Wie speichere ich MP3 Dateien auf MPU um?

T

Tuneboy

Member
Mitglied seit
Okt 2003
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
Linz
Hallo!

Suche einen bestimmten Track auf Vinyl und möchte dazu eine Hörprobe ins Netz stellen. Dazu bräuchte ich ein Programm das die MP3 Datei in MPU umwandelt und auch den Track ein wenig kürzen läßt.

Wie und mit welchem Programm kann ich das machen?


Tuneboy
 
D

dragoneye

Active member
Mitglied seit
Okt 2003
Beiträge
30
Reaktionen
0
schlag mich wenn ich mich täusche aber is mpu nich das format für mp3-playlisten?!
wie wärs wenn du das ganze mit nem simplen wave-editor einfach cuttest? (steinberg hat da glaub ich ne trial im angebot) und dann mit quintessential in mp3 codierst? (www.quinnware.com)

greetz
~
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
m3u ist der Kram für Playlisten...

Was der Tuneboy damit allerdings machen will weis ich nicht ;)

Jedenfalls kann er die MP3 doch direkt ins Netz stellen, dazu muss er doch gar net großartig rumbasteln.
Zum komprimieren und kürzen braucht er trotzdem ne Software, da gäbe es z.b. Demos von Adobes Audition, Steinbergs Wavelab und High Creteria's Total Recorder.

Ansonsten natürlich noch das Real-Media format für das ich z.B. den Helix Producer verwende.
 
D

dragoneye

Active member
Mitglied seit
Okt 2003
Beiträge
30
Reaktionen
0
ich war mir net sicher ob wavelab mp3s direkt bearbeiten kann, is lang her :) als workaround hab ich halt dann den quintessential angeboten.
 
D

Dr. BeaT

Digital Jockey
Mitglied seit
Dez 2003
Beiträge
41
Reaktionen
0
Ort
127.0.0.1
Ich nehm zum schneiden von MP3's MP3directcut von Martin Pesch.

http://www.rz.uni-frankfurt.de/~pesch/

Bei den großen hat men den nachteil das sie MP3's decodieren und wieder encodieren müssen. Das kann verluste mit sich bringen. MP3directcut arbeitet direct im MP3 - File.

weitere Vorteile:
- klein, wirklich klein 90KB
- in verbindung mit dem Lame Codec entsteht daraus ein vollwertiger MP3-Recorder
- last but not least FREEWARE
 
D

DjKillerProof

Member
Mitglied seit
Dez 2003
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ort
Kempten City
Perfekt und Ideal für solche Sachen ist WaveLab, Samplitude und Sequoia.

Der nachteil bei WaveLab ist, das er nur eine Spur benutzen kann. Bei Samplitude 999 Spuren und bei Sequoia ist die anzahl der Spuren umbegrenzt.

Zitat von dragoneye:
"ich war mir net sicher ob wavelab mp3s direkt bearbeiten kann, is lang her als workaround hab ich halt dann den quintessential angeboten. "

Ähm, ja kann es, aber über eine andere Weise.
Wenn du in WaveLab eine MP3 Datei öffnest, wird es automatisch in den Arbeitsspeicher als Wave Datei umgewandelt und geladen.

Problem bei der Trial von WaveLab ist, das beim Exportieren in MP3 die Audioqualität eingeschränkt ist (glaub bis max 128).

Cya's
 
 
Oben