Wie man Musik aus einer Software kriegt::


S
SChrauber
Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.426
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Wollte eigentlich ein Reply auf einen Thread machen , aber dachte ich poste es doch mal als neuen Thread.


Es ist völlig irrelevant wer den, bzw das Größte hat, wie alt jemand ist oder wie lange jemand irgendwas in seinem Leben macht, so lange es nicht in irgendeiner Form zum Inhalt beiträgt. Sicherlich gibt’s auch Provokationen und so hier – aber eine Provokation ist auch erst dann eine Provokation, wenn sich jemand provozieren lässt.

Dennoch – irgendein Niveau muss man ansetzen, denn der Bereiche Produktion, DJing und Musik sind sehr gross und um ein übersichtliches Forum zu erhalten muss man schon eine gewisse Richtung festlegen.
Dies wird von ein paar Stammusern versucht und – da bin ich ganz ehrlich – vielleicht klappt das nicht so wie es soll

Es werden hier teilweise Fragen gestellt, die sind einfach mit Handbüchern und dem Wissen das auf zig1000 Seiten im Internet zur Verfügung gestellt wird zu beantworten.
Ach und sorry – Aber die Frage – „wie mache ich House mit Cubase“ ist das selbe wie wenn in einem Auto-Forum gefragt wird „Wie fährt man eigentlich ein Auto, ich hab hier ein gebrauchtes in der Garage, aber ich weiss nicht wie das angeht“
Oder: Ein Forum über die Zubereitung vom Speisen, wo jemand fragt „Ich hab nen Topf geschenkt gekriegt, aber was mach ich jetzt damit, um irgendwie am ende was zu essen zu haben – und zwar was süßes.“

Das Lustige an der Sache ist aber – Es gibt tatsächlich Spezialisten, die dann detailliert versuchen zu erklären, wie man einen Schlüssel im Schloss dreht, oder das man „nach Links drehen muss, wenn es geradeaus nicht weitergeht“, oder sie haben die Erkenntnis, dass nur Gemüse richtig gut schmeckt, oder sie haben entdeckt das eh nur Samples gut klingen, oder wissen inzwischen, dass man galaktische Geräusche am besten mit nem Step-Sequenzer macht – and so on.

Naja, das wäre ja ok – Spass muss eben sein. Penetrant wird’s dann aber irgendwann, wenn immer und immer wieder die selben lustigen Fragen nach Hamroniereglern, Geräuschen und Musikmakern gestellt werden – Die Spezialisten der ersten Stunde haben keinen Bock mehr, dass übernimmt die zuvor Fragende nächste Generation und beantwortet fast wortwörtlich mit den selben sinnlosen Antworten, damit die Kette des Profilierens geschlossen ist.

Wenn es das ist was ihr wollte: Ok, könnt ihr haben, aber wenn ihr euer Grundlagenhalbwissen dann irgendwann erlangt habt – wundert euch nicht wenn niemand mehr da ist, der danach Lust hast weiterführende Diskussionen zu führen.

Was bitte ist so schwer sich mit dem Grundlagenwissen auseinanderzusetzen???
Warum können das einige und einige nicht?
Was ist schwer daran sich zu überlegen aus welchen Instrumenten eine Housenummer besteht, sich mal ein Harmonielehrebuch zu krallen, ein Manual zu lesen, Titel zu analysieren, Soundbeispiele von Klangerzeugern durchzuhören und mal gezielt selber nachzudenken und mal eine sinnvolle Frage zu stellen – wie z.B. Warum klingt eine 909 wie sie klingt, oder wie baut man geschickt Grooves in Editoren, die nicht nach Kindergarten klingen?

Ich würde es echt gern wissen?
Dummheit? Mangelndes Talent? Faulheit? Geht’s einfach nur darum Leute zu provozieren mit diesen sinnfreien allgemeinen Fragen?

Also??
 
swordfish
swordfish
...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.092
Reaktionen
34
Ort
Essen
Original geschrieben von SChrauber

Was bitte ist so schwer sich mit dem Grundlagenwissen auseinanderzusetzen???
Warum können das einige und einige nicht?
Was ist schwer daran sich zu überlegen aus welchen Instrumenten eine Housenummer besteht, sich mal ein Harmonielehrebuch zu krallen, ein Manual zu lesen, Titel zu analysieren, Soundbeispiele von Klangerzeugern durchzuhören und mal gezielt selber nachzudenken und mal eine sinnvolle Frage zu stellen – wie z.B. Warum klingt eine 909 wie sie klingt, oder wie baut man geschickt Grooves in Editoren, die nicht nach Kindergarten klingen?

