Numark TT x AT

Markustt

Markustt

Houseangestellter
Mitglied seit
15 Jun 2005
Beiträge
160
Reaktionen
9
Ort
München
Hallo

Ich werde mir demnächst Turntables zulegen und habe bis jetzt die TT-x AT von Nummark in betracht gezogen hat jemand erfahrungen damit ?

Mich würde intressieren ob der eingebaute Beatcounter etwas taugt ?

Oder ob mann sich genausogut die TT 500er oder TT 200er holen kann.

wäre für jeden tipp dankbar, oder auch eine andere Kaufempfehlung .

mfg markus
 
Steve Bee

Steve Bee

ref. iur.
Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
641
Reaktionen
86
Ort
Pforzheim
Hey,
also als ich mir damals meinen Turntable zugelegt habe, habe ich mich, ohne vorher verschiedene Modelle zu testen, für den TTX von Numark entschieden. Ich muss sagen, dass ich vollauf von diesem Modell begeistert bin. Ob der Beatcounter die Gemüter zufrieden stellt kann ich dir nicht sagen, da ich ihn nicht benutze. Den Motor empfinde ich stärker als den vom traditionellen 1210er von Technics. Die hatte ich nämlich im Club unter meinen Fittischen. Beim Abbremsen dauerte es länger als beim TTX, bis die Platte wieder vollkommen angelaufen war. Vielleicht war der Turntable aber auch nur vom vorherigen Gebrauch durch andere "mitgenommen". Was mich damals dazu gebracht hat den TTX zu kaufen war der vorhandene Vorverstärker, welcher es möglich macht ihn über den Line-Eingang am Mixer anzuschließen und ein Erdungskabel somit überflüssig macht. Am besten probierst du einfach mal verschiedene Modelle und wägst ab, welche Funktionen dir am wichtigsten sind, und entscheidest danach, welche Turntables du dir letztenendes kaufst.
PE@CE
 
teejack

teejack

Well-known member
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
114
Reaktionen
6
Ort
Vienna
also unterhalb des TT-500 würd ich nicht gehen, der ist komplett ident mit dem tt-x, nur ohne display. den beatcounter des tt-x kann ich auch nicht beurteilen. hab meine nun ca. 18 monate und könnte mir nichts besseres vorstellen. der motor suchst seinesgleichen, und auch die anderen funktionen überzeugen ;)

...und wenn du dir einen turntable wegen eines beatcounters kaufst, hast du in meinen augen klar die falschen prioritäten :rolleyes:
 
eistee

eistee

Dr. House
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
651
Reaktionen
26
Ort
Sauerland
Bin nun seit einem Jahr auch stolzer TTX-Besitzer -und eigentlich zu 100% zufrieden.
das einzige was mich stört sind die vielen technischen Features die man eigentlich nicht wirklich braucht und den TT nur für Störungen anfällig machen. das hat mich nun auch dazu bewogen mir doch noch einen M3D zuzulegen und zu vergleichen mit welchem TT ich letztendlich besser fahre.
Der Beatcouner ist eines dieser Features - was zu dem auch noch völlig ungenau arbeitet.
Alles in allem kann ich dir die TTs aber wärmstens empfehlen, wenn du keine Angst hast, die vielen (unnötigen) Features auf Kosten der Fehleranfälligkeit zu erwerben.

btw:
Schau lieber mal, dass du bei eBay einen der älteren "non-AT" TTX findest. Der kostet neu gut 70€ weniger. Der Motor ist absolut ausreichend und ich bezweifel, dass man ein Drehmoment jenseits der 3,7Kg/cm braucht...
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bLaH

Active member
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
40
Reaktionen
2
eistee schrieb:
Bin nun seit einem Jahr auch stolzer TTX-Besitzer -und eigentlich zu 100% zufrieden.
das einzige was mich stört sind die vielen technischen Features die man eigentlich nicht wirklich braucht und den TT nur für Störungen anfällig machen. das hat mich nun auch dazu bewogen mir doch noch einen M3D zuzulegen und zu vergleichen mit welchem TT ich letztendlich besser fahre.
Der Beatcouner ist eines dieser Features - was zu dem auch noch völlig ungenau arbeitet.
Alles in allem kann ich dir die TTs aber wärmstens empfehlen, wenn du keine Angst hast, die vielen (unnötigen) Features auf Kosten der Fehleranfälligkeit zu erwerben.

