Übergreifende MP3-Shop-Suchmaschine / MP3-Preisvergleich

Ist sowas sinnvoll und würdest du es nutzen?

  • Gute Idee - sowas suche ich schon die ganze Zeit!

    Stimmen: 67 54,9%
  • Ich weiß nicht - vielleicht, vielleicht auch nicht!

    Stimmen: 32 26,2%
  • Brauche ich nicht - ich habe meine Stamm-Shops!

    Stimmen: 23 18,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    122

P
PDN
Now drop it!
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ort
Nähe Frankfurt/Main
Moin,

wollte mal fragen, ob jemand sowas kennt bzw. wie ihr vorgeht, wenn ihr euch bestimmte Tracks kaufen wollt und das zum möglichst niedrigsten Preis (trotzdem nach Möglichkeit in 320 Kbit)?

Also ich suche selten konrekt bei einem bestimmten Shop, sondern gebe erst mal den Titel bei Google ein und gucke, was mir so an Shops ausgespuckt wird oder such dann gleich noch mit dem Zusatz MP3, 320 oder Download. Natürlich tauchen dabei auch mal verlockende "Gratis"-Angebote auf, aber darum gehts hier nicht - ich rede nur vom Kaufen ;-)

Also was ich suche ist sowas wie guenstiger.de oder idealo.de nur für MP3s. Eben eine Möglichkeit, das Angebot mehrer MP3-Shops auf einmal durchsuchen und sich das Ergebnis mit Preisen und Qualität auflisten zu lassen und idealerweise direkt von dort in den Shop springen / die Tracks direkt kaufen zu können.

Als ich einen Kollegen mal danach gefragt habe, hat er mir www.trax.de empfohlen (ich meine, das war die URL - die Seite funktioniert nämlich momentan nicht). Soweit ich weiß steht laut.de dahinter.

Würde sowas eurer Meinung nach Sinn machen und unter welchen Umständen? Was glaubt ihr, wieso es sowas nicht gibt? Hab mir sowas schon immer gewünscht und wie gesagt bis auf trax.de, was aber auch noch im Beta-Stadium war (ist?), kenne ich nichts derartiges.
 
T
Tranquilio
Club Resident
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Göppingen
ist glaub ich bis jetzt ne Marktlücke.

Fazit :

Machen und absahnen !!!!
 
F
Floh Baerlin
Bezirksbezirzer
Mitglied seit
5 Apr 2007
Beiträge
3.101
Reaktionen
131
Ort
01099
Imo totaler Käse... Für Vinyl gibt's das ja schließlich auch nicht.

Preisvergleichsportale haben durchaus ihre Berechtigung, aber nicht unbedingt für Cent-Artikel wie 'ne MP3. Die Ersparnis steht in keinster Relation zur investierten Zeit!
Angenommen, es gäbe sowas - und dann? Du bekommst das Ergebnis, Track1 ist bei Shop X am günstigsten, Track2 und 3 bei Shop Y, Track 4 gibt es nur bei Shop Z, Track 5 ist in der SuMa garnicht gelistet, aber bei Shop XY verfügbar, usw... So, Shop X bietet PayPal, Shop Y nur Kreditkarte, bei Shop Z wäre Abbuchung möglich, usw...
Mal ehrlich, machste dir dann echt die Arbeit und holst dir 10 Tracks bei 7 verschiedenen Shops, nur weil du dann in der Summe 63 ct sparst? Wenn ja, mußt du ganz schön viel Zeit haben!
 
P
PDN
Now drop it!
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ort
Nähe Frankfurt/Main
Den Einwand verstehe ich auf jeden Fall und das war auch mein erster Gedanke.

Allerdings kann ich ihn nicht komplett teilen. Wenn ich z.B. sehe, dass mir bei Beatport 'n Track angeboten wird, der über 2 € kostet und ich sehe ihn bei einem anderen Shop für 1,49 €, dann denke ich schon mal daran, was zusammenkommt, wenn ich mir mehrere Tracks auf einmal kaufe.

Ideal wäre es natürlich, wenn der gesamte Bezahlprozess zentral abgewickelt werden könnte, aber da würde es wahrscheinlich am Datenschutz scheitern.
 
