Gutes Anfängerset ??

Phobos

Well-known member
Mitglied seit
22 Jul 2002
Beiträge
66
Ort
Wuppertal
Hallo,

ich will seit längerer Zeit schon mit dem dem DJing anfangen, leider ist da momentan bei mir das Geld ein großes Problem.

Jetzt habe ich unter EBay ein preislich interessantes Set gesehen, da ich leider nicht sehr viel Ahnung habe wollte ich hier Fragen, ob das Set für einen änfanger geeignet oder ausreichend ist (Meine Frage gilt besonders für den Mixer) !!!

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=1366305382

Danke schonmal im voraus für eure Antworten !!
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
HI,

würde das Set nicht nehmen, da die PLattenspieler Riemengetrieben sind, und deshalb zum auflegen nicht geeignet sind. Achte auf Direktgetriebene.
Zum Mixer kann ich nur sagen, dass der nicht lange halten wird. Hab mit Reloop allgemein schlechte Erfahrung gemacht


MfG Brill
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
Die direktgetriebenen Reloops sind schon nicht ganz schlecht - aber vom "Killer" würde ich die Finger lassen, das ist der lummeligste Bedroom-Mixer, den ich je in den Fingern hatte. Die sog. Kill-Switches sind so groß wie Stecknadelköpfe und haben sich auch nicht wirklich ihre Daseinsberechtigung verdient.

Also: Wenn Reloop, dann nicht unter RP-2000 und RM-1000, die sind zum Sammeln erster Erfahrungen nicht verkehrt.
 

Phobos

Well-known member
Mitglied seit
22 Jul 2002
Beiträge
66
Ort
Wuppertal
Ok, dann werde ich da wohl wirklich lieber die Finger von lassen !!

Jetzt habe ich aber 3 neue Fragen:

1. Warum sind riemengetriebene Plattenspieler denn nicht zum Mixen geeignet ?

2. Ihr scheint ja nicht die großen Freunde von Reloop zu sein. Von welchen anderen Marken kriegt man dann sonst noch gute einsteiger Sachen. Genaue Bezeichnung des Equipments, wie Daywalker es gemacht hat, wäre super. Vielleicht ist es noch erwähnenswert, dass ich im Bereich Techno/Trance auflegen will !

3. Was ist von gebrauchten Sachen zu halten, soll man da lieber die Finger von lassen ??
 

D.E.E.N

Well-known member
Mitglied seit
14 Jul 2002
Beiträge
90
Ort
Heidelberg
LASS DIE FINGER VON RELOOP!!!!

Hol dir gebrauchte technics,spar lieber noch ein bißchen bevor du dir irgendeinen käse kaufst.
wenn du wirklich richtig anfangen willst aufzulegen,brauchst du Technics,die Dinger stehen halt in jedem Club und es ist besser wenn du mit denen das Mixen lernst.
Bei Mixern tut es ein ganz normaler 2oder 3kanal Mische z.B.von gemini,numark,reloop(dann aber nur scratch pro),behringer is auch ok.
Aber spare nicht an den Turnies.Ich hab mir die technics auch gebraucht geholt und bin sehr zufrieden.
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
mal wieder der typische Streitfall: Ich glaube ja nach wie vor noch, dass man auch ohne 1210er das Mixen lernen kann (und wenn man's erstmal mit einem Nachbau kann, ist es auch mit jedem anderen beliebigen Modell kein Problem mehr). Und wer aufs Geld schauen muss/will und die Teile sowieso nur zu Hause stehen hat, kann meiner Meinung nach auch zum direktgetriebenen Nachbau greifen. Aber das wollten wir ja nicht mehr vertiefen...

 

D.E.E.N

Well-known member
Mitglied seit
14 Jul 2002
Beiträge
90
Ort
Heidelberg
Klar kann man auch mit anderen Turnis mixen lernen.Hab auch mit gemini XL-500II angefangen.Aber wenn man anfängt vor Leuten regelmäßig aufzulegen,sollte man Technics haben,da es die Turnies sind,die ÜBERALL stehen-im Club,auf Parties etc.
Naja es soll jeder für sich selbst entscheiden.
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.076
Ort
Zwischenraum
Hab ebenfalls mit Gemini XL500 IIC angefangen und kann nur sagen,das das nicht falsch war.Preis-/Leistung stimmen bei den Dingern absolut.Zum Anfangen mit kleinem Geldbeutel perfekt.

