Pioneer CDJ-400

goodoldtimes

Livingroomer
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
1.023
Ort
NRW
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

Lasst doch mal die sch... Reloops endlich mal aus den Spiel![/QUOTE]

warum ??
bisher in der preisklasse am markt absolut auf den vorderen plätzen.
(ich meine jetzt die rmp-2, habe selber seit knapp einem jahr 2 stück)
 

soundchecker16

Well-known member
Mitglied seit
16 Aug 2005
Beiträge
216
Ort
Kleve
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

.
(ich meine jetzt die rmp-2, habe selber seit knapp einem jahr 2 stück)[/QUOTE]


und die sind was??? hätte ich jetz nicht gedacht ...ok ein jahr is ja jetzt ncoh nicht so das große zeit polster ..wie oft gebrauchst du die denn? könne die eiegntlicha uch scratchen? ..wie siehts denn da mit der quali aus? persöhnlich find ich die aber vom design und so her iwie kacke also ich mein ok das schwarz is shcon nicht schlecht aber ich hab immer angst das wenn ich so viel kohle hinblätter das es nachher fürn arsch is da geb ich lieber etwas mehr aus und weiß das ich quali habe weil musste leider selber fetsstellen das der spruch: " wer billig kauft, kauft zweimal" echt stimmt udn dafür isses einfach zu teures pflaster um mal eben so die kohle zu verballern bin ja kein millionär^^
 

metoo

Raser
Mitglied seit
25 Apr 2007
Beiträge
687
Ort
nirgens mehr
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

Also bin mir am überlegen im nächsten jahr nen player zuzulegen der soon bissi scratchfähig und so is und ein bishcen mehr das turntable- feeling rüber bringt.

Vinylfeeling ?

Dann solltest du wohl ehr zum Denon DN-S3500 greifen.
Meiner Meinung nach haste da das beste Vinylfeeling
zu mindest von der Scratcheigenschaft !

gruß Tim
 

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
13 Feb 2002
Beiträge
3.398
Ort
Wilhelmshaven, NI
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

design? blabla. nach wie vor beschleicht mich das gefühl hier missverstehen so einige dieses handwerk. scnr. ;o)
Lass doch bitte jedem seine Meinung, ja? Wenn ich mit dem Design eines Geräts nicht zufrieden bin, dann bin ich es nicht... wo ist das Problem?
Glaubst du daraus wirklich erkennen zu können, was ich vom DJ-Handwerk verstehe und was nicht?? Wenn dem wirklich so ist, dann solltest du damit Geld machen und öffentlich auftreten. :p
Nenn mich von mir aus Oberflächlich, aber die Optik spielt nunmal bis zu einem gewissen Punkt immer eine Rolle - und aus Erfahrung sollte jeder von uns wissen, dass das nicht nur beim DJ-Equipment so ist!

@tranqui:
Das selbe gilt auch für dich. Von mir aus kannst du auf pinkem, türkisem und gelbem Equipment auflegen... mir ist es aber sowas von sch**ßegal! Demnach kann es dir also ebenso egal sein, oder?

Ergo:
Ich finde den CDJ-400 auf den Bildern pottenhässlich.

Wenn ich mich zwischen zwei oder mehr Gerätschaften nicht entscheiden kann (wenn Funktionsumfang und Preis/Leistung sich nichts bzw. wenig tun) achte nunmal aufs Aussehen.

Vinylfeeling ?
Dann solltest du wohl ehr zum Denon DN-S3500 greifen.
Meiner Meinung nach haste da das beste Vinylfeeling
zu mindest von der Scratcheigenschaft !
Von Vinylfeeling war garnicht die Rede, sondern von TT-Feeling (macht meines erachtens schon einen dicken Unterschied, andere mögen das für ein und das Selbe halten). Deine Meinung zum DN-S3500 respektiere ich, frage mich aber, welche Vergleichsmöglichkeiten du denn schon hattest.

Wir sollten aber davon absehen über Sinn und Unsinn eines Players zu diskutieren. Auch ein Vergleich zu CDJ-1000MK3, RMP-2 und (vor allem) S1000 sind nicht angebracht, da jeder dieser Player eine andere Zielgruppe anspricht (außer vielleicht CDJ-1000 und RMP-2, die sich theoretisch ja sehr ähnlich sind).

