AV8/White-Blacklabel Platten, was ist das?

HaXan

HaXan

Well-known member
Mitglied seit
27 Feb 2005
Beiträge
100
Reaktionen
1
Hallo,

hab ein paar fragen bezüglich verschiedener platten, z.B. was sind AV8, Whitelabel, Blacklabel und Bootlegs?
Promoplatten sind einfach platten, die schon früher zu haben sind, und kein cover dabei ist oder?
Und warum sind bei einigen platten die ich zuhause habe keine richtigen cover dabei, sondern einfach ne schwarze hülle?

MFG

HaXan
 
BePo

BePo

precisely
Mitglied seit
5 Okt 2004
Beiträge
120
Reaktionen
37
Ort
Borkum / Oldenburg
Also AV8 hab ich selbst noch nie gehört

Whitelabel und Blacklabel sind Testpressungen von den Labels. Die gehen
dann als Promo an die bekannten DJs oder sonst wo hin. Promos dienen
dazu das Lied "anzutesten" und die Leute heiß zu machen (wenn es denn
gut ankommt). Beim Release wird teilweise damit geworben welche bekannten
DJs das Lied (vor dem Release als PROMO) gespielt haben.

Bootlegs sind verschiedene Lieder ineinander verwurschtelt. Können
Oldies mit Hardtechno oder Jazz mit House sein. Was auch immer.
Es gibt illegale Bootlegs (meistens nur selten zu haben) und legale
Bootlegs, wo man die Rechte von den verarbeiteten Stücken hat.
Illegale Bootlegs erscheinen wohl meistens als Whitelabel, damit der
Künstler unerkannt bleibt.

Das bei manchen Platten keine richtige Hülle drum ist ist halt gelegentlich
so. So ein aufwendig gestaltetes Cover kostet ja auch eine Menge Geld.
Zwischending zwischen schlichtem schwarz und aufwendigem Cover sind
manchmal farbige Cover mit Aufklebern drauf (siehe Label: VANDIT).

Hoffe ich hab alles beachtet und richtig erklärt, wenn
nicht können die Profis aus dem Forum ja noch korrigieren :)

Gruß
BePo
 
freshnfunky

freshnfunky

Well-known member
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
310
Reaktionen
10
Ort
SG
AV8 ist doch nen Label. Da kommen doch die ganzen Hip Hop Klamotten raus. Fatman Scoop, die ganzen Partymixe etc. Is glaube ich sogar das alte Label von Armand van Helden, bevor er mit House angefangen hat ...
 
HaXan

HaXan

Well-known member
Mitglied seit
27 Feb 2005
Beiträge
100
Reaktionen
1
Danke, da weiß ich ja jetzt schon wieder mehr!
Aber warum spielt das Label so ne grosse rolle? Ich kauf mir nen song der mir gefällt, mir doch egal von welchem label das ist, hauptsache klingt gut oder?
Und was ist der genaue unterschied zwischen whitelabels und blacklabels?
Bei Whitelabels bleibt der DJ anonym, oder wie darf ich das verstehen?

MFG

HaXan
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Der DJ schonmal garnicht! Wenn dann der Artist / Produzent... ;)
Meiner Meinung nach gibt es auch immer so zwiespältige Rechtssachen bezüglich der Whitelabels...( Lizenzen usw.) Die meisten Whitelabels sind Promos und werden von den Labels direkt an irgendwelche (bekannten) DJs rausgeschickt - als Bemusterung. Die sollen / müssen diese Dinger dann spielen und entsprechendes Feedback an die Labels zurückgeben, ob es sich lohnt die Platte in hoher Auflage zu pressen oder nciht. Die Whitelabels gibt's ja meistens nur in sehr geringer Auflage. Normalerweise kann man diese auch nicht kaufen.
btw. Benutz mal die Suchfunktion, zu dieser Whitelabel-Sache gibt's schon ne Menge Threads. ;)
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
ich ahbe mal eine whitelabel gekauft.
another surburban train, mann die war echt be******en gepresst.
ausgerechnet die seite mit dem botleg war nicht sehr gut aufgenommen.
schade. :(
 
HaXan

HaXan

Well-known member
Mitglied seit
27 Feb 2005
Beiträge
100
Reaktionen
1
Woran erkennt man ob es ein whitelabel ist? Ich hab ne platte daheim, da steht auf der platte selbst nur "Only for Promotion" drauf und hat nur 2€ gekostet!

