Der erste Gig steht bevor!

S

SirMarley

DJ-Mäßig Entjungfert
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
109
Reaktionen
9
Ort
Gütersloh
Hallo,

im voraus erstmal Entschuldigung für diesen Thread, denn ich weiß das diese Thema schon oft genug behandelt wurde. ABER ich musste diese Fragen einfach persönlich beantwortet bekommen da ich sonst nicht in Ruhe schlafen könnte ;) !

Also am 27.10.06 hab ich meinen ersten Gig bei unserer Stufenparty. Location ist ein aus zwei Räumen bestehendes Haus das wir gemietet haben, Platzt max für ca. 300 Personen (grob geschätzt)!

Ich werde dort mit meiner BCD-2000 auflegen. Außerdem wird noch ein anderer DJ an dem Abend zusammen mit mir auflegen.

So: Nun habe ich einige Fragen bzw. Befürchtungen :

1: Erste große Sorge ist ob mein Equipment hält und keine Aussetzter hat. Ich weiß das Behringer nicht unbedingt für TOP-Qualität steht aber bis jetzt ist beim Zuhause Mixen noch nie was passiert. Auch um meinen PC mach ich mir Sorgen, dass der mich auf einmal im Stich lässt (ist Zuhause auch noch nie passiert).

2: Was ich iwie im Gefühl habe ist dass ich dann da hinter DJ Pult stehe und erstmal überhaupt nicht weiß welches Lied ich spielen soll. Ich weiß glaub ich nicht womit ich anfangen soll wenn noch kaum jemand am Tanzen ist und was nachher wenn die Tanzfläche voll ist ankommt. Ich hab so das gefühl ich spiele da ein Tune wo fast alle drauf abgehen und danach dann einen wo alle wieder einschlafen, weil ich nich beurteilen kann wie mein Publikum auf die Tunes reagiert. Ich weiß auch nicht wieso aber im Gefühl hab ich als hätte ich viel zu wenig Tunes.

3: Dann stellt sich für mich die Frage wie ich das mit den verschiedenen Genres machen soll. Ich spiele ja HipHop/Black , Reggae/Dancehall und ein paar Disco-Klassiker/Schlager. Also soll ich die Track aus denn verschiedenen Genres mischen und mal ein Dancehall-Tune gefolgt von eine Black-Tune spielen oder Phasenweise, also nen halbe Stunde Reggae und dann auf Black übergehen.
Was aber denk ich so das hauptproblem ist, ist denke ich dass ich mir nicht so ganz sicher über die Reihenfolge der Tracks seien werde. Also was spiele ich als erstes , was als nächstes usw.


Soooo.... das musste einfach mal raus. Ich hoffe ihr könnt meine Sorgen verstehen (schließlich hatte jeder mal seinen ersten Gig ;) ) und ich hab euch nicht zu sehr belästigt, aber ich musste die Fragen einfach nochmal persönlich beantwortet bekommen.

VIELEN DANK

BigUp!
 
Tom Crey

Tom Crey

Fifth.Room.Records
Mitglied seit
Mai 2005
Beiträge
88
Reaktionen
1
Ort
Österreich
Hy


Also

1. Wegen deinem Equipment würde ich mir keine Sorgen machen, wenn es zu Hause richtig funzt dann wird es auf der Party auch laufen denk ich mal.Und sonst frag doch mal den anderen DJ ob er auch eventuell was mitnehmen könnte? Ansonsten frag bei einem Anlagenverleih (wenns dir nicht zu teuer ist :D ) ob die dir zwei Pioneer borgen können!