Der CDJ-400 ist ein Zwitter aus vielen unterschiedlichen Geräten, dass bisher alleine auf dem Markt ist - und da macht Pioneer (mal wieder) seinem Namen nun wirklich alle Ehre.
 

metoo

Raser
Mitglied seit
25 Apr 2007
Beiträge
687
Ort
nirgens mehr
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

Es ging um Scratchfähigkeit und TT Feeling und das ist nun mal für mich ein klassisches Vinylfeeling.

Und da wiederrum bietet der 3500er einfach mal eine sagenhafte Mischung die es ziemlich genau trifft mit seiner Scratchdisc und direkt Angetriebenen Motor.

Vergleichsmöglichkeiten hatte ich genügend das glaub mir mal ;-)...
Ich kauf mir ganz sicher nicht blauäugig 2 CD Player für 1500 €...
und das sollte hier keiner tun :p


Gruß
 

soundchecker16

Well-known member
Mitglied seit
16 Aug 2005
Beiträge
216
Ort
Kleve
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

das stimmt.. ok also du bsit von den dn-s3500 angetan .. mhh ja die hatte ich natürlciha cuh ins auge gefast nur hab dann lange mal die ganzen meingunen und tests durchgelsen und iwie hab ich nachher viele dinge von fehlfunktionen und so gelesen und bin desswegen auch ein bisschen davon abgekommen. reizen tut mich der am meisten oder halt nen s-5000 der is aber noch was teurer udn warum ein 5000der wenns auch nen neueren besseren für weniger gibt.. wenn dann müsste ich eigntlich mal soon teil testen dann köntne ich es sagen.. vorm mk2 stand ich schonmal aber denke schonbzw. kann ich es mir gut vorstellen das nen aktiver teller noch geiler is.. was das vinylfeeling anbelangt
 

metoo

Raser
Mitglied seit
25 Apr 2007
Beiträge
687
Ort
nirgens mehr
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

das stimmt.. ok also du bsit von den dn-s3500 angetan .. mhh ja die hatte ich natürlciha cuh ins auge gefast nur hab dann lange mal die ganzen meingunen und tests durchgelsen und iwie hab ich nachher viele dinge von fehlfunktionen und so gelesen und bin desswegen auch ein bisschen davon abgekommen. reizen tut mich der am meisten oder halt nen s-5000 der is aber noch was teurer udn warum ein 5000der wenns auch nen neueren besseren für weniger gibt.. wenn dann müsste ich eigntlich mal soon teil testen dann köntne ich es sagen.. vorm mk2 stand ich schonmal aber denke schonbzw. kann ich es mir gut vorstellen das nen aktiver teller noch geiler is.. was das vinylfeeling anbelangt
Fehlfunktionen ?
Also ich stehe an den Dingern täglich und hatte noch keinen Absturz und auch noch keine Fehlfunktion in dem Sinne..

Den Denon S5000 hatte ich auch schon ABER meiner Meinung nach absolut nicht vergleichbar der Plattenteller wird von nem Riemen angetrieben und so träge verhält sich das Teil auch! Ausserdem ist der Plattenteller lnoch langenicht soliede wie der vom 3500er... Dann lieber auf den 5500 warten aber echt mal der 3500 bietet eigentlich alles was man gebrauchen kann wenn man nicht gerade ein vollgepacktes spielzeug erwartet:)

Auch das Scratchen hört sich zu vielen anderen Produkten akzeptabel bis gut an... (siehe YouTube DemoVideos)

Auch wenn es total Gegenstandslos ist siehts einfach geil aus wenn sich der Plattenteller dreht wenn man dann noch richtige Plattenspieler daneben stehen hat siehts nurnoch fett aus (siehe mein Profilfoto).

Ich würde nicht sagen das es mir die Dinger voll angetan haben aber ich weiß sie zu schätzen. Ich würde niemals um biegen und brechen jemand versuchen Denon aufzuquatschen dazu ist Pioneer auch einfach zu gut. Aber aktiver Plattenteller ist eben non plus !
:)
Gruß Tim
 

DjVantal

Well-known member
Mitglied seit
22 Jan 2007
Beiträge
183
Ort
Dinkelsbühl
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

So, zurück zum Pioneer 400er: :D
Weiß jemand ob das Gerät auch eine integrierte Soundkarte hat? D.h. über USB die Tracks auf die Ausgänge des Spielers geroutet werden? Weil bisher hab ich nur gelesen, dass der PC per MIDI angesteuert werden kann. Wäre eigentlich schade (zumindest für mich), wenn dem nicht so wäre.
 