L
LosMintos
Well-known member
Mitglied seit
28 Mai 2007
Beiträge
647
Reaktionen
16
Mich stört an dem MP3-Verkauf, dass man nie so genau weiß, ob der Titel als MP3 (besser FLAC) verfügbar ist und wenn ja in welchem Shop und für welche Staatsbürger ;-)

Ein Portal, was verlässlich listet: * Titel verfügbar ja/nein und unter den und den Bedingungen (musst US-Bürger sein, musst iTunes installiert haben, weißderGeier) und in welchem Format (MP3, FLAC, DRM, ...) wäre ein große Bereicherung.

Denn noch ist es nicht normal, dass ein Titel ditigal ohne DRM verfügbar ist.
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
244
Ort
Berlin
ähm...

DAS GABS SCHONMAL. nannte sich simfy. genauso wie eine labelsuchmaschine, die nach eingabe des labels gesagt hat, bei welchem webstore deren mp3s/whatever verkauft werden.

zweiteres ist ganz tot, ersteres wurde zu einer community, wo ohne anmeldung nix geht, ergo auch ohne mich.

behleft euch mit google oder einem bookmarkordner mit stores. beatport, 7digital, itunes und dj download dürften das allermeiste abdecken.
 
P
PDN
Now drop it!
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ort
Nähe Frankfurt/Main
Es gibt/gab sicher alles (schon) mal, das ist aber auch nicht immer ein Argument (hast du sicher auch nicht so gemeint, hab ich auch nicht so aufgefasst, keine Sorge).

Da wäre dann die Frage interessant, wieso es das in der alten Form nicht mehr gibt? simfy scheint ja jetzt einen ganz anderen Hintergrund zu haben.
 
MVD
MVD
zeichentrick
Mitglied seit
19 Okt 2008
Beiträge
2.747
Reaktionen
10
Ort
in der mitte
also wem es nicht wert ist auch mal mehr als 2 euro fürn nen track auszugeben, naja, kein kommentar.
ich finde diese idee nicht so toll, den die preise sind schon niedtrig.
zb. itunes, hat das meiste, und alles kostet 99cent.
billiger geht es nicht (ausser djshop, 89cent)
ich weiss nicht aber wenn ich was haben will, ist es mir was wert, und den preis zahle ich auch.
die platten haben damals auch 8 eus gekostet, und mir hat nur ein track gefallen, und ich habse trotzdem gekauft.

naja, die preise sind so schon im keller:mad:
 
G
Gast28937
Guest
also wem es nicht wert ist auch mal mehr als 2 euro fürn nen track auszugeben, naja, kein kommentar.
ich finde diese idee nicht so toll, den die preise sind schon niedtrig.
zb. itunes, hat das meiste, und alles kostet 99cent.
billiger geht es nicht (ausser djshop, 89cent)
ich weiss nicht aber wenn ich was haben will, ist es mir was wert, und den preis zahle ich auch.
die platten haben damals auch 8 eus gekostet, und mir hat nur ein track gefallen, und ich habse trotzdem gekauft.

naja, die preise sind so schon im keller:mad:

Ja aber eventuell wäre so eine Suchmaschiene TRotzdem nicht Schlecht,dann brauchste nicht jeden Store einzeln durchzukauen bis du mal nen Track gefunden hast.
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
244
Ort
Berlin
frage vorab: geht's um dj tracks oder um kommerz?

in sachen kommerz sind die meisten portale zwischen 79 und 129 cent.
da gibts itunes, musicload usw.
dankenswerterweise stellen die alle grad um, weg von DRM, hin zu mp3 und aac und in mindestens 192 kbps, meistens sehe ich 320er mp3 oder itunes eben jetzt mit 256er aac. ab april ist der ganze katalog dann dort DRM-frei, also don't worry.

bei den dj portalen war es ohnehin eigentlich von anfang an DRM-frei (das war ja quasi immmer mit dem unsäglichen WMA-format verdongelt).
aber dort gibts einige wenige shops, die sind enorm dreist mit ihren preisen sind, teils 2 euro für einen track.
andere wie finetunes sind sehr billig. auch haben viele kommerzportale gute dance-tracks im repertoire, sodass der preis ohnehin stimmt.

wegen des komforts des großen angebots bin ich fast nur bei beatport und itunes unterwegs. preise sind gut bis OK, musik ist DRM-frei und basta.

