Newcomer sucht chance.....

DJG.I.Z.M.O.

Member
Mitglied seit
3 Okt 2001
Beiträge
5
[glow=red,2,300]Hallo alle zusammen,

ich möchte mich erst einmal vorstellen,ich bin neu im Forum....ich lege nun schon seit 4 Jahren bei mir zuhause auf und würde gerne mal eine chance bekommen vor einem Publikum aufzulegen,ich stelle mir das aber auch ziemlich schwer vor,zwecks der nervösität.
Kann mir jemand helfen oder mir ein paar Tips geben wie ich es anstellen soll um einmal so eine Chance wahrnehmen zu können ???????

Danke im voraus.......

Gruss DJ G.I.Z.M.O.
[/glow]
 
G

Gast30

Guest
Eine Chance wird dir keiner vor die Füsse werfen. Da braucht es ein wenig mehr, als lediglich die Frage, ob man eine Chance bekommt.

Am besten ist erstmal, dass du in der Umgebung nach Gleichgesinnten suchst, um kleinere Parties auf die Beine zu stellen. Ansonsten einfach selbst an kleinere nicht-kommerzielle Parties gehen und dort einfach mal ansagen, dass du dir gut vorstellen könntest, hier auch mal aufzulegen. Dann nur noch ein gutes, selbstgemixtes Tape in die Hand gedrückt und schauen was geht.

Das bringt dich natürlich in der "grossen" Szene nicht wirklich weiter, aber du bekommst etwas Routine. Du kriegst dein Lampenfieber etwas in den Griff und merkst, wie die tanzende Masse so auf dies und jenes reagiert. Lampenfieber ist denke ich normal. Auch wenn ich bereits öfter an Parties aufgelegt habe, zittern mir trotzdem jedesmal die Hände, wenn nur schon 5 Unbekannte dastehen und zuschauen. Ich stehe dann quasi unter Erwartungsdruck, weil viele mich in der Umgebung auch schon von Tapes her etc kennen.

Sobald du das Ganze dann mal etwas am Laufen und in der Routine hast, kannst du es bei einem Club versuchen. Einfach ansprechen und darum bitten, mal eine Präsentation deiner Fähigkeiten machen zu dürfen. Irgendwann klappts schon :)
 
G

Gast338

Guest
Da stimm ich Miasma zu.

@ DJ Gizmo:
Wo kommst du eigentlich her?
Und was legst du so auf?

Evtl. könnte ich dir nen kleinen Auftritt in ner Großraumdisco verschaffen. Wäre dann von 21 bis 22 Uhr, sprich ganz am Anfang, wo noch kaum einer da ist. Und auch nur bei halber Lautstärke.
Aber um zu sehen, wie das so ist in nem Club aufzulegen,
wäre das genau das richtige denke ich.

Garantieren, dass es klappt, kann ich es dir aber nicht,
da haben die DJs von der Disco auch noch mitzureden.

Gruß
Markus
 

Picknicker

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
133
Am Besten hörst du dich um, wo noch DJ's gebsucht werden (in entsprechenden regionalen Magazinen und Anzeigen). Ich lege seit Dezember '00 im wohl besten Houseclub im Saarland auf und habe mich dort mit 'nem Mixtape beworben, weil die DJ's wegen Neueröffnung gesucht haben. Mir hat mein Tape ganz und gar nicht gefallen und ich hatte es nach dem Motto "mehr-ne-Absagen-kann-nicht-kommen" probiert. Entweder waren es nicht viele "gute" Bewerber oder sie standen unter Zugzwang, aber sie haben mich genommen*g*.
Ich hatte halt in dem Fall bißle Glück und Führung von oben.

cu
 
G

Gast30

Guest
Hmhm... Führung von oben?

Die Telefonnummer von dem habe ich bisher noch nicht ausfindig machen können. Der dürfte mir aber ruhig auch mal behilflich sein :)
 

Picknicker

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
133
na dann versuchs mal mit beten, aber nur wenns ernst gemeint ist und von Herzen kommt.

cu
 

DJG.I.Z.M.O.

Member
Mitglied seit
3 Okt 2001
Beiträge
5
[glow=red,2,300]Hey,

danke für die vielen Hinweise,habe leider in letzter Zeit nicht mehr so oft reinschauen können.....
ich denke mir es ist einfach überhaupt ein wenig schwierig richtig in die Szene einsteigen zu können...

