Bezahlung ???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Namlook

Member
Mitglied seit
18 Okt 2001
Beiträge
18
Hi

Ich habe eine Frage zur Bezahlung. Ich werde in Zukunft regelmäßig in einem kleinen Club auflegen. Ist in einer FH und wird privat organisiert. Wieviel Geld kann man da verlangen. Es sollten ja immerhin die Fahrtkosten gedeckt sein und außerdem ein paar Platten. Ist ja schliesslich auch ziemlich teuer immer die akutellen Scheiben zu kaufen. Ich weiss jetzt nicht was ich da sagen soll, ich will ja auch nicht gleich unverschämt sein.
Wäre ganz cool wenn ihr mir da Eure Erfahrungen mal schreibt.

Danke

Namlook
 

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.171
Ort
Praha, CZ
Ich weiss jetzt nicht was ich da sagen soll, ich will ja auch nicht gleich unverschämt sein.
Ich hab auch oft das Problem. Ich frage meistens eher viel zu wenig (laut anderen Kollegen).
Klar sollten die Unkosten (Taxi, etc...) gedeckt werden, ueber Freigetraenke gibts auch nichts zu diskutieren.
Dann haengt es davon ab, wie gut Du selber spielst, wann Du spielst und was das Konzept der Veranstaltung ist. Wie viele DJs legen noch auf, kommen bekannte Artisten? Wenn z.B. regelmaessig richtig bekannte DJs kommen, wuerde ich weniger fragen. Willst ja schliesslich mit denen 1-2 Bierchen trinken, gelle. Bringt Dir ja auch was mit denen auf den Flyern zu stehen.
Dann ist auch die Frage, wie oft das ganze stattfindet.
Am besten ist es, Du faengst irgendwo zwischen 75 und 150 Euro an und verhandelst nach einigen Abenden nochmal. Dann siehst Du ja auch, wie der Laden laeuft und ob noch was Geld uebrigbleibt. (Vorallem kannst Du dann ja auch sehen, wie gut DU ankommst. Bist dann u.U. in einer weitaus besseren Verhandlungsposition als zu Anfang) 8)
Wie gesagt, ich bin eher zu bescheiden, aber ich glaube das waere ein faires Angebot.
 

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Ort
Berlin
Jo..  Da geb ich dem tossit erstmal recht..

100 bis 150 € sind für nen total Newcomer auf jeden fall nicht zuviel.. Unter 100€ solltest du dich auf keinen Fall abspeisen lassen..  
Ich mach allerdings mehr Live-Acts als das ich Pladden drehe.. (leider manchmal) Da gibts dann für ne Stunde Live natürlich wesentlich mehr Kohle..  Da läuft unter 500 € garnichts..  Hängt ja auch nen Monat oder länger Vorbereitung dran..

Wenn es ein kleiner Privatclub ist, wird es vielleicht schwieriger für dich..  Die haben meißt nicht so die dicke Kohle..  Na wirst ja sehn..  Kannst ja dann mal posten, wieviel du rausgehandelt hast!!

best greetz..  D.A.G.O.
 

Namlook

Member
Mitglied seit
18 Okt 2001
Beiträge
18
Danke erst mal. Hat mir doch schon ein wenig geholfen.

Wenn es ein kleiner Privatclub ist, wird es vielleicht schwieriger für dich..  Die haben meißt nicht so die dicke Kohle..  N
Das wird wohl das größte Problem sein. Der Laden ist gerade erst am entstehen.
Ich habe dort am letzten Freitag das erste mal mit zwei Kumpels zusammen aufgelegt. Lief alles recht gut. Der Veranstalter hat ich mich auch gefragt was ich für Unkosten hätte. Ich hab erst mal nix gesagt. Ich denke das steht mir noch nicht zu, vor allem weil ich froh war endlich mal eine Chance zu bekommen. Freigetränke waren auf jeden Fall drin. Ich denke das das ja auch das mindeste ist. Wenn das jetzt allerdings häufiger der Fall ist will ich auf jedenfall was dafür haben. Ich habe auch an so 75 € gedacht.
Ich denke mir da allerdings immer, wenn ich von anderen höre die auf so dorfdiscos "auflegen" und da mit ihren zwei CD's ankommen und die den ganzen Abend laufen lassen und dafür dann 200 oder mehr bekommen, das 75 € eigentlich zu wenig ist. Naja...Da wird halt oft genug nicht nach Qualität bezahlt.
Ist aber nicht falsch zu verstehen mit 75 wär ich super zu frieden. Werd euch dann mal von meinen Verhandlungen berichten.

