hat auch so angefangen, bis dj´s und mc´s ihre eigenen wege gingen.

kahana
 
V
Verse
Member
Mitglied seit
4 Mrz 2004
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Probier ein bisschen rum... mach dann was du besser kannst. Die turntables kannst du dann immer noch für scratches verwenden.
 
S
Suey-Site
Well-known member
Mitglied seit
28 Apr 2003
Beiträge
332
Reaktionen
1
Ort
nähe DD
oder stehe vor meinen TTs
Mönsch, stell Dich mal dahinter Du glaubst ja gar nich was man dann erst für tolle Sachen machen kann *fg*

Aber mal im Ernst. Bevor Du Dich und andere fragst, ob das denn klappt, probier es doch einfach. Betreibe Dein DJing weiter und erlerne nebenbei die Kunst der Rhytmisch Amerikanischen Poesie (war das nu korrekt?).
Früher oder später wirst Du merken ob beides klappt, oder nicht ;)
 
dominic3
dominic3
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2004
Beiträge
195
Reaktionen
5
aber sogesehen kann ich in d&b meine Raps & Turntablefähigkeiten nicht gleichzeitg benutzen, oder?
Was wäre denn sogesehen der vorteil??
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
btw: nich umsonst liest man in vielen MC-Biographien, dass die Jungs mit DJen angefangen hat, weil man da sehr gut ein Gespür für Trackaufbau und Rythmus bekommt....

grizto, heimgekommen
 
dominic3
dominic3
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2004
Beiträge
195
Reaktionen
5
im ernst??
Wen kennst du denn da so?
Ich weiss von Ferris MC das er JETZT angefangen hat aufzulegen.
 
K
Kahana
Up-Beat-Surfer
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
161
Reaktionen
0
aber sogesehen kann ich in d&b meine Raps & Turntablefähigkeiten nicht gleichzeitg benutzen, oder?
Was wäre denn sogesehen der vorteil??

live isses eh schwer beides gleichzeitig einzusetzen. aber hohl dir doch noch nen zweiten dj in das von mir vorgeschlagene soundsystem. das mixen teilt ihr euch, er kümmert sich vieleicht noch um sound und effekte. und wenn du dann rappen willst übernimmt er das mixen halt alleine.

die unterschiedlichen musikrichtungen unterscheiden sich da nich voneinander. die eigentliche arbeit is ja eh bei allen die gleiche.

ich persönlich bin grosser fan von soundsystems als liveact, da steckt immer sehr viel dynamik drinne, is ein sehr geiler mix aus dem normalen auflegen und nem eigenständigen act als band.

wenn ihr dann in nen paar jahren schön dazu gelernt habt, könnt ihr dann vieleicht sogar eure eigenen beats live zusammen bastel (im moment am besten mit ableton live) und mit ner prise turntablelism würzen. dann noch geile rap´s...

klingt doch verdammt cool oder.
gibs meiner meinung nach viel zu selten.

kahana
 
dominic3
dominic3
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2004
Beiträge
195
Reaktionen
5
die idee find ich echt nicht schlecht.
Aber ich hab keine Ahnung woher ich noch n DJ nehmen soll. Mein Freundeskreis hat entweder kein Geld für das Equipment oder steht auf Punkrock :-[

Das wird schwer.
Aber für den Anfang könnte ich sozusagen beides machen, d.h. gleichzeitig erlernen (will es nicht gleichzeitig "performen") und vielleicht später wenn ich mal n paar Kontakte mehr in der Richtung habe mir noch n DJ dazusuchen, oder wie siehst du das?
 
K
Kahana
Up-Beat-Surfer
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
161
Reaktionen
0
genau daran dachte ich.

viel spass dabei.

kahana
 
dominic3
dominic3
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2004
Beiträge
195
Reaktionen
5
yau, thx!!!
Ich hoffe das wird was und eins der beiden Aktivitäten kommt nicht ganz zu kurz :D
 

Ähnliche Themen

W
Antworten
38
Aufrufe
1K
Deleted member 75313
D
D
Antworten
0
Aufrufe
566
DJ Le Président
D
B
Antworten
1
Aufrufe
1K
djtwok
djtwok
K
Antworten
0
Aufrufe
626
Klingellingelling
K
 

Neue Themen


Oben