2. Spiel einfach das was du dir denkst das den Leuten gefallen könnte. Du kannst auch völlig Crosssover spielen also durch die Bank, von allen etwas.
Und wenn einmal ein Track nicht so gut ankommt dann mach dir nichts drauß, schließlich war jeder anfang schwer!! Ich z.B hab bei meinem 1 Gig den falschen Regler nach unten geschobe und es war still! Aber naja das habe ich in den Griff bekommen und jetz spiele ich eigentlich fast jedes Wekeend auf einem Event und manchmal in einem Club!! :D



2. Bei meinen ersten Gig war ich auch nervös und hab absolut nicht gewusst was ich spielen soll. Ich bin HOUSE und TECHNO Bereich! Schau wie die Leute reagieren, wenn du z.B: von den Real Booty Babes (nur ein Beispiel!!) since you be gone spielst und danach eine extrem langsame und schlafe Music dann würd ich verstehen wenn die Leute davon laufen. Versuch deine Gäste einzuschätzen und schau welchen Music geschmack sie bevorzugen. Und wenn alles nichts mehr hilft dann versuch sie mit Klassiker heranzuziehen, ob das jetzt Sachen wie: Brian Adams - Summer of 69 oder Bob Sinclair - Love Generation sind.


Hoffe ich konnte dir weiterhelfen!
 
Apfelmann

Apfelmann

Minimalist
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
350
Reaktionen
24
Da ich neu bin hier, ist für mich die Frage nicht die xte in der Richtung. Wie läuft das ab an dem Abend: Bist du eher Jukebox mit Musikwünschen usw. oder hast du wirklich die Aufgabe "alleinverantwortlich" den Abend ein paar Stunden zu schmeißen? Ist halt schwer in deinem Fall, denn so wie es sich anhört werden da sehr viele unterschiedliche Musikgeschmäcker aufeinandertreffen. Da heißt es nur ausprobieren was ankommt und in der Richtung dann weiterzumachen.

Da es dein erster Gig ist und das ja auch der Veranstalter und vielleicht auch die Gäste wissen, werden die Erwartungen ja wohl nicht allzu hoch sein. Bzw.: Sie können nicht auf dich zugekommen sein, weil sie dich irgendeinem Super-DJ vorziehen möchten in der Hoffnung, dass du besser bist. Wie viele Stunden Musik hast du denn? Ich hab auch dauernd Schiss, dass mir meine Musi nicht reicht, habe aber allein bei beatport MP3s gekauft zum Auflegen, die insgesamt 17 Stunden ausmachen. ;)

Was die Technik betrifft: Du wärst nicht der erste DJ, der mit einem PC und Behringer auflegt. Von dem her evtl. einfach einen Notfallplan parat haben, dass du im Zweifelsfall kurz mal was über 'nen CD-Spieler laufen lassen kannst z. B., wenn grad was streikt. Ansonsten: Toi, toi und kühlen Kopf bewahren. Du bist an dem Abend erste Wahl, was die Musikbeschallung anbelangt, und da haben sie dann einfach zufrieden zu sein! *g*

ciao,
Stefan
 
coolkeeper

coolkeeper

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
174
Reaktionen
15
Ort
Mölln bei Hamburg
Hi

zu 1
Ich denke bei 300 Leuten wirste keine Super Anlage haben müssen
Wennde trotzdem Angst hast frag mal bei einem PA Verlei nach oder den anderen DJ

zu 2 ICh brauch für einen Abend ca 30 Cd's (selbst zusammengestellt) also ca 600 songs (30*20) dazu hab ich auch auf kleinen Feiern noch Vinyls mit
dein Problem mit dem erstmal anfangen kenne ich sehr gut
Sprich dich mal mit dem anderen DJ ab auf was ihr die Party auslegen wollt
soll es ne ALL in One Party werden mit allen Styles oder soll wirklich viel getanzt werden also mehr House Black etc.
Ansonsten einige Hits die man kennt aber die nicht zwingend zum tanzen sind
event. Dance Klassiker aus den 90 usw.
Bsp wären da:
French Affair - My Heart Goes Boom
A*Teens - Super Trouper
Texas - Summer Son
Faithless - Why Go

Das sind alles eher Kommerzige Sachen die man am Anfang bringen kann
Später sollten es aktuellere Scheiben sein oder echte Klassiker
ich gehe mal davon aus das du Underground nicht spielen willst bzw wirst
weil dir dann leider wirklich die Leute weglaufen *aus Erfahrung spricht*
also n bischen an Kommerzige KLassiker halten und aus jedem Berreich was haben
auch Rock und Reggae nicht unterschätzen n paar Lieder sollten wirklich aus jedem Genre dabei sein!


zu 3

Ganz klar Phasenweise
Ich versuche es mal Allgemein zu formulieren
5 Mädels tanzen grade bei Black
wennde sofort danach dann Eisgekülter Bommerlunder spielst kommen eher die Jungs die das alles Mitbrüllen und die Mädels sind weg
wennde danach dann I've had the time of my Life bringst sind die Jungs auch wieder schnell weg.

