Verstärker & Boxen


G
Ghostwriter
Member
Mitglied seit
15 Sep 2003
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Chirphausen
Hi...

Sorry, für diese blöde Frage aber die Suchfunktion hat mir nichts Brauchbares herausgebracht.

Könnt ihr mir vielleicht sagen was für einen Verstärker und Boxen man braucht? Wie viel Ohm sollten diese haben? Wie viel Watt Sinusleistung? Was muss man sonst noch bei einem Kauf beachten?

Ich habe dieses Angebot bei amazon.de gesehen und würde gerne eure Meinung dazu hören:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00005OOJF/ref=pd_bxgy_img_2/302-6591542-0966452
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00005OOJM/ref=pd_bxgy_img_2/302-6591542-0966452

Beides zusammen würde 228 € kosten! Wär's das wert?

Danke im Voraus

Peaze Gho$twriter
 
swordfish
swordfish
...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.092
Reaktionen
34
Ort
Essen
Was willst du damit tun? Hinstellen und angucken???
Oder fürs Monitoring zu Hause oder für den Club?

Grundsatz:

viel Platz = nicht aktiv
wenig platz =aktiv

Es liegt in deiner Hand!!!
Es kann dir keiner Sagen was das beste für dich ist...

Fahr in nen Store (MediaMarkt, Expert, etc...)
Hör dir was an und Kauf was dir gefällt oder du dir leisten kannst!!!

Und wer suchet der findet...

https://www.deejayforum.de/forum/showthread.php?s=&threadid=7049&highlight=Verst%E4rker+und+Boxen

https://www.deejayforum.de/forum/showthread.php?s=&threadid=7802&highlight=Verst%E4rker+und+Boxen

https://www.deejayforum.de/forum/showthread.php?s=&threadid=7430&highlight=Verst%E4rker+und+Boxen

in diesem Sinne...

P.S. Das Pionier Zeug ist Ok !Aber es wird dich auf Dauer wahrscheinlich nicht Glücklich machen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ich denke, es macht ihn schon glücklich...

ich würde evtl. beim Verstärker noch ein wenig sparen.
Also für zuhause reichen 40 Watt rms pro kanal locker aus.
Der sinuswert ist... höher? niedriger?
Jedenfalls reichen 40Watt locker aus für GEHOBENE Zimmerlautstärke... und ich meine GEHOBEN.
Da hat man den Regler auf ein drittel und es wackelt schon.
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
40 Watt?? Mhhh wär für mich ein bisschen zu wenig...zumal die großen Boxen, die für richtigen Bumms sorgen mehr Power brauchen.
 
S
Solid Drumbeat
Member
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ort
Essen
kleiner tipp.....für ordentlichen bums in guter qualität......

schaut mal bei www.slm.de

da bestell ich mein klamauk imma. haben fast alles was man sich wünscht zu nem guten preisleistungsverhältnis.
 
swordfish
swordfish
...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.092
Reaktionen
34
Ort
Essen
Also ich bin bei meiner Aussage von dem Prinzip ,je größer die Membranfläche der LS desto besser der Klang, ausgegangen.
Die Pioneer scheinen mir nicht unbedingt diesem Anspruch, den ich wohlgemerkt für mich erhebe, gerecht zu werden.

Meine Erfahrung hat mich eben anderes Gelehrt! Ich hatte auch ein ähnliches System und habe es schnell wieder "entsorgt" !

Davon abgesehen würde ich Boxen/Verstärker immer Probehören(habs bei meinen auch gemacht). Ungehört ist immer sone Sache! Das werden bestimmt viel Bestätigen können!
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Naja, der Grundsatz ist ein wenig daneben... je größe die Fläche, desto besser der Klang.
Nimm mal nen hochtäner mit nem durchmesser von nem Autoreifen..
Ähnliches beim Bass. Ein großer bass wummert mehr, ein kleiner kickt mehr.

