Hi-Level Mischpulte im Jahr 2017 - Ist die Zeit der audiophilen Mischpulte vorbei?

D

DJ-RONNY

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2017
Beiträge
51
Reaktionen
1
Hat 2 Usb Eingänge.
 
A

allein_zu_house

...
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
1.266
Reaktionen
33
Stimmt, gar nicht gesehen.
Sieht aber leider nicht nach DVS-fähigkeit aus.
 
R

RAC

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2011
Beiträge
315
Reaktionen
6
Stimmt, gar nicht gesehen.
Sieht aber leider nicht nach DVS-fähigkeit aus.
das ist auch nicht die aufgabe eines mischpultes. all-in-one hat immer nachteile. wenns gut sein soll dann einzeln und wer ein hi-level kauft der will "gut" :)
 
Schneehenry

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
1.991
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Nabend in die Runde,
Habe gar nicht mitbekommen was jetzt diese spezielle geheime Neuerung in den Pulten war die Anfang 2017 noch nicht verraten werden durfte, damit sie nicht kopiert wird.
Da wird es doch um mehr gegangen sein als um zwei USB Eingänge, oder?


Neugierige Grüße, Sebastian


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
D

DJ-RONNY

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2017
Beiträge
51
Reaktionen
1
Ich hänge mich ihr noch mal mit drann. Habe de ganzen Treat noch mal gelesen, mein Fragen sind leider auch nicht beantwortet. Das Teil ist nun im Handel zu haben. Aber nirgends finden sich Angaben über die verwendete Soundkarte. Schade eigentlich. Bei mir steht ein neues Gerät an und der Mixer steht noch in der engeren Wahl. Andere Frage noch , wo ist die Buchse für den Kopfhörer.
 
Paul Axthelm

Paul Axthelm

Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
Jan 2010
Beiträge
1.001
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Aaaaah ja sorry. Also wenn Du das Mischpult vor Dir hast,is der Anschluss auf 3 Uhr ca.2-3 Finger vom Rand weg.

Also eine völlig untypische Stelle eigentlich.
 
Schneehenry

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
1.991
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Aber was ist das denn für eine bescheuerte Stelle für den Anschluss?
Wenn ich dann am Plattenspieler oder CD Player oder was auch immer links vom Mixer arbeite, hängt das Kabel doch mitten in den pootis.
Es hat doch seinen Grund warum sich der Anschluss unten rechts oder an der Front eingebürgert hat


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
audio_anarchy

audio_anarchy

drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Jun 2003
Beiträge
4.158
Reaktionen
170
Ort
karlsruhe
Vor allem finde ich es sehr unglücklich das direkt drunter der crossfader sitzt
Da dürfte das Kabel ständig im Weg sein oder der cf wird unabsichtlich mit dem Kabel verschoben, wäre für mich ein grund von dem Mixer die Finger zu lassen
Hilevel sollte das besser können
 
Zuletzt bearbeitet:
Schneehenry

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
1.991
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
An den cf hatte ich gar nicht gedacht, da ist das und beabsichtige verschieben ein noch größeres Problem.
Wundert mich auch bei ansonsten so durchdachten pulten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
DJGoody

DJGoody

Sample-Dompteuer
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
1.723
Reaktionen
23
Ort
Bayern
Ähm.... hat sich jemand von Euch schon mal die Photos angesehen? ;)

21539-2a948f3b5ae0dec5121c11490470f859.jpg

Die Anschlüsse sind hinten neben den Line-Cinchbuchsen und es scheint so als ob (nur) für die beiden Kanäle jeweils eine unabhängige Soundkarte verbaut ist...
 
D

DJ-RONNY

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2017
Beiträge
51
Reaktionen
1
Ja, nichts Neues. Aber welche technischen Daten hat die Soundkarte?
 
p.hase

p.hase

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
314
Reaktionen
12
Heute haben wir ein HI-LEVEL RPM6000 verkauft. War das jemand von hier? Falls ja, die Drehknöpfe bestücken wir auf Kundenwunsch, bitte noch dem verkaufenden Händler mitteilen. Danke dafür! :)

HI-LEVEL Pulte sind 100% analog. Die neue Bauweise unserer Pulte ist so audiophil gestaltet, daß es sich empfiehlt für seriöses High End zu einem Blue Ray Player für 150€ zu greifen und Pure Audio DVDs abzuspielen. Dann den Kopierschutz zu extrahieren und einen Cinch-Eingang zu nehmen der NICHT dem Crossfader (1+2) zugeordnet ist. So kann man noch ein paar Bauteile umgehen und geniesst die volle hohe Auflösung.