die sache mit der landesgebundenen verfügbarkeit wirste wohl nicht in ne suchmaschine integriert bekommen, da das meist erst beim in den warenkorb legen kommt. in zeiten eines globalen netzes ist die sache reichlich antiquiert, denn es stammt noch aus den zeiten physischer distribution als das ganze noch seinen sinn hatte. die shops sind auch nicht damit zufrieden (ohne das könnte man ja mehr verkaufen), es liegt aber an den labels und deren vertriebsrechten, wird sich IMO aber mit der zeit auch erübrigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
244
Ort
Berlin
...der tagesaktuell ist und genau das bemängelt, was wir gerade hier besprechen: nationale lizenzen (ergo grenzen) in einem internationalen medium mit internationalen zahlungsmöglichkeiten (also bulls.hit) und keine zentrale suchmaschine dafür.

oft sind bei meinen suchen via google mittendrin diverse zwielichtige russische oder gänzlich illegale angebote dabei. manche dinge wie itunes und beatport resultate bleiben anscheinend ganz aus. glück haben die html-basierten seiten.
 
P
PDN
Now drop it!
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ort
Nähe Frankfurt/Main
AW: Übergreifende MP3-Shop-Suchmaschine

MP3-Suchmaschine: Sowas wie Pirate Bay, nur halt legal und ganz offiziell. Ganz interessant an der Stelle ist ein Artikel auf Spiegel Online http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,609931,00.html.

:)

Vielen Dank für den Artikel. Ehrlich gesagt wusste ich noch gar nicht, dass es mit den begrenzten Lizenzen so schlimm ist. Habe mich nur vor 'ner Weile gewundert, dass bei Beatport diese Gebühr dazukam, dies aber eben so hingenommen.

S. 4 des Artikels bekräftigt doch die Idee einer umfassenden Suchmaschine sehr.

@Danny_DJ: Beides wäre denkbar, sowohl kommerzielle Musik als auch spezielle Musik (für DJs).
 
L
LosMintos
Well-known member
Mitglied seit
28 Mai 2007
Beiträge
647
Reaktionen
16
oft sind bei meinen suchen via google mittendrin diverse zwielichtige russische oder gänzlich illegale angebote dabei. manche dinge wie itunes und beatport resultate bleiben anscheinend ganz aus. glück haben die html-basierten seiten.
Genau, wenn man über Google sucht, findet man kaum legale Angebote auf Seite 1 ... Links zu iTunes (der Shop) machen keinen Sinn, da kommt nur eine Seite, die auffordert iTunes (die Software) zu installieren.
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
244
Ort
Berlin
zumindest dann nicht, wenn man kein itunes hat und will. der store funktioniert nur über die software.
 
T
TekkiKid
Well-known member
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
70
Reaktionen
1
Ich sehe das Problem an einer komplett anderen Stelle.
Wenn ich einen Fernseher, einen Laptop oder meintwegen auch eine Jeans im Internet kaufe, dann weiss ich was ich kaufen will, ich kenne den Titel und den Hersteller.

Mir persönlich geht es zumindest so, dass ich bevor ich die shops durchklicke überhaupt nicht weiss, was ich kaufen will, keine konkrete Idee hab "ich kaufe jetzt 2 Titel von X, 3 von Y und 6 von Z, bzw viele Tracks vorher garnicht (per Namen) kannte.
Ich höre dann viel an, und was mir gefällt wird gekauft.

Wenn ich aber vorher nicht weiss, was ich kaufen will, kann ich auch nicht danach in Preissuchmaschinen suchen.

Auch hätte ich wirklcih wenig Lust, wegen 10 Titeln 8 Shops durchzusuchen, einzukaufen, zu bezahlen, runterzuladen ...

Ich suche meistens in Beatport, kaufe dann aber alles in djshop, weil dort mp3s 89cent und wavs 99cent kosten. Was es dort nicht gibt, wird dann bei Beatport gekauft.
 
MVD
MVD
zeichentrick
Mitglied seit
19 Okt 2008
Beiträge
2.747
Reaktionen
10
Ort
in der mitte
ich lade verschieden podcast und höre diese, da dort viele neue tracks vorhanden sind.
somit weiss ich dann auch wonach ich suchen muss.
ansonnsten such ich immer nach dem neusten in den shops (news)
natürlich höre ich mir auch die jeweiligen charts an.
ich hab da meine stamm shops, und brauch daher keine suchmaschiene, wo ich mich dann noch in anderen shops anmelden müsste weil es dort 10cent billiger ist.
im plattenladen habe ich mir auch alles angehört, und mir das geholt was mir gefallen hat, und nich die platte die billiger war.

