Gebrauchter CDJ-500 oder CDJ-100 ... Welcher ist besser?

triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Hi,

eigendlich komme ich ja aus der Vinylverfechterfraktion, aber da ich mittlerweile immer öfter nen CD-Player brauch um eigene Tracks und Netaudio zu spielen, hab ich mir überlegt nen einfachen CD-Player zu kaufen.

Ich hab mich schon ein wenig über den Markt informiert und musste für mich feststellen, das mir 400,- Euro für nen neuen zu teuer sind. Da ich eigendlich nur mixen will damit, brauch ich also auch nur einen, der CDs abspielt und sich gut pitchen lässt ... alles andere sind Spielereien, die ich nicht benötige.

Daher hab ich mich also auf dem Gebrauchtmarkt umgeschaut und habe mich dabei mit den Pioneermodellen CDJ-100 und CDJ-500 angefreundet.

Nun wollte ich fragen, welcher wohl die qualitativ bessere Variante wäre?

Den CDJ-500 gibts ja schon nen ganzes Weilchen ... daher sind die gebrauchten auch schon einige Jahre alt. Aber dadurch, das sie mal Clubstandard waren denke ich ist das Alter relativ egal ... die Dinger halten einfach.

Der CDJ-100 wird ja immer noch verkauft ... daher siehts warscheinlich besser mit Ersatzteilen aus.

Also: Was denkt ihr ist besser? Nen CDJ-100 oder nen CDJ-500? Mit welchem hätte ich länger Freude bzw. gibt es einen Pitchtechnischen Unterschied zwischen den beiden Modellen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten :)
 
milhouse

milhouse

van Houten ;-)
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
421
Reaktionen
38
Ort
Südbaden, WT
Hi,

also ich hab nen cdj 500 II und bin sehr zufrieden damit. Hatte den auch mal gebraucht gekauft, ist jetzt auch schon so ca. 6 Jahre alt. Läuft top, nimmt alle cds, springt nie... Den Player bekommt man bei ebay schon recht günstig gebraucht, denke mal günstiger als der CDJ 100. Den CDJ 100 hab ich noch nie ausprobiert, hat meines wissens halt noch ein paar effekte eingebaut, die der cdj 500 nicht hat. Allerdings benutze ich den Player nur als Ergänzung zu den TTs, als nicht so oft. Wie er sich im harten dauereinsatz verhält weiss ich daher nicht. Für mich reicht er aus, ist qualitativ ein guter player.

grüsse
 
Haschmann

Haschmann

Well-known member
Mitglied seit
31 Jul 2005
Beiträge
102
Reaktionen
6
also bei ebay ist mir eigentlich immer aufgefallen das da 500.er teurer war als da 100.er GEBRAUCHT! aber ein guter preis für den 100 gebraucht sind 150-200€ mehr würd ich dafür nicht zahlen, beide haben mastertempo und der 100.er halt noch 3 effekte. aber sonst kannst mim 100.er nicht wirklich viel machen, ich tendiere eher zum 500.er weil es ist ein player ohne viel schnick schnak und dazu noch kompakt und schaut einfach sexy aus! :)
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Thx schonmal für eure Antworten :)

Den Player würde ich auch nur sehr sporadisch nutzen ... also vieleicht pro Party 4-5 Tracks. Harten Cluballtag gibts eigendlich bis auf den Transport nicht ... aber dafür würde ich dann noch nen Case basteln.

Der 500er ist also die qualitativ bessere Wahl? Wie sieht es denn mit der Klappe vom CD-Schacht aus ... kann die kaputt gehen (also kann ist klar ;) ), ich mein ist die anfällig.

Was anderes, was mir grad noch so einfällt: Wie sieht denn der Gößenunterschied aus? Auf den Bildern wirkt der 500er immer recht groß, den 100er hab ich schonmal in den Händen gehabt, und der gefällt mir von der Größe her. Ist der 500er arg größer?
 
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Vom 500er gibts mehrere Modelle.
Der normale 500er ist Tick größer als der 100er.
Aber es gibt noch einen 500s, der ist richtig klein, nicht viel größer als die CD Hülle selbst von der Fläche her. Um Platz zu sparen wurde das Jog Wheel direkt auf die Klappe gebaut.

Allgemein denke ich sind TOP Loader anfälliger als Frontloader. Da kanns schonmal eher vorkommen, dass die Klappe bissle klemmt oder hängt.
 