MFG

HaXan
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Und genau diese darf normalerweise weder ver-, noch gekauft werden.

Woran man Whitelabels erkennt? Hm, warum heißen sie wohl Whitelabels? :p :D
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Ne Whitelabel hat in der Regel nur nen weißes Label ;) wo was mit nem Edding draufgeschrieben ist. Ab und zu gibts mal welche mit nem Stempel, aber meistens steht garnichts drauf.

Was die Labels an sich angeht ... das hat nichts damit zu tun, wie die Vinyl aussieht. Ein Label dient nur zur Promotion der Tracks. Ist also ne Firma, welche sich Künstler sucht, die Platten pressen lässt und dann vertreibt.

EDIT: Pomotional Copys hab ich schon zu hauf von den Labels direkt gekauft. Also ob das so verboaten ist ... da hab ich meine Zweifel ;) .
 
Zuletzt bearbeitet:
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
heisst das nun das die another surburabn train die ich von deejay.de gekauft habe eine piratenpressung ist?.

12" UK 18.12.2004

Another Suburban Train »

limited white label test pressing !!
1 side one 2 side
 
_jim.N

_jim.N

dAjim (labil rec)
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
292
Reaktionen
21
Ort
Erlangen
HaXan schrieb:
Aber warum spielt das Label so ne grosse rolle? Ich kauf mir nen song der mir gefällt, mir doch egal von welchem label das ist, hauptsache klingt gut oder?

Weil jedes Label einen bestimmten Style verfolgt und man somit in der schnellen Welt der Platten noch einen Anhaltspunkt hat wo welche Musik zu finden ist.
Wenn ne neue Poker Flat oder NovaMute oder Emetic rauskommt wissen die Leute halt welche Richtung man erwarten kann, ohne sich durch jede neue Platte zu hören.
"Poker Flat 52" bzw. "PFR 052" ist auch noch einfacher und eindeutiger als sich den Künstler- und Plattennamen zu merken.
 
HaXan

HaXan

Well-known member
Mitglied seit
27 Feb 2005
Beiträge
100
Reaktionen
1
also heisst das dann das plattenläden diese promos überhaupt nicht verkaufen dürfen?
Wenn ja, dann geht mal auf www.blackdj.de und gibt dort mal in die suche spm ein, dort findet man dann ne promo zu kaufen!

MFG

HaXan
 
draggi

draggi

Well-known member
Mitglied seit
6 Jul 2004
Beiträge
72
Reaktionen
1
Ort
Oberkirch BW
hm,
dass die white labels so rar sind ist mir neu. Ich hab ne Menge white, black und sogar ein yellow label (gut 1/3 meiner schätzungsweise 70 Platten sind das) ich kauf die auch immer beim normalen, dj-online shop...
 
FDW

FDW

Now on the dark side!
Mitglied seit
6 Feb 2005
Beiträge
5.218
Reaktionen
100
Ort
KS
BePo schrieb:
Bootlegs sind verschiedene Lieder ineinander verwurschtelt.

Naja... eigentlich sind das Tunes, die irgentwo auftauchen, wo sie nicht sollen, zB weil sie noch nicht veröffentlicht wurden, oder es nie sollten!
Durchs INet heute sehr gefördert! Früher zB über DJs die nen Tune abgegriffen ham (Label oder so...) und dann über Freunde hier, Freunde da über Tapes usw...


Madman schrieb:
Und genau diese darf normalerweise weder ver-, noch gekauft werden.

Hmmm... oft wird das einfach nur auf die Platten geschrieben, damit die (oft kleinen Labels) für die Remixe keine Urheberrechtsgebühren zahlen müssen usw... Dann läufts offiziell über 3 Zwischenhändler, von denen einer nicht in den USA lebt, und dann gehts an die Größhändler... und fertig... ;)


draggi schrieb:
hm,
dass die white labels so rar sind ist mir neu. Ich hab ne Menge white, black und sogar ein yellow label (gut 1/3 meiner schätzungsweise 70 Platten sind das) ich kauf die auch immer beim normalen, dj-online shop...