Das kann ich dir ganz einfach beantworten! FAULHEIT (ich unterstelle hier bewusst keine Dummheit)

Es ist eben einfacher dumm zu Fragen als sich Stundenlang oder Wochen /Monatelang mit einem schwieriegen Thema auseinanderzusetzten. Was es ohne Frage ist- schwierig halt. So einfach ist das.
Es ist zwar schade aber leider ist das so...

Ich kann euch wirklich gut verstehen aber andererseits werdet ihr genau so wenig wie ich Gezwungen auf solche fragen zu Antworten! Ich weiß das es das Forum nur zumüllt und Unübersichtlicher macht aber man kann nur an die Vernunft der Noobs ,SemiNoobs,... und und und Appelieren.
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
ahoi

Wollte eigentlich ein Reply auf einen Thread machen , aber dachte ich poste es doch mal als neuen Thread
auf welchen Thread wolltest du das den antworten, denn es wird ja nicht nur ein Thema angesprochen und somit passt er auf mehrer aktuelle Threads

Es ist völlig irrelevant wer den, bzw das Größte hat, wie alt jemand ist oder wie lange jemand irgendwas in seinem Leben macht, so lange es nicht in irgendeiner Form zum Inhalt beiträgt
aber es gibt user, denen wird es vorgehalten sie würden prahlen, obwohl sie es in dem moment gar nicht tun(siehe diesen cubase thread mit endless und dem anderen)
aber generell gebe ich dir recht, sinnfreie postings sind zeit- und trafficverschwendung...

Sicherlich gibt’s auch Provokationen und so hier – aber eine Provokation ist auch erst dann eine Provokation, wenn sich jemand provozieren lässt.
Die Spezialisten der ersten Stunde haben keinen Bock mehr, dass übernimmt die zuvor Fragende nächste Generation und beantwortet fast wortwörtlich mit den selben sinnlosen Antworten, damit die Kette des Profilierens geschlossen ist.

ich fühle mich heir zum Teil (zu unrecht) angepsorhcen, da ich erst gestern im Sodtware-Drum-Computer Thread auch etwas lustig rumgeflamt habe, allerdings gehöre ich nich zu fragenden genration von vorher, da ich glaub ich bisher einen ganzen Frage-thread im Producing bereich gestellt habe, der imho auch strukturiert und gut vorbereitet war, und neher eine diskussionsgrundlage hätte bilden können...
allerdings ist das flamen eines solchen noobs einfach lustig, zumal man auf der nebenjob-arbeitstelle nichts besseres zu tun hat, wenn der chef grade nich da is...

Dies wird von ein paar Stammusern versucht und – da bin ich ganz ehrlich – vielleicht klappt das nicht so wie es soll
naja, aber klappt es denn wirklich nicht so wie es soll?
Bei deinem Producing spielen hab ich fleißig probiert mitzu posten... ok das meiste war müll, aber ich habs wenigstens probiert.
Bei allen im Niveau etwas gehobeneren Threads gibt es doch immer ein paar Leuts die was posten...
Klar könnten es mehr sein, aber es MUSS nicht sein, somit würde ich nicht sagen, das "es nicht klappt"...

Es werden hier teilweise Fragen gestellt, die sind einfach mit Handbüchern und dem Wissen das auf zig1000 Seiten im Internet zur Verfügung gestellt wird zu beantworten.
eine radikalere Möglichkeit wäre, alle Handbuchthreads einfach mit der bemerkung "HAndbuchfrage" oder "musikmachen.net" oder "goggle.de" zu schließen...
in dem moment gibt es kein flamen und kein jammern mehr..
öffnet der selbe user dann dirket nochmal den gleiche thread (Weil er ja so hilflos ist) wird dieser einfach gelöscht...
würde uU helfen

Was ist schwer daran sich zu überlegen aus welchen Instrumenten eine Housenummer besteht, sich mal ein Harmonielehrebuch zu krallen, ein Manual zu lesen, [...]

Ich würde es echt gern wissen?

das kann ich ncht nachvollziehen, da ich bisher immer lieber selber gesucht (und gefunden habe) als in foren zu fragen
muss wohl eine andere mentalität sein die ich nicht verstehe


grizto

PS: die hälfte hiervon hätte auch in den Thread im Inter-Forum gepasst, aber habs jetzt vermengt...

PPS: es ist grad halb 9, deshalb könnte der Thread nicht wirklich als gut durchstrukturiert und nicht als frei von Tippfehlern angesehen werden...
 