Gruß

Namlook  
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
Ja, das ist ja alles schön und gut, aber wie lange legt ihr denn da so auf???

kriegt ihr 200 € für 2 Stunden, oder 200 € für nen ganzen Abend???

 

Darrien_K

Pitch Bitch
Mitglied seit
9 Feb 2002
Beiträge
245
Ort
Zürich (CH)
Du sagtest ja, es handle sich hier um einen kleinen Club, der sich erst gerade in der Entstehungsphase befindet. Denk am besten mal darüber nach, wieviel Potential du selbst in diesem Club siehst und ob der Club wohl seinen festen Platz in der örtlichen Partyszene finden wird. Falls du dich mit dem dortigen Team etc gut verstehst, würde ich bei einem freundschaftlich niedrigen Preis bleiben und dadurch mithelfen, dem Club ein gutes Coming Up zu ermöglichen. Sobald der Club dann langsam mehr Geld macht, wirst du auch auf bessere Gage zählen können, weil du Anfangs dem Club zuliebe weniger verlangt hast und somit quasi auch deinen Teil zur Entstehung beigetragen hast. Nimm in deine Gage einfach realistische Unkosten (Fahrt und Platten) mit rein und setzt noch einen kleinen Betrag oben drauf.
 

Namlook

Member
Mitglied seit
18 Okt 2001
Beiträge
18
Da kann ich Dir nur zustimmen. Mir geht es ja auch nicht darum mit dem auflegen jetzt großartig Geld zu verdienen, sondern nur darum meine Unkosten zu decken und mein Hobby wenigstens teilweise zu finanzieren. Als Student kann man sich halt nicht jede Woche 10 Platten kaufen.
 

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
haltet uns jetzt nicht für verrückt aber wir bekommen in unserem Club eigentlich auch nur nen Hungerlohn !70 Takken für alle 3 haben wir das letzt mal bekommen !Naja und jeder noch 16 Getränkemarkerl !also kam eigentlich jeder auf mindestens über 100 Euro !(getränke sind ja bekanntlich nicht billig)

Aber warum bekommen wir nur so wenig ?!?
1. wir wollen einfach nur auflegen da unten !Ums geld gehts da nicht !Es ist die Pure Lust am auflegen und Party machen !Irgendwann wird sich das ganze rentieren !
2. der club is nicht so reich !aber uns is das egal !Wie gesagt es geht nicht ums Geld sondern an der Freude die man daran hat wenn man auflegt !

Ja ihr könnt uns jetzt ruhig kritisieren !;)
DZ
 

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Ort
Berlin
Jo DaZe...

Die Einstellung ist cool..  So sollte es eigentlich auch sein.. ;)

Manche fallen mit dieser Denkweise aber auch mächtig auf die Fresse
Ich verdien damit mein Lebensunterhalt.. Beim pruducing / dj´ing muß dann einfach das Geld stimmen.
Wenn man nen amtlichen Bekanntheitsgrad erreicht hat, mag das alles kein Problem sein, übers Geld zu reden.
Macht drei Platten, die absolute burner sind und schon geht ihr mit nem Tausender am Abend wieder nach Hause..
Darauf arbeite ich nun auch schon seit Jahren hin.. ;(
Ist nen holpriger Weg.. *g*

greetz..  D.A.G.O.
 

