Kompakter Controller gesucht


marvis
marvis
Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.140
Reaktionen
136
Ort
Köln
Ich bin gerade aus verschiedenen Gründen auf der Suche nach einem kleinen, mobilen Zweit-Controller. Mein Haupt-Controller ist ein Native Instruments S8, den ich prinzipiell sehr mag, aber der zum Mitnehmen doch etwas arg wuchtig ist.

Meine Wünsche wären:
- Kompatibel mit Traktor Pro und dJay Pro (ohne Hacks)
- Eingebautes Audio-Interface
- Min. 2 Kanäle mit eigenem Fader
- Low/Mid/Treble-EQ pro Kanal
- Min 4 Cue-Points pro Kanal
- Jogwheels oder Control Strips
- Gute, robuste Fader
- Gute Klangqualität

Ein Pluspunkt wäre es noch, wenn ein reiner Batteriebetrieb bzw. USB-Power möglich ist, damit ich ihn auch mal draußen verwenden kann. Ist aber kein Muss.

Der S2 oder S4 kämen grundsätzlich in Frage, aber ich kenne ehrlich gesagt die anderen Marken zu wenig. Womit habt ihr denn gute Erfahrungen gemacht? Freue mich über Tipps.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
Mnt
Active member
Mitglied seit
21 Sep 2016
Beiträge
41
Reaktionen
11
Der markt für traktor Controller ist ziemlich zurück gegangen aber mir kam eben auch der s2 oder s3 in den Sinn als erstes. Die anderen hersteller wie zb numark nutzen meist serato und pioneer hat recordbox.
Es gibt noch die denon mc 3000 als zwei Kanal oder der mc 6000 als 4 Kanal. Die sind auch schon etwS älter und wohl auch recht selten zu finden nehme ich an.
Es sei denn du machst dir die Mühe mit einem eigenen mapping dann ist die Auswahl doch einiges größer
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.688
Reaktionen
361
Wenn du mit deinem S8 zufrieden bist dann würde ich bei einem Native-Gerät bleiben, dann hast du das gleiche look & feel und brauchst dich nicht umgewöhnen.
Hier würde ich dann möglichst das neueste Gerät von der bestehenden Auswahl nehmen, das wird am längsten unterstützt und hat die passenden Knöpfe für die aktuellen Trendfunktionen.

Wirklich kleiner ist von den Native Controllern aber nur der S2, der S3 & 4 unterscheiden sich kaum zum S8.

"Wuchtig" ist hier übrigens sehr sehr relativ, denn z. B. ein Pioneer XDJ-XZ wiegt bereits deutlich mehr als doppelte (5kg vs. 13kg), ist knapp 30cm breiter und 8cm tiefer. Von einem großen DJ Case mit 2 Plattenspielern und einem Mixer dazwischen brauchen wir gar nicht erst anfangen, dass kannst du nämlich alleine gar nicht heben.

Wenn der Controller als wirkliches Backup für "richtige" Gigs herhalten soll, dass man im Notfall, also bei Technikdefekt etwas "aus dem Hut" ziehen kann, dann fällt der S2 aber wieder raus, weil der keine XLR-Anschlüsse hat.

Wenn du nur etwas "rumspielen" willst, dann kannst du auch eine Kombi aus Z-1, X1 und/oder F-1 je nach persönlichen Vorlieben nehmen.
Ich habe mit dieser Kombi schon ganze Gigs bestritten, wenn es wirklich keinen Platz gibt.

Noch kleiner geht es nur noch mit einem iPad und der Traktor DJ APP.
Auch damit habe ich schon Gigs bestritten, allerdings noch mit dem Z-1 als Interface zusätzlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
4K
Migosch
M
S
Antworten
0
Aufrufe
1K
sergioleone
S
djasosso
Antworten
0
Aufrufe
581
djasosso
djasosso
slisystem
Antworten
0
Aufrufe
14K
slisystem
slisystem
G
Antworten
1
Aufrufe
16K
Gast1443
G
 

Neue Themen


Oben