SuperBrill
SuperBrill
Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.421
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Original geschrieben von grizto

allerdings ist das flamen eines solchen noobs einfach lustig, zumal man auf der nebenjob-arbeitstelle nichts besseres zu tun hat, wenn der chef grade nich da is...

Das ist wohl war:)

@ Schrauber

Sehr schöner Thread!
Aber so ist das nunmal, und ich glaube, dass kann man auch nicht so einfach ändern.
Diese 08/15-hatten wir schon 1000mal-Threads wirds immer geben, und die Reloop-User die die Technics-User anmachen, weil Reloop doch besser ist, und die Technicsleute doch keine Ahnung hätten, wirds auch immer geben!

Viele sind einfach nur faul! und haben keinen Bock zu suchen. Bei vielen merkt man schon, dass sie absolut keinen Plan haben, was das DJing und Producing eigentlich ist, und nur mal bei ClubRotation nen DJ gesehen haben, oder gelesen haben das man mit Cubase Musik machen kann.
Man will ja cool sein, und auch Mucke machen:)
Wirkliches Interesse an der Musik etc. scheint da aber nicht zu bestehen. So kommts mir manchmal halt vor.
 
S
SChrauber
Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.426
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Gibt eine Reihe von Threads die hiermit gemeint sind.

aber es gibt user, denen wird es vorgehalten sie würden prahlen, obwohl sie es in dem moment gar nicht tun

Tja, schwierig schwierig. Mich interessiert es nicht wirklich, da ich nicht (mehr) so der Equipment-fetischist bin, Andere fühlen sich da schon sehr schnell provoziert. Eine gute musikalische Idee braucht meiner Meinung nach kein High-End Euqipment für ihre Aussage, aber so mancher Sound lässt sich tatsächlich nur mit recht teuerem Zeug bauen.
Wenn jemand mix-sets aufnimmt und alles ist nur am knacken und „outdroppen“ und in nächster Instanz erzählt er benutzt den On-Board Sound vom Aldi-Rechner….was soll man zu sowas sagen.
Endless hat da meine Rückendeckung, auch wenn einiges schon recht hart ist *g – aber Endless gehört zu den Leuten, die immer sinnvolle Fragen gestellt und diskutiert haben und sich haufenweise Wissen in kurzer Zeit selber reingepumpt haben und vor allem eine richtige Begeisterung für die Materie haben – wers nicht glaubt kann gerne mal im Hardware-Archiv stöbern.

ich fühle mich heir zum Teil (zu unrecht) angepsorhcen,

Nee. Dich mein ich aber nicht – und es geht ja auch gar nicht so sehr um „strukturiert“ und „gut vorbereitet“ – Ich meine mehr so diese elenden Replys der Marke „Reloop ist gar nicht so schlecht“ „der Freund von dem Kumpel meines Bruders hat nen Plattenvertrag mit Ejay gekriegt“ , so dieses ganze unreflektierte Schlucken von Pseudo-Aussagen, die bei nächst bester Gelegenheit gleich wieder erneut ins Forum gekloppt werden.
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Endless hat da meine Rückendeckung, auch wenn einiges schon recht hart ist *g

oh da hab ich dich glaub ich falsch verstanden und dann du mich *g

ich meinte meine Aussage auch Pro-Endless, und meinte damit den einen cubase thread, wo ihm vorgeworfen würde, er würde mit seinem zeug prahlen (was er nicht tut) (sehr guter satz...)
so meinte ich das, und dachte dein urpsrungspost wäre z.T. gegen endless gerichtet..
missverständnis :)

Nee. Dich mein ich aber nicht
ah, ok, Glück gehabt ;)


grizto, schrauber zustimmend
 
Zuletzt bearbeitet:
Bruce
Bruce
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Also, prinzipiell ist das ja ne (inzwischen) alte und sich in regelmäßigen Zeitabständen wiederholende (the rhythm of the deejay-foum?), aber da sich ja nach wie vor hier nix geändert hat, ist es irgendwie auch löblich, wenn man trotzdem nicht resigniert. (zumal neuere User die Diskussionen vielleicht gar nicht kennen und sie der disclaimer n ******* interessiert).