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.608
Ort
Spain
Ich hab hier grad mal diesen Thread ausgebuddelt ... :)

[quote author=endless-dial link=board=17;threadid=2602;start=0#27211 date=1017181010]
so als beispiel eine xy-location sagen wir 100 km entfern , auflegen von 2200-0400 würde ich dem boss ca 350€ abnehmen, weiter und länger kosten aufpreis
[/quote]

War das jetzt für Newcomer gedacht, dieser Preis, oder für welche die schon mehr Ahnung haben wie du? Gibt's nicht irgendwie nen " DJ-Gagen-Rechner"? :)
 

Mark Nekk

Nanu?
Mitglied seit
16 Jul 2002
Beiträge
1.608
Ort
Spain
Hmm... ziemlich dumm die Frage... ich nehm's zurück x)

Wie lange legst du denn schon auf [shadow=green,2,100]Endless[/shadow] um so viel Kohle zu kriegen?
 
G

Gast30

Guest
Hi
also ich muß sagen das 100 euro voll ok ist!!!
Hab damals mit 50 DM am Abend angefangen!!!!!!!
Nun bin ich ja quasie reanimiert worden in dem DJ Geschäft und verdiene jetzt bei meiner neuen Stelle 300 Euro von 22Uhr bis 3 Uhr morgens danach macht mein Kumpel weiter und schickt die Leute nach hause!!!!!!!!! :)

Mfg
DJB@d-Finger
 

DJoeCribz

Member
Mitglied seit
25 Mrz 2008
Beiträge
8
ich denke das ist abhängig davon, wie gut du fetzt.
der clubbesitzer hat ja als ziel viele leute lange dazuhalten und am besten das die durch getränke noch einiges umsetzen - am besten durch ausschwitzen !!
wenn du jetzt referenzen hast in deinem ort hilft das auf jeden fall weiter.
jeder hirn behauptet er könne auflegen und ich würd als besitzer auch nich jedm gleich glauben das er der held vom feld ist.
Zudem kommt, Aufwand und Dauer der Veranstaltung. ..150€ am Abend sollten da drin sein. wenn man ne "feste" Anstellung hat und regelmäßig alle 2 wocehn auflegt weiß man ja woran man is und kann bissl runtergehn. Dafür weißt du halt das dus nächste halbe jahr deine Platten finanzieren kannst...
 

Flipsen

...
Mitglied seit
26 Dez 2005
Beiträge
652
Ort
Mannheim
ich denke das ist abhängig davon, wie gut du fetzt.
der clubbesitzer hat ja als ziel viele leute lange dazuhalten und am besten das die durch getränke noch einiges umsetzen - am besten durch ausschwitzen !!
wenn du jetzt referenzen hast in deinem ort hilft das auf jeden fall weiter.
jeder hirn behauptet er könne auflegen und ich würd als besitzer auch nich jedm gleich glauben das er der held vom feld ist.
Zudem kommt, Aufwand und Dauer der Veranstaltung. ..150€ am Abend sollten da drin sein. wenn man ne "feste" Anstellung hat und regelmäßig alle 2 wocehn auflegt weiß man ja woran man is und kann bissl runtergehn. Dafür weißt du halt das dus nächste halbe jahr deine Platten finanzieren kannst...
Unglaublich!:eek::eek::eek: Du bist wohl der Nekrophilste aller Threadnekrophilen!!
 

Licaia

New member
Mitglied seit
10 Aug 2008
Beiträge
1
Ort
Zúrich
Mit meinem Post bin ich doch noch nekrophiler?:D wenn du dann noch bemerkst, dass dies mein erster ist.

ich habe für den ersten gig umgerechnet 130 euro erhalten. 50km Weg kleiner Club mit ca. 600 Peoples und dann noch ü16 party:p
 

bossa

Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.640
Ort
Berlin
NEEEIIIIIINNNNN!!!!!

Ich hab ihn dafür auch noch versehentlich GRÜN bewertet!!!

:mad::mad::mad::mad:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
 
Oben