Aber, ja! 40 Watt reichen Locker. hab da mal ne Party mit beschallt. hatte an meinem Harman Kardon Verstärker mit 40 Watt pro Kanal 5 Boxen dran. 2 fette Lautsprecher (ca. 80cm hoch) mit je einer 12" Bassmembran, eine Autosubwoofer mit... sagen wir mal auch 10-12" und 2 kleine Satelliten mit Monis.
Ok, Regler war am anschlag, es hat auch bissl geclippt, aber für Zuhause reicht das 100 Mal.
man kann, wenn man sich gescheit anstellt mit einem Watt 100 dB hinbekommen. (>Wirkungsgrad der Boxen etc. (Sensivity)

Also Zuhause braucht keiner 150Watt. auch keine 100. kann mit keiner verzählen. Auch für Party mit ~40-50 Leuten nicht.
Man hat Reserven, ja, aber was bringen sie, wenn man sie nciht nutzt?


Um zum Theme Klang zurück zu kommen. Wichtig ist das membranmaterial und die Aufhängugn der Membrane, also net zu weich und ncihtz zu hast. AUsserdem kommts auch auf das Gehäuse an. Holz oder metall, schwingungsarm, keine Reflektionen innen etc.
Die Qualität der Frequenzweichen zählt natürlich auch.
Große lautsprecher klingen überhaupt nicht unbedingt besser als kleine. Sie können halt lauter. Und bei kleiner Pegeln klingen sie schlechter.


Ich seh grad, der Verstärker hat 40W sinus. Passt also. Die Boxenhaben 70Watt. Passt auch. Bei hohen Pegeln sollte der Verstärker mehr Watt aben als die Boxen, um Clipping zu verhindern. Hängt halt vom Anwendungsgebiet ab.
Also mein Grünes Licht hast du für das Set wenn du sie im Zimmer verwenden willst. Probehören wär trotzdem net schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Also an einen 40 Watt-Verstärker kann man nur Boxen mit ähnlich niedriger Watt-Zahl anschließen, um Clipping zu verhindern. Würde da nur ungern 70 Watt-Lautsprecher dranhängen. Außerdem haben die meisten größeren Boxen über 80 Watt Sinus.
Verstärker sind momentan relativ preiswert...und man findet auch gute Verstärker mit 80 Watt, die nicht wesentlich teurer sind als welche mit 40 Watt. Wieso also zu 40 Watt greifen wenn man 80 haben kann? :) Jedenfalls hat man da viel mehr Möglichkeiten was die Lautsprecherwahl angeht.
 
D
Dj-stroke
Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2003
Beiträge
117
Reaktionen
5
Ort
Saarland
bitte nicht immer alles in watt . 40 watt in nem getunten klipsch-horn drücken dich an de wand, 40 watt inem 80 db made in china aus babbedeggelgehäuse mit klobabiermembran iss nicht mal beim-frühpiss-badezimmerradio-lautstärke, also sind hier mehrere faktoren ausser watt notwendig, grundsätzlich sollte der verstärker immer 20-30% mehr salz haben , da die nämlich dann gleichstrom (clipping)abgeben und die boxen zerstören nicht umgekehrt !!!!!!!!!!!!, t-amp als verstärker (sehr billig -recht brauchbar) -wenns auch mal auf ne party gehen soll , oder bei ebay son sony vollverstärker mit pioneer 501 boxen.
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Nix anderes hab ich gesagt...
Solange man aber nciht aufdreht kann man auch 1000W Boxen an einen 10W Verstärker hängen. Die Teiel clippen doch erst am Ende ihrer Leistung.
Klar, wen ein 80W Teil unwesentlich mehr kostet - dann den nehmen. Aber soll ich jetzt nen 250W verstärker mit Lüftung holen damit meine 200W Boxen problemlos funktionnieren?
Nein!

Leute, ihr müsste euch mal besser mit dem Kram befassen. Bin bei weitem kein Profi in dem Gebiet, aber das was ich sage stimmt so schon.

Clipping tritt nur in den Endbereichen der Endstufen auf.
Bei einem 40 Watt verstärker also ab, sagen wir wenn man 35W durchlässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
swordfish
swordfish
...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.092
Reaktionen
34
Ort
Essen
@ Overhead

Stimmt war mein fehler! Habe mich falsch Ausgedrückt! Was ich sage wollte : um Bässe gut zu Reproduzieren ist mehr Membranfläche gut!

Aber ich glaube auch das die "härte"(kicktoneigenschaft) nicht unbedingt von der größe des LS abhängt sondern mehr davon ob Sie Weich oder Hart in der aufhängung sind... korrgier mich wenn ich mich irre!

Davon mal ab... reichen tun 40 w mit sicherheit aber ich kann mir nicht Vorstellen das der klang einen vom Hocker reißt.

