Auflegen - Mit oder ohne Plastikfolie?

G

Gast30

Guest
Jup, das thema hat mich grade mal so interessiert; vor allem auch, weil ich von manchen gehört hab, dass sie so darauf schwören, dass sie sich sogar selbst welche basteln und andere verwenden sie nich mal, obwohl sie im Lieferumfang enthalten sind! :)

Also votet am besten mal mit und begründet aber bitte noch eure Meinung (wenn möglich ;))!

greetz, ravin
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
du meinste mit plastikfolie bestimmt die "speedmates"
...also ich hab garkeine...ist vielleicht aber auch mehr
für die turntableartisten im hiphop bereich gedacht
 
G

Gast30

Guest
Hm, wenn ich "Speedmats" geschrieben hätte, dann hätten sicher einige gar nix damit anfangen können und andere hätten gedacht ich mein die roten Slipmats zum Battlen von Technics. Daher halt für mich das plausibelste: "Plastikfolien"! ;D

Übrigens in dieser Bezeichnung auch zu finden in der Erstausgabe des "DJ Magazine"'s (Seite 30).

Und obwohl die Teile da auch beim Scratchen erwähnt werden, kenne ich trotzdem Leute, die hauptsächlich Techno auflegen und die "Plastikfolien" benutzen.

Sch****en wir einfach ma drauf wie die Teile heißen, hoffe dass jeder weiß, was ich damit mein! :)

greetz, ravin
 
kasor

kasor

Junglist
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
442
Reaktionen
16
Ort
Berlin F/hain
ich hab mein filz und die platten drehn bei mir trotzdem gut durch, mehr brauch ich nich
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
2.181
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
naja...diese "folie" ist ja wesentlich dünner als ein normales slipmate und daher kann der ganze tonarm in einem steileren winkel zu platte die nadel führen, was im hiphop vielleicht die
nadel besser in der spur hält...für dance sehe ich da keinen großen sinn für...
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
@Steve: Die Speedfolie wird unter dei normale Slipmate gelegt.
 
S

Samoht

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2001
Beiträge
2.118
Reaktionen
50
Also ich lege mit dieser Speedfolie auf, welche bei meinen 1210ern M3D dabei war. Allerdings geht es meiner Meinung auch genauso gut ohne diese Folie, zumal ich eh nur Trance auflege. Aber warum sollte ich sie nicht verwenden, wenn sie schon bei den Turnies dabei war.

S.C.A.S.H.
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
@ scash

Du kannst die Folie doch zusammen mit der Verpackung bei Ebay verkloppen ;)

@ STeve Rotate

steilerer Winkel?? Verstehe ich nicht ganz. Sollte die Nadel niht so senkrecht wie möglich zur Platte stehen??
Und wenn man den steileren Winkel bräuchte, kann ma ja immer noch den Tonarm höher stellen :)
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
Ich lege prinzipell mit meinen 2 M3Ds mit Speedmate und Slitmate auf. Mit der Speedmate lässt sich es noch leichter scratchen und die platte zurückdrehen und der wiederstand ist auch geringer. Ausserdem gibt es dieses geile Geräusch wenn Folie auf Metall zieht ;D ;D ;D
 
M

Mike Martin

Member
Mitglied seit
Jan 2003
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
ohne, halte das im techno/house bereich für nicht wichtig
 
Arb

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
Feb 2001
Beiträge
2.076
Reaktionen
56
Ort
Zwischenraum
Ich finde, das hat nichts mit den Styles an sich zu tun. Ich als Techno-DJ komme mit der Folie besser klar, da ich die Platten noch schneller und einfacher an den Punkt spulen kann, den ich brauche. Backspins werden dadurch auch leichter und die macht man ja auch manchmal.
 
W

Westcoast

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
134
Reaktionen
0
Ich benutze Butter Rugs! Rutschen noch besser als eine folie!
 
Marc G.

Marc G.

Make my Day!
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
459
Reaktionen
1
Ort
Am Arsch der Welt
ola´:)

arbeite auch viel lieber mit Folie! Meiner Meinng nach kann man so wirklich besser ansteuern (den Punkt finden wo man hin will- ich weiß bescheuert erklärt *urgs*) und ist (meine Meinung) flexibler.
Ohne ist mir der Widerstand etwas zu stark und brauch´so länger zum angleichen.
Früher hab´ich immer Muttis Dekofolien klein & rundgeschnibbeld´. Aber bei den M3D´s sind die Samenschützer ;D ja schnuckligerweise beigepackt!

Spiel´ ausschließlich Techno!


Gruß
Marc .
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
[quote author=Steve Rotate link=board=17;threadid=5830;start=0#54847 date=1041781373]
diese "folie" ist ja wesentlich dünner als ein normales slipmate und daher kann der ganze tonarm in einem steileren winkel zu platte die nadel führen,
[/quote]

hööööööööö?
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
er meint, wenn man STATT dem SLIPmate :-D :-D (am besten sind doch immer tangas :-D) diese Speedmatte drauflegt. Das geht auch. Nur is mir das irgendwie zu kratzig. Will meine Vinyl net beschädigen. Benutze selbst beides.
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
aaaaahso... nee da hat er was missverstanden. Das ist eher schädlich für die Platte, wenn es denn so wäre. Die Nadel steht schon in einem steileren Winkel zur Platte, aber das ist wohl eher eine nebensächliche Begleiterscheinung.
Ich glaube, Steve Rotate hat das mit dem horizontalen Neigungswinkel des Systems (23°) verwechselt, den HipHop-Djs oft einstellen.
 
G

Gast30

Guest
[quote author=stocky link=board=17;threadid=5830;start=0#54861 date=1041783942]
@Steve: Die Speedfolie wird unter dei normale Slipmate gelegt.
[/quote]

Ich denke mal dieser Beitrag von stocky triffts wohl am ehesten! Also dass Steve gedacht hat, wir reden nur von der dünnen Folie!

Man könnte statt steiler auch sagen, dass der Winkel kleiner wird... und das stimmt! Umso dünner die Auflage, desto geringer ist der Winkel Tonarm - Platte.

Es ist zwar so, aber das ist natürlich nicht der Grund, warum man Plastefolien einsetzt und da man die Plastefolien unter die normalen Slipmats packt, wird der Winkel eher größer - also völliger Käse die Turntablisten damit arbeiten, weil die Spur besser gehalten wird!

greetz, ravin
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
[quote author=Ravin link=board=17;threadid=5830;start=0#57128 date=1043247550]
[quote author=stocky link=board=17;threadid=5830;start=0#54861 date=1041783942]
@Steve: Die Speedfolie wird unter dei normale Slipmate gelegt.
[/quote]
Umso dünner die Auflage, desto geringer ist der Winkel Tonarm - Platte.

Es ist zwar so, aber das ist natürlich nicht der Grund, warum man Plastefolien einsetzt und da man die Plastefolien unter die normalen Slipmats packt, wird der Winkel eher größer -
[/quote]

Stimmt nicht! umgekehrt! Der winkel wird mit ner dickeren Auflage kleiner. :badfinger: *klugscheiss*
 
 
Oben