Zeltfest Anlage

D

DeeJay Sharty

Member
Mitglied seit
6 Jun 2019
Beiträge
22
Reaktionen
2
Hallo Leute!

Ich bin ja DJ und suche eine Zeltfest Anlage für fest bis max. 3000 Personen.
Der Grund warum ich so eine Anlage suche ist folgender; Ich bin es leid immer mit Verleihern zusammen arbeiten zu müssen die z.B. davon ausgehen das sich der DJ die Frequenzweiche/Controller selber einstellt oder der dir die Monitor Lautsprecher auf die Master Anlage an stöpselt was zur folge hatte das ich fast Taub wurde, darum suche ich mir jetzt selbst eine Anlage aber dazu würde ich gerne Wissen was ihr mir so empfehlt.
Wie gesagt ich brauche sie auf Festen für max.3000 Pers. Outdoor bzw. 2000 Indoor mein Budget liegt momentan bei knapp 25000 Euro und ich will keine Line Arrays System!

Vielen Dank im Voraus

DeeJay_Sharty
 
K

k.k.supporter

Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
95
Reaktionen
10
Ich weiß nicht, ob du hier mit der Anfrage richtig bist. Die wenigsten spielen regelmäßig auf Anlagen in der Größe und noch weniger besitzen so eine. Ich höre raus, dass du öfter solche Events spielst (sonst macht die Investition ja auch keinen Sinn) und solltest doch schon einiges gehört haben. Dann weist du doch grob, was dir gefällt und was nicht. Ansonsten würde ich mal bei bekannten Tontechnikern nachfragen, die bekommen ja einiges in die Hände.

Vielleicht doofe Frage, aber wenn ich als DJ fürs Equipment zuständig bin, dann kann ich mir doch auch den Verleiher meines Vertrauens auswählen. Gibt es da bei euch gar nichts brauchbares in der Nähe?
 
D

DeeJay Sharty

Member
Mitglied seit
6 Jun 2019
Beiträge
22
Reaktionen
2
Zumindest habe ich noch nichts Brauchbares Gefunden!
Der letzte meinte überhaupt ich soll ihm einen neuen Woofer bezahlen da ich ihn zerstört habe! Ich habe ihm dann etwas gesagt das ich hier nicht schreiben darf aber kannst dir denken das es nichts nettes was!;)
Es muss ja auch nicht auf anhieb so eine Riesen Anlage werden! Ich kann ja auch mal Klein Anfangen so bis 500 Per. outdoor!
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.016
Reaktionen
114
Ort
suburbs of Kiel
Wenn Du, oder jemand aus Deinem Umkreis, Ahnung von der Materie hat würde ich nach so welchen halbwegs realistischen Angeboten schauen.
Neu oder nicht ganz so alt könnte es, je nach Anspruch und der daraus resultierenden Haltbarkeit der Lautsprecher, vermutlich knapp mit Deinem Budget werden
Ist alles passiv.
Dafür mit Prozessorkarten welche das System ( Lautsprecher/Verstärker ) vor Ausfällen/Beschädigung schützen.
Am besten vorbei fahren / testen und bei persönlichen Bedarf noch ein Bundle mit den größeren Tops machen die er auch verkauft.
Halbwegs realistisch, wenn sich die Preise z.B. Und dann nach Master suchen dort an schaut.

Altes Holz

Das große Top wurde hier mit kleineren Bässen getestet.

