Kaufberatung PA für zu Hause

Rian/g

TrekkerFahrer
Mitglied seit
Jul 2009
Beiträge
289
Reaktionen
0
Ort
Neustadt
Hey,
wollte mal diejenigen die ahnung von pa haben fragen ob man nicht eine kleine liste aufstellen könnte mit pa für zu hause. da ich wirklich keine ahnung davon habe und in der sufu auch nichst gefunden habe, wollte ich mal euch fragen....
die liste könnte wie folgt aussehen :


bis 500 euro : diese boxen, der verstärker
bis 1000 euro: ..................


mein zimmer ist ca. 4x5m groß also nicht allzu riesig, jedoch sollte es schon scheppern ;):D
 

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
7.786
Reaktionen
243
Ort
Berlin
ich frag mich immer, wer sich sowas antut... :rolleyes:
immer muss es scheppern. scheppern ist für mich ein begriff, der für unpräzisen, blähigen bass steht. scheppern tuts auch im küchenschrank, wenn ich dolle mit der tür knalle...

redest du von richtiger PA? also großen kisten und 19 zoll verstärkern?

in der preisklasse kommt nicht allzuviel wohlklang bei raus, da man in der regel doch von 2 tops, 2 bässen, 2 verstärkern und einer weiche/controller ausgeht. und da gibts für 500 oder 1000 euro einfach nichts gescheites.

kauf dir nen gebrauchten großen vollverstärker (zb pioneer, onkyo, denon, yamaha, sony) und große hifi boxen eines ordentlichen herstellers (zb nubert nubox 580). die sollte es für dieses geld geben.
 

Plushy

/nachtblau
Mitglied seit
Mrz 2009
Beiträge
926
Reaktionen
0
Ort
Wöllstein
ja is bei vielen freunden von mir auch so, scheppern is die hauptsache. an den logitech-pc-boxen die bässe ganz aufgedreht, dass man ja nichts von der musik hört. und eben der effekt is bei ner pa im 20m² zimmer nich zu umgehen denk ich.
ich stimme da meinem vorposter zu, guter verstärker und qualitäts-hifiboxen. gibt fürs zimmer nix besseres.
 

DaPaul

Housewart
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
121
Reaktionen
2
Ort
Berlin
"PA" (public adress) und "zu Hause" ist doch schon mal ein Widerspruch. Ich denke mal neben den oberen Vorschlägen kannst du auch die aktiven Studiomonitore nehmen die in deinem Preisrahmen liegen. Da ist große Konkurrenz unter den Herstellern und demnach klingen die meiner Meinung nach besser als Hifi für den gleichen Preis. Bei deiner Zimmergröße reicht auch ein kleiner Sub aus damit es ordentlich kracht. Ein PA-Sub würde eher die Funktion der Abrissbirne übernehmen. :)
 
G

Gast35637

Guest
"PA" (public adress) und "zu Hause" ist doch schon mal ein Widerspruch. Ich denke mal neben den oberen Vorschlägen kannst du auch die aktiven Studiomonitore nehmen die in deinem Preisrahmen liegen. Da ist große Konkurrenz unter den Herstellern und demnach klingen die meiner Meinung nach besser als Hifi für den gleichen Preis. Bei deiner Zimmergröße reicht auch ein kleiner Sub aus damit es ordentlich kracht. Ein PA-Sub würde eher die Funktion der Abrissbirne übernehmen. :)
Ach son 21" horngeladener Sub wäre doch was feines für daheim. *g*

Ich hab es zwar schon wo anders geschrieben, aber da antwortet ja leider keiner *g* Ich würd mir wohl die 8" prodipe Activemonitore holen + Später einen 10" Sub. Der Sub aber auch nur für Partys wo auch mal die Nachbarschaft gestört werden darf. Reichen solche boxen wohl auf dafür aus, die eigene 4 Wände über 2 Zimmer hinweg zu beschallen? Geht halt auch darum mal extern bei Freunden richtig aufdrehen zu können. Dabei aber natürlich trotzdem einen möglichst sauberen Klang zu erhalten.