Ripper

Ripper

Rock-DJ
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
846
Reaktionen
11
Schon mal an einen Numark Axis 2 gedacht. Kosten wenig und sind wirklich erstklassig wie viele hier auch bestätigen können. :)
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Der Name Numark erzeugt bei mir immer ein wenig k*tzreiz ... liegt an einigen deprimierenden Erlebnissen mit Mixern von denen. :rolleyes:

Ne ... ich hab mich jetzt auf Pioneer eingeschossen und werd denk ich nen CDJ-100 nehmen. Den Axis 2 hatte ich mal ausgeliehen ... aber irgendwie ist der nichts für mich ... da blinkt und leutet mir irgendwie zuviel.

Aber trotzdem Danke für deinen Hinweis :)
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
jenz schrieb:
Vom 500er gibts mehrere Modelle.
Der normale 500er ist Tick größer als der 100er.
Aber es gibt noch einen 500s, der ist richtig klein, nicht viel größer als die CD Hülle selbst von der Fläche her. Um Platz zu sparen wurde das Jog Wheel direkt auf die Klappe gebaut.

...

Hallo!

Das kleine Modell heisst CDJ 500S und schaut folgendermassen aus: http://www.nordiskmusik.se/Global/Produkter-bilder/CDJ-500S_stor.jpg Ich habe beide in der Tanzschule eines Freundes über Jahre im Einsatz gesehn, soweit ich weiß ist die Technik ziemlich identisch, nur von der Größe her gibts eben einen Unterschied. Die technischen Daten vom kleinen gibts unter http://www.pioneer.co.uk/uk/product_detail.jsp?product_id=724&taxonomy_id=44-106 nachzulesen.
Ich für meinen Teil würde wegen der geringeren Maße und der ansonsten gleichen Technik eher den 500S nehmen, ist besser zu tragen usw.
Auf der oben genannten Pioneer Page steht auch, daß der 500S genau wie der 100er den Pitch in 0.1% Schritten regeln.
Wenn du noch Detailfragen zu 500 vs. 500S hast werde ich gern nachsehn an den Geräten.
 
MADKnut

MADKnut

Member
Mitglied seit
14 Jan 2005
Beiträge
7
Reaktionen
0
Rein vom optischen steht der 500er ganz klar vorn.
Für meinen Geschmack ist er aber schon wieder
einen Tick zu klein. Generell kannst mit beiden
Modellen rein gar nichts falsch machen.

Die Effekte des 100ers sind, imho nach Rumprobierei
sogar zuwas nütze. -> 100, take it
 
Daniel Ventura

Daniel Ventura

Mainstreamnutte
Mitglied seit
16 Dez 2004
Beiträge
1.347
Reaktionen
8
Ort
Karlsruhe - Mittendrin -
ich hatt lange 2 500er limited die teile sind gut da gibts nix. aber der 100er ist ihnen schlichtweg überlegen der ist einfach auf nem neueren stand der technik was shockproof angeht zb. der 500er ist toll, der 100er aber besser, also nimm den 100er der 100er ist bis heute standard in fast allen discotheken und wird ganz langsam vom 200er abgelöst.
 
J

Junior

Well-known member
Mitglied seit
14 Apr 2004
Beiträge
547
Reaktionen
12
ich wunder mich auch über die bisherigen Antworten: der 100er ist ganz klar besser, was die Robustheit angeht - die 500s mit der Klappe sind nicht so Hit, die alten 500er sind riesengroß, der 100er hat den praktischen Slot-In - was im Gegensatz zu 500 II und 500s fehlt, ist die Loopfunktion, aber da kann man ohne leben;

wie oben schon erwähnt, der 100er kam nach den 500er Modellen raus und wurde auch viel länger produziert - nicht ohne Grund
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
triple D schrieb:
Der Name Numark erzeugt bei mir immer ein wenig k*tzreiz ... liegt an einigen deprimierenden Erlebnissen mit Mixern von denen. :rolleyes:

bei mixern geb ich dir recht. und der axis 2 ist DAS KRASSE GEGENTEIL ZU DEN MIXERN!

haben inner schule den 3002x mixer und axis 2.

den axis mag ich, den mixer hass ich. würd den wg. größerem und gummierten rad und alu top nehmen.
 
 
Oben