tonarm-justage

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.076
Ort
Zwischenraum
Hab die Suchfunktion benutzt aber leider nix zu dem Thema gefunden,was mir weiter helfen könnte.

Hab die beiden Schrauben am Tonarm des Technics M3D verstellt.Jetzt macht der Tonarm komische Mukken und ich weiß nich so recht,wie genau man den Tonarm wieder justiert.

Hab mich schon soweit informiert,das ich eine Schablone dafür brauche.Aber wie genau geh ich dann vor.

Anti-Skating? Tonabnehmer dran oder ab? Gewicht?

Keinen Plan.

Schon mal Danke für die Hilfe,denn ich weiß ja,das hier einige Technikfreaks sind :)
 
G

Gast30

Guest
Also ich habe den Tonarm auch mal zu fest angezogen, hoffe das ist dein Problem!!! Ich habe da die Schraube wieder aufgedreht bis die Unterlegscheibe sich mitbewegte und schwups war wieder alles perfekt!!!

MFG RED
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.076
Ort
Zwischenraum
Welche Einstellungen hattest du denn dabei?Wie war das Skating und das Gewicht eingestellt? Hab ich nämlich zeitlgleich auch gemacht.

P.S.: Bei mir drehen sich die Unterlegscheiben überhaupt nicht mit.
 
G

Gast30

Guest
Mein Tonarm hat damals etwas gewackelt und da habe ich ausversehen die Schraube festgebrummt, anstatt den Hebel für die Höhenverstellung zu schließen :-D Gewicht war drauf auf 4 Gramm und Antiskating 0.

MFG RED
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.076
Ort
Zwischenraum
Willst du mich veräppeln?
4 Gramm und 0 Anti-Skating?
Dann musste die Platte aber anpacken wie ein rohes Ei.
Außerdem mag die Rille 4 Gramm nich besonders gern.

Wenn du die Schrauben am Technics verstellst,verstellst du auch die geomtrische Position des Tonarms.Diese muß mittels der Schablone angepasst werde.

Meine Frage ist,wie der genaue Vorgang dabei ist.Leider helfen mir da deine Antworten nich so weiter.Sorry.
 
G

Gast30

Guest
Habe da nix justiert!!! Funktioniert wie immer!!! Übrigens will ich dich nicht veräppeln!!!

MFG RED
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.076
Ort
Zwischenraum
Funktioniert vieleicht nur,weil du 4 Gramm drauf hast.Falls du die Anleitung des Technics mal gelesen hast und dich auch sonst wo informiert hast,müsstest du eigentlich wissen,das man das Antiskating auf den gleichen Wert,wie den des Gewichts stellt.

Nehm mal das Gewicht runter.Denke,das die Nadel dann von der Plate rutscht.
 
G

Gast30

Guest
Zum Scratchen stellt man das immer auf 0 Gramm!!! Und 4 Gramm braucht die DJ-S damit sie nicht springt, hat eben eine viel zu weiche Nadelaufhängung ;)
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.076
Ort
Zwischenraum
Ich scratche ja nicht damit und deswegen stell ich das Skating immer so ein,wie das Gewicht.
Wenn ich die obere Schraube am Tonarm fest ziehe,geht der Tonarm immer weiter zum Plattenteller hin.Bei 2 Gramm Gewicht und 0 Skating rutscht die Nadel immer von der Platte.

Ich peils nicht. Wo sind denn die ganzen Technik-Freaks?
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
Schonmal in die 1200er FAQ geschaut? Da werden zwei Methoden beschrieben, zwar für Stanton-Systeme, so verschieden ist das vom Grundlegenden her ja aber nicht.
 
G

Gast30

Guest
Die Schraube ziehst du fest und danach löst du sie wieder bis sich die Unterlegscheibe mitbewegt ... That´s it!!!

MFG RED
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.076
Ort
Zwischenraum
@Redface
Also zum zweiten Mail.Bei mir drehen sich die Scheiben nich mit.Außerdem sind die Schrauben zum Einstellen der geometrischen Position des Arms.Weiß ich aus 100%iger Quelle.
Nix einfach festschrauben und fertig.Vieleicht geht das bei dir.Bei mir gehts so auf jeden Fall nicht.
 
 
Oben