Aber der Ghostwriter hat uns ja immer noch nicht gesagt was er damit anstellen will! Vielleicht braucht er ja nur was für die Werkbank im Keller! :) Spekulation bringt ja jetzt nix!
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Also ich geh mal davon aus, dass man die Anlage auch mal richtig aufdrehen will...also mach ich zumindest ab und zu. Naja muss jeder selbst wissen was er für braucht...mir jedenfalls wären 40 Watt Sinus zu wenig.

Für knappe 200,- kriegt man jedenfalls nichts vernünftiges...wenn man nen guten Sound haben will, muss man schon etwas mehr hinblättern.

Würde lieber etwas sparen und mir dann vielleicht das Syrings-Aktivboxensystem holen oder so. Gebe mich ungern mit schlechten Dingen zufrieden *g*
 
swordfish
swordfish
...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.092
Reaktionen
34
Ort
Essen
Flou...
*dermirausderseelespricht* :)
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Nuja... wie gesagt, mit den 40W hier kann ich ordentlich aufdrehen... (siehe bericht von der Party)
"wenn man nen guten Sound haben will, muss man schon etwas mehr hinblättern. "
Watt hab nix mit Klang zu tun

Eine große Lautsprechermembran hat auch einen gewissen Luftwiderstand der macht, dass sie eben nicht so schnell moven kann wie sie bock hat > Eine Monster membran kann nicht "kicken"


Mögen mir doch mal die "Profis" bestätigen, dass ich hier kein Mäll rede.

Ach, man sollte nebenbei noch beachten, dass die Verstärkerleistung@4ohm angegeben werden kann, die Boxen, aber 8ohm haben, was heisst, dass nur ca die hälfte der leistung des verstärkers gebraucht werden kann.

Ach da fällt mir ein, dass ein Teil der Boxen bei der Party 6 ohm hatten (jaja). Die anderen hatten 4ohm. Die Teile waren parallel angeschlossen sodass bei 2 boxen pro kanal nur ca die hälfte an die Box ging, was ~20W ausmacht... Und es war laut!
Naja, werdet ihr vielleicht verstehen wenn ihr groß seid ;) dass Watt nicht alles ist (mit einem Watt kann man >100dB schaffen (ich wiederhole mich))
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
@ ovi ;

du hast recht!

@ flouxoom ;

hast du schon mal "echte" 40 watt gehört - wohl eher nicht,denn dann würdest du niemals behaupten,es wäre zu leise!

wenn du eine gute anlage mit echten 2x 40W einmal gehört hast,ohne zu wissen,dass die leistung verhältnismässig gering ist,würdest du sie locker auf 250-300W schätzen - und das schwöre ich dir nackt auf die hand!


@ ghostwriter ;

falls du dein geld gut anlegen und lange spass an deiner monitoranlage haben willst,hier mal ein kleiner tipp;

boxen :

Nubert NuBox 360 bzw. 380 ( check www.nubert.de/shop/pi324228529.htm?categoryId=1 )

bei diesen lautsprechern (paarpreise 300,- bzw. 360,-€) schlagen noch heute einige klangfanatiker aus meinem bekanntenkreis fassungslos die hände überm kopf zusammen - diesen klang kriegst du sonst einfach nicht unter ca. 800,-€!
ich selbst habe die 360'er...
es ist bei lautsprechern nicht allein das material wichtig,sondern zu 85% (!!!) wie diese verklebt sind und das scheint herr nubert drauf zu haben!


verstärker (sofern du die monitore über einen verstärker ansteuern willst) :

Arcam DiVA A65-Plus ( check www.arcam-hifi.de )

kostet ca. 600,-€ und auch hier wird dich der klang schlichtweg umhauen - wird oft mit NAD verglichen,ist aber noch um einiges besser...


oder du besorgst dir über ebay einen alten Onkyo oder Yamaha verstärker und lässt diesen ggf. noch tunen - dann zahlst du insgesamt ca. 300,-€ für einen hammer-verstärker und dann lass mal ein gerät,was ca. 2000,- oder 3000,-€ kostet antreten...


alles eine frage von "gewusst wie..." !


