Umfrage: DJ Hardware oder Software?

Hardware oder Software?

  • Hardware bevorzugt

    Stimmen: 51 40,8%
  • Software bevorzugt

    Stimmen: 24 19,2%
  • Beides

    Stimmen: 50 40,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    125

The Addict

alias dj velocet
Mitglied seit
20 Dez 2004
Beiträge
233
Ort
españa
ich bevorzuge inzwischen software, zumindest bei klangerzeugern,sampler etc. mit einem anständigem midi controller.
 
G

Gast45

Guest
sinnlos unpräzise frage.

Du kommst um software nicht rum, höchstens live. controller sind auch wieder hardware.

also was meinst Du genau? synths? sampler? kompressoren? blafasel?
 

Pegelton

Member
Mitglied seit
10 Okt 2007
Beiträge
20
Ja zu ......


Soft: Sampler, Sequenzer, Hochwertplugins ( WAves/TC/etc)

Hard: Pult, EQ, Dynamics, FX

oder Protools HD das ist ja HARDSOFTWARE
 
G

Gast45

Guest
alle vorlieben und vorurteile beiseite - ist doch völlig ladde WO der sound rauskommt, solange er fett ist.
 

ClusterX

Member
Mitglied seit
19 Apr 2004
Beiträge
15
ja, das stimmt wohl, ich meinte nur allgemein, ob man lieber mit hardware oder software arbeitet. wegen der bedienung etc ...
 
G

Gast45

Guest
bedienung produktion: software
bedienung live: hardware
 

KaiMaximilian

aka Hamster#33
Mitglied seit
1 Dez 2007
Beiträge
142
Ort
Zu Hause
hab hardware angeklickt...
..mir ist das analoge doch alles was lieber,wobei ich es auch gern mal verbinde mit den schönendingen des digitalen zeitalters :D
 

DJ Ed E.K.

Well-known member
Mitglied seit
20 Dez 2010
Beiträge
50
Arbeite nur mit Software, daher erklärt sich das im Moment von selber, will mir aber die Maschine zulegen, daher habe ich mal für beides gevotet^^
 

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
5 Jun 2005
Beiträge
744
Ort
Windeck
Ich finde diese erneute Diskussion völlig kontraproduktiv...


zum Thema: mit einem 16 Schritt Analog Sequencer und zwei (analogen) Drumcomputern fühle ich mich definitiv besser "bewaffnet".
 

DJ Ed E.K.

Well-known member
Mitglied seit
20 Dez 2010
Beiträge
50
Ich finde diese erneute Diskussion völlig kontraproduktiv...


zum Thema: mit einem 16 Schritt Analog Sequencer und zwei (analogen) Drumcomputern fühle ich mich definitiv besser "bewaffnet".
Kurze Nebenfrage: Was für einen Sequencer benutzt du?
 

xtront

Liveperformer
Mitglied seit
5 Jun 2005
Beiträge
744
Ort
Windeck

Dragonsky

Zauberlehrling
Mitglied seit
23 Dez 2010
Beiträge
32
Ort
München
Kommt auch drauf an für was. Live nutze ich nur, soweit möglich, Hardware weil ich da einfach feinfühliger arbeiten kann. Zuhause bastle ich überwiegend noch mit Software
weil man da schön im Nachhinein noch was reinbasteln kann. Ich weiß, Asche über mein Haupt, aber ich bastle immer noch gern mit dem Steinalten Magix MM 5 :D
 

Dragonsky

Zauberlehrling
Mitglied seit
23 Dez 2010
Beiträge
32
Ort
München
Und wie, auf Win XP kannst des nicht mal mehr installieren :-(
Hab das auf nem kleinen Win 98 Rechner laufen. Hab auch Magix Audio Studio 2007,
aber von der Bedienung taugt mir der Opa besser *schulterzuck*
 

DJ Ed E.K.

Well-known member
Mitglied seit
20 Dez 2010
Beiträge
50
Ich hab des 16er und kann mich über die Bedienung eigentlich nicht bschweren, habe allerdings innerhalb der Music Maker-Reihe auch keine Vergleichsmöglichkeiten, nur zu Cubase, Sampitude und Logic (Wobei Samplitude ähnlich aufgebaut ist, welch ein Wunder ist der selbe Hersteller^^)...
 

Dragonsky

Zauberlehrling
Mitglied seit
23 Dez 2010
Beiträge
32
Ort
München
Wahrscheinlich nur subjektiver eindruck, aber das manuelle beatmatching funzt beim alten besser, mal abgesehen das der 5er u.a. einige wenn auch unwichtige funktionen hat die die aktuellen nicht haben oder ich hab se noch nicht gefunden :p
Unterm strich läufts darauf hinaus das verschieden Menschen verschiedene Meinungen und Vorlieben haben... und das ist auch gut so, macht das Leben interessanter
 
Oben