btw:
Schau lieber mal, dass du bei eBay einen der älteren "non-AT" TTX findest. Der kostet neu gut 70€ weniger. Der Motor ist absolut ausreichend und ich bezweifel, dass man ein Drehmoment jenseits der 3,7Kg/cm braucht...

oder gleich nen TT500
bei dem gibts keine features :p
 
eistee

eistee

Dr. House
Mitglied seit
12 Feb 2004
Beiträge
651
Reaktionen
26
Ort
Sauerland
Na, aber er hat doch nach dem TTX-AT gefragt :p ;)
 
C

Chrisomatik

Oldschooler =)
Mitglied seit
6 Apr 2005
Beiträge
51
Reaktionen
2
Ort
Hildesheim
Hi,

Der Numark TT-500 hat ein Drehmoment von 5 kg/cm, der alte Numark TTX-1 hat ein Drehmoment von 3,7 kg/cm.

Bei dem neuen Numark TTX-AT lässt sich das Drehmoment des Motors einstellen - bis auf das hohe Niveau des TT-500 mit 5 kg/cm.

Die technischen Spielerein sind meiner Meinung nach unnötig und machen den Teller nur störanfällig (wie auch oben schon erwähnt). Außerdem arbeitet der Beatcounter zudem extrem ungenau und ist daher völlig überflüssig!

Fazit:

- Numark tt-500 stärker als der alte Numark TTX-1
- Numark tt-500 weniger Störanfällig
- Numark tt-500 günstiger

-> Daher rate ich dir zum TT-500! Eine alternative ist der neue Numark TTX-AT. Der alte TTX-1 fällt für mich komplett raus.

MfG
 
B

bLaH

Active member
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
40
Reaktionen
2
Chrisomatik schrieb:
Hi,

Der Numark TT-500 hat ein Drehmoment von 5 kg/cm, der alte Numark TTX-1 hat ein Drehmoment von 3,7 kg/cm.

Bei dem neuen Numark TTX-AT lässt sich das Drehmoment des Motors einstellen - bis auf das hohe Niveau des TT-500 mit 5 kg/cm.

Die technischen Spielerein sind meiner Meinung nach unnötig und machen den Teller nur störanfällig (wie auch oben schon erwähnt). Außerdem arbeitet der Beatcounter zudem extrem ungenau und ist daher völlig überflüssig!

Fazit:

- Numark tt-500 stärker als der alte Numark TTX-1
- Numark tt-500 weniger Störanfällig
- Numark tt-500 günstiger

-> Daher rate ich dir zum TT-500! Eine alternative ist der neue Numark TTX-AT. Der alte TTX-1 fällt für mich komplett raus.

MfG

du hast da was vergessen ;P

bei dem drehmoment handelt es sich um den "startdrehmoment"

trotzdem ist der TT-500 (auch der TTX - aber zu teuer) ein super turni
:)
 
B

bLaH

Active member
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
40
Reaktionen
2
Chrisomatik schrieb:
Bist du sicher?

Laut Bedinungsanleitung des alten Numark TTX-1 hat der alte grade mal ein Startdrehmoment von 2,8 kg/cm.

Quelle:
Bedinungsanleitung des alten Numark TTX-1

MfG

also die 5 kg/cm sind ein "spitzenwert"

der wert in der bedienungsanleitung stimmt wohl eher...

trotzdem liegt der TT-500 noch über dem drehmoment vom technics ;)
 
G

Guest6300

Well-known member
Mitglied seit
1 Feb 2005
Beiträge
53
Reaktionen
1
Hi, habe auch seit einigen Monaten die TTX-AT... wie schon erwähnt die vielen Features braucht man nicht unbedingt. Der Beatcounter ist meiner Meinung nach Mist (das ist eher ein Zufallszahlengenerator)

... wenn man die Key-Correction aktiviert (geht nur im Line-Out-Mode) wird der Sound sehr metallisch (wie bei nem Delay-Effekt).