Deshalb immer aufteilen
ich spiele auf Privaten Feten jedes Genere ca 20 min manchmal mehr manchmal weniger.
Wichtig ist dabei das du die Musik etwas auf einander abstimmst.
Sprich nicht den Neusten Black Sound mit nem uralt dance Lied koppeln
dann wirklich was aktuelles hinterher den Tanzsound obenhalten
dann irgendwann eher mal zur Partymusik kommen und auch dort aufpassen das es nicht nur Brülllieder sind
Insbesondere I've had the time of my Life ist Pflicht

so hoffe ich konnte dir n bisle weiter helfen
übrigens empfiehlt es sich vor dem gig wirklich alles nochmal durchzusehen so das man am ende weiß wo welche CD ist

gruß Lutz
 
Apfelmann

Apfelmann

Minimalist
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
350
Reaktionen
24
coolkeeper schrieb:
Ganz klar Phasenweise
Ich versuche es mal Allgemein zu formulieren
5 Mädels tanzen grade bei Black
wennde sofort danach dann Eisgekülter Bommerlunder spielst kommen eher die Jungs die das alles Mitbrüllen und die Mädels sind weg
wennde danach dann I've had the time of my Life bringst sind die Jungs auch wieder schnell weg.
Was für ein Kulturschock wäre das! :D

ciao,
Stefan
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
coolkeeper schrieb:
French Affair - My Heart Goes Boom
A*Teens - Super Trouper
Dir ist schon klar, dass diese zwei Empfehlungen dich eine positive Bewertung gekostet haben, oder? Oo
 
Apfelmann

Apfelmann

Minimalist
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
350
Reaktionen
24
*g*, es ging ihm doch nur darum den Abend zu retten, falls da nur Dudeldidu-Mädels und Jungs rumhüpfen, die nach so einem Zeug schreien und mit Musik nichts anfangen können. ;)

ciao,
Stefan
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
Wer über 10 schreit denn nach sowas? Wenn da solche Leute rumlaufen, dann würd ich mich aber weigern, da zu spielen. =b
 
LSC

LSC

bye bye
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
6.565
Reaktionen
192
Ort
süden
equipment, da kann ich nix sagen. wenns halt mal hängt... mein gott. dann musst halt im schlimmsten fall nen neustart machen. ändern kannst es jetzt wohl eh nicht mehr.

zur musik:

überleg dir ein konzept. nicht mit genauer trackauswahl, sondern mit verschiedenen pools ähnlicher musik.
auf einer recht grossen geburtstagsparty sollte ich von vocal/partyplastikhouse über elektro/minimal bis techno alles auflegen. fand ich n bissl schräg.
hab mich dann zwei tage hingestzt und geguggt, wie das über 4-5 stunden möglich ist zu entwickeln. hat prima geklappt, auch wenn ich persönlich ettlich der housesachen nich so doll fand. war haltn kompromiss.
harte genresprünge würd ich nicht machen, sondern genreübergreifende tracks aussuchen, mit denen man dann smooth ins andere lager wecheseln kann.

am anfang vll n bissl ruhigeren black, dann n bissl reggae... wenn die leute dann tanzen dancehall usw.
wenns wirklich wer hören will kannst ja dann bei 2 promille am späten abend über irgend ne disco/reggae nummer ins disco/schlager fach wechseln. (find ich zwar mal richtig schräg,aber wenns verlang wird...)

