Truck auf Parade


I
Ian Buff
Member
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
6
Reaktionen
2
Ort
Porta Westfalica
Ich habe vor zusammen mit einer Veranstaltungstechnikfirma mit einem Truck an der Reincarnation Parade teilzunehmen. Die Startgebühr beträgt 1200 Euro und Gema 320 Euro. Hat jemand eine Ahnung welche weiteren Kosten noch auf uns zukommen würden? Die Anlage haben wir schon.
 
Jean Luc
Jean Luc
alte raumschifftunte
Mitglied seit
21 Dez 2003
Beiträge
275
Reaktionen
5
Ort
Börlin
Die Truck & Anhängermiete sowie die TÜV Abnahme, und den Kraftstoff nicht zu vergessen.
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.161
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Deko, Stromaggregat, Getraenke, Lichteffekte, DJs, Gogo's, evtl. Security, Teilnehmer-Baendchen, Aufhaengung der Anlage, die Sachen die Jean Luc schon erwaehnte, Fahrer, ein Betrag fuer unvorhergesehene Kosten, *ehmmmm* das war's glaube ich. :p

Cheerio
 
I
Ian Buff
Member
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
6
Reaktionen
2
Ort
Porta Westfalica
Ok, die Sachen, die noch dazu kommen sind mir schon klar. Auflegen werden ich selber und DJs von meinem Label. Dann muss ich meine Frage nochmal anders formulieren.

Hat schon jemand Erfahrungen mit einem eigenen Truck und kann mir eine Summe der Kosten nennen, die in etwa zusammenkommen.


Also was uns nichts kostet:

Anlage, Licht, DJs

die Startgebühren betragen wie gesagt 1200 Euro.
 
swordfish
swordfish
...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.092
Reaktionen
34
Ort
Essen
Ähmmm... ich würd noch die ein oder andere Versicherung abschließen. Lass da mal jemanden vom Wagen fallen, vom Wagen überfahren werden,... etc. So dumm kann man gar nicht denken...
 
jenz
jenz
.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.094
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Nimm einfach die Startgebühr zähle die Gema hinzu und nimm es mal 15... mindestens....
Kommt sehr auf den Veranstalter an, würde ich sagen. Je nachdem wie die Abnahembedingungen für den Wagen sind. Hatte mal die Auflagen für die Loveparade gelesen (kleiner Leitzordner). Da geht nix ohne Ingenieurbüros für Baupläne, Statik... Für alle verbauten Teile, Verkleidung etc braucht man Festikeitsgutachten und es muss alles schwer entlflammbar nach Klasse schlagmichtot mit Nachweis sein. Kannste dir ja denken was da zusammenkommt. Am besten Leute fragen, die da schonmal mitgemacht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Neue Themen


Oben