Die Frage nach einer Soundkarte und deren Daten stellt sich nicht, da es kein hochauflösendes Tonmaterial am Markt für DJs gibt. Diese sind schlichtweg nicht die Zielgruppe. USB-Eingänge in Mischpulten sind generell nur als Adapter zum Anschliessen von PCs etc. anzusehen. Der Treiber ist in die Bauteile integiert, Gerät wird erkannt und los gehts. Es muss IMMER! funktionieren, egal welches OS angeschlossen wird. Alles andere ist pures Marketing. Besser als CD geht in dieser Branche nicht und das sind mittelalterliche 16bit mit 44,1kHz Auflösung.

Ich finde die Entwicklung bei den Tonträgern mehr als enttäuschend, wenn nicht einmal finanziell gut bestückte 2-Mann-Kapellen wie YELLO es schaffen hochauflösendes Material zu liefern. :(
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.898
Reaktionen
444
Ort
Oberhausen
Ich glaube, den werde ich mir mal ordern und testen.
 
Schneehenry

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
1.991
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Wie kam es zu der Entscheidung den CF dort zu platzieren wo er ist?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
p.hase

p.hase

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
314
Reaktionen
12
Wie kam es zu der Entscheidung den CF dort zu platzieren wo er ist?
Das ist leicht zu beantworten: unsere Kunden sind zu 90% Verleiher, Hotels, Stadthallen, Schulen, Sprachlabors, etc.

DJs sterben aus, weil man nicht mehr "reich schön und sexy" wird. Die Zeiten sind vorbei. Leider. Heute ist das Smartphone wichtiger als das Auto, es wir nur noch geshared. Betongold, Garagengold, Flüchtlinge, man hört nichts anderes mehr. Wer ein Pioneer Pult haben muss (95% Weltmarktanteil schätzt man) leiht sich einfach eins. Find ich auch gut.

Also unsere Kunden sind froh wenn der CF aus dem Weg ist und das Gerät dadurch noch kleiner und stabiler und übersichtlicher wird. Im Nu ist er ausgesteckt oder ausgebaut. Klingt dann halt noch besser.

Mischpulte will heute auch keiner mehr verkaufen. Bestellen, übers Wochenende Party machen und dicke Hose vor den Kumpels und Montags zurückgeschickt zum Onlineshop "Umtauschrecht Geld zurück". Aber kostenlos zurückgeschickt! Das Gerät muss dann als B-Ware zurück in den Kreislauf, Händler verliert richtig Geld, der VK-Preis ist dann kaputt. Kein Händler hat mehr Bock auf sowas.

Im Shop dasselbe Bild, verdient ist nichts mehr, wo soll das Personal für den Verkauf herkommen? Was wird empfohlen? Richtig, die Marke über die man nicht mehr beraten muss. Sämtliche Verkäufer von Musikgeschäften und DJ Läden von früher arbeiten heute bei Saturn und Media Markt.

Ich gehe davon aus, daß es sehr bald keine neuen Mischpulte mehr geben ausser Pioneer, und selbst die wurden ja nun auch schon mehrfach verkauft. Behringer und Omnitronic noch, sonst hat keiner mehr Lust solche Sachen zu produzieren. Ja die Zeit der audiophilen Mischpulte IST vorbei.
 
Schneehenry

Schneehenry

Arschkatze
Mitglied seit
Feb 2008
Beiträge
1.991
Reaktionen
1
Ort
in meiner eigenen Welt
Das Schlimmste an deiner Aussage ist, dass ich fürchte, du hast in allen Belangen recht!
Denkt man zehn Jahre zurück herrscht eine komplett andere Situation am Markt, zumindest für den Endkunden, wie es für den Hersteller war kann ich nicht beurteilen und will mich da auch nicht aus dem Fenster lehnen.
Heute gibt es quasi nur noch eine Empfehlung und die lautet: Paion mir Geräte und dazu einen Apple Rechner.

Grüße, Sebastian


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.898
Reaktionen
444
Ort
Oberhausen
...und dann dem händler zurückschicken und hier schreiben was dir alles nicht gefallen hat.... ist klar. :d
Nein Jürgen, dem ist nicht so. ;)

Ich bin auf der Suche nach einem guten Analogmixer.

Da ich HiLevel noch nie hatte, will ich ihn einfach mal hören und ausprobieren. Ich würde sogar einen Rodec MK3 nochmal kaufen. Momentan habe ich einen Denon DN-X1100.

Ist die Schaltung bei dem neuen PM6000 anders als bei dem alten PM6000 oder PM4000?
 
 
Oben