Bei den Anlagen die ich bisher so bei Freunden und co gehört habe tut es halt ab gewissen Lautstärken einfach nur im Ohr weh. Nicht mal wirklich laut, es fängt halt einfach nur an zu bluten ;) Optimal wäre das man sich nicht anschreien muss, gleichzeitig aber schon den Bass merkt und der Lautstärkepegel animiert. Ich will ja niemanden töten ;)

Ich bin natürlich auch für Hifi offen, allerdings brauch ich zuhause auch Monitore XD

Preislich eigentlich nicht mehr als 500 Euro. Aber da kann man mich auch von tollerem für mehr Geld überzeugen ;) Muss ja teilweise auch nicht alles auf einmal gekauft werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
alter. zeig mir mal monitore die besser klingen als hifi-boxen
Na ja, gute Lautsprecher klingen halt eben nicht bzw. besser, haben keinen Eigenklang.
Klangkosmetik kann ich dann im Vorfeld betreiben oder den Sound einfach so genießen wie er produziert wurde und nicht wie der Hersteller meint es mir gefallen soll.

Nur meine persönliche Meinung. :)
 

Plushy

/nachtblau
Mitglied seit
Mrz 2009
Beiträge
926
Reaktionen
0
Ort
Wöllstein
Na ja, gute Lautsprecher klingen halt eben nicht bzw. besser, haben keinen Eigenklang.
Klangkosmetik kann ich dann im Vorfeld betreiben oder den Sound einfach so genießen wie er produziert wurde und nicht wie der Hersteller meint es mir gefallen soll.
Nur meine persönliche Meinung. :)
mhm weiß nicht. eben dieser eigenklang lässt die musik doch "schön" klingen; dieses transparente, klare klangbild nervt doch nach ner weile. ich merk das ja wenn ich mehrere stunden produziere, das stresst irgendwann. wo wir bei meiner persönlichen meinung wären :D
 

DaPaul

Housewart
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
121
Reaktionen
2
Ort
Berlin
alter. zeig mir mal monitore die besser klingen als hifi-boxen :cool:
Besser nicht im Sinne vom Klang sondern dem Gegenwert fürs Geld. Mag sein, dass sie Hifi eben musikalischer klingen. Aber das ist dann ja alles Geschmackssache.
Z. B. in einer Preisklasse von 500 das Stück kenne ich keine Hifibox aus dem Laden die mehr bietet als ein Monitor. Es sei denn man baut sich was aus Klang+Ton oder Hobbyhifi. Dann hat man richtig Spaß damit. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
mhm weiß nicht. eben dieser eigenklang lässt die musik doch "schön" klingen [...]
Ja klar, aber da nehm ich doch lieber nen drive-rack oder vgl. und bieg mir das passend.
Evn. ändert sich der Geschmack ja auch im Laufe der Zeit - du kaufst dann neue Lautsprecher, ich würde ein paar Einstellungen im Controller ändern.

Aber ich glaub beide Meinungen hier Perlen vor die Säue weil für 500€ wird es ja bei den LS allein schon schwer, alles zusammen kann man wohl getrost vergessen. :p
 
G

Gast35637

Guest
Ich könnt auch noch n Jahr mit meinen Gammelboxen auskommen *g* Aber was würden die Herren denn mir z.b. empfehlen bei gleichzeitiger benutzzung für drei bereiche. Ist ja klar das man da Kompromisse machen muss aber ich kann mir keine drei Anlagen kaufen (Hifi, Monitore und miniPA für wirklich kleine Partys, für größeres gibts Verleiher)
 

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
7.786
Reaktionen
243
Ort
Berlin
alter. zeig mir mal monitore die besser klingen als hifi-boxen :cool:
ich war vor kurzem mal wieder intensiver im hifi forum.
sobald man auf einem grundniveau ist, das eindeutig über dem von plaste und press-span ist, ist "guter klang" eine höchst subjektive angelegenheit.
so werden zb sennheiser hd 650 mehr als die 600 abgefeiert, obwhl die 650 badewannen-mäßiger als die 600 sind. linearität muss also nicht zwingend von jedem als gut empfunden werden.

wirklich guter klang ist transparent, aber nicht aufdringlich, sondern einfach angenehm. und den bieten monitore doch eher als gesoundete hifiboxen, die leicht übertreiben. und viele leute bestätigen auch, dass im hifisektor oft ein gewisser abzockbonus auf den preisen gegenüber vergleichbarer professioneller ware ist.

Reichen solche boxen wohl auf dafür aus, die eigene 4 Wände über 2 Zimmer hinweg zu beschallen?
wer mehr als 1 zimmer beschallen will, nimmt dafür mehr als 1 boxensystem. außer bummbumm kommt durch wände nämlich nicht viel durch.
auf homepartys sind öfter in nebenräumen pc lautsprecher mit installiert, um noch etwas musik in diese zu bringen.


