Kaufberatung bzgl. Mischpult (Blutiger Anfaenger)

foobar

New member
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
4
aloha allerseits.
ich habe schon ein wenig recherchiert, da ich mit dem producen anfangen moechte. konkret geht es in der richtung gebrochner/haerterer techno, vor allem im hinblick auf evtl. spaeteren live einsatz. ich bin mir schon mehr oder weniger sicher, dass ich fuer den anfang eine korg emx 1 moechte. noch besitze ich allerdings garkeine hardware, nichtmal monitore. bei den monitoren hab ich schon etwas im blick, das stellt also nicht das eigentliche problem dar. das eigentliche problem ist dann eher das mischpult. natuerlich sollen sich spaeter irgendwann einmal andere geraete zur mx gesellen (hab gehoert, dass das recht schnell traurig wird, wenn es nur alleine so vor sich hintuedelt)
das mischpult soll also hauptsaechlich erstmal dazu, den ton der mx auszuspucken (durchzuschleusen besser gesagt), evtl. werd ich auch uebergangsweise den pc dranklemmen aber wie gesagt, spaeter sollen da noch andere geraete dran (vielleicht die rote schwester?). das klingt jetzt alles noch recht allgemein, aber da ich ja noch ziemlich am anfang stehe, ist es schwierig, konkreter zu werden. trotzdem nun die frage, was ist am anfang (heimgebrauch hauptsaechlich) fuer ein mischpult zu empfehlen, worauf muss ich achten?
ich gebe jetzt einfach mal ein budget vor und sage, dass ich nicht mehr als 200 (+-50) euro ausgeben moechte.
 

lautstark

Member
Mitglied seit
1 Jul 2009
Beiträge
13
Hallo Foobar,

In wie fern möchtest du denn überhaupt mit dem Producing beginnen?
Mir scheint so, dass du vor hast, dir ein komplettes analoges Studio zuzulegen.
Ich weiß nicht wie weit du dich bis jetzt informiert hast, aber vielleicht solltest du erstmal überlegen, ob du über Hardware oder vielleicht über Software arbeiten willst. Es gibt mitlerweile sehr viele verschiedene DAW`s (Digital Audio Workstations) die einem das Producen erleichtern - und das für einen relativ "günstigen" preis (wenn mans mit nem ganzen analogen Studio vergleicht..).

Wenn du neu im Bereich Producing bist, kann ich dir empfehlen das du dich erstmal über verschiedene DAW`s informierst (Reason, Cubase, Ableton, Sonar, etc. ). Es macht wenig Sinn sich ne tolle Electribe zu kaufen, ohne viel Ahnung von Hüllkurven oder LFO`s zu haben.


mfg,
ModernPimp
 

foobar

New member
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
4
hey.
nun, ich moechte eigentlich definitiv hardware. ich bin mir bewusst, und das wird dem einsteiger ja auch immer erzaehlt (was gut so ist), dass die DAWs sehr maechtig sind und man damit eine menge machen kann, theoretisch uebertrumpfen sie sicher das, was eine mx an moeglichen klaengen alles ausspucken kann. nichtsdestotrotz habe ich fuer mich entschieden, aus verschiedenen gruenden, dass ich gern mit einer mx anfangen moechte (heisst ja nicht, dass ich DAWs von grund auf verteufle - oder so). sprich das waere in der ersten zeit wohl hauptsaechlich ein zusammenbasteln von klaengen, was aber denk ich genau das ist, was ich am anfang erstmal will. denn wie du richtig sagst, klappt das nur, wenn man das, was in der literatur steht (habe mir schon etwas zur klangsynthese in der richtung bestellt), auch irgendwie anwendet. natuerlich kann man das genauso gut, fuer manch einen sogar besser, wenn man da auf DAWs statt auf hardware wie die mx zurueckgreift.
hm, vielleicht sollte ich nochmal erwaehnen, dass u.a. ein grund fuer die mx ist, dass ich sie evtl. spaeter als live geraet verwenden moechte. (und ja, mir ist auch klar, dass es nur mit einer mx bei weitem nicht getan ist und das gerade fuer den live einsatz software wie ableton einem recht dienlich sein kein - wie gesagt, das verteufel ich nicht)
ich bilde mir ein, dass ich mit der mx am anfang einfach mehr spass beim "lernen und verstehen" haette, als mich bloss vor den rechner zu setzen.

ich hoffe, dass ich jetzt meine motivation etwas genauer rueberbringen konnte.
das mischpult ist gedacht als mehr oder weniger "vorausschauende" investition, denn mir ist ziemlich klar, dass sich z.B bald so oder so auch ein plattenspieler dazugesellen wird, jetzt mal ganz unabhaengig davon, was ich konkret damit anstellen moechte.

p.s.: ich hoffe, ich komme nicht so rueber, als ob ich als anfaenger schon alles besser wuesste - im gegenteil.
 

lautstark

Member
Mitglied seit
1 Jul 2009
Beiträge
13
Jap, ich denke ich weiß jetzt besser wo du hin willst.