wie gesang, finde ich diese idee nicht so toll.
wer musik liebt nimmt sich auch zeit und geld dafür, und ja, mir sind auch oft 2 euro für nen track was wert.;)
 
F
Floh Baerlin
Bezirksbezirzer
Mitglied seit
5 Apr 2007
Beiträge
3.101
Reaktionen
131
Ort
01099
wer musik liebt nimmt sich auch zeit und geld dafür, und ja, mir sind auch oft 2 euro für nen track was wert.;)

Right! ;)
Erst gestern abend mal wieder 185 Doll.. äähh Euro bei BP gelassen. Und das trotz Finanzkrise und Wirtschaftsflaute :d
 
P
PDN
Now drop it!
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ort
Nähe Frankfurt/Main
Okay, die Argumente verstehe ich.

Aber denkt auch mal unter anderen Aspekten darüber nach. Was macht ihr denn, wenn ihr mal einen Track sucht und den bei eurem Stamm-Shop nicht findet? Sucht ihr dann überhaupt noch weiter danach? Wenn ja, wie?

Es geht ja nicht nur um einen Preisvergleich, sondern auch darum, erst mal einen bestimmten Track, den man sucht, zu finden. Ich höre z.B. regelmäßig die BBC 1 Shows von Annie Mac, Pete Tong und Kissy Sell Out, in denen auch viel Zeug von Nachwuchskünstlern, die auf kleineren Labels releasen, gespielt wird. Da findet man z.B. nicht alles sofort bei Beatport.

Da zitiere ich mal den Spiegel-Artikel:

Wenn es die Musikindustrie schon nicht schafft, so etwas wie eine Globallizenz für legale Online-Musikangebote zu schaffen (was man zehn Jahre nach dem Ur-Napster eigentlich erwarten könnte), muss zumindest eine Suchmaschine möglich sein. So eine Art legales Pirate Bay, wo man Künstler, Songtitel oder Albennamen eintippt und Links zu allen legalen Quellen aufgelistet bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Emilio De Luca
Emilio De Luca
Well-known member
Mitglied seit
17 Okt 2008
Beiträge
1.515
Reaktionen
0
wen man ein lied sucht, welches ziiemlich seltebn ist, kann man aber wenigstens alle shops auf einmal danach durchsuchn und müsste net auf jede hp einzelnd und schaun obs das da gibt
 
MVD
MVD
zeichentrick
Mitglied seit
19 Okt 2008
Beiträge
2.747
Reaktionen
10
Ort
in der mitte
wenn ich einen gesuchten track nicht in meinen 6-8 stammshops nicht finde, kann es ja daran liegen dass es ihn noch net gibt;)
und da hilft mir auch keine suchmaschiene.

normalerweise bekomm ich alles, wa der eine nicht hat haben die anderen un andersrum;)
und wegen einen track mach ich mir auch net in die hosen:D

ich kann warten bis er veröffentlicht wird;)

meine standpunkt kennt ihr ja;)
 
P
Pierre88
Well-known member
Mitglied seit
20 Dez 2007
Beiträge
125
Reaktionen
0
Ort
Hannover
Also ums Preise vergleichen gehts mir dabei auch weniger. Aber so wäre das schon eine ganz feine Sache, da es wie bereits beschrieben oft so ist, dass man einen Track von einem Podcast, DJ Mix oder wie auch immer sucht aber in seinem Stammshop nicht auf anhieb findet. Eh ich dann da alle 20 Shops die in meiner Lesezeichenleiste sind durchsuche und evtl. doch nicht finde weiß ich so wenigstens gleich bescheid.

Das Beatport im Vergleich zu vielen anderen Stores doch sehr teuer ist braucht man hier glaube ich jetzt nicht erörtern aber wenns den Track vielleicht doch nur dort gibt?
Wenn ich hingegen den Track nur bei Google eingebe kommen oft die ganzen Torrent Tracker und daher wollte ich mir das dann wiederum auch nicht beschaffen...
Gleiches gilt meiner Meinung nach auch für Compilations...da gibts dann shops die die neue HedKandi haben die man dann aber wiederum nur kaufen kann wenn man aus UK kommt...da sucht man dann auch ständig.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
29
Aufrufe
5K
Carpenter!
Carpenter!
Cosmic
Antworten
566
Aufrufe
79K
KlangTerrorist
KlangTerrorist
 

Neue Themen


Oben