das wichtigste ist ganz einfach die vorbereitung. schau dass du die tracks die du mitnimmst genau kennst und ein ungefähres konzept hast. wenns der abend hergibt kannst es immer noch über den haufen werfen und frei schnauze auflegen.
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
zu1) Immer ein Backup dabei haben (und wenn es nur ein mp3 Player ist)
zu2) Die Erfahrung sammelst Du mit der Zeit
zu3) Am Anfang ruhiger...wenn voll, dann Stoff (Blöcke spielen)

Keinen Kopf machen und schonmal auf Wunschkonzert einstellen (spiel mal, mach mal). Dumme Sprüche kommen immer...locker nehmen. Die ein oder andere aktuelle Scheibe dabei haben, und ganz wichtig:

Selber ein bißchen Spaß haben;)
 
G

gin

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
599
Reaktionen
28
Ort
Stuttgart
1. mach dir da kein kopp ;) zur not halt immer ne cd innem cd spieler rumstehn haben die kann man laufen lassen während man den fehler sucht ;)

2. naja das is ja die arbeit des djs die leute richtig einzuschätzen ;) nur topdjs können ihr set runterspielen wies ihnen passt :p normaler dj muss schon drauf achten wie die leute auf was reagieren ;)

3. ich würde es blockweise machen, da nicht jeder auf alles tanzt ! am anfang paar blöcke hh, dancehall, evtl auch bissl disco zeuchs und pop, gegen später dann die absoluten klassiker raushaun (blur song 2 is auch fett ;) ) wenns gegen später rockt und du wirklich nur klassiker spielst is das genre oder der übergang/cut völlig ******* egal hauptsache die tracks sind gut !
 
Apfelmann

Apfelmann

Minimalist
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
350
Reaktionen
24
LittleFreak schrieb:
Wer über 10 schreit denn nach sowas? Wenn da solche Leute rumlaufen, dann würd ich mich aber weigern, da zu spielen. =b
Würde auf jeden Fall sein Lampenfieber beenden, diese Entscheidung. ;)

ciao,
Stefan
 
Granito Silber

Granito Silber

hang the dj
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
511
Reaktionen
13
Ort
Wuerzburg
coolkeeper schrieb:
Insbesondere I've had the time of my Life ist Pflicht
dann aber auch noch bitte "summer of '69" und "walking on sunshine"... harr harr. ne ganz ehrlich, auf so einer feier möchte ich auch nicht mehr auflegen.

"nicht mehr" bedeutet in dem fall, dass ich das zum glück schon hinter mir hab. auf genügend abivorfeiern, etc. war ich für die musik zuständig. und da kann man es im normalfall niemandem recht machen. jeder möchte etwas anderes hören. die leute die dann mit musikwünschen ankommen finden sowieso alles schlecht was gerade gespielt wird (die die es gut finden kommen meist nicht... logisch) und möchten etwas anderes hören...

viel glück!
 
G

Gast5881

Guest
@SirMarley,

das was du wissen willst, nennt man Erfahrung!

Mach das beste draus, entweder Du kannst "lesen" was die Crowd hören will, oder eben nicht. Dann mach es das nächstemal besser...

Kleiner Tipp von jemanden, der noch nie öffentlich aufgelegt hat -> Spiel nicht am Anfang die "All-Time-Favorits". Es ist normal, das am Anfang nicht getanzt wird, da werden die Leute abgecheckt, sich Mut angetrunken und wenn Du in der Zeit alles verballert hast, was soll dann in der Rush - Hour gespielt werden...?

Also, erstmal schön gelaxt und dann die Tracks immer treibender!

Leider, Leider, Leider bekommt man hier im Kölner - Umland die Leute nur mit kölschen Tönen aufgelockert, schrecklich, brrrrrrrr.....