Und ich halte es auch für einen schlüssigen und lohnenswerten Weg, sich die Kunst der Erschaffung der Töne näher zu bringen. Wenn du das nötige Kleingeld für die Electribe (ohne Zweifel ein super Ding, hab auch schonmal mit dem Gedanken gespielt mir die zu zu legen) hast, dann los los! ;)

Meine Entscheidung sich ins Thema Producing zu hängen ist noch nicht allzu lange her.. Und ich muss sagen das ich deine Argumentation gut nachvollziehen kann, nicht zuletzt deswegen, weil ich "damals" auch vor der Frage "Software oder Hardware?" stand. Allerdings hab ich mich dann für Ableton, also Software, entschieden, da ich von DAW`s schon ein wenig Ahnung hatte und mir der Gedanke einfach irgendwie ein besseres Gefühl gegeben hat (den letzten Stoß gab mir dann "Berlin Calling" ;):p).

Sich entsprechende Lektüre zu kaufen ist auf jeden Fall ne gute Idee! Hat mir auch schon oft geholfen. Vor allem die Theorie zur synthetischen Klangerzeugung hats mir sehr angetan :D.

Aber back to topic.

So wies aussieht suchst du also nach einem analogen, nicht nach einem digitalen Mischpult (USB, Firewire), was?

Welche und wieviele Anschlüsse hättest du denn gerne?

Bzw. Was willst du mixen?

mfg,
ModernPimp
 

foobar

New member
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
4
hey.
ich habe wie gesagt ja schon etwas recherchiert, dennoch bin ich wie natuerlich noch nicht vollkommen drin in der materie.
worin besteht denn der grobe unterschied zwischen einem analogen und digitalem mixer, sprich was hat es mit diesem usb/firewire interface auf sich?
fuer meine zwecke waere denk' ich erstmal ein analoger mixer das richtige.
was dran soll: die mx, evtl. der pc, spaeter auch noch wenigstens ein teller und dann irgendwann auch sicherlich noch mal eine sx (oder was vergleichbares)
da ich ja jetzt komplett bei 0 anfange, sprich noch garnicht die ganze hw, die mal an den mixer soll, besitze, dachte ich halt, dass dieser eine, wie schon gesagt, "investition fuer die nahe zukunft" waere. sicherlich wird der am anfang zu nicht viel anderem dienen als mir ein umstoepseln zu ersparen.
leider kann ich mich fast nicht konkreter ausdruecken, da wie gesagt, ich noch zu wenig ahnung von der ganzen materie hab. ich hoffe aber, dass du trotzdem irgendwas mit den angaben hier anfangen kannst, ansonsten beantworte ich natuerlich jede nachfrage.
 

lautstark

Member
Mitglied seit
1 Jul 2009
Beiträge
13
Nabend,

also zuerstmal will ich mal klarstellen das ich auch nicht der Mischpultguru bin *G*

hab eigentlich noch nie wirklich was mit denen zu tun gehabt.. aber naja bekommen wir schon hin. ;)

Ich frag mich immer noch warum du jetzt eigentlich genau son Ding haben willst... Warum kaufst du dir nicht einfach erstmal die Electribe (ist ja Genug Geld fürn Anfang..) und spielst mit der rum bis du weißt ob das wirklich was für dich ist oder eben nicht.. DANN kannst du dir immer noch Gedanken darüber machen, ob du dir jetzt ne zweite dazu kaufst, samt Mixer und PC und so weiter..

Ich würde mich erstmal mit der Electribe und passender Lektüre hinsetzen und das durcharbeiten..

Was hältst du davon?
 

foobar

New member
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
4
huhu.
ja, anscheinend mache ich mir einfach schon etwas zu viel gedanken.
ich denke, du hast recht, dass ich quasi erstmal kleine schritte machen sollte.
also: gute idee - akzeptiert! :)
 

lautstark

Member
Mitglied seit
1 Jul 2009
Beiträge
13
Hehe, sehr gut, freut mich das ich helfen konnte. ;)

Geht mir aber auch immer so mit diesem Riesen-Schritt-Denken.

Hab jetzt schon ein komplettes Equipment für über 1000 Euro im Kopf, was ich noch alles haben muss (gibt so viele tolle Sachen). *G*

Naja, dann mal viel Spass und Erfolg beim Soundbasteln!

mfg,
ModernPimp
 

mushroom303

waldschrat
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
54
Für den anfag zum lernen was besimmte regler machen ist HW das beste was du tun kannst.


Beachte er aber das die sounds so einer GROOVE BOX irgendwann in ferner zukunft einem auf den sack gehen und die möglichkeiten zur einer DAW begrentzt sind.




Ps : EGAL WIE DU ANFÄNGST HAUPTSACHE DU FÄNGST AN :)
 
Oben