Serato DJ - Stammtisch


Jan.S
Jan.S
formerly known as CJ-Jan
Mitglied seit
23 Jan 2009
Beiträge
4.942
Reaktionen
0
Ort
Ostalbkreis
Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Mahlzeit Magisto,
Serato kann leider nicht wissen, ob nur nur vorhörst oder den Titel wirklich abspielst.
Soweit ich weiß, mixt man mit dem DJM-900NXS quasi als externe 4-Stereo-Kanal Soundkarte. Serato bekommt also kein Feedback wie beim Controller ob der Kanalfader hochgezogen ist oder nicht. Abhängig welchen Controller du hast wird dort nur das Master und PFL Signal ausgegeben (Modellabhängig). Daher weiß dort Serato bei manchen Titeln genau, ob er wirklich abgespielt wurde oder nicht. Deshalb wird der Titel über dein Pioneer Setup einfach nach einer gewissen Zeit im Deck farblich als gespielt markiert.
Soweit ich weiß kann man diese Zeit bis zur Markierung nicht einstellen.
Beste Grüße, Jan
 
Magisto
Magisto
Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Ort
Hannover
Hallo Jan,

vielen Dank für Deine Info. Es klingt zwar alles schlüssig was Du schreibst, aber ganz logisch finde ich es dennoch nicht. Ich meine mich zu erinnern, dass zu meinen Scratchlive-Zeiten, als ich noch mit Vinyl aufgelegt habe, es damals auch funktioniert hat, dass die Tracks nur farblich markiert wurden, wenn Sie tatsächlich gespielt wurden. Und da gab es ja nur die Verbindung zwischen der SL-Box und dem Rechner. Heute sind alle Komponenten mit dem Rechner verbunden und Serato DJ bekommt das nicht hin. Mmm, sehr schade. :-(

Ich hab mal an den Serato-Support geschrieben. Mal schauen, was die dazu sagen.

Beste Grüße

Magisto
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
SSL hat damals tracks markiert, wenn diese auf deck X lagen und nicht wieder runtergenommen wurden, bevor auf deck Y ein anderer geladen wurde.
 
Magisto
Magisto
Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Ort
Hannover
Hallo zusammen!

Ich hätte mal eine Frage Mac und Serato-DJ-User.
Ich habe bis Dato immer noch mit dem Betriebssystem Maveriks und Serato 1.9.6 aufgelegt und hatte nie Probleme.
Maveriks macht jetzt aber langsam mit Itunes-Probleme. Zudem wollte ich mir zusätzlich noch Rekordbox auf den Rechner ziehen. Das geht aber mit Maveriks nicht. Nun bin ich am überlegen, welches Betriebssystem ich mir aufspiele. Yosemite, El Capitan oder Sierra. Wie sind Eure Erfahrungen mit den Betriebssystemen?

Danke für Euer Feedback

Viele Grüße
Magisto
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Moin Magisto ...

Habe auf 2 Mac Books Sierra drauf. Läuft einwandfrei. Support für High Sierra is so weit ich weis auch schon da. Mein ich gelesen zu haben.

Evt.kanns sein,wenn Du updatest das der Treiber für Serato neu geladen werden muss. Is aber easy. Kannste auf der Serato Seite downloaden.
 
Magisto
Magisto
Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Ort
Hannover
Hallo Paul!
Danke für dein Feedback. Hab in der Zwischenzeit auch noch mal im Seratoforum recherchiert. Da sprechen auch die meisten über Sierra. Ich glaub damit versuche ich das mal ��
Schönen Abend noch und Danke noch mal
 
Magisto
Magisto
Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Ort
Hannover
Moin RAC,

danke für die Info. Arbeitest Du sowohl mit Serato als auch mit Rekordbox auf Deinem Rechner? Wenn ja, gab es irgendwann mal Probleme, dass Dir Rekordbox irgendwelche Dateien/Tracks zerschossen hat?

Bei hakt aber Itunes auch ordentlich. Kann in den Librarys nicht mehr scrollen. Da hakt ständig. Hab jetzt schon mal auf mein altes MBP El Capitan draufgespielt und da funktioniert es einwandfrei. Da ich alles über Itunes verwalte und mich das echt nervt, werde ich mein Arbeit-MB jetzt dennoch mal updaten, auch wenn ich mich nur schwer von Maveriks trenne. War aus meiner Sicht bis jetzt das stabilste Betriebssystem was Apple je hatte.
 