Kannst ja nächste Woche erzählen, wie es war.. ;)

Gruß M
 
Club Machine

Club Machine

The Warp-Factor
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
1.464
Reaktionen
74
Ort
Zürich
also ich weiß aus erfahrung, das man selbst leute, die sont garkeine elektronische musik hören, oder diese sogar meiden, dennoch mit selbiger zum rasen bringen kann(nicht im negativen sinne gemeint)....

habe letztens wieder nen set gemacht, und mal rumgereicht, eindeutiges zitat von den leuten(freunde, bekannte, nachbarn), dies bekommen haben "ich hörs jetzt schon zum x-ten male... ist hammer", die meisten von denen hören normal nur rock, hiphop oder andere sachen....

hier mal die setlist, evtl. hast ja was davon, und kannst es in dein set reinstricken, wenns zum style passt, den du den abend auflegen wirst!?:

01. Elektrochemie LK(Thomas Schumacher) - Hiroo(Original Mix)

02. Cirez D - Lost Love(Original Mix)

03. Dago - Bushes(Electrixx Mix)

04. Electrixx - Instinct(Original Mix)

05. Electrixx - Und Nochmal(Original Mix)

06. Elektrochemie LK(Thomas Schumacher) - When I Rock(Original Mix)

07. Groove Dust - Digital Rock(Original Mix)

08. Fedde Le Grande - Put your Hands Up for Detroit(TV Rock Mix)

09. Hooligan - The Meequalizer(Club Mix)

10. Mashtronic - Bionic Funk(Original Mix)

11. Mashtronic - Force(16 Bit Lolitas Mix)

12. Oliver Huntemann - 37 Degrees(Arnaud Rebotinis Blackstrobe Mix)

13. Remute - Please say Something(Christopher Just Mix)

14. Thomas Schumacher - Kickschool 79(Original Mix)

15. Tocadisco - Crazy Cursor(Original Mix)

16. Voodoo & Serano - When I Rock(Club Mix)



p.s. alles war auf 128bpm hoch/runter gepitcht, hört sich meistens am besten an(meine meinung)...
 
Zuletzt bearbeitet:
coolkeeper

coolkeeper

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
174
Reaktionen
15
Ort
Mölln bei Hamburg
Ähm zu den beiden Liedern um ehrlich zu sein hab ich mir nur den Cd Koffer aufgerissen und geguckt was oben lag^^
nein natürlich sind die net zum tanzen aber ich kenn leute die die wirklich zum lockermachen am anfang net schlecht finden also so von 8 bis 9 oder zumindest die ersten minuten
aber das ist jedem selbst überlassen
ich las immer n geilen housemix laufen(ich glaub das ist gar net legal *duck*)
und dann fang ich an so wie ich meine was grade passt
 
Argon

Argon

Klangspion
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
2.235
Reaktionen
196
Ort
Berlin
@ Anltr: Du hast aber schon auch gelesen, was er gepostet hat?
SirMarley schrieb:
Ich spiele ja HipHop/Black , Reggae/Dancehall und ein paar Disco-Klassiker/Schlager.
Nette Liste, aber irgendwie kriege ich die nicht in die obigen Stilangaben rein... ;)

Grüße, Georg
 
Club Machine

Club Machine

The Warp-Factor
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
1.464
Reaktionen
74
Ort
Zürich
Argon schrieb:
@ Anltr: Du hast aber schon auch gelesen, was er gepostet hat?

Nette Liste, aber irgendwie kriege ich die nicht in die obigen Stilangaben rein... ;)

Grüße, Georg

soweit bin ich net gekommen... X-D
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
coolkeeper schrieb:
Ähm zu den beiden Liedern um ehrlich zu sein hab ich mir nur den Cd Koffer aufgerissen und geguckt was oben lag^^
nein natürlich sind die net zum tanzen aber ich kenn leute die die wirklich zum lockermachen am anfang net schlecht finden also so von 8 bis 9 oder zumindest die ersten minuten
aber das ist jedem selbst überlassen
ich las immer n geilen housemix laufen(ich glaub das ist gar net legal *duck*)
und dann fang ich an so wie ich meine was grade passt
^^ Find die ja sehr daneben, aber ist wohl Geschmackssache. =P
 
aufleger

aufleger

friends with chubaka
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
916
Reaktionen
69
@Sir Marley:
Hast Du Dir mal die rote "Black Music" 3er CD Box im Media Markt angehört? Da gibt es auf jeden etwas um Stimmung zu machen. Und wirklich teuer ist die glaube auch nit. Für den Fall, daß noch Fleisch her muss (in Bezug auf Musikmenge;) )
 
 
Oben