Chris R

electronic dance music
Mitglied seit
23 Sep 2003
Beiträge
2.050
Ort
near stuttgart
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

So, zurück zum Pioneer 400er: :D
Weiß jemand ob das Gerät auch eine integrierte Soundkarte hat? D.h. über USB die Tracks auf die Ausgänge des Spielers geroutet werden? Weil bisher hab ich nur gelesen, dass der PC per MIDI angesteuert werden kann. Wäre eigentlich schade (zumindest für mich), wenn dem nicht so wäre.
soweit ich weiß geht das nicht, wäre bei dem preis auch etwas übertrieben.
 

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Ort
Magdeburg
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

Im Gerät werden CD-Daten (PCM 44KHz, 16 Bit, Stereo) in Analogsignale umgewandelt.

Also da Soundkarten ja hauptsächlich D/A-Wandler sind, beinhaltet jeder CD-Player eine "Soundkarte".

Das Gerät kann auch MP3s von CD lesen und diese ebenso ausgeben.
Was sollte jetzt der USB-Stick (der ja im Demo-Bild abgebildet ist) für Funktionen haben, wenn nicht als Daten-Reservoir???

Ich zitiere Scratchworx:

The CDJ-400 allows DJs to play their MP3 collection off CD-R/RW discs as well as music from mass storage USB devices, such as USB keys, external hard drives and portable media devices
Also vom USB-Stick selbst kommt keine Musik, sondern nur die Daten, die abgespielt werden (sonst würde wohl kaum eine Festplatte aufgezählt).
 

DJ Meedo

is goin' craaazy
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
1.022
Ort
Münsterland
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

Was da thema scratchen mit dem ding angeht...kam ja hier auch auf, die frage...
Hier mal ein kleines vid von den jungens von skratchworx: Klick

Grüße
 

Chris R

electronic dance music
Mitglied seit
23 Sep 2003
Beiträge
2.050
Ort
near stuttgart
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

ich habe es so verstanden, wie wenn er über den player den sound über die USB schnittstelle an den rechner ausgeben will?!
 

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
2.770
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

Fehlfunktionen ?
Also ich stehe an den Dingern täglich und hatte noch keinen Absturz und auch noch keine Fehlfunktion in dem Sinne...
zu hause, wo sie mit liebe behandelt werden, laufen sie stabil. unterwegs, wenn sie mit so viel liebe behandelt werden, wie ich ihnen gebe, laufen sie auch stabil. aber man braucht sich nicht selber anlügen - ein 3500er hält nicht annähernd so viel aus wie ein pioneer. ich mag die 3500er trotzdem lieber, aber sie sind technisch nicht auf dem gleichen level.

der 3500 bietet eigentlich alles was man gebrauchen kann wenn man nicht gerade ein vollgepacktes spielzeug erwartet:)
wenn man keine MIDI-geschichten braucht, ist der 3500er das feature-stärkste deck auf dem markt. nur nicht das stabilste.

Auch wenn es total Gegenstandslos ist siehts einfach geil aus wenn sich der Plattenteller dreht wenn man dann noch richtige Plattenspieler daneben stehen hat siehts nurnoch fett aus (siehe mein Profilfoto).
das einzige, was ich auf Deinem profilbild sehen kann, ist, dass Du Dein equipment ca. 20 cm höherstellen solltest, wenn Du keine rückenprobleme haben willst.

aktiver Plattenteller ist eben non plus
...ultra, stimmt. die effektspielereien, die mit einem 3500er möglich sind, schaffst Du auch mit einem cdj-1000 mk3 nicht. allerdings versagt er dann wieder bei so dingen wie stuttern - da sind die metallknöpfe der pio-decks einfach besser. wenn Du drückst, reagieren sie nämlich - beim denon ist das nicht sicher.
 

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Ort
Magdeburg
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

ich habe es so verstanden, wie wenn er über den player den sound über die USB schnittstelle an den rechner ausgeben will?!
Jetzt blick ich die Problematik.
Aber würde es nicht umgekehrt Sinn machen?