Bezüglich Deiner ursprünglichen Zeltfrage: Sei dir immer Bewusst, das schon ein Zelt für circa 500 Personen idr 15 m Breit aber 45 M lang ist. Das ist nicht so einfach, wie viele sich das in sachen Beschallung vor stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.488
Reaktionen
276
Ich würde auch erstmal einen ordentlichen Verleiher empfehlen!
Das Problem und ich spreche hier aus Erfahrung ist, wenn du gleichzeitig so eine "große" Anlage aufbauen und am gleichen Tag noch auflegen und abbauen sollst, dann
leidet fast zwangsläufig deine DJ-Performance, weil du dich nicht mehr nur darauf konzentrieren kannst.
Eine Anlage dieser Größenordnung ist auch nicht so ohne weiteres zu handeln und sollte auf die Location angepasst ("eingemessen") werden.
Das erfordert einiges an Know-How und Erfahrung.
Falls tatsächlich eine Anschaffung getätigt werden soll würde ich mich in der Region umschauen, was die Verleiher so haben und dann ggf. auch in dieses System investieren.
So kannst du z.B. erstmal etwas kleiner einsteigen und jederzeit zumieten, z.B. weil man Outdoor viel mehr Leistung braucht als in einer Halle.
Damit bist du auf die gängigen Marken und Systeme festgelegt die es in der professionellen Veranstaltungstechnik halt so gibt.
L'Acoustics, Meyer Sound, TW Audio, d&b, RCF, sowas halt.
Hier kann man auch gut was gebrauchtes kaufen, am besten ein komplettes funktionierendes System mit allem Zubehör.

Warum eigentlich die Abneigung geben Line-Array? Gerade im Zelt und Outdoor spielen die doch ihre Stärke voll aus?
Falls es wegen der Positionierung ist, die kann man auch auf die Bässe stapeln.
Habe ich schon öfter mit den Meyer Sound M'elodie gemacht.
Bass hochkant, Cradle "falschrum" drauf und dann vier Tops gestacked.
Ok, da muss entsprechend mit Spanngurten gesichert werden, das geht mit dem Cradle aber gut.
Auch eine gut Kombi wären die L'Acoustics Bässe und da drauf je ein ARCS Wide und ein Focus.
Das ist quasi ein Array mit festem Winkel, wäre ein guter Kompromiss finde ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
933
Reaktionen
15
Ort
Bielefeld
ich empfehle natürlich Westlab Audio. Dann der 12 KW Amp. Labcon II Controller. 2 x Labsub 18. 2 x 15-3 Tops. Sonst könnten wir nach Anmeldung mal nach Schwerte fahren.

Dietmar Bauer als Ansprechpartner

Hier das YT Video. Die machen damit auch 2000er Zelte mit 2 Subs & 2 Tops


TW Audio war erst mal insolvent in Eigenverwaltung
 
D

deejaydarkside

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.349
Reaktionen
66
Ort
Luzern (CH)
Sorry, aber was der Westlab-Typ erzählt, macht wenig Sinn. Erst schwärmt er von den Vorzügen des Coax, um dann zu erzählen, wie vorteilhaft es sei, dass Horn und 15"er versetzt seien.

Ausserdem finde ich "den Monitor für Erwachsene" so anzupreisen etwas verzweifelt. Für den Preis und den Truckspace von 2 von den Trümmern, bekommt man auch eine sehr amtliche Lösung.

Zum Schluss: 2x single18" und 2x 3-Wege-Top für 2000 Personen im Zelt? Das kann nicht zufriedenstellend funktionieren. Mit keinem Hersteller der Welt. Gerade im Zelt benötigt man überdimensional viel Energie für die Subs. Am besten mit einem kleveren Stacking (Zahnlücke, EFA). Sonst haben die ersten 100 guten Sound und hinten ists fertig, oder die ersten 100 haben einen Gehörschaden und hinten zischts nur noch.

Ich finds sehr unseriös, solche Versprechungen zu machen.
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
933
Reaktionen
15
Ort
Bielefeld
Meyer Sound war bei Westlab zum Hören. Das will immerhin Etwas heißen. Das ist zumind. vom Preis her auch amtliches Zeug mit viel Aufwand im Controlling. 3 Weg Top als Monitor li-re bzw. eben als Top. Der Entwickler ist bekannt in der Branche.

Ich habe mir das angehört.