Wenn man kein Geld hat, gibts halt keinen Druck! Ich hab (gut bei mir sind viel Reggae-Tunes dabei) auch nen paar 7" und 12" wo garnix draufsteht, oder das falsche... manchma dann übermalt mitm Edding oder so...
Aber lieber so, und dafür ne bessere Pressung/Lied, als lauter Busenlillies aufm Cover aber nur ein guter Tune ala "Hot&New" ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
berthott

berthott

ERKRANKUNG DURCH MUSIQUE
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
283
Reaktionen
37
hi.

ich habe keinen passenderen thread gefunden, und einen neuen aufzumachen erschiehn mir leicht übertrieben.

ich bin noch nicht ganz so lang dabei, und wie das wohl vielen neueren djs geht findet man immer wieder platten, die zwar vor garnet allzulanger zeit mal aktuell waren, und an die man JETZT aber absolut net mehr dran kommt.
so geht es mir eigentlich andauernd. nun habe ich allerding das große glück das eine der platten die ich suche in nem bootleg wieder zu kaufen ist.
mal davon ab das ich mir das ding alleine schon kaufen werde weil die restlichen 3 tracks genausogeil sind:
kann ich mit dem ding auch nur den einzelnen song mixen?
also was ih genau meine ist ob bei den dingern für gewöhnlich nur anfang und ende gemixt sind?

die hörproben hören sich alle nach den orginal tracks an, also geh ich davon aus.. falls es nicht so ist könnte es sich für mich dennoch als fehlkaufherausstellen, also will ich mal ne grobe meinung von euch hören.

danke im vorraus.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Irgendwie schnalle ich deine Fragestellung bzw. was du wissen willst überhaupt nicht!?
 
H

H.A.N.K

...loves sexy Techno :-)
Mitglied seit
22 Feb 2006
Beiträge
540
Reaktionen
3
Ort
Kleve (NRW)
ich denke er meint bzw. er hofft, das auch der orginal Track auf dem Vinyl ist.

Wenns so ist kann dir das keiner sagen, es gibt Scheiben da sind die Orginale oder fast Orginale drauf und es gibt schabe, da hat außer der Beat nichts mit dem Orginalen zu tun.

Fehlkäufe gehören leider dazu sofern man online kauft, da die Hörproben meist schlecht plaziert und einfach zu kurz sind. Davon ab kommt es auch vor, das man ne Platte im Laden hört und denkt: gar net so übel. Aber wenn man se dann das erste mal zu Hause auf den Teller legt doch sagt naja doch irgendwie nicht so pralle. Das ist zwar nicht der Regelfall (wäre auch schice) aber kommt vor.
Lange Rede kurzer Sinn
NO RISK NO FUN!!
 
Steve Bee

Steve Bee

ref. iur.
Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
641
Reaktionen
86
Ort
Pforzheim
H.A.N.K schrieb:
Davon ab kommt es auch vor, das man ne Platte im Laden hört und denkt: gar net so übel. Aber wenn man se dann das erste mal zu Hause auf den Teller legt doch sagt naja doch irgendwie nicht so pralle.
LEIDER! Diese Erfahrung hab' ich auch schon machen müssen. Im Plattenladen hatten sie so'n Bootleg Mix, der sich wirklich geil anhörte (ich hab' die Platte ja probegehört), nur als ich die Scheibe dann zu Hause auf den Plattenteller legte merkte ich, dass die Vocals total schräg klangen und überhaupt nicht zur Melodie passten. Nachdem ich mir die Platte bis dato drei Mal angehört habe liegt sie irgendwo in der Ecke, was eigentlich s*****e ist, wenn man bedenkt, dass ich dafür mehr als 9 Euro hingeblättert habe. :(
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
35
Aufrufe
4K
Leo.Honig
L
D
Antworten
0
Aufrufe
4K
DJ L-BitD
D
T
Antworten
0
Aufrufe
385
T
T
Antworten
0
Aufrufe
382
T
 
Oben