Und wenn man die Überganänge auf den "eiernden" Gemini gut hinbekommt ist das Mixen am Technics null problemo und macht tierisch Spaß. Als ich meine Gemini in die Ecke stellen konnte und meine M3D bedienen konnte,war das ein Glücksgefühl wie ein Bär in nem Honigsee *gr*

Mein Anfangsset: 2 x Gemini XL 500II C mit Gemini-Systemen
1 x Behringer DX PRO100

Reicht absolut zum Beginnen!
 

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.608
Ort
Spain
[quote author=Arbraxas link=board=6;threadid=3996;start=0#37825 date=1027349309]
Als ich meine Gemini in die Ecke stellen konnte und meine M3D bedienen konnte,war das ein Glücksgefühl wie ein Bär in nem Honigsee *gr*
[/quote]

:D LOL Cooler Vergleich lol

Also Phobos, was hier gesagt wird ist absolut richtig. Ich wollte früher auch nicht glauben (wegen des Geldes :)) das Reloop so schrottig ist, es ist aber so. Spätestens als ich den mixer von nem Kumpel getestet habe, hab ich's geglaubt. Das man keine Technics vor allem zum anfangen braucht simmt auch.

Ich hab jetzt hier zwei Omnitronics DirectDrive (Direktantrieb - also nix Riemen) 2250 stehen und finde das die wirklich die unterste Grenze sind. Also tiefer sollte man nicht gehen. Haben *neu* in eBay jeweils 160 € gekostet. Sind zum Mixen völlig ok auch wenn man die Gleichlaufschwankungen schon etwas merkt (bei Technics sind die fast null). Zum scratchen sind die aber keineswegs geeignet. Oft ist das Problem gar nicht so sehr das Drehmoment (natürlich auch, aber nicht nur) sondern, dass der Teller zu viel 'Spiel' hat. D.h. du drückst auf eine Seite des Tellers und auf der anderen hebt er sich hoch (wie bei meinen :)).

Und Tschüss!

PS: Werde wahrscheinlich/hoffentlich/vielleicht im September in der Lage sein mir ZWEI (ho ho :D) Technics M3D holen zu können *froi* ... @Daywalker welcher Shop war deiner? ;)
 

T-Witch

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
63
Ort
Takka Tukka Land
zum thema plattenspieler:
also ich hatte auch mal nachbauten vor ewigen zeiten und sogar noch mit riemenantrieb...
aber da du wahrscheinlich eh irgendwann mal technics haben willst such doch mal nach gebrauchten... die dinger halten ja ewig...
wie die neueren direktgetriebenen nachbauten so sind weiss ich nich... hab mit sowas (zum glück) nix mehr zu tun... ;)
zum thema reloop-mixer:
zeigt mit dem finger auf mich! ja ich habe einen rm-2000pro... und das schon seit ein paar jahren!
für zuhause reicht der auch... als günstige alternative sind vielleicht die behringer mixer zu nennen...
wenn geld keine rolle spielt, dann den 600er von pioneer!
beim 500er find ich den EQ nich so toll
grüße t.
 

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.608
Ort
Spain
@Daywalker: Ich hatte vergessen welchen Internshop du betreibst. :) dj-shop.net Jetzt weiss ich ja wieder. Von euch hab ich also den V700er von Sony :D Geiles Teil...

Um mal ganz kurz off-topic zu gehen: Wieso habt ihr nur Reloop bundles?
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
Stimmt, bis vor anderthalb Jahren hing ich noch bei DJ-Shop.net mit drin, bin dann aber aus Zeitmangel ausgestiegen. Und inzwischen hat der Besitzer auch komplett gewechselt. Ich mach' mit meiner Firma aber noch die technische Betreuung der Website - und da wird's bald was neues geben.
 
 
Oben