Es gibt aber auch die Stacking Variante ähnlich Deiner vorgeschlagenen Melodie von Meyer. Das lief als DJ Monitor bei der Mayday. Natürlich überdimensioniert. 3 Subs. Cradle quasi auch verkehrt herum & 4 x Labline 265 gestackt pro Seite

Aktiv oder passiv möglich
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
933
Reaktionen
15
Ort
Bielefeld
Herr Bauer sprach ja nicht von 2000 Pax, das habe ich interpretiert, dann wohl falsch. Er spricht hier von größeren Zelten mit 30-40 m Länge mit ausreichender Lautstärke. Also Schützenfestzelte in der Gegend
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.016
Reaktionen
114
Ort
suburbs of Kiel
_ray

_ray

Well-known member
Mitglied seit
15 Dez 2007
Beiträge
378
Reaktionen
22
Ort
Wien
Damit bist du auf die gängigen Marken und Systeme festgelegt die es in der professionellen Veranstaltungstechnik halt so gibt.
L'Acoustics, Meyer Sound, TW Audio, d&b, RCF, sowas halt.
Hier kann man auch gut was gebrauchtes kaufen, am besten ein komplettes funktionierendes System mit allem Zubehör.
L'Acoustics, Meyer Sound, d&b und RCF hatte ich des öfteren gearbeiten bzw. hab damit arbeiten dürfen. Wobei mir L'Acoustics und d&b am meisten zugesagt haben.

Ansonsten kann ich auch die Burschen von Lambda Labs empfehlen, die machen sehr amtliche PA Anlagen die auch optisch ganz gut aussehen.
 
D

DeeJay Sharty

Member
Mitglied seit
6 Jun 2019
Beiträge
22
Reaktionen
2
Diese Marken und Systeme sagen mir leider nichts! Was halltet ihr von EV und HK Audio Für die Lautsprecher und Crown als Stufe?
 
K

k.k.supporter

Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
95
Reaktionen
10
Diese Marken und Systeme sagen mir leider nichts! Was halltet ihr von EV und HK Audio Für die Lautsprecher und Crown als Stufe?

darf ich mal fragen, welche Anlagen dir bisherige Verleiher hingestellt haben? Ohne jetzt abwerten sein zu wollen, HK Audio und EV sind eher die Preisklasse für mobile DJ für 100-200 Personen. Klar haben die auch größeres, sind aber nicht die Firmen die man eigentlich kauft, wenn man damit 3000 Leute beschallen will. Bist du sicher, dass du weist, was du suchst?
 
D

DeeJay Sharty

Member
Mitglied seit
6 Jun 2019
Beiträge
22
Reaktionen
2
Ja klar weiß ich was ich suche! Aber EV, HK Audio und die JBL SRX und PRX Serie kenne ich das andere sagt mir nichts! Ja ich weiß diese JBL Serien sind eher nichts um damit Groß aufzutrumpfen und außerdem ziemlich schwierig mit Stromversorgung! Von EV kenne ich auch nur die "Eliminator i" alles andere von EV ist mir zur Gänze unbekannt und Auf HK habe ich auch schon gespielt (weiß aber nicht welche das waren)! Gehört habe ich schon einige Anlagen in Clubs und eben in Zelten aber da habe ich keine Ahnung was das war!
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.488
Reaktionen
276
Ja ich weiß diese JBL Serien sind ... ziemlich schwierig mit Stromversorgung!
Wie kommt das denn?
Also bei der Größenordnung die du hier aufrufst reden wir schon von einem Starkstromanschluss mit 32A oder zur Not 16A.
Ein entsprechender Verteiler (mit eigenem RCD usw.) und passenden Stromkabeln gehört zur Tonanlage dazu.
Haben wir eingentlich schon über Truckspace und Lagerplatz gesprochen?
Eine Anlage für 25K€ muss man auch "bewegen" können und so aufheben dass sie nicht vergammelt.
Wenn dir die Marken alle nichts sagen, wie gut kennst du dich denn mit der Einstellung von PA-Controllern usw. aus?
Wie geläufig sind dir die verschiedenen Aufstellungsvarianten der Subwoofer? Ein paar wurden ja schon genannt.

(Mit JBL hatte ich zum Glück nur 1-2 mal zu tun, das HLA System ist ohne Gabelstapler fast nicht zu handeln, das Top wiegt über 100kg.
Dafür reichen aber 4 Subs und 4 Tops die auf den Subs stehen für das was du willst.)