Rechner > USB > Player > Analog out
 

Chris R

electronic dance music
Mitglied seit
23 Sep 2003
Beiträge
2.050
Ort
near stuttgart
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

Jetzt blick ich die Problematik.
Aber würde es nicht umgekehrt Sinn machen?

Rechner > USB > Player > Analog out
jupp. würde sinn machen. aber wer ein NB dabei hat, braucht normalerweis enicht die player als soundkarte
 

DjVantal

Well-known member
Mitglied seit
22 Jan 2007
Beiträge
183
Ort
Dinkelsbühl
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

Jetzt blick ich die Problematik.
Aber würde es nicht umgekehrt Sinn machen?

Rechner > USB > Player > Analog out
Genauso hab ich das auch gemeint. Da hab ich mich wohl etwas dumm ausgedrückt. Also:
Rechner > USB > Pioneer CDJ 400 > Analog Out.

Dass von USB Sticks Tracks gespielt werden können ist klar, dafür ist ja der "obere" USB-Anschluss vorgesehen. Der USB-Anschluss auf der Rückseite, welcher laut Skratchworx zum senden der MIDI-Daten an den Rechner gedacht ist, um den geht es mir. Kann dieser auch Audio-Signale empfangen und dann Analog ausgeben? Weil somit bräuchte man keine zusätzliche externe 2-Kanal (Stereo) Soundkarte mehr. Einfach 2 CDJ-400, einen Standard-Mischer und einen Laptop, und gut is. Weil wenn ich da noch zusätzlich ne Soundkarte für die Ausgabe der Audio-Daten vom PC benötige, kann ich ja gleich bei meinem Timecode(CD)-System und meinen CDJ-800ern bleiben.
Den oberen USB-Anschluss als Schnittstelle zum Empfang von Audiodaten vom PC zu missbrauchen, wird denke ich nicht funktionieren, da dieser ja nur für Massenspeicher (USB-Sticks, IPod, ...) verwendet werden kann. Nach meinem technischen Wissen kann das nicht funktionieren. Die ganzen Cortex-Produkte unterstützen ja auch keine PCs/Laptops, sondern nur sogenannte "Massenspeicher".

jupp. würde sinn machen. aber wer ein NB dabei hat, braucht normalerweis enicht die player als soundkarte
Warum nicht? Siehe oben beschriebene "Problematik". Wer ein NB UND eine 2-Kanal-Soundkarte/TC-System dabei hat, braucht die CDJ-400 nicht als Soundkarte, richtig. Aber dann machen diese Player auch keinen Sinn mehr, zumindest nicht bei nem TC-System.
Es wäre für meinen Anwendungsfall jedenfalls geschickter, 2 CDJ-400, Laptop und Mischpult - und sonst nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
2.770
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

Rechner > USB > Player > Analog out
jupp. würde sinn machen.
erklär mal *irgendeiner* dj-software, dass sie (womöglich per ASIO) zwei separate outputs anspricht... (das geht auch an Dich, vantal)

aber wer ein NB dabei hat, braucht normalerweis enicht die player als soundkarte
eben. und sinn macht es in puncto latenz halt wirklich überhaupt keinen.
 

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
13 Feb 2002
Beiträge
3.398
Ort
Wilhelmshaven, NI
AW: Pioneer CDJ-400 (CD/USB-Player & Midicontroler)

Moin.

Ich finde es schon in Ordnung, dass Pio da keine Soundkarte integriert hat. Ich finde es sehr viel besser, wenn man selber entscheiden kann, welche Soundkarte man benutzt, und mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da. Denn sonst würde man eine integrierte Soundkarte mitbezahlen, die man aber garnicht braucht, weil man schon eine hat, bzw. die man nicht haben will, weil sie den individuellen Anforderungen eines jeden einzelnen nicht genügt.
So kann man das gesparte Geld (das man nicht in eine CDJ-interne Soundkarte gesteckt hat) in eine externe Soundkarte investieren, die genau das bietet, was man von ihr erwartet. Das man dafür weitere Hardware mit sich schleppen muss, dürfte der einzige - daher vernachlässigbare - Nachteil sein.
 
 
Oben