gruss,
dan
 
Zuletzt bearbeitet:
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.037
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Nochmal kurz wegen der "Watt-Geschichte"...also mir geht es in erster Linie darum, dass die meisten Lautsprecher eine einigermaßen hohe Wattzahl haben. Und ich hänge da nur sehr ungern einen Verstärker mit niedrigerer Wattzahl ran. Hat jetzt nichts mit Lautstärke zu tun sondern einfach auch mit der Auswahl an Lautsprechern die man sich dann kaufen kann, ohne große Angst vor dem Clipping zu haben :)

Wie klingen denn die Nubert-Boxen im Vergleich zu den Syrincs? Hast du die Syrincs schon mal gehört? Vom Preis her dürften sich Nubert-Boxen+Verstärker und Syrincs-Lautsprechersystem eigentlich nichts nehmen...
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
@Danj:
"oder du besorgst dir über ebay einen alten Onkyo oder Yamaha verstärker und lässt diesen ggf. noch tunen"
Verstärker Tunen? Gleitgel reinschmieren? Viagra Pulver draufstreuen? Wie tunt man einen Verstärker?
 
Flynn
Flynn
Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
@ flouxooom ;

die syrincs sind gut,keine frage - und ja,ich habe sie schon gehört,aber sie sind nicht zu vergleichen!

abgesehen davon,dass die nuberts von haus aus einen wesentlich wärmeren klang haben und,nicht nur meiner meinung nach,auch noch besser verarbeitet sind,gibt's für mich (und gerade in diesem preissegment) KEINE alternative!

wie gesagt,das klebeverfahren ist unheimlich wichtig und da haben die deutschen einfach die nase vorn!


@ ovi ;

ich bin entsetzt!noch nie was von hifikomponenten-tuning gehört?!?;)

du gibst einen relativ guten verstärker zu einem tuner und erhältst ein high-end gerät zurück!
klingt zwar auf den ersten blick etwas vermessen - ist aber so!

wie's funktioniert ;

- der verstärker wird erstmal gründlich gereinigt
- dann werden sämtliche kondensatoren,transistoren,elkos usw. gegen die besten komponenten ausgetauscht,die passen und zu bekommen sind
- dann kann man noch die chinch buchsen in goldene austauschen
- ausserdem wird bei bedarf die vorrichtung für die lautsprecherkabel ausgetauscht,damit bananenstecker benutzt werden können
- usw. usw....

natürlich geht das auch mit cd playern etc. - ein bekannter hat sich neulich bei ebay einen uralt philips cd player ersteigert,zusätzlich noch 250,-€ investiert und jetzt lass mal ein 3000,- - 4000,-€ gerät antreten...

dies ist die günstigste alternative,sich ein echtes high-end gerät in's wohnzimmer zu stellen,auch wenn man's auf den ersten blick nicht sieht!
natürlich sollte man nicht jeden x-beliebigen tuner aufsuchen,sag mir bei bedarf bescheid...

ich hoffe,ich konnte etwas licht in's dunkel bringen...

gruss,
dan
 
Zuletzt bearbeitet:
D
Dj Trademark
New member
Mitglied seit
20 Jan 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ort
Rinkerode
ich bin ja dafür, nen Rack Crespt Endstufen, mit allem drum und dran zu kaufen und dann einfach ein paar JBL-Vertec Boxen hinzuhängen. Obwohl, da kann er sich besser nen neues Haus bauen oder so ;).
ICh würde mich mal bei Ebay umgucken und dann einfach nochmal so ein bissel Angebote mit ein paar Leuten hier besprechen, wenn wir endlich wissen, wofür du die Anlage haben willst.

mfg Matze
 
B
BlueChunky
New member
Mitglied seit
22 Jan 2004
Beiträge
4
Reaktionen
0
nur mal so neben bei ....
40 watt pro kanal??? da sing ich ja lauter!!! unter 850w geht nichts! und wenn du noch vernünftige boxen haben willst suche Zeck-Boxen. habe meine bei ebay für 700Euro ersteigert ! haben echte 1000w, und das ist nicht zu überhören !!! und noch ein bisschen tiefbass....dann brauchste auch mehr als eine endstufe !!!

Omnitronic kannst du voll in die ecke werfen. die sagen 1000w boxen, kommt aber nicht mehr als 500 raus! ******* marke! Bei endstufen sind Jb-Systems oder KME nicht schlecht!!!

( Meine erfahrung )
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben