[Gema] Anmeldung einer Party - ab welcher Größe?

0
0FFB1T
Banned
Mitglied seit
2 Dez 2002
Beiträge
127
Reaktionen
1
Ort
Wiesbaden
Hallo Leutz,

ich will ne Party machen, auf die etwa 100-200 Leute max.
kommen sollen. Ich will Eintritt verlangen und auch Flyer
verteilen.
Muss ich ab dieser Größe der Party schon mit dem Besuch
eines GEMA-Mitarbeiters rechnen? Wieviel kostet die Anmeldung der Party bei der GEMA dann? (und wieviel würde es in dem Fall kosten, wenn ich die Party nicht anmelde und so ein "gern gesehener Gast" dann vorbei kommt?)

Danke für die Tipps im Vorfeld.

0FFB1T
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.292
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Re:Anmeldung einer Party bei der GEMA - ab welcher Größe?

Geh einfach mal auf die GEMA-Seite, da gibt's alle Formulare und Tarifübersichten und auch alle sonstigen Infos.
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Re:Anmeldung einer Party bei der GEMA - ab welcher Größe?

Es haengt auch von der Location ab wo du's machen willst. Wenn du dir z.B. einen Club oder eine Bar "mietest", zahlt in der Regel der Besitzer schon Abgaben.

Eine andere Frage die du dir u.U. stellen solltest, waere: Wenn ich die Gema schon bezahle, muesste ich mich dann nicht auch mit dem Finanzamt befassen? Es macht ja nicht soviel Sinn, wenn du einerseits die Gema bezahlst, aber andererseits dich am Fiscus vorbeidrueckst.

Wobei natuerlich bei beiden Sachen die Zahlungen (wenn ueberhaupt) verschwindend gering sind, falls ueberhaupt vorhanden. Bei der Groessenordnung...
 
Zuletzt bearbeitet:
0
0FFB1T
Banned
Mitglied seit
2 Dez 2002
Beiträge
127
Reaktionen
1
Ort
Wiesbaden
Re:Anmeldung einer Party bei der GEMA - ab welcher Größe?

Danke für die schnelle Antwort. In der Tat glaube ich, dass
der Veranstalter, ein e.V. der den Raum vermietet, schon
die GEMA-Gebühr bezahlt. Habe mir vorhin nochmal den
Mietvertrag durchgelesen und da steht drin, dass an dem
Veranstaltungsabend drei Bands :) auftreten, usw.
Der Verein übernimmt auch solche Sachen wie Anmeldung
bei der Stadt und so. Also denk ich, wird der sich auch um
so etwas kümmern.

Das mit dem Finanzamt ist natürlich auch noch ein Punkt!
Muss man das auch im Vorfeld anmelden und wieviel werd
ich denen überlassen müssen. (Kann man bestimmt nicht
so pauschal sagen, aber eine Richtung wäre nicht schlecht)

Greetz,
0FFB1T
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Re:Anmeldung einer Party bei der GEMA - ab welcher Größe?

Hmm, so ganz blick ich da jetzt nicht durch...

Bist du jetzt ueberhaupt der Veranstalter? Ich raff eure Konstruktion nicht so ganz. Du kriegst den Eintritt und machst die PR, der Verein vermietet dir den Raum inklusive irgendwelcher Bands, meldet die Party an, etc...?? Wie verrueckt ist das denn?? Wer hat den die Kontrolle und die Verantwortung? Wer bezahlt denn hier wen?

Mach es dir einfach leicht. Da der Verein eh alles regelt, lass dir einfach deine Gage als DJ auszahlen und damit hat sich das. Damit sind wir dann allerdings bei einem anderen Thema, naemlich dem persoenlichen Einkommen. Je nach Hoehe der Gage (Stichwort: Steuerfreibetrag, Unkostenverguetung-Freibetrag), brauchst du garnix machen.

Vielleicht ganz interessant zum Anfang ist dieser Thread: => DJ als Nebenjob - Rechtliches.

Hoffe das hilft ein bisschen...
 
Zuletzt bearbeitet:
0
0FFB1T
Banned
Mitglied seit
2 Dez 2002
Beiträge
127
Reaktionen
1
Ort
Wiesbaden
Re:Anmeldung einer Party bei der GEMA - ab welcher Größe?

Ja, das hab ich wahrscheinlich ein bißchen zu konfus erzählt.
(Kommt leider bei mir häufig vor! ;) )

Also...folgendermaßen verhält sich das mit der Vermietung usw.:

- ich und zwei Kumpels machen eine Party
- dazu haben wir einen Raum von einem Verein gemietet, der
ausschließlich zu dem Zweck,
dort Parties/Konzerte zu ermöglichen, existiert
- die Einnahmen der Getränke gehen an den Verein und den
Eintritt bekommen wir
- in dem Mietvertrag steht, dass an dem Abend der Veranstaltung,
für den der Raum gemietet wird, drei Bands auftreten, so
dass meiner Meinung nach davon ausgegangen werden muss, dass
auch urheberrechtlich geschütztes Material gespielt wird
- dort treten natürlich nicht wirklich Bands auf, sondern wir sind
da fleissig am Platten schwingen

(Ich hoff jetzt sind alle Klarheiten beseitigt! :-D)

Danke für den Link.
Werd ich direkt mal reinschauen.

Gruß, 0FFB1T
 
marvis
marvis
Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.134
Reaktionen
135
Ort
Köln
@colawhiskey: Das ist nicht vom Eintritt abhängig. Selbst für Umsonst-Veranstaltungen musst Du GEMA bezahlen, sobald es öffentlich ist. Ist aber für kleinere Veranstaltungen echt nicht viel, so um die 20?.
 
J
Juanito
New member
Mitglied seit
11 Feb 2005
Beiträge
1
Reaktionen
0
Ort
Verl
Also jungs bin grad in der schule und habe den auftrag herauszufinden ab wievielen leuten man eine party bei der gema anmelden muss ich gehe jetzt von 1000 leute aus die kommen wie meld ich das an und vor allem warum muss ich das unbedigt anmelden es hat doch mit den rechten zu tun soweit ich weiss. ich bitte euch um ne antwort THX
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.124
Reaktionen
894
Dann lies dir doch am besten den ganzen Thread mal durch, dann hast du die meisten Antworten schon von ganz allein. Grundsätzlich muss man eine Veranstaltung Party immer anmelden...
 
M
Mick da Funk
HouseBoot-Kapitän
Mitglied seit
16 Jun 2004
Beiträge
144
Reaktionen
2
Ort
Gescher
und wie ist das mit ner party (etwa 50-100 leute) wo eintritt genommen wird, allerdings im geschlossenen kreis...?
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.124
Reaktionen
894
Hm, das kommt dann drauf an, wie ihr das mit dem Eintritt macht.
Ne geschlossenen Party, wo Eintritt genommen wird :(
Weil normalerweise ist es gerade wenn man Eintritt nimmt wichtig, das ganze anzumelden...
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
13
Aufrufe
1K
Uncle S.A.M.
U
 

Neue Themen


Oben