@ pyro und sound nachträglich "biegen"

ich hab gerade zwei mal die selbe platte über den rane mixer und meinen externen phono pre aufgenommen. der externe klingt natürlich besser.
nun hab ich den rane sound mit nem EQ in ableton gebogen und muss sagen, dass nichts über vernünftige ausgangskomponenten geht.
da sitzt man ewig und fummelt mit chirurgischer präzision an parametern rum, kann aber gar nicht ans original rankommen, da sich bestimmte eigenschaften nicht mit nem EQ bewerkstelligen lassen (zb differenziert spielender bass).
 
Zuletzt bearbeitet:

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Danny, klar, wo man Hühnerscheiße rein schiebt kann niemals Frikasse raus kommen, ich meinte mehr das verbiegen des Signals bei gleicher Eingangskonfiguration für die Ausgabe auf ursprünglich möglichst linearen LS gegenüber der Ausgabe auf "gesoundeten" Hifi-Lautsprechern.
 

Plushy

/nachtblau
Mitglied seit
Mrz 2009
Beiträge
926
Reaktionen
0
Ort
Wöllstein
ich versteh zu gut was ihr meint, aber ich weiß nicht... die musik aus meinen jbl-control und nem jamo-subwoofer klingt eben wärmer als die aus monitoren. aber es spricht nix gegen monitore, nur sollten es dann nicht die billigsten sein.
 

Rian/g

TrekkerFahrer
Mitglied seit
Jul 2009
Beiträge
289
Reaktionen
0
Ort
Neustadt
bin jetzt auch wieder ausm urlaub zurück

um nochmal btt zu kommen :

scheppern war viell falsch ausgedrückt ich meinte damit das es eben auch bei hoher lautstärke einen schönen sound hat und wie schon oben geschrieben dass manden bass "spürt" ....
also geht warsch denk ich doch eher in hifi rein.... davon hab ich aber trotzdem keine ahnung .... preislich möchte ich mich zwischen 500-900 euro bewegen... hab gedacht das das mit ner liste ganz gut wäre... aber egal...
so hoffe ihr könnt mir was empfehlen:d
 

Ripper

Rock-DJ
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
846
Reaktionen
11
also geht warsch denk ich doch eher in hifi rein.... davon hab ich aber trotzdem keine ahnung .... preislich möchte ich mich zwischen 500-900 euro bewegen... hab gedacht das das mit ner liste ganz gut wäre... aber egal...
so hoffe ihr könnt mir was empfehlen
Wie schon von allen Anderen hier erwähnt ist eine PA hier fehl am Platz. Ich würe mich bei diversen Händlern erkundigen, Probehören und auch in mehreren Hifi Foren mich einlesen (die ja NUR auf Hifi spezialisiert sind). :cool:

Für den angepeilten Rahmen sollte sich schon etwas finden, ob dies sehr gut ist, muss man selber entscheiden, wenn der Geldbeutel nicht mehr hergibt kauft man sich a) die Ware in diesem Budget Rahmen oder b) spart weiter.

Beim angepeilten Maximal Budget von 900 Euro kann man rund 250 für Verstärker und je 300 Euro pro Box rechnen, da dürfte man schon was für finden.
 

DeeJay_Andy

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
57
Reaktionen
0
Audiophony Octave Set steht in meinem musikzimmer klingt garnicht so schlecht wie es sich vermuten lässt

ist natürlich kein bang und olufsen oder harman kardon ^^

beim leise hören geht nix über HIFI beim laut hören tut sich da meistens aber nicht viel und beim richtig laut hören hat PA die nase vorn :p
 

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
preislich möchte ich mich zwischen 500-900 euro bewegen... hab gedacht das das mit ner liste ganz gut wäre... aber egal...
so hoffe ihr könnt mir was empfehlen.
In diesem Berreich gibt es nix prof.
Auch nix Semi Prof. Also gibt es in disem Berreich nur Schund der nicht schlecht sondern unterirdisch klingt. Kauf dir besser das Syrincs System oder spar noch etwas. Trotzdem wird die Sysrincs Lösung oder eine vergleichbare Hifi Lösung immer deutlich besser klingen als schrottiges PA Zeugs.

Das ist nicht böse gemeint sondern einfach die Realität (die auch ich damals lernen musste) :)
 

DeeJay_Andy

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
57
Reaktionen
0
jap anständige hifi klamotten sind immer besser für zuhause
 
 
Oben