DJGoody
DJGoody
Sample-Dompteuer
Mitglied seit
30 Nov 2007
Beiträge
1.791
Reaktionen
44
Ort
Bayern
dass Dir Rekordbox irgendwelche Dateien/Tracks zerschossen hat
RB ist die einzige Software (zumindest unter den Großen) welche die MP3s & Co nicht modifiziert - die werden nur gelesen. Alle Infos werden in der RB-Datenbank gespeichert.
 
M
Mario1982
Member
Mitglied seit
5 Jan 2018
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hi! Ich habe leider zu meinem Problem nichts gefunden. Ich arbeite mit Serato DJ erst seit ca. einem Jahr und hoffe ihr könnt mir helfen! Ich habe alle Ordner/Files von meiner externen Festplatte in Serato DJ geladen. Habe danach einen eigenen Ordner in Serato DJ erstellt und von den vorhandenen Ornder in Serato die FIles in den "Playlist - Ordner" gespielt. Habe jetzt eine neue Fesplatte in den Macbook einbauenlassen - verwende die externe Fesplatte nicht mehr. Alle Files in dem "Playlist" - Ordner sind jetzt orange und werden nicht erkannt :( Weiß wer von euch, wie die wieder alle richtig eingelesen werden können? Danke für eure Hilfe! Ich hoffe ich muss sie nicht alle einzeln wieder suchen? :(
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Moin Mario ...

Das liegt dran das dass Program die Dateien nicht mehr aufm Rechner findet. Das was in deim Serato Ordner oder Playlist angezeigt wird,sind nicht die Titel selbst,sondern nur die Verknüpfungen dazu.

Hast Du also 10 Tracks in deiner Serato Playllist drin,müssen genau diese Tracks auch auf der Festplatte sein.
Die scheinen jetzt nicht mehr da zu sein,da ja die Festplatte ausgetauscht ist.

Gleiches gilt auch wenn Du den Ordner umbenennst,in dem deine Musik ist. Dann sucht Serato beim laden in den Player den Track,findet ihn aber nicht,weil der Ordner in dem er ist,jetzt anders heisst.

Bei so einem Fall gehst Du her ,und klickst den Button „Dateien“ an. Dann findest Du links ein Button „ verlorene Dateien“ oder „relocate lost Files“
Den klicken. Dann suchst Serato alle Titel aus der Playlist auf dem Rechner wieder zusammen.
Je nach Menge kann das ein paar Minuten dauern.

Soweit erst ma von mir.
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Frage in die Runde ...

ist es richtig,wenn ich in Serato,via Controller die Funktion "Pitch Play" nutzen möchte,dazu das "Pitch n Time" Pack
aktiviert,bzw. gekauft sein muss ?

Bin nämlich weiter dran,meim Mixon 4 auf den Zahn fühlen. Und normal liegt die Funktion auf der 2. Sampler Bank.
Aber weder werden die triggerbaren Cue.Punkte optisch angezeigt. Noch lassen sich welche über "Shift" anwählen.

Danke euch schon mal im vorraus .
 
M
Marklone
Member
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo !
Bin erst neu mit Serato DJ ! Is echt Hammer !
Hier mal eine Frage : Bei manchen Liedern ist nach dem analysieren 70 BPM angezeigt , ist aber eigentlich 140 BPM .
Kann man das einfach umschreiben ? Läuft danach aber alles noch richtig ?
Kann mir jemand Tip geben ?
THX
 
djshooter
djshooter
Well-known member
Mitglied seit
28 Dez 2007
Beiträge
845
Reaktionen
0
das passiert wenn es ne mp3 mit vbr ist da hat serato probleme beim auslesen, da kannst du kein sync nutzen falls benötigt. ja kann man manuell anpassen, spalte markieren und wert ändern. danach ist es richtig gesspeichert
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
Das passiert vor allem, wenn man den Pitchbereich vor dem Analysieren nicht auf den Bereich legt, in dem sich die Tracks befinden. bei 45-89 werden halt 140 als die halben 70 interpretiert, die dann im Bereich liegen
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
So Leute, 2.0 ist raus. Nichts revolutionäres, primär alles stabiler und hübscher dank besserer Technologie.
Wirklich neu ist der Offline-Mixtest-Modus mit 2 Decks, auch ohne Hardware dran. Intro heißt jetzt Lite und die Vollversion Pro.

https://serato.com/dj/pro
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Hats schon jemand geladen ? Bin immer sehr zögerlich wenn Software grade erst rauskommt. Sind ja oft verbugt,und Updates um die Bug's zu fixen lassen oft nicht lang auf sich warten.
 