Aber wir müssen es probieren,denn wir haben nichts zu verlieren....

grüsse

DJ G.I.Z.M.O.[/glow]
 

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
17 Jan 2002
Beiträge
243
Ort
Stuttgart
Ich bin den tollen Weg vom LJ zum DJ gegangen. 2 Jahre daheim aufgelegt, ab in die Disse als LJ, 1 Jahr Licht gemacht und seit 18 Monaten steh ich ein bisschen weiter links in der DJ Booth und darf Mukke machen.
Kann ich vielen nur so als Tipp geben.
A) Man ist schon einmal etwas näher am Job
B) Man kann bei erfahrenen Club-DJs viel lernen
C) Man macht sehr viele gute und vor allem brauchbare  
   Bekanntschaften.
D) Gibts auch einige Große, die mal als LJ angefangen haben.   Dag zum Beispiel.
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
ein Lightjockey. Das ist derjenige, der das Licht in einem club bedient. :)
 

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
17 Jan 2002
Beiträge
243
Ort
Stuttgart
LJ=Light Jockey. Der Hansel, der dafür sorgt, dass das Licht zur Mucke passt! Da gibts sogar richtig Deutsche Meisterschaften und Weltmeisterschaften dafür. Ich kenn LJs die verdienen mehr Kohle wie so mancher bekannterer DJ!

Vorkenntnisse hatte ich nur bedingt. Ich hatte aber das Glück, dass die Typen, die damals die Disse bei uns eröffneten nichts dem Zufall überliessen und für die Einstellung der Lichtanlage und um später die Resident-LJs (u.a. ich) einzulernen eben jene deutsche Meister von 1998 und 1999 buchten. Die haben uns dann erst mal tierisch in Arsch getreten und uns gezeigt wos langgeht! War aber trotzdem ne geile Zeit und wenn ich jetzt irgendwo auflege und der LJ Mist fabriziert und ihm sage, was er machen soll, kann ich wenigstens auch behaupten, dass ich weiss wovon ich rede!

Wenn man einen richtig guten LJ hat, der oberfettes Licht macht, das hundert Prozent passt, kann das die Leute nämlich auch nochmal pushen!!!
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
cool, hört sich irgendwie doch interessanter an als ich dachte *g*
aber ich glaube, da auch noch einzusteigen, wäre zuviel des Guten. ..und wenn ich DJ irgendwo werde, dann möchte ich das aufgrund eines mehr oder weniger guten Tapes werden, und nicht, weil ich da LJ bin, und auch mal auflegen darf.
 

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
17 Jan 2002
Beiträge
243
Ort
Stuttgart
Bloß weil du LJ in einem Laden bist, wirst du ganz bestimmt nicht Resident!!! Drauf haben muss man das schon!!! Aber da sich heutzutage fast jeder Idiot DJ schimpft, ist es sauschwer an diesen begehrten Job ranzukommen und durch die Arbeit als LJ hatte ich

a) bessere Chancen zu zeigen, was ich kann

b) saugute Kontakte aufgebaut zu anderen DJs, und Vitamin B ist heutzutage, eben weil jeder Depp "DJ ist", so ziemlich neben natürlich der Fähigkeit an sich gut auflegen zu können, ein nicht zu unterschätzender Faktor!

Außerdem hat sich dieser "Umweg" echt gelohnt! Man kann sich echt was abschauen!!!V.a. wenn du bei "größeren DJs" Licht machst (Pascal F.E.O.S., Mike S., Miss Thunderpussy,...)

Und inzwischen als Resident DJ spielt man für solche Leute das Warm-Up!
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.565
Ort
bei Aachen
Ja, gut. So kann man das sicherlich auch sehen.

Aber besteht da nicht AUCH die Gefahr, eben nur aus "Vitamin B" Gründen auflegen zu dürfen.
Sicher kommt das stark drauf an, was der Betreiber und die DJ für ne Meinung haben, aber wir haben ja schon oft genug drüber gesprochen, dass es anscheinend genügend gibt, die nicht gerade aufgrund ihrer Fähigkeiten auflegen...

Hmm, aber an sich bestimmt trotzdem n interessanter job! (jetzt hast Du mich voll neugierig gemacht... wüd das auch voll gerne mal testen!! *lechz* :))
 

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
17 Jan 2002
Beiträge
243
Ort
Stuttgart
NaJa, diese "möchtegerns" legen aber dann normalerweise nicht oft und lang auf!!! Und zum anderen machen diese Clubs dann meist auch bald dicht!!!
 

DJ BeX$taR

New member
Mitglied seit
9 Mrz 2005
Beiträge
2
Hi

Würde auch sagen erst mal auf Privatparties aufzulegen um den ganzen stress und alles kennenzulernen und dann langsam hocharbeiten auf größere Parties und dann mal in ein Club probieren.
Hast du a Mixtape kannst ja mal rüberchecken lassen ma-dp@web.de

Hau rein man....

DJ BeX$taR
 

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Das ist schon der 2te Uralt Thread, den DJ BeX$taR ausgegraben hat. Ist das dein Hobby? Mal sehen ob ich noch mehr davon finde.
 
Oben