Um mal nen konstruktiven Vorschlag zu machen: Da wir hier kein High-End-Pro-Producer-Forum sind (und das wird dieses Forum auch nicht werden - warum auch?) , bin ich schon seit längerem der Meinung, es wäre sinnvoll, die Bereiche Hard- und Software zu einem (Producing o.ä.) zusammenzufassen. 2 Mods dafür und dann noch rigeroser löschen und Handbuch-threads o.ä. mit Hinweis auf google und co. schließen und irgendwie nach unten drücken (geht das?), so dass (die sehr wenigen) interessanten threads oben stehen.

mfG Bruce
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.161
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Original geschrieben von Bruce
Handbuch-threads o.ä. mit Hinweis auf google und co. schließen und irgendwie nach unten drücken (geht das?), so dass (die sehr wenigen) interessanten threads oben stehen.

Das geht nicht unbedingt, aber man kann Themen bewerten, sodass man auf einen Blick sehen kann, was sich lohnt und was nicht. Wenn es nur mal mehr Leute machen wuerden... :p
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Bewerten geht bei mir nciht. hab schon einiges bewertet, hat aber keine wirkung gezeigt, das hier am rande weil es angesprochen wurde. sorry.

ja, echt ein leidiges thema. amnche wollens net lernen, dass sie "lernen" müssen oder minimal was investieren müssenm für das teure programm dass sie kostenlos bekommen haben. Also da ist es nciht zuviel verlang nen buch oder sowas zu kaufen. alle wollen immer alles umsonst ahben. am liebsten würden die gar kein keyboard etc. kaufen. nuja
sag das denen mal.
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.161
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Original geschrieben von Overhead
Bewerten geht bei mir nciht. hab schon einiges bewertet, hat aber keine wirkung gezeigt, das hier am rande weil es angesprochen wurde. sorry.

Ebenfalls am Rande: Die Bewertung wird erst sichtbar, wenn mindestens 2 Leute ein Thema bewerten. Darum sagte ich ja auch, wenn es mehr Leute machen wuerden und nicht nur die Moderatoren. ;)
 
Missb4
Missb4
♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
Bart2.gif


:D :D :D :D :D :D :D :D
 
alive
alive
ein ganz Lieber
Mitglied seit
4 Feb 2004
Beiträge
152
Reaktionen
0
Ort
Villingen-Schwenningen
Hmm... kann verstehen, dass sich das "Urgestein" dieses Forums über Leute aufregt die Fragen stellen, die x-mal beantwortet wurden.
Dieses Forum enttäuscht mich persönlich immer mehr. Schau jetzt seit einem Monat täglich hier rein und wundere mich über die beinahe täglich wiederkehrenden 0815-Fragen.

Zum Topic:
Ich glaube, dass die Fragen weniger aus Faulheit, sondern mehr aus der Idee heraus kommen sich möglichst schnell zu profilieren.
Wer eigene Tracks "produziert" -zur not auch geklaute- kann sich wunderbar vor seinen Bekannten profilieren.
Als ich vor ca. einem Jahr mit dem Auflegen angefangen hab, wollten 2 Leute auch sofort anfangen.
Mit dem Producen ist es genau das selbe. Die Idee zu produzieren entsteht bei manchen Leuten aus reiner langeweile und um sich zu profilieren.
Was soll man also erwarten? Bei einer solchen Intesion hinter dem neuen "Hobby," die absulut nicht in der Liebe zur Musik entstanden ist, mussen eben schnelle Fortschritte her, ohne sich wirlklich mit der Materie zu beschäftigen.
so long...
 
twin2k
twin2k
d'n'b infected
Mitglied seit
15 Sep 2003
Beiträge
1.859
Reaktionen
92
Ort
Berlin
Ich bin zwar noch nicht lange hier im Forum, aber ich finde es gut dass es User gibt, die endlich mal Ihre Meinung mitteilen.
Ich glaube das Fragen wie z.B.:
"Warum klingt eine 909 wie sie klingt ?" einfach deshalb so oft gefragt werden, weil ein gewisses Hintergrundwissen zu dem Synth einfach fehlt. Ich muss gestehen, dass ich vor etwas längerer Zeit eine ähnliche Frage gestellt habe und die Antwort war: sie klingt nun mal so. Manche Dinge sind nun mal einfach so und nicht anders. Ich habe mir danach eine ganze Menge an Informationsmaterial besorgt und es einfach "durchstudiert". Die Zeit die man ins LESEN von Handbüchern, FAQ's, Tutorials und anderes investiert lohnt sich, obwohl man es sich nicht unbedingt vorstellen kann. "Wer liest ist klar im Vorteil". Also sollte man bevor man fragt, die Zeit investieren und lesen oder ggf. selber darüber nachdenken. Die Adresse www.musikmachen.net ist nun wirklich ein guter Anlaufspunkt.

