Technics MK5 geht nicht mehr an...

G

Ghost

Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
Moin,

ich wollte eben meinen MK5 anschalten und bissl auflegen. Allerdings geht das Ding einfach nicht an... die Leuchte beim Power-Schalter bleibt aus. Ich hab seit paar Tagen nichts an dem Teller gemacht. Die Plattenspieler und das Mischpult hängen an einer 6-Fach-Steckdose, welche mit einem Schalter an und aus gemacht werden kann. Dieser Schalter hat kurz geflackert, als ich ihn angemacht hab. Kann es sein, dass das damit irgendwas zu tun hat? Das Mischpult und der zweite Plattenspieler funktionieren.
 
T

thebomb

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2005
Beiträge
76
Reaktionen
6
Ort
NRW|OWL|Gütersloh
schau doch mal nach was passiert wenn du den tt in eine andere steckdose steckst.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Ghost

Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
thebomb schrieb:
wenn die lampe nicht mehr glimmt, solltest du als erstes vlt mal die mehrfachsteckdose ersetzen. gleichzeitig mal nachgucken, ob an der wandsteckdose noch spannung anliegt. also einfach mal nen verbraucher reinstecken und nachgucken...
Ich hab den TT schon an die Wandsteckdose angeschlossen, tut sich immer noch nichts. Wie gesagt, die anderen Sachen funktionieren noch.
 
T

thebomb

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2005
Beiträge
76
Reaktionen
6
Ort
NRW|OWL|Gütersloh
hui, da is aber einer schnell :)

sorry, hatte den letzten satz überlesen ("Das Mischpult und der zweite Plattenspieler funktionieren.")
 
G

Ghost

Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
DDD schrieb:
Was hat geflackert?
Die LED's oder hat es gefunkt?

Versuche mal das ganze "weich" zu schalten - quasi den Schalter so langsam zu drehen das Du den "Klick" bremst - guck was er macht.
Wenn das nichts bringt, leicht aber wirklich nur LEICHT versuchen den Schalter
mal zu überdrehen.
Wenn dann immer noch nichts löpt, ist vermutlich der Schalter am Abend.
Das Licht am Steckdosenschalter hat kurz geflackert als ich es angemacht habe. Wenn ich den Schalter jetzt umlege, flackert es nicht mehr.



Das mit dem Überdrehen hat nicht geholfen.
 
G

Ghost

Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
Ich hab gemerkt, dass ich noch Garantie habe... Das Gerät wird eingeschickt...

Danke für die Hilfe!
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Ne sicherung tauschen wäre schneller gegangen.

Bei vorgeschalteten Steckdosen mit Schalter hatte ichs auch schon mal das die Hauptsicherung im TT durchgebraten ist.

grüße ...
 
G

Ghost

Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
Ich hab von der ganzen Materie keine Ahnung ;) :D
 
T

thebomb

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2005
Beiträge
76
Reaktionen
6
Ort
NRW|OWL|Gütersloh
noch was zum geflackere in der mehrfachsteckdose: meisst müssen kleine glimmlampen als kontroll-leuchte herhalten. bedingt durch den aufbau, flackern die gerne mal. dieses phänomen ist öfters bei etwas betagten steckdosenleisten zu sehen.
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Ghost schrieb:
Ich hab von der ganzen Materie keine Ahnung ;) :D

- Plattenteller runter
- 5 Schrauben rausdrehen
- Links siehst du 2 Feinsicherungen, einfach für 50 cent paar neue im Baumarkt des vertrauens kaufen und austauschen oder halt durchmessen.

Geht 1. Schneller und ist 2. günstiger, wenns das nicht ist kannst immernoch einschicken das geraffel.

grüße ...
 
Slex

Slex

Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.561
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Ich hab mein ganzes Set auch an einer Steckdosenleiste und hatte bis jetzt noch keine Probleme... aber kann es sein, dass das Risiko hoch ist, also wenn man sein Set an einer billigen Steckdosenleiste hat...

Will nicht dass mir da mal was abkackt...
 
Douche

Douche

Integer
Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
6
Reaktionen
0
Bei mir ist so ne Leiste mal durchgeschmorrt- seitdem habe ich ne sehr teure Steckdosenleiste. Nur zum Empfehlen!
Wenn der Blitz einschlägt und den Geräten, die dort angeschlossen sind passiert etwas, kriegt man das Geld für jedes einzelne Gerät. So Sicher sind die sich :D
 
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
wichtig beim schalten mit dem steckdosen-schalter:
erst die geräte abschalten, dann den hauptschalter.
durch das abschalten mit dem 08/15schlter in der leiste kann es zu spannungsspitzen kommen, besonders wenn noch induktive lasten dranhängen, die dann im idealfall die sicherung durchbrennen lässt.
 
G

Ghost

Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
Douche schrieb:
Bei mir ist so ne Leiste mal durchgeschmorrt- seitdem habe ich ne sehr teure Steckdosenleiste. Nur zum Empfehlen!
Wenn der Blitz einschlägt und den Geräten, die dort angeschlossen sind passiert etwas, kriegt man das Geld für jedes einzelne Gerät. So Sicher sind die sich :D
Glaub mir, ich werde mir auch gute Steckdosenleisten kaufen :D

Der Technics ist schon unterwegs zum "Arzt" :)
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
6 Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
Douche schrieb:
Bei mir ist so ne Leiste mal durchgeschmorrt- seitdem habe ich ne sehr teure Steckdosenleiste. Nur zum Empfehlen!
Wenn der Blitz einschlägt und den Geräten, die dort angeschlossen sind passiert etwas, kriegt man das Geld für jedes einzelne Gerät. So Sicher sind die sich :D


Was hasten für eine? Würd mich au mal interessieren wegen PC usw... Der is au teuer geung ;) :D
 
T

thebomb

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2005
Beiträge
76
Reaktionen
6
Ort
NRW|OWL|Gütersloh
Douche schrieb:
Bei mir ist so ne Leiste mal durchgeschmorrt- seitdem habe ich ne sehr teure Steckdosenleiste. Nur zum Empfehlen!
Wenn der Blitz einschlägt und den Geräten, die dort angeschlossen sind passiert etwas, kriegt man das Geld für jedes einzelne Gerät. So Sicher sind die sich :D

das finde ich ziemlich gewagt von der firma. bei einem direkten blitzeinschlag in die leitung, würde ich mich nicht auf den schutz einer leiste verlassen.

durchschmoren kann so eine leiste eigentlich doch nur wenn sie schlecht verarbeitet ist (in dem fall gibt der tüv oft eine warnmeldung raus), oder zuviele leisten kaskadiert sind und die gesamtlast zu hoch ist.
 
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
kannst mal davon ausgehn, dass 90% der hier verkauften leisten nix taugen. wenn mann was hochwertiges will, muß man halt kohle ausgeben.
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Was wiederrum nicht nur bei Stromleisten der Fall ist *g*
 
G

Ghost

Well-known member
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
316
Reaktionen
4
Sind die von Brennenstuhl empfehlenswert?
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Quasi der Technics unter den Leisten *g*
 

Ähnliche Themen

 
Oben