Eine ganz andere Frage noch:
Ok, du kaufst jetzt für 25K€ eine PA und DJ-Equipment hast du bestimmt auch schon.
Aber wie läuft das in dem Zelt wo die 3000 Leute drin sind eigentlich mit der Beleuchtung?
Wer macht das? Wer baut das auf? Wer hat diese Ausrüstung?
Ohne passende Lichtshow brauchst du in der Größenordnung nicht antreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DeeJay Sharty

Member
Mitglied seit
6 Jun 2019
Beiträge
22
Reaktionen
2
Truckspace ist kein kein Problem da ich selbst LKW Fahrer bin und ich mir, wenn ich es brauche, einen Tieflader mit Planenaufbau ausleihen kann. Also Transport ist das kleinste Problem! Wegen der Lagerung habe ich zuhause einen ca. 50m² großen Raum mit Raumhöhe 2,90m da passt schon einiges Rein und ein kleinerer Raum wird auch noch Frei da meine Frau gerade ausgezogen ist und somit ihr "Klamotten/Schuh Lager" Leer wird.
Aber wie ich weiter oben schon geschrieben habe muss es ja nicht auf anhieb eine so Große Anlage werden. Ich kann auch kleiner anfangen was vielleicht sogar sinnvoller ist für einen eventuellen wieder Verkauf (Falls es doch mal einen vernünftigen Verleiher geben sollte bei uns in der Umgebung!)
Wegen der Controller; Da kenne ich mich nur bedingt aus, aber wirklich nur das nötigste also ich kann ihm sagen welcher output für Tops und welcher für Subs.
Fürs Licht habe ich einen Verleiher der das mittlerweile 15 Jahre macht und ich ihn Persönlich kenne der auch an meiner Seite die Lichtshow macht!
 
D

Deleted member 75313

Guest
Ich kenne mich bei dem Thema auch nicht aus. Jedoch könntest du dich bei Verleihern informieren welche Anlagen sie in der gewünschten Größe ( 3000 Personen ) anbieten und dir anhand der Werte der Anlage selbst eine (günstigere) zusammenstellen.
 
Dac3r

Dac3r

Active member
Mitglied seit
19 Apr 2020
Beiträge
42
Reaktionen
8
Ort
Dortmund
Wenn du in dieser Größenordnung beschallen möchtest wirst du mit Sicherheit einen Raum mit Viel Tiefe haben. Das lässt sich durch 3 Dinge bewältigen: Durch Membranfläche, Beamforming (Arbeitsprinzip von Line Arrays) oder Richtwirkung (Horntop mit enger Abstrahlung wo du aber auch einen passenden Infill mit einplanen solltest). Für Solche Anwendungen wie geschaffen wäre eine Kombi von T24N und B30 von TW Audio, ist in diesem Bereich gängig. Alternativen wären von L-Acoustics die A 15 Focus mit K1-SB und d&b mit der V10P + V-GSUB. Wobei die beiden Alternativen eher in die Kategorie Ferrari fallen und es sich entsprechend bezahlen lassen.
Wenn es nicht unbedingt Markenzeug von namhaften Hersteller sein muss und auch kleinere Hersteller in Frage kommen, wo das Preis/Leistungsverhältnis nochmal was anderes ist kannst du dich bei mir mit einer PN melden. Arbeite da mit einem Entwickler zusammen, der genau für solche Zwecke das passende Werkzeug hätte.
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
933
Reaktionen
15
Ort
Bielefeld
wir waren hier ja bei ca. 25.000 € und nicht bei 2 Mio für D&B V Serie oder L-Acoustics. Die verkaufen Dir gar nix. d&b ist schon wieder verkauft worden an einen Investor. Selbst ich arbeite seit 1982 in der Branche. Die haben gar kein Interesse. Da mußt Du schon für Mio kaufen oder an einen Stützpunkthändler gehen

Ganz gut ist auch KV2 Audio
 
D

deejaydarkside

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.349
Reaktionen
66
Ort
Luzern (CH)
Das Achat 208 Top könnte bei richtigem Einsatz gut zu der Anforderung passen. Mit den passenden Sub & Amping passts vermutlich auch ins Budget.
 
 
Oben