Mir ist außerdem aufgefallen, das bei zu krassen Scratches der Tonarm anfängt zu skippen (habe den geraden drauf + Stanton SK 505)

Hat das noch jemand beobachtet (würde jetzt mal gerne wissen ob z.B. der PDX 2000 MK2 stabiler ist beim scratchen)

einstellbares Start-Stop Moment und Reverse find ich super.

auch die bidirektionale Bauweise ist klasse (Pitchfader und restlichen Schalter vertauschbar)
 
Shadowhomer

Shadowhomer

Member
Mitglied seit
8 Okt 2006
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Mal ne kurze Frage ist es ein problem wenn man nen technics hat und sich als 2. TT nen TTX AT holt gibt es da Probleme mit den Gleichlaufschwankungen oder machen sich die geringen unterschiede kaum bemerkbar ?
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Kein Problem.

Eher ein Vorteil weil du dich gleich daran gewöhnst das unterschiedliche TTs unterschieliches Handling haben.
 
Shadowhomer

Shadowhomer

Member
Mitglied seit
8 Okt 2006
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
@Snaip
Danke für die schnelle antwort werd mir wohl dann mal einen TTX Zulegen ist ein bisschen günstiger als Technics
 
G

Gast14221

Guest
.
Mir ist außerdem aufgefallen, das bei zu krassen Scratches der Tonarm anfängt zu skippen (habe den geraden drauf + Stanton SK 505)

Hat das noch jemand beobachtet (würde jetzt mal gerne wissen ob z.B. der PDX 2000 MK2 stabiler ist beim scratchen)

Hi
Weiß zwar nicht wie Du scratched aber das mit dem Skippen beim geraden Tonarm kann ich wirklich nicht nachvollziehen! Habe hier 2x TT-500 und da springt wirklich auch/gerade mit dem geraden Tonarm absolut Garnichts und ich mixe kaum, sondern betreibe fast nur Turntablism, da würde ich, bevor ich mich nach nem Vestax umschaue, eher mal das System wechseln (bin kein großer SK505 Fan, ist in meinen Augen doch etwas skipanfällig und will viel zu genau eingestellt werden) z.B. auf das Shure M44-7 (Headshell) oder das Numark TonyTouch Signature Edition (Concord System).

Ansonsten kann das Skippen auch durch nicht ganz "glatte/gerade" Schallplatten, ein zu großes StanzLoch in der Schallplatte oder durch (und das ist meines Erachtens meistens der Fall) zu viel Druckausübung mit der Hand auf die Platten beim Scratchen liegen!
MfG
Strategy

PS: Der 500er und der TTx bzw TTx At unterscheiden sich leider auch etwas was die "Isolierung" bzw den Boden des TTs angeht. Siehe div TT-500er und TTx-Threads hier im Forum! ;)
 
koto

koto

...betäubt sich.
Mitglied seit
24 Apr 2006
Beiträge
216
Reaktionen
24
Ort
Augsburg
Auch ein Punkt für den TTX ist das Display. Der Beatcounter ist zwar relativ unbrauchbar, aber den braucht sowieso niemand,der an die 400€ für einen Plattenspieler ausgibt.
Doch man sieht stets den Pitchwert auf die Kommastelle exact und kann so sehr genau pitchen.Denn am Technics abzulesen ob man jetzt -1,5 oder -1,6 eingestellt hat,braucht schon etwas, sagen wirs so...Übung ;)
 

Ähnliche Themen

M_i_c
Antworten
0
Aufrufe
227
M_i_c
M_i_c
G
Antworten
0
Aufrufe
874
Gast14221
G
S
Antworten
0
Aufrufe
864
Superpitcher
S
 
Oben