ITX
ITX
Mobile DJ
Mitglied seit
15 Dez 2006
Beiträge
137
Reaktionen
1
Ort
Wien
@Paul jop, habs mir vorgestern schon gezogen ;). Ist echt geil, ich merke auf meinem nicht besonders hochwertigen Acer Laptop den Performance-Unterschied sofort! Diese ewigen Mini-Lags sind endlich weg, es wirkt alles flüssiger und dank der neuen High-Res Darstellung ist das Bild auch gestochen scharf. Die Waveforms kommen mir auch anders vor, anscheinend verwendet 2.0 einen leicht abgewandelten Algorithums zur Darstellung. Am coolsten ist natürlich der neue Unplugged Performance Modus: so spar ich mir das ständige Auf- und Abbauen meines Controllers, nur um eine einzige Transition zu üben! Ich rate wirklich jedem, der ne Serato DJ Lizenz hat, dieses Upgrade durchzuführen. Es bringt echt nur Vorteile :)
 
djnightdrop
djnightdrop
Active member
Mitglied seit
17 Okt 2017
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ich lad mir die Version später mal runter, bisher klingt das ja ganz gut :D
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Vielen Dank ITX für die Info. Ich werde es dann auch laden.

Geladen. Kann die Aussage vom ITX bestätigen. Sehr schön. gefällt mir. Das mit der Waveform stimmt. Läuft flüssiger.

Also der neue Player wenn keine Hardware angeschlossen ist, is auf jeden Fall sehr schön jetzt.
Jeder Player hat ein Linefader. Das is der weisse Balken über der Pegelanzeige. In das BPM Feld klicken und halten,dann hoch oder runter ziehen. Kann man schön die BPM anpassen. Also für einfache Mixe mal so schnell.
Ooooder wenn mal der Controller kaputt geht.
Damit kann man sich auf jeden Fall als Notprogramm gut behelfen.

Jetzt hät echt nur noch ne Cue Funktion fürn Kopfhörer gefehlt. Mit so nem Splitkabel wie man es fürs IPad verwendet. Habs probiert. Geht leider nicht.
Schönes Update !!!
 
Zuletzt bearbeitet:
ITX
ITX
Mobile DJ
Mitglied seit
15 Dez 2006
Beiträge
137
Reaktionen
1
Ort
Wien
Freut mich dass es dir ebenfalls so gut gefällt Paul! Dann haben mich meine Augen also doch nicht getäuscht: Die Waveforms wurden tatsächlich überarbeitet ;)

Stimmt, ne Cue-Funktion wär noch toll. Aber für die Tatsache, dass Serato früher eine reine hardwareabhängige Software war, ist dieser "Übungsplayer" nicht schlecht. Kein Vergleich natürlich zu Rekordbox oder Virtual DJ, die man ja völlig autark mit Maus und Tastatur steuern kann, aber wie gesagt als Preview-Behelf sehr gelungen!
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
Cue-Funktion würde bedeuten, dass sie sich für alle mahrkanaligen Soundkarten öffnen. Das würde Ihnen teilweise das Businessmodell kaputtmachen. Das ist nämlich, soweit ich mir das zusammenreime, immer indirekt über die lizensierte Hardware finanziert. Kaufst du eine SL3 oder einen Pro-zertifizierten Controller, geht ein Teil des Kaufpreises an Serato. Oder die Hersteller der Geräte selbst zahlen einen großen Pauschalbatzen zum Zertifizierungszeitpunkt an Serato. Rane selbst sagt zB, dass die bisher nicht erfolgte Zertifizierung des MP2014 nur an Serato läge (weshalb genau, ist nicht öffentlich kommuniziert).
Einzig bei Lite/Intro-Upgrades zu Pro verdient Serato selbst direkt an der Software.
 
 

Neue Themen


Oben