In punkto Soundkarten, muss ich sagen, sollte man sich den FAQ im Hardware-Forum durchlesen.
(Ich entschuldige mich für meinen ellenlangen Post zum Thema Soundkarten. Ich habe mir eine für meine Ansprüche passende Karte gekauft. THX an alle die mich vor einiger Zeit beraten haben !!!)

Wenn man sich nicht sicher ist ob es einen Thread mit dem Thema schon einmal gab, über das man eine Frage stellen möchte, kann man dieses Thema im Forum suchen. Diese Tätigkeit erspart ebenfalls Zeit und man "nervt" keine anderen User.

Was ich bis heute nicht verstehen kann ist, das es z.T. Leute gibt, die trotz Warnhinweis am Softwareforum, über Warez posten oder Mails senden um zu berichten wo man diese im Netz bekommt.

... Zusammengefasst:

Selber denken macht klug! Wer eine Frage hat sollte erstmal selber die Initiative ergreifen und sich im www auf die Socken machen und selber suchen ( www.google.de )
Fragen in FAQ's nachlesen und wenn alles nichts mehr weiterhilft, dann fragt man nacht.
 
S
SilverStream
Well-known member
Mitglied seit
26 Jan 2003
Beiträge
112
Reaktionen
2
Ort
Hagen
ich kann nur weiterhin beruhigen. Ich klapper pro Tag ungefähr 7 Foren regelmäßig ab, bin auch Moderator...:

Es ist halt einfach eine Mentalität "mal eben" im Forum Nachzufragen, aber warum das so ist kann ich beim besten Willen nicht sagen.
Es gibt so viele User, die auf nem Shortcut so eine Standardantwort haben, die man fast in jedem dritten Thread anweden kann :>

Will meinen: Oft ist es gerade Google, welches man benutzt und nichts findet (und dann resigniert)ein Anderer 2 verschiedene Begriffe benutzt und schon etwas findet. Solche Themen sind dann schnell erledigt, bleiben übersichtlich und finden auch für Nachleser Anklang.

Suchfunktion ja, aber wenn ich persönlich in ein Forum poste, dann ist es, weil ich absolute Not am Mann habe (und schon 3 Stunden oder länger suche). Siehe der Streamsoftware Thread ... aber meistens kann mir dann bei meinem Problem eh keiner mehr helfen ...

Lesen ohja RTFM sollte eher ein beflügeltes Wort sein, vll sollte man solche "unmotivierten" Leute einfach mit Handbüchern (sinnbildlich) Erschlagen... wer dann noch lust hat weiterzumachen, dem ist es Ernst.

Das Problem ist global!
Ich kann nur sagen:
- vermehrt auf FAQ-threads hinweisen (und zwar so, dass es jedem aus den Ohren hängt und es auch andere User sagen)
- auf neue Aspekte in einem Thread eingehen, alte Aspekte schnell mit "FAQ lesen" abhandeln. So rutschen die "Standard"-Threads nach unten und die neueren, diskussionswürdigen nach oben !


(i weil eigentlich Sinn dieses Posts, als konstruktive Verbesserung)
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Steve Rotate
Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.174
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
FAQ sind schön, machen aber nicht wirklich Sinn für ein Diskussionsboard.
 
Missb4
Missb4
♫ Turntable Artist ♫
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Reaktionen
122
Ort
Köln
faq find ich wichtig bei fragen die die basics beinhalten...denn jeder der neu reinkommt hat nun erstmal meist immer die selben fragen die schon 1000 mal vorher gestellt worden sind.
wenn also dann in jeder sparte die entsprechenden grundlagen schon mal beschrieben sind ist das doch prima (z.b. unterschiede plattenspieler, mischpulte,....u.s.w.)
 
S
Steve Rotate
Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.174
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
Stimme ich dir schon zu!
Deswegen hab ich ja auch zwei FAQ's geschrieben, weil die Fragen immer und immer wieder auftrauchen.
Ich fänds trotzdem schöner wenn diskutiert werden würde, anstatt immer nur das Forum als "Informationsschwamm" zu sehen
 
S
SilverStream
Well-known member
Mitglied seit
26 Jan 2003
Beiträge
112
Reaktionen
2
Ort
Hagen
jaja sorgfältig lesen:

Jeder Newbie stellt doch mehr als 1 Frage oder ? Und da ist doch bestimmt eine dabei, über die man diskutieren / Meinungen austauschen kann, sodass der Thread interessant bleibt... das mein ich halt
 
 

Neue Themen


Oben