Die Qual der Wahl - der DJ Name

E
Erncor
New member
Mitglied seit
15 Feb 2018
Beiträge
1
Reaktionen
0
N'Abend erstmal zusammen :)

Vorrab: Ja ich weiß dazu gibt es schon Threads, allerdings sind die schon Uralt, deswegen dachte ich mal ich starte mal nen neuen (bitte steiningt mich nicht).

Ich hab angefangen zu Produzieren (Techno, Hardtechno) und ich mache zurzeit nen Kopf über meinen Künstlernamen (finden manche albern - ich finde das allerdings wichtig!).

Da in der Techno Szene viele ihren echten Namen verwenden dachte ich ich probier das auch mal aus, allerdings find ich das irgendwie nicht so jut, bzw klingt der nicht so geschmeidig.

Echter Name: Arthur Farger

Da ich den Mädchenname meiner Mutter trage dachte ich daran eventuell den Nachnamen von meinem Vater (Travnikov) mit meinem jetzigen zu vermischen, um einen Persönlichen Bezug zu haben aber trotzdem noch einen gewissen Grad an Annonymität.

Wollte mal eure Meinung dazu hören :) Ist mein echter Name vielleicht gar nicht so schlimm wie ich es mir einbilde? Mischen ja oder nein? Und wie seid ihr denn zu eurem Namen gekommen, würde mich auch mal interessieren :)

btw: Gehört dieser Beitrag überhaupt hierher? Wenn nein, bitte bescheid sagen :)

MfG
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Moin Arthur ...

in der Tat,da gibt es schon reichlich Beiträge. Und der eine mit über 600 Seiten wird auch seit Jahren gepflegt. Hättest Dich da ruhig mit anhängen können.

Vielleicht kann es ein Mod dorthin verschieben. Neuer Thread is echt unnötig dafür denk ich.

WEIL : Du wirst auch in diesem neuen Thread wieder die gleichen Antworten erhalten,die auch schon in allen andern Threads stehen.

Meine Meinung,und auch persönliche jahrelange Erfahrung ist. Das die Leute sich an dich erinnern, oder dich wieder erkennen,oder dich gut finden,hat alles nichts mit deinem Namen zu tun.

Es steht und fällt alles mit dem was Du ablieferst. Zu einem gaaanz kleinen Teil hängts an deinem Namen,ob und wie man sich an dich erinnert.

Wenn Du gut bist, wenn Du dein Puplikum lesen kannst,wenn Du das Gefühl dafür hast wann welcher Track am besten die Leute trifft ,dann kannst Du dich Dj Pippi Langstrumpf nennen. Du kannst dich auch Helene Fischer nennen oder Paul Kalkbrenner. Das is alles sch.... egal. Das interessiert kein Mensch.

NUR die Leistung zählt. Das is alles.

Mein Tipp: Arthur Travnikov ist ein Name mit dem Du dich zu 100% identifizieren kannst. Es ist ja deiner. Er sagt etwas darüber aus aus welchem Teil der Erde Du kommst.
Den Rest teilst Du deinen Fan's über deine Musik mit. Das dieser Name für Techno steht.

Das ist meine Meinung dazu.

Wir fassen zusammen. Dj Name unwichtig. Leistung das A&O.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
deejaydarkside
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.361
Reaktionen
70
Ort
Luzern (CH)
Ich schliesse mich in allen Punkten zu 100% Paul an!
 
BØRJE
BØRJE
Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
908
Reaktionen
66
Ort
Hannover
Gutes Statement, Paul... ich meine Olli. Na wie auch immer, Künstlernamen tuen ja nichts zur Sache :d
 
ITX
ITX
Mobile DJ
Mitglied seit
15 Dez 2006
Beiträge
137
Reaktionen
1
Ort
Wien
Und trotzdem wolltest du wissen woher mein DJ Name kommt Paul :d
Spaß beiseite: Lieber Arthur, der gute Paule hat zu 100% recht. In meinem Fall ist "ITX" z.B. einfach aus Faulheit entstanden. Ich wollte nicht überall meinen alten Künstlernamen, "DJ In-TraX" anführen, da er 1. etwas zu lang ist, und 2. der Terminus "DJ" m.E. nicht mehr ganz zeitgemäß ist. DJ Namen mit 3 Buchstaben sind kurz, prägnant und leicht zu merken. Dennoch kommt es letztendlich immer auf die Leistung an. Liebe Grüße aus Wien :)!
 
Schneehenry
Schneehenry
Arschkatze
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
1.988
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Und alle Ratschläge schon 100 Male zum Nachlesen in den entsprechenden Themen.
Alles schon gesagt, nur nicht von jedem
Und auch das schon oft gesagt, nur nicht von jedem, lach


gepappalallt....äh gekakarallt.......getattaballt......, ach mist, ihr wisst schon !
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
@ ITX ...

das is richtig. Ich interessiere mich halt dafür wieso weshalb sich jemand so nennt,wie er sich eben nennt.

Sie Erfahrung hat aber gezeigt,das dieser Fall sehr selten ist. Das da jemand hinterfragt,und wissen will,wieso weshalb warum.

Es kommt keiner und sagt ... ey cooler Dj Nick,haste ma ne Visitenkarte. NEIN es wird gesagt ... ey Dj geile Mucke,haste ma ne Karte,oder kann man dich noch irgendwo anders hören ?

Das sind die Dinge aus der Praxis.
 
ITX
ITX
Mobile DJ
Mitglied seit
15 Dez 2006
Beiträge
137
Reaktionen
1
Ort
Wien
Und wieder gebe ich dir zu 100% recht!!

Soll ich dir etwas verraten? Bei den meisten meiner Gigs lege ich ohnehin unter meinem echten Namen auf :D
Wie sich der DJ nennt, interessiert auf der 40er-Geburtstagsparty von Gabi Mustermann keine Sau.

Die wenigen Male, wo ich meinen DJ Namen bekannt gegeben habe, waren größere Events mit 300+ Leuten. Da steht der DJ dann auch nicht mehr irgendwo im Eck neben dem Tortenbuffet, sondern legt standesgemäß auf einer beleuchteten Bühne auf :cool:
Für genau solche Events habe ich mir übrigens auch extra die V-Modas zugelegt. Ein bisschen Prestige gehört da halt schon auch dazu :p

Interessanterweise kommen aber auch bei anonymen Events immer wieder im Laufe des Abends Gäste zu mir und fragen mich, unter welchem Alias ich eigentlich auflege. Irgendeine Bedeutung scheint der DJ Name also sehr wohl zu haben.

PS: Ich hoffe du nimmst mir meinen Seitenhieb nicht übel - es war nur ein Scherz, ich habe mich sehr darüber gefreut, dass du mich danach gefragt hast :)
 
djnightdrop
djnightdrop
Active member
Mitglied seit
17 Okt 2017
Beiträge
29
Reaktionen
0
Paul hat echt eine tolle Antwort dazu verfasst. Mehr kann man dazu echt nicht sagen. :)
 
 

Neue Themen


Oben